• Cyberpunk 2077 - CD Projekt RED zeigte 48 Minütiges Gameplay

    https://www.xbox-passion.de/news/attachments/32691-cyberpunk207705-7cd239db77ff5ca7f6567e5873fa1b15-1200x600.jpg/

    Gestern am 27.08. teaserte CD Projekt RED (Macher von den Witcher Spielen) ganze 9 Stunden etwas Besonderes zu Cyberpunk 2077 an. Den ganzen Tag wurden nur mysteriöse Codes zeigt und später ein Ladebalken, der sich der 100% näherte.

    Wir vermuteten einen neuen Trailer oder eine Ankündigung. Vielleicht ein Release Termin?

    Einen Release Termin haben wir nicht bekommen, aber als der Ladebalken die 100% erreichte, durften wir ganze 48 Minuten einer Gameplay Demo zuschauen. Diese Demo wurde auch bereits der Presse auf der Gamescom hinter verschlossenen Türen gezeigt.

    Das Gameplay könnt ihr hier auf dem Twitch Kanal von CD Projekt RED noch einmal anschauen. (Achtung bis 8:55 vorspulen...)

    Wie hat euch das Gameplay gefallen und seid ihr auch auf dem Hypetrain augestiegen?

    Cyberpunk 2077 erscheint voraussichtlich 2019/2020. Die Welt basiert auf das Pen & Paper-Rollenspiel Cyberpunk 2020 (2013) - Die Vorlage lässt vermuten, dass das Game eher 2020 erscheinen wird. Lassen wir uns überraschen.

    Die Macher der Spielwelt wurden vom Roman "Neuromancer" von William Gibson inspiriert.
    Dir gefällt Xbox Passion und möchtest uns unterstützen? Dann verwende doch bei der nächsten Bestellung unseren Amazon-Partner-Link.
    Du würdest uns damit unterstützen und hast keinerlei Nachteile. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Cyberpunk 2077 - CD Projekt RED zeigte 48 Minütiges Gameplay

    ?
    « Desperados 3 - Gameplay-Video vom neuen Echtzeit-TaktikspielStrange Brigade: Ein gelungenes Koop-Abenteuer »
    Ähnliche News zum Artikel

    Cyberpunk 2077 - CD Projekt RED zeigte 48 Minütiges Gameplay

    Um diese Uhrzeit startet die erste Beta von Red Dead Online
    Heute startet die erste Beta von Red Dead Online. Besitzer der Ultimate-Edition von Red Dead Redemption 2 können bereits... mehr
    Star Wars: Battlefront 2 - General Grievous ist nun spielbar und weitere Updates
    Ab dem 30. Oktober könnt ihr General Grievous spielen. Natürlich - wie soll es auch anders sein - muss man ihn erst einmal... mehr
    Forza Horizon 4 - Streckeneditor
    Mit dem nächsten Update für Forza Horizon 4 am 25. Oktober kommt auch der Streckeneditor ins Spiel. Wie der Name schon... mehr
    Mod-Support für Fallout 76 - Dauert es wirklich so lange?
    Der Mod-Support für Fallout 76 wurde bereits bestätigt. Aber die Frage, wann es soweit sein wird, wurde noch nicht beantwortet.... mehr
    LEGO® DC Super-Villains - Neuer Trailer mit Darkseid
    Warner Bros. Interactive Entertainment, TT Games, The LEGO® Group und DC Entertainment veröffentlichen heute ein neues Video zu... mehr
    Kommentare 12 Kommentare
    1. Avatar von RememberReach
      RememberReach -
      Nicht meins. Ist halt ein FPS unter vielen, auch wenn die Spielwelt natürlich ziemlich gut werden sollte. Aber nicht meins, warte eher auf ein Witcher Spinoff
    1. Avatar von JohnDoe9302
      JohnDoe9302 -
      Das Spiel wischt mit Witcher den Boden auf, konnte gar nicht aufhören zu staunen beim ansehen des Gameplays. Wenn in Zukunft mehr Spiele so viel Detailgrad aufweisen, geht die Spielebranche endlich wieder in die richtige Richtung.

      Wie unglaublich detailreich die Stadt wirkt, alle Stadtbewohner wirken zumindest in dem Video einzigartig, die Animationen in der Ego-Perspektive sind ein Traum, im allgemeinen hat man glaube ich noch nie etwas besseres gesehen.

      Aber die Hardware Anforderungen machen mir Sorgen bei dem Spiel, da wird man wohl um die neuen Nvidia Grafikkarten nicht rum kommen.

      Ich hoffe das Spiel läuft zumindest bei mir in Full HD oder 1440p mit relativ hohen Detaileinstellungen. Es wird wenigstens SLI unterstützen weil das bei The Witcher 3 auch der Fall war.
      Ist ja immer noch die selbe Engine die für The Witcher 3 verwendet wurde, aber erweitert und verbessert.

