Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 120
Like Tree51Likes

Battlefield 1 - Sammelthread

Diskutiere Battlefield 1 - Sammelthread im Battlefield 1 Forum im Bereich Shooter; ----------------------------------------------------------------------------------------------------------- Welche Klasse in Battlefield 1 ist die richtige für dich? Du jagst gerne Fahrzeuge in die Luft und magst den Nahkampf? Spiele als ... ...


  1. #1
    DonManto

    Battlefield 1 - Sammelthread













    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Welche Klasse in Battlefield 1 ist die richtige für dich?

    Du jagst gerne Fahrzeuge in die Luft und magst den Nahkampf? Spiele als ... Sturmsoldat!
    Wenn du das Motorengeräusch eines Panzers hörst, hast du zwei Möglichkeiten: weglaufen oder kämpfen. Als Sturmsoldat in Battlefield 1 bist du wahrscheinlich ein Spieler, der Letzteres bevorzugt. Sturmsoldaten sind mit explosiven Gadgets für den Kampf gegen Fahrzeuge ausgerüstet und damit die erste Wahl, wenn es gegen Dinge geht, die rollen, fliegen, fahren oder sich sonst wie fortbewegen, nur eben nicht auf zwei Beinen. Sie sind die klassischen Nahkampfspezialisten – wenn du einen als Gegner hast, solltest du für Abstand sorgen, denn anderenfalls ist er klar im Vorteil.

    Du willst unbegrenzt Munition für dich und deinen Trupp? Spiele als ... Versorgungssoldat!
    Wenn du deinen Feind unbedingt davon abhalten willst, dass er seine Position ändert, liefert der Versorgungssoldat Dauerbeschuss, um Feinde auszuschalten, oder Sperrfeuer. Seine Waffen sind auf kurze und mittlere Entfernungen ausgelegt und haben normalerweise eine hohe Kadenz, damit du mit einem stetigen Beschuss dafür sorgen kannst, dass der Gegner sich nicht vom Fleck rührt. Und wenn es um die Munition selbst geht, hat der Versorgungssoldat einige Tricks im Ärmel: Seine Gadgets versorgen Teamkameraden mit Nachschub oder helfen dabei, Stellungen zu halten.

    Du hältst deine Teamkameraden gern am Leben? Spiele als ... Sanitäter!
    Wenn du schon mal ein Battlefield-Spiel gespielt hast, kennst du den Ruf "Sanitäter!". Es gibt im Kampf kaum etwas Wichtigeres als den Schutz deiner Kameraden, und genau das ist die Spezialität der Sanitäter-Klasse. Aber bei Battlefield 1 sind Sanitäter nicht nur dafür ausgebildet, Kameraden am Leben zu halten – sie können auch Fahrzeuge reparieren. Und im Kampf sind sie ebenfalls durchaus kompetent. Ihre Waffen für mittlere Entfernungen können einen Gegner so schnell ausschalten, dass die Heilung eines Verbündeten vielleicht gar nicht mehr erforderlich ist.

    Du schaltest gerne Gegner aus großen Entfernungen aus? Spiele als ... Späher!
    Der Begriff Späher umschreibt schon ziemlich gut die Hauptaufgabe dieser Klasse. Er ist ein Spezialist für große Entfernungen und schaltet Gegner mit leistungsstarken Scharfschützengewehren aus. Wenn du dir gerne einen hübschen, sicheren Hügel suchst, um dann aus mehreren Hundert Metern Distanz anzugreifen, ist der Späher genau das Richtige für dich. Aber er ist auch wichtig für das Team – der Späher setzt seine Reichweite und seine Gadgets für die Aufklärung ein, er beobachtet das Gebiet und meldet seinen Kameraden feindliche Stellungen.

