Seite 217 von 468 ErsteErste ... 117167207215216217218219227267317 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.321 bis 4.340 von 9355
Like Tree8112Likes

Die Xbox- Performance Diskussion

Diskutiere Die Xbox- Performance Diskussion im Allgemeines Forum im Bereich Xbox One; Zitat von DeinTeddybaer Es wird eindeutig Zeit für Holo Kammern Dann muss ich mich ja künstlich ernähren lassen....


  1. #4321
    Meenzer
    Zitat Zitat von DeinTeddybaer Beitrag anzeigen
    Es wird eindeutig Zeit für Holo Kammern
    Dann muss ich mich ja künstlich ernähren lassen.

  2. Anzeige
    Hallo Sosu,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #4322
    DeinTeddybaer
    Da brauchst du keine Nahrung mehr

  4. #4323
    SamFlynn
    Zitat Zitat von IC3M@N FX Beitrag anzeigen
    Microsoft Cloud: Kein Grafikpush, sondern auslagern von nebensächlich Berechnungen

    [Xbox One] Microsoft Cloud: Kein Grafikpush, sondern auslagern von nebensächlich Berechnungen - Xbox One News - Xbox One News - Spiele - Forum - Testberichte (Xbox-One.de)



    Wenn das stimmt dann hab ich mir Cloud Power richtig vorgestellt, eher für statische Effekte, Physik und KI...... was ich schon vorher gesagt hab.
    das wussten hier schon eine menge leute vorher , mich einbegriffen. denke mal, das die wenigsten an einen "grafikpush" geglaubt haben.

  5. #4324
    Sosu
    Zitat Zitat von SamFlynn Beitrag anzeigen
    das wussten hier schon eine menge leute vorher , mich einbegriffen. denke mal, das die wenigsten an einen "grafikpush" geglaubt haben.
    Es werden nicht unerhebliche Ressourcen frei, welche dann für die Grafikberechnung genutzt werden können.
    Aber direkt, wird die Cloud wenig für die Grafik tun können. Sie kann allerdings für nicht zeitkritische Dinge wie statisches Licht, Schatten, Wetter, usw. zuliefern.

  6. #4325
    SamFlynn
    Zitat Zitat von Sosu Beitrag anzeigen
    Es werden nicht unerhebliche Ressourcen frei, welche dann für die Grafikberechnung genutzt werden können.
    Aber direkt, wird die Cloud wenig für die Grafik tun können. Sie kann allerdings für nicht zeitkritische Dinge wie statisches Licht, Schatten, Wetter, usw. zuliefern.
    das ist mir klar mein lieber. diese freigemachten ressourcen könnt man doch wieder in die auflösung, mehr fps oder mehr details reinstecken.

  7. #4326
    MisterT
    Wenn CPU-Ressourcen (KI, Gamplay-Physik, ...) frei werden, bringt das leider für die Grafik nicht viel.
    Lighting könnte man auch prebaken (vgl. Infamous SS), dann hat man allerdings gar keine Dynamik mehr (=> kein Tag-/Nachtzyklus). An der Stelle hätte die Cloud Vorteile.

  8. #4327
    Sosu
    Zitat Zitat von MisterT Beitrag anzeigen
    Wenn CPU-Ressourcen (KI, Gamplay-Physik, ...) frei werden, bringt das leider für die Grafik nicht viel.
    Lighting könnte man auch prebaken (vgl. Infamous SS), dann hat man allerdings gar keine Dynamik mehr (=> kein Tag-/Nachtzyklus). An der Stelle hätte die Cloud Vorteile.
    Trugschluss. Die CPU hat bei Konsolen einen viel größeren Einfluss auf die Grafik, als bei normalem PCs.
    GPGPU ist ja auch ein Trend, welcher nicht ohne Grund bessere Grafik versprechen soll.

