Ergebnis 1 bis 12 von 12

XBox One ins Zentrum von meinem Heimkino bringen (???)

Diskutiere XBox One ins Zentrum von meinem Heimkino bringen (???) im Technik und Anleitungen Forum im Bereich Xbox One; Hallo zusammen, Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich absoluter Dau bin. Und die XBox One ist meine erste Konsole seit der PS1. Von daher, ...


  1. #1
    Michael_Quin
    Question

    XBox One ins Zentrum von meinem Heimkino bringen (???)

    Hallo zusammen,
    Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich absoluter Dau bin. Und die XBox One ist meine erste Konsole seit der PS1. Von daher, falls ich blöde Fragen stelle (und das wird wohl noch öfters vorkommen...), bitte nicht mit noch blöderen Kommentaren kommen. Auch hab ich jetzt schon Stunden mit der Forensuche und Google zugebracht ohne irgendeine zufriedenstellende Lösung zu bekommen. Womöglich such ich mit den falschen Suchbegriffen. Man weiß es nicht...

    So, seit ein paar Tagen hab ich jetzt die XBox One bei mir stehen. Ein Weihnachtsgeschenk an mich selber :-D. Und da ich mich wenig im Vorfeld mit den Konsolen beschäftigt habe war ich dann doch etwas beeindruckt was die Kiste alles leisten kann, wenn man sie nur richtig einsetzen kann.
    Und daran scheitert es grad. Am KANN...

    Bisherige Konstellation:
    Als Kabel-BW Kunde krieg ich mein Signal aus der Dose, von da gehts in einen Humax Receiver, der ist einmal via HDMI an einen einfachen 48" LCD von Samsung angeschlossen (kein Smart-TV, weil ich dachte ich brauch das eh nicht :-D). Der Ton geht in ein Panasonic 5.1 Heimkinoklump. An dem Panasonic ist auch eine 1TB HDD angestöpselt, weil ich zu faul bin immer Scheiben zu wechseln... Da hab ich halt meine DVD und BluRay Sammlung digitalisiert...

    Lief bisher ganz gut und ich war auch mehr oder weniger zufrieden. Raum für Verbesserungen gibt es zur Genüge, aber bis dato hat es gut funktioniert und war doch ausreichend...

    Jetzt aber, dank der XBox, würd ich gerne meinen Grundgedanken den ich vor ein paar Jahren hatte wieder aufgreifen (HTPC als zentrale Anlaufstelle für TV, Filme, Musik). Vielleicht anders, aber wohl ähnlich...

    Grundgedanke 1:
    Der Humax-Receiver fliegt raus, dafür kommt ein CI+ Modul für meinen TV her um weiter den Unitymedia-Content nutzen zu können. Die XBox wird freilich an den TV angestöpselt. An die XBox hätte ich jetzt gerne für meine ganzen Filme eine NAS.
    TV wird dann per Toslink an den Panasonic angeschlossen um den Ton auf meine Boxen zu verteilen.

    Gedanke 2:
    Receiver bleibt, wird an der XBox durchgeschleift zum TV. Die XBox wird dann an den Panasonic angeschlossen um den Ton direkt und mehr oder weniger ohne Zwischenstation auszugeben. Auch hier käme dann wieder eine NAS ins Spiel wo meine MediaDaten lagern.

    Problematiken:
    Ich hätte zwar schon eine kleine 4TB NAS von Western Digital gesehn, die nicht teuer ist und es wohl für einen Anfang tun würde. Ist eine Western Digital MyCloud Dingens. Auch DLNA fähig.
    Da ich jetzt schon etwas gelesen habe, geh ich davon aus, dass ich das Dingen trotzdem per Netzwerkkabel an meinen Router bringen sollte. FullHD mit 1080i sollte es schon bringen. Auch wenn die NAS und die XBox wohl nebeneinander stehen werden. WLan erscheint mir dann doch zu instabil...
    Aber, auch wenn ich in der Beschreibung DLNA lese, seh ich nix von WLan. Dasselbe? Ich weiß es nicht... Wie gesagt, bin Dau.
    Wobei das wohl dann doch eher irrelevant wäre, wenn ich es mit Kabel verbinde, oder?!

    Soweit sogut. Nette Idee, wie ich finde...

    Nur, wie stelle ich das an?! Wie verkabel ich NAS, Router, XBox miteinander damit alles harmoniert? Wie richte ich die NAS und die XBox ein, damit die Zwei sich mögen und eine Zweckbeziehung eingehen? Tools und Konfigurationen wären hilfreich...