    Du willst in ein Fahrzeug springen und damit Schaden anrichten? Spiele als ... Pilot oder Panzerfahrer!
    Nimm bei Battlefield 1 im Cockpit eines Flugzeugs oder auf dem Fahrersitz eines Panzers Platz und tausche deine normale Klasse gegen die beiden neuen Fahrzeug-Klassen. Sie ersetzen die bekannten Klassen. Statt Sanitäter oder Versorgungssoldat spielst du also einen Panzerfahrer oder Piloten. Wenn du dann in einen Panzer oder ein Flugzeug steigst, wird das Fahrzeug zu deiner Primärwaffe, und du füllst diese Rolle voll aus und bist nicht nur ein Sturmsoldat, der gerade einen Doppeldecker fliegt.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Die ersten vier Mehrspielerkarten

    AMIENS

    "Eine zerstörerische Auseinandersetzung in einer majestätischen Stadt. Kämpfe während der deutschen Frühjahrsoffensive auf den Straßen und Plätzen der französischen Stadt Amiens. Ein Gefecht in einstürzenden Gassen, einem Gerichtsgebäude, an Brücken und Eisenbahnanlagen, wo Briten und Deutsche verzweifelt um die Kontrolle des Stadtkerns ringen."



    DIE NARBE VON ST. QUENTIN

    "Ein Großangriff auf den verwüsteten Schlachtfeldern Nordfrankreichs. Die deutsche Armee wirft auf Befehl des Kaisers alles in die Waagschale, um die britischen Linien zu durchbrechen. Bereite dich auf blutige Gefechte vor, wenn du durch die Schützengräben der Narbe von St. Quentin vorrückst. Sei der erste Soldat, der die befestigten Linien durchbricht und das bisher vom Krieg verschonte Dorf Travecy attackiert."



    MONTE GRAPPA

    "Nimm an einer der letzten Schlachten auf den Königsgipfeln der Venezianischen Alpen teil. Hoch oben über den Wolken verlangt der verzweifelte Kampf um die Kontrolle über die Bergfestungen selbst den härtesten Soldaten das Letzte ab. Setze die gewaltigen Festungsgeschütze ein, um den Feind abzuwehren, der sich über die Berghänge nähert. Hier oben hat die Österreichisch-Ungarische Monarchie die Oberhand, aber die italienische Armee wird nicht ruhen, bis sie zurückerobert hat, was ihr gehört."



    AM RANDE DES REICHS

    "Entlang der Adriaküste findet ein erbitterter Kampf um Land und Leben statt. Das zerklüftete und befestigte Ufer wird zum Schlachtfeld für ein belagertes Reich. Ein einst malerisches Dorf fällt dem Krieg zum Opfer, als Schlachtschiffe die Überreste von Italiens Großem Krieg in Stücke schießen."


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Multiplayer - Spielmodi
    Eroberung

    Eroberung gehört bei Battlefield-Spielern zu den beliebtesten Modi überhaupt: Bis zu 64 Spieler kämpfen dabei um die Kontrolle über wichtige Einsatzziele. Es gibt große Armeen zu Fuß oder in Fahrzeugen und die furchterregenden Behemoths – Eroberung kombiniert alle Elemente, die das gesamte Ausmaß des Krieges bei Battlefield ausmachen.


    Vorherrschaft

    Vorherrschaft bietet rasante Infanteriekämpfe auf engem Raum. Es handelt sich um eine kleinere, konzentriertere Version von Eroberung, und es geht dabei um strategische Einsatzziele. Mach deine Schrotflinte bereit und schärfe dein Beil – bei Vorherrschaft ist alles etwas unmittelbarer.


    Operationen

    Operationen ist eine komplett neue Art und Weise, den Multiplayer-Modus von Battlefield zu erleben. Du hast nämlich die Gelegenheit, an einer ganzen Front des Großen Krieges zu kämpfen. Ein Team von Angreifern versucht in mehreren miteinander verbundenen Schlachten, Boden zu erobern und die Frontlinie nach vorne zu verschieben, während die Verteidiger genau das verhindern wollen. Gelingt es den Verteidigern nicht, ihre Stellung auf einer Karte zu halten, ist die Operation allerdings noch nicht beendet: Sie ziehen sich in diesem Fall zurück und formieren sich auf einer anderen Karte neu, während die Angreifer nachsetzen. Sektoren können fallen, aber Spieler können Verstärkung durch riesige Behemoths anfordern und das Blatt noch wenden.