      Die Frage bei dem Spiel ist nur ob die Spielerische Freiheit irgendwie eingeschränkt ist, ich frage mich z.B. ob man einfach irgendwelche Leute ausrauben kann, oder sogar in deren Häuser/Apartments einbrechen kann. Hoffentlich ist man da nicht so eingeschränkt, das man einfach nur die Story durchspielen kann, und sonst eigentlich nichts großartig machen kann.

      Es ist ist das Spiel auf das ich mich am meisten Freue vermutlich das beste der nächsten Jahre.
    1. Avatar von DeinTeddybaer
      DeinTeddybaer -
      Der Umfang soll in etwa dem von Witcher 3 entsprechen. Außerdem gibt es mehrere Gebiete, von denen viele auch nicht so vertikal sind.
    1. Avatar von pzyYchopath
      pzyYchopath -
      Zitat Zitat von JohnDoe9302 Beitrag anzeigen
      Das Spiel wischt mit Witcher den Boden auf, konnte gar nicht aufhören zu staunen beim ansehen des Gameplays. Wenn in Zukunft mehr Spiele so viel Detailgrad aufweisen, geht die Spielebranche endlich wieder in die richtige Richtung.

      Wie unglaublich detailreich die Stadt wirkt, alle Stadtbewohner wirken zumindest in dem Video einzigartig, die Animationen in der Ego-Perspektive sind ein Traum, im allgemeinen hat man glaube ich noch nie etwas besseres gesehen.

      Aber die Hardware Anforderungen machen mir Sorgen bei dem Spiel, da wird man wohl um die neuen Nvidia Grafikkarten nicht rum kommen.

      Ich hoffe das Spiel läuft zumindest bei mir in Full HD oder 1440p mit relativ hohen Detaileinstellungen. Es wird wenigstens SLI unterstützen weil das bei The Witcher 3 auch der Fall war.
      Ist ja immer noch die selbe Engine die für The Witcher 3 verwendet wurde, aber erweitert und verbessert.

      Die Frage bei dem Spiel ist nur ob die Spielerische Freiheit irgendwie eingeschränkt ist, ich frage mich z.B. ob man einfach irgendwelche Leute ausrauben kann, oder sogar in deren Häuser/Apartments einbrechen kann. Hoffentlich ist man da nicht so eingeschränkt, das man einfach nur die Story durchspielen kann, und sonst eigentlich nichts großartig machen kann.

      Es ist ist das Spiel auf das ich mich am meisten Freue vermutlich das beste der nächsten Jahre.
      Also, was ich gesehen habe, war ein bunteres Deus Ex Mankind Divided mit GTA gemixt. So atemberaubend fand ich die Grafik nun auch nicht, da sieht ein RAGE 2 besser aus. Allgemein finde ich, wird CP2077 total überhyped. Was man so liest, soll ja die Revolution der Games werden. Ich bleibe skeptisch, denn in letzter Zeit wurden einige Hypes im Nachhinein als Luftnummern entpuppt (Grob ausgedrückt). Selbst The Witcher 3 war in einem fantastischen Gameplay vorgestellt, was dann letzlich nicht halb so gut im fertigen Spiel war, und zudem massiv verbuggt. Also bei aller Vorfreude, mäßigt euch etwas, das macht eine Ernüchterung erträglicher
    1. Avatar von JohnDoe9302
      JohnDoe9302 -
      Habe mir gerade ein Rage 2 Video angesehen, ja das wirkt tatsächlich grafisch ein bisschen besser, aber das Spiel wird vermutlich ein ziemlich simpler reiner Shooter ohne jegliche Komplexität. Mir ist die Tiefe der Story wichtiger als die reine Grafik. Mir gefällt CP2077 gerade deswegen weil es wie ein GTA in der Zukunft ist, aber mit sehr viel mehr Rollenspielelementen.

      Ich fand The Witcher 3 nicht besonders gut, ja die Story war in Ordnung, und die Grafik auch, aber das kämpfen und die immer gleichen Quests und all die hässlichen Random NPC's haben mich sehr gestört. Man hatte viel zu wenig spielerische Freiheiten, man musste eben immer als Geralt rumlaufen, auch wenn es einen irgendwann total ankotzt. Ich glaube ich werde The Witcher 4 gar nicht kaufen bzw. spielen wenn es irgendwann mal rauskommt.

      Klar in CP2077 ist man dann auch immer "V" aber als Mann oder Frau, und im allgemeinen wirkt es dann nicht so aufgezwungen, ich hoffe wirklich das da mehr spielerische Freiheit gegeben ist, das man nicht nur linear seine Quests durchziehen muss, sondern das man auch einfach nur mal durch die Stadt fahren kann, auf Erkundungstour gehen, Leute ausrauben, vielleicht als Kopfgeldjäger arbeiten oder sogar zum Cop werden oder so ähnlich. Die Stadt könnte so viele Möglichkeiten bieten, es ist eben wie in GTA.

