Cory Barlog (God of War Game-Director) würde höhere Preise für Spiele begrüßen, um Mikrotransaktionen unnötig zu machen

Diskutiere Cory Barlog (God of War Game-Director) würde höhere Preise für Spiele begrüßen, um Mikrotransaktionen unnötig zu machen im News Forum Forum im Bereich Xbox One Forum; Er bezeichnet MTX als "cash-grab" und würde es deshalb begrüßen, wenn der Kaufpreis für Spiele höher ist, um die Notwendigkeit von MTX...
Joe

Joe

Threadstarter
Dabei seit
01.12.2016
Beiträge
2.510
Xbox Gamertag
AWU Hades
Er bezeichnet MTX als "cash-grab" und würde es deshalb begrüßen, wenn der Kaufpreis für Spiele höher ist, um die Notwendigkeit von MTX abzuschaffen. Spiele zu machen sei deutlich teurer als vor 10 Jahren, MTX seien daher notgedrungene Massnahmen, um die Kosten gerade bei Onlinespielen zu decken (Serverkosten, GaaS Update Entwicklung, mehr Aufwand bei Voice Acting und Motion Capture).

 
dark-fate

dark-fate

Dabei seit
28.12.2018
Beiträge
3.408
Och, ich finde es cool, dass so Leute wie mein Kollege, der innerhalb von 2 Monaten 300 € in CoD investiert hat, das Spiel für mich finanziert :D
 
Joe

Joe

Threadstarter
Dabei seit
01.12.2016
Beiträge
2.510
Xbox Gamertag
AWU Hades
dark-fate

dark-fate

Dabei seit
28.12.2018
Beiträge
3.408
Inwiefern finanziert er das für dich?
Naja, laut Aussage hier sind ja MTX dafür da, um die Kosten zu decken. Da er so viel reinbuttert und da ist er sicherlich nicht der einzige, gleichen diese Leute im Prinzip die aus, die keine mtx kaufen.
 
SamFlynn

SamFlynn

Dabei seit
23.07.2013
Beiträge
14.096
Xbox Gamertag
Wengolf
hab letztens von nem ami gehört, der über 2000$ in mtx gesteckt hat. und das bei nur einem spiel.:LOL:
 
Joe

Joe

Threadstarter
Dabei seit
01.12.2016
Beiträge
2.510
Xbox Gamertag
AWU Hades
Naja, laut Aussage hier sind ja MTX dafür da, um die Kosten zu decken. Da er so viel reinbuttert und da ist er sicherlich nicht der einzige, gleichen diese Leute im Prinzip die aus, die keine mtx kaufen.
Achso, ich hab das falsch gelesen. Ich dachte, er hat sich für 300€ die Spiele geholt 😅
 
Anilman

Anilman

Dabei seit
06.03.2014
Beiträge
5.779
Das ist gelaber

die suchen nur irgendwelche ausreden!!!!

auf dem handy bspw gab es das star wars spiel da gab es leute die 8k€ oderso ausgeben haben
Dann gab es nen patch das die kosten erhöht für echtgeld damit es nicht pay to win wird.

und auch da haben die leute 20-30k€ ausgegeben
Für nen kack handyspiel.

Also hört nicht auf so nen typen.

die machen mehr als genug geld

skins können die so wie in fortnite einbauen.
Ich kaufe mir normalerweise nur skins bei free to play spielen das ich immerhin etwas gezahlt habe.
 
Joe

Joe

Threadstarter
Dabei seit
01.12.2016
Beiträge
2.510
Xbox Gamertag
AWU Hades
Das ist gelaber

die suchen nur irgendwelche ausreden!!!!
Ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollen, aber das ist Stammtischgeblubber. Ich bin ein Fan von empirischen Beweisen, ergo kannst du uns ja aufklären, wie viel so ein Game in der Herstellung kostet. Und dann kannst du uns erklären, wie viel "genug" ist.
 
Anilman

Anilman

Dabei seit
06.03.2014
Beiträge
5.779
Das geht doch nur um die aussage das
5€ ausreichen um mirkotransaktionen "skins" obsolete zu machen.

und das stimmt einfach nicht.

die werden keine Einnahme Quelle die auch funktioniert wegmachen weil die jetzt 5€ mehr einnehmen.

Es wird immer leute geben die 1000€ für die spiele ausgeben auch wenn sie den vollpreis bezahlt haben und diese Einnahmequelle werden die nicht einstampfen.
 
Thema:

Cory Barlog (God of War Game-Director) würde höhere Preise für Spiele begrüßen, um Mikrotransaktionen unnötig zu machen

Oben