    Und, zu welcher Konstellation würden erfahrene User hier raten? Receiver oder CI+ Modul? Den Receiver nutz ich nur zum fern kucken. Die eingebaute Festplatte oder irgendwelchen Schmuh was mir die Box bieten würde ist eher uninteressant für meine Ansprüche... Daher tendiere ich schon eher dazu den Receiver rauszuschmeißen und alles über Modul laufen zu lassen. Wobei ich dann aber wohl mit Qualitätsverluste des Tons leben müsste (?????).

    Schön wäre es auch wenn ich mir dann noch eine Logitech Harmony mit ins Spiel bringen würde. Einfach nur deshalb keine 5 Fernbedienungen im Wohnzimmer zu haben und auch um die XBox etwas komfortabler als MedienCenter zu bedienen wie über das Gamepad.
    Möglich? Ja? Nein? Bin ich auf die XBox Fernbedienung angewiesen? IR Empfänger hat die XBox ja...

    Ich bitte euch, helft einem Dau :-).

    Grüße,
    Micha

    Die Edith fragt noch ob die XBox mit 3D MKVs zurechtkommen würde?

  2. Anzeige
    Hallo Michael_Quin,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Ch.R.iS
    Hallo erstmal und herzlichen glückwunsch zu deiner Xbox.
    Alles kann ich dir nicht beantworten, gerade was NAS, dlna und dergleichen betrifft.
    Raten kann ich dir aber dazu, den Receiver zu behalten, denn mit CI+ modul kannst du das tv programm nicht über xbox steuern. Hast du einen Receiver, ist das kein problem. Kinect noch dazu und du kannst das alles per sprache steuern. Wie gesagt, würde dir das empfehlen, wenn du schon die Xbox im zentrum haben willst.

    Logitech Harmony haben hier einige aus dem Forum. Da dürfte es keine probleme geben. Die Fernbedienung der Xbox brauchst du deshalb also nicht. Allerdings ist der IR empfänger, wenn ich mich nicht täusche, in der Kinect. Bin mir aber gerade selbst nicht ganz sicher.

    Das erstmal von mir. Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

  4. #3
    Herr_Kraut
    Hab kein kinect (mehr) und meine harmony funktioniert .
    Die kabelbox über die xbox anzuschliessen empfinde ich als sinnlos da das heisst das du jedesmal zum fernsehen auch die xbox anwerfen müsstest .
    Steuern lässt sich das system ja dann über die harmony die ja aktionen ausführt ,also alle benötigten geräte mit nur einem tastendruck aktiviert .
    Toneinbussen dürftest du mit dem ci+ modul nicht haben da fernsehen meist ja eh nur mit dolby surround läuft ,was ein fernseher verarbeiten können sollte und somit an den avr durchgibt .

  5. #4
    ScF88ViB
    Vielleicht hilft dir das Beispiel anhand von meinem Aufbau:


    - Wii
    Fernseher (mit CI-Modul für Kabel) - AVR Receiver - Xbox One
    - HTPC

    Fernseher ist mit dem AVR per Toslink und HDMI verbunden. HTPC und Xbox One sind per HDMI und Toslink mit dem AVR verbunden.

    NAS ist über den Router per LAN mit TV, AVR, HTPC und XONE verbunden.
    Ist ein QNAP TS-231.

    Von einem extra Receiver für Kabel oder Sat halte ich mittlerweile nicht mehr viel. Wofür ein extra Gerät wenn es der TV mindestens genau so gut kann.

  6. #5
    Michael_Quin
    Huhu,
    Erstmal vielen Dank für die Antworten. Hilft mir schon ungemein weiter. Auch wegen der Harmony. Freilich auch, dass es prinzipiell überhaupt möglich ist die XBox mit einer NAS zu bespaßen.

    Das Prinzip habe ich, glaub ich, wohl gefressen. Gehts an die Kleinigkeiten.

    Wie habt ihr die XBox mit dem NAS verbunden? NAS via Ethernet mit Router, aber die XBox? Rödelt die im WLan rum oder habt ihr die auch mit Kabel an den Router gestöpselt? Oder gar ein Switch dazwischen?
    Ein Switch wäre jetzt kein rausgeschmissenes Geld. Zum Antesten was besser ist, kann ich auch die 20 Euronen investieren und im Zweifel dann rausschmeißen ^^.

    Aber ich denke ich werd mir das CI+ Modul holen, den Receiver rausschmeißen. Dass die XBox ständig beim Fernkucken immer laufen muss, müsste jetzt nicht sein. Auch wenn sie es wohl locker aushalten würde...
    Als NAS werd ich mir wohl ne EinsteigerNAS von Buffalo (ne Linkstation 220) holen. Preislich erscheint es für meine Ansprüche erstmal am Geeignetsten. Außerdem geh ich mittlerweile davon aud, wenn ich ein Gerät kaufe wo DLNA Medien Server draufsteht, dass er sich dann "automatisch" oder "auf Befehl" dann selber einstellt, was er braucht. Wie ich die XBox und die NAS dann bekannt mache, werde ich dann sehen. Und im Zweifel noch ein paar Mal fragen .