    Quelle: https://www.battlefield.com/de-de

  2. Anzeige
    Hallo DonManto,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    DonManto
    Waffen

    10 Dinge, die ihr über die Waffen von Battlefield 1 wissen müsst

    Sie fühlen sich schnell an, weil sie es sind.
    Egal, ob automatisches Gewehr oder durchschlagskräftiges LMG, Battlefield 1 ist gespickt mit Waffen, die nur auf euren Abzugsfinger warten. Alle Waffen dürften sich ein wenig schneller anfühlen, als ihr es vielleicht erwartet. Denn wir haben nicht nur Luftwiderstand und Gravitation hinzugefügt, sondern auch die Geschwindigkeit der Kugeln erhöht. Das beschleunigt die Feuergefechte, die sich dadurch allerdings authentischer anfühlen.

    Es gibt sechs Waffenkategorien.
    Wir haben Schrotflinten (ideal für den Nahkampf), MPs (für Schnellfeuer aus kurzer Distanz), LMGs (perfekte Zerstörungskraft auf mittlere Entfernungen), halbautomatische Waffen (ausgewogen und durchschlagsstark), Seitenwaffen (für Notfälle) und Scharfschützengewehre (bei denen der Name Programm ist).

    Die Auswahl ist riesig.
    Bei jedem Waffentyp habt ihr die Wahl zwischen verschiedenen Waffen. Die Waffen jener Zeit waren unglaublich vielfältig. Es ist sogar so, dass im Ersten Weltkrieg oft die erste wirklich funktionierende Version der einzelnen Waffen zum Einsatz kam. Beispiele dafür sind MPs und automatische Gewehre – die ihr natürlich auch in Battlefield 1 einsetzen könnt.

    Sie sind extrem effektiv.
    Die Technologie entwickelte sich im Ersten Weltkrieg rasend schnell und brachte unglaublich effektive Waffen hervor, die genau das leisteten, was sie sollten. Egal, ob ihr Löcher in Wände sprengt und versteckte Feinde ausschaltet oder einen präzisen Schuss vom anderen Ende der Karte abfeuert, ihr werdet feststellen, dass sich die Feuergefechte in Battlefield 1 modern anfühlen und Spaß machen.

    Die Waffenanpassung ist gezielter.
    Wir wollen, dass ihr eure Waffen in Battlefield 1 anpassen könnt, haben eurem Feedback aber auch entnommen, dass wir einen Weg finden sollten, das ohne Hunderte von Aufsätzen zu bewerkstelligen. Darum benutzt Battlefield 1 voreingestellte Ausstattungen für jede Waffe – ihr könnt eure Waffen nach wie vor anpassen, damit sie zu eurer Spielweise passen, aber eben gezielter.

    Jede Waffe verfügt über bis zu drei Voreinstellungen.
    Wollt ihr vielleicht eine Schrotflinte mit etwas mehr Durchschlagskraft? Oder würdet ihr lieber für mehr Präzision auf etwas Stabilität verzichten? Dabei helfen euch die verschiedenen Waffenvoreinstellungen. Die Waffen haben bis zu drei davon, sodass dieselbe Waffe verschiedene Spielweisen unterstützen kann. Darüber hinaus könnt ihr noch Vergrößerungsfaktor, Fadenkreuz und vieles mehr anpassen.

    Es gibt mehrere Typen von Nahkampfwaffen.
    Die unmittelbare Auseinandersetzung hat im Großen Krieg eine wichtige Rolle gespielt, und obwohl ihr zahlreiche Möglichkeiten habt, auf Distanz zu bleiben (falls ihr das wollt), könnt ihr auch verschiedene Typen von Nahkampfwaffen einsetzen, alle mit eigenen Angriffsgeschwindigkeiten und Schadenskapazitäten. Einige davon lassen sich auch als Werkzeug benutzen. Ihr könnt damit Stacheldraht durchschneiden, Barrikaden zerstören oder sogar leichte Fahrzeuge beschädigen.

    Ihr könnt Sturmangriffe mit aufgepflanztem Bajonett machen.
    Die Distanz zwischen euch und dem Gegner zu überwinden, ist sehr wichtig, vor allem, wenn ihr ihn im Nahkampf ausschalten wollt. Wenn ihr auf eure Waffe ein Bajonett aufpflanzt, könnt ihr damit auf eure Gegner zustürmen. Gelingt der Angriff, habt ihr keinen Gegner mehr ...

    Es gibt nicht nur Splittergranaten.
    Außer den üblichen Splittergranaten könnt ihr auch Gasgranaten (geringer Schaden, aber das Gas bleibt lange wirksam), Brandgranaten (hoher Schaden, aber zeitlich begrenzt) und andere Sprengsätze werfen. In jeder Lage die richtige Granate auszuwählen, kann den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten.

    Der Sound ist erstklassig.
    DICE ist bekannt dafür, einen der besten Sounds der Computerspielbranche zu liefern, und die Waffensounds in Battlefield 1 werden euch bestimmt nicht enttäuschen. Vom Schuss einer Schrotflinte bis zum Klicken eines leeren Magazins – wir haben eine Vielzahl von Sounds aus der realen Welt aufgenommen, die wir im Spiel verwenden werden. Ihr werdet es sogar hören, wenn sich euer Magazin leert, denn bei wenig Munition verändert sich das Schussgeräusch.

    Quelle: https://www.battlefield.com/de-de

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Fraktionen

    - Großbritannien
    - das Deutsche Kaiserreich
    - Österreich-Ungarn
    - Italien
    - das Osmanische Reich
    - USA

  4. #3
    xKingTidusx
    Große Worte...
    Nur mal schauen wie das Resultat aussieht, bei Dice und EA hab ich immer ein wenig Sorgen.

    Gesendet von meinem D6503 mit Tapatalk

  5. #4
    Flo Farmer
    Ach, keine Sorge! Die lernen aus Fehlern und liefern das perfekte Game.
    Ich nehme Sturmsoldat als erstes.

  6. #5
    Anilman
    Bin standard supporter.
    Brauche die ammo um meine leute und teammates zu versorgen.

    Werde aber schauen das ich fliegen darf

  7. #6
    GaLaXy RiiPpeR
    Jäger im schönen preußischen Ausdruck oder besser gesagt Scharfschütze

  8. #7
    ocrana7
    Beim Livestream gestern hab ich mich ja schon son bischen nass gemacht. Das sieht geil aus und spielt sich anscheinend auch gut. Kanns kaum erwarten.

  9. #8
    DonManto
    Mehr Zerstörung als je zuvor (Gamestar)
    Schluss mit Skript-Events: Der Lead World Designer von Battlefield 1 verspricht dynamischere Zerstörung als je zuvor!


    Welche Ziele habt ihr in Sachen Spielwelt und Zerstörung in Battlefield 1 angepeilt?

    Daniel Berlin: Wir wollten eine dynamischere Welt erschaffen und den Spieler besser in der Physikalität der Spielwelt verankern. Die Zerstörung wurde dafür auf ein völlig neues Niveau gehoben. Sie ist dem System sehr ähnlich, dass manche Spieler aus Battlefield: Bad Company 2 kennen. In der von uns vorgestellten Map gibt es etwa eine Stadt, und wer will, kann sie vollständig dem Erdboden gleichmachen. Aber wir setzen auch bei anderen Aspekten von Zerstörung neue Maßstäbe, etwa beim Terrain. Ich habe etwa einem Spieler zugesehen, der vom Luftschiff mit Großkalibergeschossen eingedeckt wurde. Und nachdem er das überlebte, bemerkte er, dass da jetzt überall Krater im Boden klafften. Er warf sich kurzerhand in solch eine Grube und konnte darin relativ sicher abwarten, bis seine Gesundheit wiederhergestellt war. Man kann das Terrain also zu seinem Vorteil nutzen, um Deckung zu schaffen, wenn man sich etwa durch offenes Gelände bewegen muss.


    Der Vergleich mit Bad Company 2 ist spannend, denn da konnten wir ja auch schon viele Gebäude völlig zerstören. Nur gab es da stets den Punkt, wo eine vorgefertigte Animation abgespult wurde, mit der das Haus in sich zusammenbrach. Gilt diese Limitierung immer noch?


    Daniel Berlin: Nein! Dieses Mal wollen wir dem Spieler viele kreative Möglichkeiten geben, wenn es um die Zerstörung geht. Ein geübter Spieler kann sie zu seinem Vorteil nutzen. Er kann etwa in den zweiten Stock hinaufgehen, Sprengstoff ins Treppenhaus werfen und diesen Teil des Gebäudes wegsprengen. Nun kann niemand mehr zu ihm hinaufkommen. Gleichzeitig steckt man dann im zweiten Stock fest, was beispielweise für Sniper ganz nützlich ist. Wenn nun aber jemand draußen merkt, dass da ein Scharfschütze im einen verbliebenen, intakten Teil eines Gebäudes steckt, dann kann er ihn leichter ins Visier nehmen. Es ist also ein Geben und Nehmen mit der Zerstörung in Battlefield 1. Wir wollen sichergehen, dass die Spieler kreativ sein und sich neue Wege durch die Maps schaffen können. Hier ist keine Tür? Ich mache meine eigene!

    Gleichzeitig erscheinen uns die gezeigten Loadouts als weniger explosiv, wenn wir sie mit den Vorgängern vergleichen. Kein Granatwerfer unter dem Lauf, keine Riesenladungen an Sprengstoff pro Klasse. Das wirkte etwas zahm.

    Daniel Berlin: Das war nur ein kleiner Vorgeschmack. Wir haben noch viele weiter Waffen und Gadgets. Rechnet damit, dass ihr im Spiel sehr zerstörerisch unterwegs sein könnt. Für uns ist wichtig, dass man den Mehrspieler so spielen kann, wie man möchte. Und: Sobald die Zerstörung einmal passiert ist, soll immer noch genügend auf der Map übrig sein, dass sie spielbar bleibt. Wir gehen also sicher, dass interessante Ruinen stehen bleiben, die immer noch Deckung bieten. Selbst wenn die Karte komplett geplättet ist, bleibt also Deckung übrig, das Match bleibt spielbar. Und dazu kommt mit der Terrainverformung eine völlig neue Ebene. Man kann also nicht nur Dinge zu Fall bringen, sondern auch den Boden ausheben.


    Welcher Gedanke steckt denn hinter dem Design der gezeigten Map?

    Daniel Berlin: Das ikonische Element von der gezeigten Map »Die Narbe von St. Quentin« ist, dass ein Teil davon völlig vom Krieg zerstört ist. Er ist voller Matsch, Schützengräben und Ruinen. Alles ist völlig zerstört. Aber nicht weit davon befindet sich das Dorf, und es ist komplett intakt. Mit den Spielern hält dann die Zerstörung Einzug in den Ort. Wir wollten außerdem, dass es auf der Map Platz für alle Spielweisen gibt. Infanterie-Spieler können sich in den Häuserkampf stürzen. Wer lieber mit seinem Squad einen Panzer bemannt, schlägt seine Schlachten vielleicht lieber in den Ruinen.


    Sind die vorgefertigten »Levolution-Elemente nun also endlich Geschichte?

    Daniel Berlin: Wir haben eine dynamische Welt. Dazu zählen natürlich die Zerstörung und Terrain-Deformation. Aber auch das Wetter, und wie es sich verändert. Viele kennen sicher »Paracel Storm« in Battlefield 4. Das Feedback dazu war einhellig: »Es ist so cool, wenn der Sturm aufzieht!« Wir haben uns nun gedacht, genau dieses Element zu nehmen und auf alle Maps zu übertragen. Und zwar nicht nur formelhaft, dass man etwa St. Quentins spielt und es immer gleich abläuft: Regen, Nebel, Ende! Nix da, man weiß nicht, wie das Wetter wird. Es ist wirklich dynamisch! Es könnte die ganze Zeit über sonnig sein, es könnte regnen, oder Nebel könnte aufziehen. Man weiß es nicht. Und das ist ein Element, dass die Spieler zwingt, ihre Spielweise anzupassen. Als Scharfschütze in einer Windmühle kann man bei sonnigem Wetter gewaltige Distanzen überblicken. Aber wenn Nebel aufzieht, sieht man kaum noch fünf Meter weit . Zeit also, das Hackebeil auszupacken und loszustürmen.


    Das hören wir gern. Denn die Skript-Events der Vorgänger waren hübsch, doch sie nutzten sich rasch ab.

    Daniel Berlin: Man nehme beispielsweise das Luftschiff - den Zeppelin über der Map. Es ist nicht geskriptet, wo es abstürzt. Es kann überall auf der Map herunterkrachen. Wenn man es abschießt, kann es über dem Dorf niedergehen oder in den Schützengräben. Wir schreiben da nichts vor. Es explodiert und folgt dann der Schwerkraft. Und es hinterlässt ein Wrack. Das ganze Skelett des Luftschiffs kann auf die Stadt krachen und es zerstört alles, worauf es landet. Übrig bleibt nur das Gerippe. Und das bleibt auf dem Schlachtfeld liegen! Und es ist zerstörbar. Wenn es im Weg liegt, muss man seine Panzer herbeirufen und es in Stücke schießen lassen.


    Welche Ideen verwirklicht ihr denn mit anderen Maps?

    Daniel Berlin: Der übergreifende Gedanke für unsere Maps - und ich verzichte hier bewusst auf konkrete Zahlen - ist folgender: Es gibt unfassbar viele Battlefield-Spieler. Und wir wollen in der Lage sein, denen unterschiedliche Spielerfahrungen zu bieten. Es wird etwa sehr korridorartige Maps geben, wo das Gameplay sehr intensiv ist und die mit »Operation Metro vergleichbar sind. Diese Geschmacksrichtung bedienen wir etwa mit der Belagerung von Amiens. Wir wollen aber auch eine Map haben, wo die Fahrzeuge im Vordergrund stehen. Da haben wir etwa die Wüste Arabiens mit ihren vielen Dünen und Hügeln. Das ermöglicht all den coolen Kram, wie etwa mit dem Panzer über eine Hügelkuppe zu schauen, schnell zu feuern und sich wieder zurückzuziehen. Wir haben generell einen Blick auf unsere bisherigen Maps geworfen. Welche sind beliebt? Und warum? Diese Maps dienen uns als Inspiration. Wir dann gehen sicher, die neuen Maps um diese Kernelemente herum zu gestalten, welche die Klassiker so gut machten.

    Quelle: Battlefield 1 - Mehr Zerstörung als je zuvor - GameStar

  10. #9
    Anilman
    die tickrate ist bei fixem 60 hz client seitig.
    zum server haben die leider nichts gesagt.

    das spiel lief auf 60hz auf der e3

  11. #10
    Liquid B
    Sieht geil aus.. allerdings ist bisher doch nur PC Material zu sehen gewesen oder??
    Also 900p sollte schon drin sein für die ONE.. Das wäre für mich schon ok..

  12. #11
    Erasox
    Nur mit Detailverlust und bei 720p :P
    Die Frostbite Engine hat doch ihre Probleme mit der One.
    PS4 wird warscheinlich 900p sein. ^^

  13. #12
    Anilman
    Also fifa läuft ja angeblich mit 1080p 60fps auf der frostbite enginge.

    Ok es ist ein fußball spiel aber 900p sollten die gebacken bekommen.

    Habe gestern aus spass bf4 gunmaster gespielt.
    Wie schwer es ist zu unterscheiden ob es ne flagge am berg ist oder ein gegner weil beides so verpixelt ist.
    Auf nächster nähe geht es ja.

