• [Angezockt] Batman: Arkham Knight - Superhelden kennen keine Sommerpause

    In Gotham scheint nie die Sonne. Kaum fühlen sich die Bewohner ein wenig sicher, versinkt die Stadt schon wieder im Chaos. Zum finale setzt Batman noch einmal schweres Geschütz ein… und das wird er bei der Anzahl an Schurken auch brauchen.


    Die Zeiten im Pyjama-Anzug sind lange vorbei. De Bätmän ist zu einer stahlharten Figur mutiert, dessen Primärziel es ist – möglichst vielen dreisten Schurken auf`s M… Gemüt zu schlagen. Und ein Mann mit vielen Worten war er ohnehin noch nie. Auch Gefühle haben keinen Platz in seiner engen High Tech-Montur.


    In seiner letzten Tour durch Gotham hat er wieder alle Hand zu tun. Die Bevölkerung hat sich bereits verabschiedet – also, ist geflüchtet, und auf den Straßen wimmelt es nur so von Schlägertruppen. Das reinste Paradies eben für so jemanden mit Cape. Echt schön auch ein paar altbekannte Gesichter zu treffen, wie etwa Scarecrow, Poison Ivy oder den Riddler.

    Wenn da nicht noch eine weitere fremde Person im Spiel wäre… der Arkham Knight. Ja, jetzt ist es raus. Der Arkham Knight ist genauso ein verrückter wie Batman… nur ohne Cape, nicht ganz so freundlich – aber gesprächiger. Und der hat es deftig hinter den Ohren, auch wenn er sich auf Wunsch von Scarecrow anfangs noch zurückhält, so ist sein größtes Ziel Batman ein für alle Mal zu beseitigen. Wie bei den meisten Schurken eben.

    Scarecrow reicht es allerdings nicht den Helden einfach so zu eliminieren. Er ist es, der die Stadt mit seinem Angstgas in Angst und Atem hält. Batman hingegen halluziniert bereits auch ohne diese Chemikalie und sieht schon alte Bekannte. Eine tolle Abwechslung im Spiel, welche natürlich einen passenden Hintergrund birgt.

    Schläge verteilen gehört nach wie vor zu seiner größten Leidenschaft. Natürlich ist Batman kein Mörder und schlägt seine Widersache lediglich K.O. – was man von der anderen Seite leider nicht behaupten kann. Für die nötigen Ohrfeigen gibt es wieder Batman-Typisch einige Möglichkeiten… sei es frontal oder taktisch. Schleicht ihr euch unbemerkt an einen feindlichen Trupp heran, könnt ihr diesen mittels Angstangriff ausschalten. Geht es schief, darf auch eine Rauchgranate und der Bat-Boomerang gezückt werden.


    Wie Batman es jedoch packt auf den Straßen von Gotham niemanden allzu schwer zu verletzen… ist mir ein Rätsel. Die Rede ist von seinem Batmobil… ach was sage ich, eher Batpanzer. Glücklicherweise ist haufenweise Zeugs auf den Straßen zerstörbar, denn mit dem Panzer auf Verfolgungsjagd zu gehen ist, zumindest für mich, kein Zuckerschlecken. Aber man fährt ohnehin wie ein Irrer durch die Stadt und richtet wohlmöglich den meisten Schaden an, aber hey – es sieht einfach geil aus. Und das Teil birgt noch ein paar echt coole Funktionen.

    Auch wenn alles ziemlich gut in Szene gesetzt ist… so würde ich mich freuen etwas weniger mit dem Panzer unterwegs zu sein. Oft hat mich das Gerät nur aufgeregt. Batman geht eben nicht gerne durch Türen oder Fenster… das wissen wir nun. Das Fahrverhalten ist auch alles andere als angenehm, was man rasch in engen Stellen merkt. Nur gut dass es hier die passende „coole Funktion“ gibt, das Fahrzeug zu transformieren. Batman`s liebstes Spielzeug eben. Wer nicht fahren will, hangelt sich eben von Turm zu Turm und ruft im Anschluss das Batmobil per Fernsteuerung zu sich.


    An Aufgaben mangelt es nicht und die Nebenaufgaben tragen kräftig dazu bei. Es gibt viele Schurken zu fassen und so manch einer hält einen kräftig auf trapp. Während ihr bei dem einen mit dem Batmobil auf Verfolgungsjagd geht, müsst ihr beim anderen wiederum Rätsel lösen. Es liegt an euch welcher Aufgabenreihe ihr euch annehmen wollt. Und habt ihr eure gute Tat vollbracht, gibt es Erfahrungspunkte die ihr in Verbesserungen investieren könnt. So haltet ihr bei Schusswechsel mehr aus oder erhöht die Durchschlagskraft eures Batmobils.