    Nochmal herzlichen Dank, hat mir echt weiter geholfen. Wenn dennoch jemand hilfreiche Tipps hat, immer her damit


    Die Edith sagt noch: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. NAS - Router - XBox - Router via Ethernet

  7. #6
    ScF88ViB
    Ich persönlich würde einmal "richtig" Geld für einen NAS ausgeben und den hast du dann auch die nächsten paar Jahre.
    Persönlich kann ich dir nur QNAP empfehlen.
    Reicht ja ggf. einer mit einem Laufwerk!?

    Bei mir hängen alle stationären Geräte per LAN am Router. Handy, Tablet ist über WLan.

    Switch benötigst du nur, wenn dein Router zu wenige Anschlüsse hat.

  8. #7
    RobbyRobb
    Kann ich nur zustimmen.
    Bei DLNA bereitet das Nas die Medien vor und Stream diese Quasi nur auf Dein ausgabe gerät.
    Es handelt sich dabei nicht um Samba oder sowas wo das Ausgabegerät das abspielen selber macht.
    Kaufst du billig gehen evtl formate Wie MKV mit hoher auflösung usw einfach nicht.
    Sprich was das nas dann nicht abspielen kann kommt auch nicht auf deiner xbox an ....

  9. #8
    Michael_Quin
    Huhu,
    nochmals Danke für die Infos keinen Schrott zu kaufen. Wobei ich denke/dachte ne 4TB NAS für 350 Euronen sollte jetzt kein Elektroschrott sein den man sich auch gerne vom Discounter holen kann...

    Eine Synology wäre natürlich schon etwas anderes. Aber aktuell nicht in meinem Budget drin...
    Eine QNap bietet mir von den Spezifikationen fast dasselbe. Zu einem ähnlichen Preis, sie ich gesehn habe... Dann wird es wohl auf so eine hinauslaufen. Danke für den Tipp. Werd mich da nichmal einlesen.

    Und vielen Dank für eine Kurzerklärung was man unter DLNA genau versteht.

    Bin schon mehrere Schritte weiter in meiner gedanklichen Planung.

    Von einer kabellosen Lösung hab ich etwas Abstand genommen. Auch weil ich gestern Abend als ich Fifa 16 daddeln wollte plötzlich nur noch sporadisch Verbindung zu meinem Wlan hatte. Als ich ein Kabel dazwischen gestöpselt hab lief es einwandfrei. Da geb ich dem Technicolor von Unitymedia die Schuld. (Übrigens, weiß jemand wie weit der Gesetzesentwurf wegen den Zwangsroutern ist?).
    Werd auch mal zwischen den Feiertagen bei meinem Provider anfragen ob ich ein IPv4 oder IPv6 habe. Und ob es von denen auch einen gescheiten Router gibt.

    An dem Ding hätte ich ja auch nur 3 Ethernetanschlüsse. Mit allem was erstmal daranzuschalten wäre, ist ein Switch für den Anfang sowieso vorerst unerlässlich. Gibts beim Router ein Upgrade kann der Switch dann eh eingemottet werden. Da tun mir die 2ü
    0 Euro auch nicht weh...

    Das Board hier ist echt prima. Trotz Weihnachten wird einem Dau schnell und unkompliziert geholfen. Und man wird nicht blöd angeschaut wenn man fragt was man unter DLNA versteht .

    Werde berichten. Auf was es letztendlich hinausläuft, wie ich es verstöpseln werd und ob und wie es läuft. Vielleicht hilft es dem Ein oder Anderen.
    Noch geb ich die Hoffnung nicht auf, dass ich nicht der Einzigste Trottel bin . Und, ein funktionierendes System haben schon Andere zum Rennen gebracht

  10. #9
    Archie Medes
    Mitte 2016 dürfte das in Kraft treten. Mal sehen was die Provider dazu sagen und wie das gehandhabt wird.

    https://netzpolitik.org/2015/bundesr...ang-passieren/

  11. #10
    ScF88ViB
    Bin nur gespannt wie das bei einem Kabelanschluss realisiert werden soll oder wird.

    Was gibt es bei Kabelanschlüssen alternativ für Modems?