    Aber 900p sollten die echt mal hinbekommen!!
    Gerade beim flugzeugfliegen wird es ne Katastrophe bei 720p dann kann man im zepelin ja nur die gegner unter einem erkennen.....

  14. #13
    Tassi1985
    Mir ist nur wichtig das das Spiel dann auch Spass macht und man es gut im Team zocken kann. Und da ich denke und hoffe, nach dem starken Battlefield 4 das sie das hinbekommen werden ist es eigentlich schon ein Pflichtkauf für mich.

  15. #14
    Anilman
    Ich freue mich das die fahrzeuge im team spielbar sind

    Der bomber hat vorne und hinten geschütze.

    So können meine passagiere auch mich unterstützten

  16. #15
    GaLaXy RiiPpeR
    Zitat Zitat von Tassi1985 Beitrag anzeigen
    Mir ist nur wichtig das das Spiel dann auch Spass macht und man es gut im Team zocken kann. Und da ich denke und hoffe, nach dem starken Battlefield 4 das sie das hinbekommen werden ist es eigentlich schon ein Pflichtkauf für mich.

    Starkes Battlefield 4? Hab ich was verpasst

  17. #16
    Anilman
    Ka ob du es verpasst hast

    Habe gestern mich aufgeregt das ich gunmaster nicht spielen konnte weil das spiel manchmal gefreezed ist und der server ständig packet los symbol zeigt.
    Die auflösung hat nicht gepasst und trotz schiesen mit der pumpe 3 mal auf den körper und es kommt nichts an......

    Naja bf1 ist ja 60hz client seitig ich hoffe die server packen auch minimum 60hz

  18. #17
    OAST
    Ich freue mich mit der Madsen die Entente auseinander nehmen zu dürfen.

  19. #18
    GaLaXy RiiPpeR
    Zitat Zitat von Anilman Beitrag anzeigen
    Ka ob du es verpasst hast

    Habe gestern mich aufgeregt das ich gunmaster nicht spielen konnte weil das spiel manchmal gefreezed ist und der server ständig packet los symbol zeigt.
    Die auflösung hat nicht gepasst und trotz schiesen mit der pumpe 3 mal auf den körper und es kommt nichts an......

    Naja bf1 ist ja 60hz client seitig ich hoffe die server packen auch minimum 60hz

    BF4 war nie stark, es ist jetzt nur relativ gut spielbar, relativ.

    Battlefield 3 war stark,
    Bad Company 2 war stark,
    Battlefield 2 war stark

  20. #19
    KumbaYaMyLord
    Kann man denn BF mit CoD vergleichen? :P

  21. #20
    Tassi1985
    Zitat Zitat von KumbaYaMyLord Beitrag anzeigen
    Kann man denn BF mit CoD vergleichen? :P
    Kurz und schmerzlos.
    Gott sei dank nicht! 😅

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Paris, IS, etc. - Sammelthread: Da nun gefühlte 10 verschiedene Threads mit dem Thema voll sind, wäre es wohl übersichtlicher alles in einen zu packen was da gestern bzw. bis heute...



  2. Bo3 beta sammelthread: Da wir viel zu viele Threads über die gleiche Beta hatten jetzt ein Sammelthread. CODES VERSCHENKEN BETA MEINUNGEN HIER REIN!!!!



  3. Allgeimes und Anfängerfragen - Der Sammelthread: Hallo, mein Sohn ( 10 Jahre ) wollte unbedingt dieses Spiel mit der Steinzeitgrafik haben und damit auch nicht bis Weihnachten warten. Also durfte...



  4. Sammelthread für myCareer: Alles zu dem Modus mal hier rein. Nachdem es mein erstes NBA ist, blick ich da nicht sonderlich durch. Ich hab die 10 Tage Testzeit bei den...



  5. Sammelthread zu All-Star Team Up: Hab mich soeben mal durch die verschiedenen Modi geklickt .. Hab dann All-Star Team Up gefunden und ausprobiert. Wer es nicht kennt: Es werden...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

battlefield 1 wieder 720p auf xbox

battlefield 1 sammelthread