    Die gesamte Kulisse von Arkham Knight sieht düster und stimmungsvoll aus. Leider aber auch recht eintönig. Die ganze Stadt ist vielmehr eine große Spielwiese ohne Tempolimit. Aber Batman betrachtet die Stadt ohnehin lieber von oben… da fällt es nicht so sehr auf.

    Viele Knöpfe und akzeptabler Schwierigkeitsgrad. Es liegt an euch ob ihr mir in den Kampf folgt und das Gamepad förmlich zerkleinert, oder schick aussehende Kombos verwendet und Batman nicht allzu sehr wie ein Schläger aussehen lasst. Wer den höchsten Schwierigkeitsgrad „Schwarzer Ritter“ bestreiten will, muss die Story zuvor einmal beendet haben.


    Tassilo likes this.
    Dir gefällt Xbox Passion und möchtest uns unterstützen? Dann verwende doch bei der nächsten Bestellung unseren Amazon-Partner-Link.
    Du würdest uns damit unterstützen und hast keinerlei Nachteile. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    [Angezockt] Batman: Arkham Knight - Superhelden kennen keine Sommerpause

    ?
    Meinung des Autors
    Ein würdiger Abschluss. Trotz all der Schlägerei gibt es eine Geschichte zu erzählen, weshalb es auch von Vorteil ist die Vorgänger gespielt zu haben. Wenn nicht… auch egal, Spaß macht es trotzdem und die düstere Atmosphäre trägt sehr dazu bei, dass Gotham eben kein Ponyhof ist. Aber dieses Batmobil… dieses Batmobil… eine Liebe und ein Frustfaktor sondergleichen.Jetzt kommentieren!
    « FIA World Rally Championship 5 - GameplayDuke Nukem - Gearbox sucht Unterstützung »
    Ähnliche News zum Artikel

    [Angezockt] Batman: Arkham Knight - Superhelden kennen keine Sommerpause

    FIFA 18 - Mehr Münzen in Ultimate Team verdienen
    Der beliebteste Modus in FIFA dürfte mit Abstand FIFA Ultimate Team (FUT) sein. Seit Jahren begeistert dieser Modus Jung und Alt.... mehr
    Xbox One - Das Herbst-Update kommt
    Larry "Major Nelson" Hryb stellte in einem neuen Video das kommende Herbst-Update vor. Zu sehen ist die neue App Xbox Assist,... mehr
    Project Cars 2 - Patch 2 verfügbar
    Bandai Namco und die Slightly Mad Studios haben Patch 2 für Project Cars 2 veröffentlicht. Zu den Optimierungen zählen u. a. die... mehr
    Life Is Strange: Before The Storm - Episode 2 erscheint am 19.
    Die zweite Episode von Life Is Strange: Before The Storm erscheint am 19. Oktober. Passend dazu, gibt es auch ein neues Video. ... mehr
    Xbox One S - Drei neue Bundles angekündigt
    Microsoft hat drei neue Xbox One S Bundles angekündigt, die noch im Herbst erscheinen sollen. Alle Bundles sind zum Preis von 279... mehr
    Kommentare 5 Kommentare
    1. Avatar von Lizco
      Lizco -
      Das Spiel gibt es übrigens um 15:20 im Angebot bei Amazon. Leider nur für Prime-Mitglieder... aber vielleicht für die eine oder andere Person interessant?
    1. Avatar von Sonnenphil
      Sonnenphil -
      Zitat Zitat von Lizco Beitrag anzeigen
      Das Spiel gibt es übrigens um 15:20 im Angebot bei Amazon. Leider nur für Prime-Mitglieder... aber vielleicht für die eine oder andere Person interessant?
      49,97€ kein besonders guter Preis
    1. Avatar von Khazmadu
      Khazmadu -
      Ein Großartiges Spiel. Allerdings muss ich sagen das es ziemlich dauert bis die hauptstory interessant wird.
    1. Avatar von antibalancetistischen
      antibalancetistischen -
      Das ist ein richtig cooles Game.
    1. Avatar von eRiiK87
      eRiiK87 -
      Hallo Leutz,
      habe nun endlich auch Batman AK angefangen und Spiele mich so durch die AR Herausforderungen.
      In einem muss man mit Harley Quinn Einen "Niederschlag" gegen den Sanitäter einsetzen.
      Habe vieles ausprobiert bloß bekomme net heraus wie der Niederschlag geht.

      Hat jmd nen Tipp für mich? Danke