    Ich hab von KD bzw. Vodafone das/den Standartmodem/Router. Dieser läuft bei mir als reines Modem. Dahinter hängt ein Asus RT-AC87U hängen und läuft alles bestens.
    Hinter dem Router sind zwei Switch ... einer ist beim PC und versorgt PC, Drucker, NAS, Fernseher Schlafzimmer und je nachdem XONE oder HTPC im Schlafzimmer.
    Der zweite steht im Wohnzimmer und versorgt Fernseher Wohnzimmer, AVR Receiver, Wii und ebenfalls hier je nachdem XONE und/oder HTPC.

  12. #11
    Road Ranner
    Ich verwende als zentrale einen AVR
    Als Router eine Fritz Box da wir Kabel haben die Fritz Box 6360
    Als Fernbedienung verwende ich z.b mein Smartphone da gibt es für die One und 360 die SmartGlass App
    Da wir kein normales TV Sehen nutzen wir z.b Amazon und das funktioniert einwandfrei.
    und da mein Smartphone immer griffbereit liegt verwende ich es soweit es möglich ist für meine ganzen
    Geräte als FB

    Mit freundlichen Grüßen

  13. #12
    Michael_Quin
    Soooo, lang ist es her, mein Lieferant hatte ein paar Probleme das zu besorgen was ich wollte.

    Es ist eine Synology DS215J mit 2 3TB Western Digital aus der Red Serie geworden. Nicht die billigste Lösung, aber, so dachte ich, die wohl beste.

    Zu meinem jetzigen Problem. Ich hab die NAS via Ethernet und einem Switch ins Netzwerk gebracht. Einrichtung und Daten schubbsen verlief problemlos. Zwar etwas langsam, via Ethernet mit 80MB/s, aber da denk ich, dass sehr viel mehr auch nicht drin sein wird...
    Die 1,5TB haben etwas gedauert, aber es liegt jetzt alles drauf, was ich will...

    Zu meinem Problem: Wenn ich in der NAS nach den DMA Geräten schaue, wird die XOne aufgeführt. Ich kann auch von der XOne auf die NAS und die Medien-Daten zugreifen. Aaaaber, manche Filme, wohl alle in MKV Format, lassen sich wegen einem nicht unterstützten Codec abspielen O_o.
    Was ich hier jetzt gelernt habe, die NAS fungiert als Media-Player und die XOne spuckt es an den TV aus.

    Aber, sollte der Medienserver der Synology nicht problemlos MKVs wiedergeben können?! Zumal es über die Synology App DS Video via WLAN (!!!) und Android Smartphone ohne Probleme funktioniert.

    Ich gehe davon aus, dass die XOne keine MKVs mag. Wobei es doch eigentlich rille sein sollte (?!?!?!) da ja die Synology die Videos abspielt (???).

    Laut der Synology Online-Hilfe ist alles fein und richtig eingestellt. Die Konsole wird in der DMA Kompatibilität der NAS erkannt und angezeigt. Laut dem Synology Online-Tut auch alles fein eingestellt.
    Aber, manche Filme frisst die XOne, und bei manchen wird ihr wohl schlecht...

    Entweder ich hab das Prinzip doch nicht verstanden, oder ich habs doch verstanden und der XOne Media-Player, der wegen einem nicht unterstützten Codec mault, greift auf die NAS wie auf einen USB Stick zu.

    Ich hoffe es kann mir einer helfen und mir sagen was ich wo und wie falsch eingestellt habe...

Ähnliche Themen


  1. Xbox One - TV - Heimkino: Hallo Leute, ich möchte die drei oben genannten komponentn miteinander verbinden. Also Mein TV. besitzt einen 1x ARC HDMI ...



  2. Xbox One - Xbox-Chef würde gerne mehr 'Xbox 360'-Spiele auf die Xbox One bringen: Sehen wir mehr Portierungen älterer Spiele für die Xbox One? Xbox-Chef Phil Spencer wurde vor einiger Zeit via Twitter gefragt, ob Microsoft Fable...



  3. Formula Fusion: Ehemalige WipEout-Entwickler bringen Klon auf Xbox One: Ehemalige Entwickler von Studio Liverpool haben sich in einem Indiestudio namens R8Games zusammengefunden und werkeln dort an einem ”WipEout”-Klon...



  4. Xbox, Sky Reciever und Heimkino, wie am besten anschliessen?: Hallo zusammen, ich wollte gerade meine Xbox anschliessen, jetzt hab ich das Problem, das am TV nur 2 HDMI Anschlüsse sind, diese aber schon mit...



  5. "Problem" mit meinem "Heimkino",: So, anhand meiner großartig informativen Überschrift könnte ihr sehen ich habe ein "Problem" mit meinem "Heimkino" Also Heimkino, steht hier für...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen: