• PES 2016 - Infos zur Demo und gamescom

    PES oder FIFA ist meist die Frage. Ab dem 13.August kann man sich selbst ein Bild machen, denn dann erscheint eine frei verfügbare Demo des Spiels. Wer es noch eher spielen möchte, kann dies natürlich auch auf der gamescom tun.


    Die offizielle Meldung:
    Das Erbe der PES Serie wird mit dem Claim von PES 2016 gefeiert: „Love The Past, Play The Future“ bringt die letztjährig eingeläutete Rückkehr zum Kern von PES zum Ausdruck. Auf der diesjährigen Messe präsentiert KONAMI mit PES 2016 den jüngsten Teil der Serie, dessen viele neue Gameplay- und Präsentations-Elemente den Ruf von PES als die definitive Fußballsimulation weiter festigen werden.

    PES 2016 setzt den Weg der Serie als die ideale Verkörperung des realen Sports fort. Getreu KONAMIs Mantra „Der Platz ist unser“ zielt das neue Spiel auf einzigartig packende Matches und realitätsnahes Gameplay. Sei es die noch intensivere Integration der branchenweit anerkannten Fox Engine, mittels derer das Geschehen auf dem Platz lebendig wird, sei es die klare Fokussierung auf die bestmögliche Gameplay-Erfahrung oder auch die komplette Neuentwicklung der Meister Liga: Jeder einzelne Aspekt von PES 2016 wurde erweitert, um nach dem überaus positiven Feedback auf PES 2015 erneut ein herausragendes Produkt zu erschaffen.

    In PES 2016 wurden die physikalischen Aspekte mit Hilfe eines signifikant überarbeiteten Kollisions-Systems verbessert. Dieses berechnet, wie Spieler interagieren und erzeugt einzigartige Ergebnisse – je nach Auswirkung auf den jeweiligen Spieler. Selbst Auseinandersetzungen und Zusammenstöße in der Luft sind in der diesjährigen Ausgabe des Spiels eine einzigartige Erfahrung: Die Spieler nutzen den linken Stick für einen entsprechenden Angriff – etwa um einen größeren oder stärkeren Gegner zu stören oder um die beste Position für einen Kopfball/Volley zu finden. Weitere Verbesserungen auf dem Feld umfassen die Spieler-Kontrolle bei Zweikämpfen – mit noch mehr Bewegungen innerhalb der bereits bestehenden Kontroll-Möglichkeiten. Die Reaktionszeiten wurden verbessert, so dass Spieler in engen Situationen noch sicherer steuern können – auch Tricks und Finten wurden verbessert, etwa durch schnelle Richtungswechsel, die einen Verteidiger schon einmal aus der Balance bringen.

    Die Individualität der Spieler wurde weiter verbessert durch das beständig laufende Player ID und Team ID Projekt. Dieses stellt sicher, dass die Spieler in PES 2016 nicht nur so aussehen wie ihre realen Vorbilder, sondern auch über deren spielerische Eigenschaften verfügen. Die Verteidigung ist nun automatisch auf die Stärke des gesamten Teams abgestimmt, während die besonderen Fähigkeiten der Spieler intelligent innerhalb der umfangreichen taktischen Möglichkeiten des Spiels verwendet werden. Das ID System wurde auf die Torhüter ausgeweitet, um deren Leistungen und Individualität zu verbessern. Neue Parameter der Torhüter umfassen beispielsweise das Fangen, Klären und Abwehren von Bällen. Dies verleiht den Torhütern noch mehr spielerische Klasse – so werden Bälle beispielsweise eher gefangen als weggeboxt, und auch Schüsse aus kurzer Distanz werden sicherer pariert.

    Auch in grafischer Hinsicht wurde PES 2016 erheblich überarbeitet. Der neue Titel bietet dreimal mehr Animationen als noch die letztjährige Ausgabe. Torhüter erhielten eine Vielzahl zusätzlicher Abwehr-Animationen; Feldspieler passen, dribbeln und attackieren in einer nahezu unzählbaren Vielzahl von situationsabhängigen Animationen. Wenn ein Foul nicht geahndet wird, lamentieren die Spieler ausdrucksstark, oder sie beschweren sich gegenüber einem Mannschaftskollegen, der sie trotz Möglichkeit zum Passen nicht angespielt hat. Und wenn Spieler ihren Gegner mit einem Trick hereinlegen, kann dies zur Folge haben, dass der Widersacher aus dem Gleichgewicht gerät.

    Die vielen Verbesserungen, die dank KONAMIs Fox Engine integriert wurden, umfassen auch weitere grafische Elemente. Dies reicht von Wasserspritzern, wenn Spieler bei einem taktischen Manöver über den nassen Rasen rutschen, bis hin zum Gras, das bei diversen Aktionen erkennbar in Mitleidenschaft gezogen wird. Neue Nacht-Beleuchtung und lebensechte Rasen-Texturen sind weitere der vielen Verbesserungen. Erstmals innerhalb der PES-Serie sind dynamische Wetterbedingungen Bestandteil des Geschehens. So besteht nun die Möglichkeit, dass es während eines Spiels zu regnen beginnt. In Kombination mit einer Ballphysik, die realistischer ist als jemals zuvor, ergeben sich völlig neue – und unvorhersehbare – Spielverläufe. So sind Pässe plötzlich schneller, die Spieler haben größere Schwierigkeiten bei der Ballannahme und stolpern eher einmal. Die Vielzahl der spielerischen Bedingungen in PES 2016 findet sich auch innerhalb der einzigartigen Ballphysik in PES 2016 wieder. Jede Ballannahme, jeder Dreh und Abpraller wird unter Verwendung realer physikalischer Daten berechnet, was dazu führt, dass jeder Moment im Spiel einzigartig und unvorhersehbar ist

    Die gamescom Demo fokussiert sich auf das Geschehen auf dem Platz, doch KONAMI erneuerte auch viele weitere Elemente. Die bekannte und gefeierte Meister Liga wurde komplett überarbeitet und erlaubt es Spielern, sich komplett in die Management-Welt des Fußballs zu begeben. Von den dynamisch und eingängig gestalteten Menüs bis hin zu dem neuen Spielertransfer-System: In PES 2016 finden Spieler nun einen Meister Liga Modus vor, der in der Einzelspieler-Erfahrung neue Maßstäbe innerhalb der Serie setzt. Ein brandneues "Team Roles" Feature erlaubt es Usern, als Star Spieler zu fungieren. Oder gar zur Ikone zu werden, falls ein Spieler seine Karriere ausschließlich einem Team widmet und damit die Performance und das Managements seines Klubs erheblich beeinflusst. Der im vergangenen Jahr erstmals eingeführte myClub Spielmodus mit wöchentlich aktualisierten Spielerdaten wurde gemäß User Feedback erheblich verbessert. Die Verbesserungen umfassen Spieler-Level sowie Spieler, die exklusiv nur in diesem Modus nutzbar sind. Mit Hilfe von in Partien erworbenen GP oder myClub Coins managen die Spieler ihren Club realistischer denn je. Sie wählen den Manager aus, beurteilen Trainer und legen die entscheidenden Ziele und Strategien fest. Der Edit-Modus wurde ebenfalls überarbeitet. So können PS4 User nun Bilder ins Spiel übertragen und damit beliebige Trikot- oder Team-Logos gestalten, ebenso wie ihren Trainer.

    KONAMI freut sich außerdem bekannt geben zu können, dass am 13. August eine Demo zu PES 2016 veröffentlicht wird. Die Demo wird sowohl Klub- als auch Nationalmannschaften enthalten und bietet einen perfekten Einblick in die vielen Verbesserungen, welche der neue Titel bietet.
    Dir gefällt Xbox Passion und möchtest uns unterstützen? Dann verwende doch bei der nächsten Bestellung unseren Amazon-Partner-Link.
    Du würdest uns damit unterstützen und hast keinerlei Nachteile. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    PES 2016 - Infos zur Demo und gamescom

    ?
    « Call of Duty: Advanced Warfare - Reckoning morgen erhältlichXbox Startrampe - Täglich was Feines gewinnen [Update] »
    Ähnliche News zum Artikel

    PES 2016 - Infos zur Demo und gamescom

    Xbox One - Das Herbst-Update kommt
    Larry "Major Nelson" Hryb stellte in einem neuen Video das kommende Herbst-Update vor. Zu sehen ist die neue App Xbox Assist,... mehr
    Project Cars 2 - Patch 2 verfügbar
    Bandai Namco und die Slightly Mad Studios haben Patch 2 für Project Cars 2 veröffentlicht. Zu den Optimierungen zählen u. a. die... mehr
    Life Is Strange: Before The Storm - Episode 2 erscheint am 19.
    Die zweite Episode von Life Is Strange: Before The Storm erscheint am 19. Oktober. Passend dazu, gibt es auch ein neues Video. ... mehr
    Xbox One S - Drei neue Bundles angekündigt
    Microsoft hat drei neue Xbox One S Bundles angekündigt, die noch im Herbst erscheinen sollen. Alle Bundles sind zum Preis von 279... mehr
    FIFA 18 - Test
    Mit FIFA 18 geht Electronic Arts in die nächste Runde des alljährlichen Fußballwahnsinns. Nachdem man letztes Jahr mit... mehr