      Naja man erfährt es ja erst wenn das Spiel erschienen ist, wie es ist und ob es dem Hype gerecht wird oder nicht.
    1. Avatar von KamiKateR 1990
      KamiKateR 1990 -
      Also ich hab in dem Rage 2 Video was ich gesehen habe gerade bei Gebäuden an den Wänden häufig Matschtexturen gesehen...ja da waren nen paar hochauflösende Graffitis drauf, aber die Wände selber waren nicht gerade hochauflösend.
      Außerdem kann man Spiele wie Cyberpunk (viel Stadt) und Rage 2 (Viel Wasteland) kaum miteinander vergleichen. Städte rendern, gerade im Dunkeln mit Schatten etc. ist immer nochmal ne größere Herausforderung, als ne Wüste in der prallen Sonne.

      Außerdem wissen wir nicht auf was für einer Hardware Base beide Spiele gezockt wurden bei den Gameplay Aufzeichnungen.

      Bei Cyberpunk ist mir allerdings sofort aufgefallen, dass mit Controller gespielt wurde. Möglicherweise haben wir One X Gameplay gesehen und NICHT PC Gameplay.
    1. Avatar von DeinTeddybaer
      DeinTeddybaer -
      Um genau zu sein lief das Spiel auf

      Core i7-8700K mit Standardtaktraten (Basistakt: 3,7 GHz), Asus ROG Strix Z370-I Gaming, der G.Skill Ripjaws V mit 2x16 GiB (3.000 MHz, CL15), die Samsung 960 Pro 512 GiB M.2 PCI-E und das Corsair SF600 600 Watt., eine Grafikkarte mit Geforce GTX 1080 Ti (ob mit Standardtakt oder nicht, ist unbekannt)

      E3-Demo von Cyberpunk 2077: Diese Hardware steckte im Vorführ-PC [Update]
    1. Avatar von KamiKateR 1990
      KamiKateR 1990 -
      Zitat Zitat von DeinTeddybaer Beitrag anzeigen
      Um genau zu sein lief das Spiel auf

      Core i7-8700K mit Standardtaktraten (Basistakt: 3,7 GHz), Asus ROG Strix Z370-I Gaming, der G.Skill Ripjaws V mit 2x16 GiB (3.000 MHz, CL15), die Samsung 960 Pro 512 GiB M.2 PCI-E und das Corsair SF600 600 Watt., eine Grafikkarte mit Geforce GTX 1080 Ti (ob mit Standardtakt oder nicht, ist unbekannt)

      E3-Demo von Cyberpunk 2077: Diese Hardware steckte im Vorführ-PC [Update]
      Und Rage 2 im Vergleich?
      Außerdem darf man dann noch ergänzen: Wir wissen nicht wie weit die Engine von Cyberpunk überhaupt schon optimiert ist. Da kann noch viel bessere Grafik bei rumkommen. Ja das Spiel sieht schon recht fertig aus, aber die sagen ja selbst, dass die Spieler ruhig noch lange warten können auf das Game (was für mich Release 2020 frühestens sein sollte).
    1. Avatar von DeinTeddybaer
      DeinTeddybaer -
      Ich sagte nur, dass wir die präsentierte Hardware von Cyberpunk wissen.
    1. Avatar von JohnDoe9302
      JohnDoe9302 -
      Ach naja in solchen Internetvideos YouTube etc. sieht die Grafik immer irgendwie matschig aus. Die Videokompression nimmt einem viel zu viel Bildqualität weg. Sogar 4K Videos sehen kacke auf YouTube etc. aus. Man kann es dann erst wirklich beurteilen, wenn man das jeweilige Spiel, direkt vor sich auf dem Monitor/TV hat, und nicht durch Videos.

      Aber ja so reine Wüstenlandschaft ist schon um einiges leichter darzustellen als eine Stadt. Man kann es eigentlich wirklich nicht miteinander vergleichen.

      Ich hatte gedacht in dem Previewrechner wäre schon die neueste Nvidia Karte eingebaut gewesen. Vielleicht hält sich der Hardwarehunger ja doch noch in Grenzen wenn es noch gut auf einer Single-GPU 1080TI läuft, vielleicht läuft es dann sogar mit meinen 2 1070ern einigermaßen bis sehr gut, naja ich hoffe es zumindest.

      Da bin ich echt gespannt drauf was die Hardwareanforderungen wohl sind, hmm und wie viel Festplattenspeicher das wohl braucht. Wenn man für ein Forza mittlerweile über 100 GB braucht.
    1. Avatar von JohnDoe9302
      JohnDoe9302 -
      Hier nochmal das selbe Video aber in 4K.

    1. Avatar von XBlackChaosX
      XBlackChaosX -
      Das spiel wird einfach sowas von geil. Sabber....