  9. #4328
    Bigdanny
    Wenn die cloud läuft wird schon fein

  10. #4329
    AkiWTFOo
    Zitat Zitat von Bigdanny Beitrag anzeigen
    Wenn die cloud läuft wird schon fein
    Wenn das Wörtchen wenn nicht wäre ...

  11. #4330
    DarkVamp
    Zitat Zitat von Sosu Beitrag anzeigen
    Trugschluss. Die CPU hat bei Konsolen einen viel größeren Einfluss auf die Grafik, als bei normalem PCs.
    GPGPU ist ja auch ein Trend, welcher nicht ohne Grund bessere Grafik versprechen soll.
    So ist es! Aus diesem Grunde wird MS auch nicht Müde die Besonderheiten der CPU zu erklären (Memory und Caching-System)

  12. #4331
    MisterT
    Zitat Zitat von Sosu Beitrag anzeigen
    Trugschluss. Die CPU hat bei Konsolen einen viel größeren Einfluss auf die Grafik, als bei normalem PCs.
    Die Diskussion hatten wir doch schon einmal:
    Die verbaute CPU ist im Verhältnis sehr schwach (wir reden über eine 1,75 GHz Tablet-CPU) - wäre CPU-Leistung wichtig gewesen, hätte man schon einmal gar kein so schwaches Modell verbaut.
    Und trotz der schwachen CPU gibt es so einige Spiele auf der Xbox, die eindeutig GPU- und nicht CPU-limitiert sind (BF4 zum Beispiel läuft am GPU-Limit in 720p aber die CPU-Leistung reicht für 60 FPS.). Daraus kann man sehr gut schließen, dass CPU-Leistung in dieser Generation ziemlich unwichtig geworden ist.

    Zitat Zitat von Sosu Beitrag anzeigen
    GPGPU ist ja auch ein Trend, welcher nicht ohne Grund bessere Grafik versprechen soll.
    Im Grunde ist das auch Marketing. Bei GPGPU gehen GPU-Ressourcen, die nicht mehr für Grafik genutzt werden können, für CPU-Aufgaben drauf. Das macht die Grafik nicht besser. So ziemlich jeder, der sich damit auskennt, weiß das.

    Zitat Zitat von DarkVamp Beitrag anzeigen
    So ist es! Aus diesem Grunde wird MS auch nicht Müde die Besonderheiten der CPU zu erklären (Memory und Caching-System)
    Microsoft hat zwischen Speicherkohärenz zwischen CPU und GPU gesorgt (=> ~ hUMA). Ansonsten gibt es keine Besonderheiten, das wurde von einem Xbox-Architekten klar so gesagt.

    Digital Foundry: Is it essentially the Jaguar IP as is? Or did you customise it?

    Nick Baker: There had not been a two-cluster Jaguar configuration before Xbox One so there were things that had to be done in order to make that work. We wanted higher coherency between the GPU and the CPU so that was something that needed to be done, that touched a lot of the fabric around the CPU and then looking at how the Jaguar core implemented virtualisation, doing some tweaks there - but nothing fundamental to the ISA or adding instructions or adding instructions like that.

    Digital Foundry: the complete Xbox One architects interview • Eurogamer.net

  13. #4332
    DarkVamp
    Zitat Zitat von MisterT Beitrag anzeigen
    Die Diskussion hatten wir doch schon einmal:
    Die verbaute CPU ist im Verhältnis sehr schwach (wir reden über eine 1,75 GHz Tablet-CPU) - wäre CPU-Leistung wichtig gewesen, hätte man schon einmal gar kein so schwaches Modell verbaut.
    Und trotz der schwachen CPU gibt es so einige Spiele auf der Xbox, die eindeutig GPU- und nicht CPU-limitiert sind (BF4 zum Beispiel läuft am GPU-Limit in 720p aber die CPU-Leistung reicht für 60 FPS.). Daraus kann man sehr gut schließen, dass CPU-Leistung in dieser Generation ziemlich unwichtig geworden ist.



    Im Grunde ist das auch Marketing. Bei GPGPU gehen GPU-Ressourcen, die nicht mehr für Grafik genutzt werden können, für CPU-Aufgaben drauf. Das macht die Grafik nicht besser. So ziemlich jeder, der sich damit auskennt, weiß das.



    Microsoft hat zwischen Speicherkohärenz zwischen CPU und GPU gesorgt (=> ~ hUMA). Ansonsten gibt es keine Besonderheiten, das wurde von einem Xbox-Architekten klar so gesagt.

    Digital Foundry: Is it essentially the Jaguar IP as is? Or did you customise it?

    Nick Baker: There had not been a two-cluster Jaguar configuration before Xbox One so there were things that had to be done in order to make that work. We wanted higher coherency between the GPU and the CPU so that was something that needed to be done, that touched a lot of the fabric around the CPU and then looking at how the Jaguar core implemented virtualisation, doing some tweaks there - but nothing fundamental to the ISA or adding instructions or adding instructions like that.

    Digital Foundry: the complete Xbox One architects interview • Eurogamer.net
    Laut meinen Infos steht vieles noch unter NDA und ist nicht bekannt...

  14. #4333
    AkiWTFOo
    Zitat Zitat von MisterT Beitrag anzeigen
    Die Diskussion hatten wir doch schon einmal:
    Die verbaute CPU ist im Verhältnis sehr schwach (wir reden über eine 1,75 GHz Tablet-CPU) - wäre CPU-Leistung wichtig gewesen, hätte man schon einmal gar kein so schwaches Modell verbaut.
    Du verwechselst hier schon wieder was gewaltig. Du beziehst dich hier auf leistungsdaten von Desktop PCs. Im Vergleich zu einen i7 sind diese Tablet CPUs schwach. Aber die Konsolen sind mehr custom als so mancher verstehen möchte.

    Ich glaube das Beispiel kam jetzt schon gefühlte 1milliarde mal. GTA v wäre mit identischer desktop pc Leistung nicht mal im Ansatz auch nur mit 5 fps möglich gewesen.

    Die verbaute CPU hat das gleiche Prinzip welches die Konsolen allgemein verfolgen. Preis / Leistung. Dabei standen Stromverbrauch wohl mit ganz oben.

    Außerdem haben Sony und Microsoft laut diversen Seiten ja das Budget welches zur Verfügung stand ausgereizt. So das man in dieser Gen bei dem Preis von 400/ 500€ keine miese mehr macht an Hardware.

    Solange es noch die NDA gibt, weißt du nämlich schonmal garnicht was die Konsolen können und was nicht. Nur das was Microsoft schon gesagt hat, aber wer hat dir gesagt das sie schon alles erzählt haben was die One kann?

    Seien wir mal ehrlich. 40% Mehrleistung die die ps4 Auf dem Blatt Papier hat sieht man schon lange nicht mehr. Das war zum Release so, okay. Aber schon wenige Monate später sind diese 40% verpufft. Mittlerweile haben beide Konsolen 1080p in allen kommenden Titeln.

    Da frage ich dich doch jetzt mal, wie macht Microsoft das? Eine Konsole die nur eine halb so große Leistung hat wie ihr Konkurrent liefert trotzdem gleiche Ergebnisse. Und das obwohl teilweise mangelhaft optimiert wird.

    Schon sehr merkwürdig.

    *Edit: außerdem hast du scheinbar vergessen das die Cloud der "schwachen" CPU unter die Arme greifen soll und ihr Arbeit annehmen soll.

    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

  15. #4334
    Nero1977
    Microsoft hat so viel kohle in die entwicklung der x1 gesteckt und die werden sich schon was bei gedacht haben bei der verbindung x1 und cloud oder die cpu!Da arbeiten ja keine dummen
    Ich persönlich bin da noch guter dinge das das super wird.Wie Aki schon sagte von den 40% mehrleistung der ps4 sah man am anfang wenig und jetzt nichts mehr!

  16. #4335
    Sosu
    MisterT vermischt hier einiges, was absolut keinen Sinn macht. Die GPU limitiert die Auflösung, aber nicht die FPS? Das ist kompletter Unsinn. Die FPS hängen direkt von der GPU ab. Des weiteren sollte er die ständigen Vergleiche zwischen Desktop CPU und der CPU der One lassen.

    Warum die CPU hier mehr Einfluss hat, als beim PC liegt unter anderem daran, dass dies direkt damit zusammenhängt, wie schnell die GPU an die Daten im gemeinsam genutzten Speicher kommt.

  17. #4336
    Liquid B
    Die aktuellen News zeigen doch auch das sich hier was bewegt.. Die Systemarchitektur ist von den Programmieren noch nicht mal ganz durchschaut.. id und CD Projekt RED sind auf dem richtigen Weg.

  18. #4337
    MisterT
    Zitat Zitat von Sosu Beitrag anzeigen
    Die GPU limitiert die Auflösung, aber nicht die FPS?
    Das habe ich auch nicht geschrieben, wäre aber möglich, wenn durchgängig allein die CPU limitiert (Beispiel: GPU rechnet pro Frame zwischen 8 und 12 ms, während die CPU zwischen 15 und 20 ms schwankt. Ein solches Spiel könnte seine 60 FPS nicht halten, für die Einbrüche [Renderzeit > 16,6 ms] wäre aber allein die CPU verwantwortlich).
    In BF4 scheint das noch nicht einmal der Fall zu sein. Im Vergleich zur PS4-Fassung (stärkere GPU aber schwächere CPU) gibt es in der Xbox-Version laut Eurogamer durchschnittlich etwa 10 FPS stärkere Einbrüche, was schlicht weg darauf hindeutet, dass die Framerate-Drops dort GPU- und nicht CPU-limitiert sind (sprich trotz 720p-Limit für die GPU, ist es immer noch die GPU, die limitiert bzw. wo Leistung fehlt).

    Zitat Zitat von Sosu Beitrag anzeigen
    Warum die CPU hier mehr Einfluss hat, als beim PC liegt unter anderem daran, dass dies direkt damit zusammenhängt, wie schnell die GPU an die Daten im gemeinsam genutzten Speicher kommt.
    Vor ein paar Wochen musste ich noch Überzeugungsarbeit leisten, dass die Xbox einen gemeinsamen Speicheradressraum für CPU und GPU verwendet (~ hUMA). Freut mich, dass das jetzt akzeptiert wird.
    Trotzdem hat das keinen Einfluss auf eine größere Abhängigkeit von der CPU. Kaveri-APUs oder Intel Haswell mit integrierter Grafiklösung im Deskopbereich, machen das schließlich auch, ohne dass die CPU massiv an Wichtigkeit gewinnt.

    Zitat Zitat von AkiWTFOo Beitrag anzeigen
    Aber die Konsolen sind mehr custom als so mancher verstehen möchte.
    Eben nicht. Die Xbox (und die PS4 genauso) ist Hardware "von der Stange". So leid es mir auch tut, aber der größte Custom-Anteil dürfte darin liegen, dass sich die Unternehmen die Anzahl der CUs, ACEs, CPU-Module ... selbst aussuchen konnten (das ist AMDs semi-custom-Prinzip).

    Zitat Zitat von AkiWTFOo Beitrag anzeigen
    Ich glaube das Beispiel kam jetzt schon gefühlte 1milliarde mal. GTA v wäre mit identischer desktop pc Leistung nicht mal im Ansatz auch nur mit 5 fps möglich gewesen.
    Das hängt mit der Programmierung zusammen. Bei Konsolen kannst du auf ein System programmieren und entsprechend (beliebig) tief auf die Hardware eingehen. Es gibt Aussagen von Entwicklern, dass Code auf einer Konsole mit gleicher Leistung mehr als doppelt so schnell läuft wie auf PC. DX12 und Mantle haben das aus Sicht des PCs aber verbessert.

    Eine Jaguar-CPU wird immer noch deutlich schneller in einer Konsole arbeiten als auf PC. Das ändert aber nichts daran, dass eine Piledriver-CPU, i3, i5 oder i7 in der Konsolenumgebung dennoch entsprechend schneller wäre.

    Zitat Zitat von AkiWTFOo Beitrag anzeigen
    Solange es noch die NDA gibt, weißt du nämlich schonmal garnicht was die Konsolen können und was nicht. Nur das was Microsoft schon gesagt hat, aber wer hat dir gesagt das sie schon alles erzählt haben was die One kann?
    Wenn Microsoft klar sagt, wir haben bis auf Kleinigkeiten an der CPU nichts geändert, nehme ich das beim Wort. Sonst hätte es geheißen, wir haben einiges verändert, können aber momentan nicht darüber reden.

    Davon abgesehen gibt es noch umfangreiche, geleakte Hardware-Dokumentationen bei VGLeaks, die sich als absolut echt herausgestellt haben.
    Aus meiner Sicht ist so ziemlich jedes Geheimnis um die Hardware beider Konsolen gelüftet.

  19. #4338
    Psyces
    @MisterT

    Alter... du musst echt nichts zutun haben

  20. #4339
    Sosu
    Zitat Zitat von MisterT Beitrag anzeigen


    Vor ein paar Wochen musste ich noch Überzeugungsarbeit leisten, dass die Xbox einen gemeinsamen Speicheradressraum für CPU und GPU verwendet (~ hUMA). Freut mich, dass das jetzt akzeptiert wird.
    Falsch! Du hast behauptet, die Xbox One würde hUMA verwenden und das tust du auch immer noch. Es ist aber dennoch immer noch falsch! Die Xbox One verwendet HSA.
    Es hat nie einer behauptet, dass GPU und CPU nicht den gleichen Adressraum benutzen. Es wurde nur gesagt, dass die One kein hUMA unterstützt.

    Dieses Beispiel zeigt sehr schön deine Argumentationsweise. Leuten falsche Dinge in den Mund legen und selber nicht mehr wissen, was du geschrieben hast!

    Xbox One: Fünf Milliarden Transistoren - ohne Huma - Golem.de

  21. #4340
    MisterT
    Zitat Zitat von Sosu Beitrag anzeigen
    Falsch! Du hast behauptet, die Xbox One würde hUMA verwenden und das tust du auch immer noch. Es ist aber dennoch immer noch falsch! Die Xbox One verwendet HSA.
    Es hat nie einer behauptet, dass GPU und CPU nicht den gleichen Adressraum benutzen. Es wurde nur gesagt, dass die One kein hUMA unterstützt.

    Dieses Beispiel zeigt sehr schön deine Argumentationsweise. Leuten falsche Dinge in den Mund legen und selber nicht mehr wissen, was du geschrieben hast!

    Xbox One: Fünf Milliarden Transistoren - ohne Huma - Golem.de
    Ich habe "~ hUMA" geschrieben.

    hUMA ist Nutzung eines gemeinsamen Adressraums + gemeinsamer physischer Speicher. Im Prinzip ist das (bis auf den eSRAM) erfüllt.
    HSA ist ein Konzept, zu dem ab Kaveri-Niveau hUMA zwingend gehört.



    Der Golem-Artikel erklärt das auch so:

    - zu HSA und hUMA:
    "AMD [... hat] einen Vortrag über die Heterogeneous System Architecture (HSA) gehalten. Dazu zählt auch der Heterogeneous Uniform Memory Access (Huma) [...]"

    zu hUMA und Xbox:
    "die Präsentationsfolien zur Xbox One aber sind [bezüglich hUMA] recht eindeutig: Kohärente Zugriffe zwischen den CPU-Kernen und dem DDR3-Speicher sind möglich, der ESRAM hingegen hängt am Speichercontroller, nicht aber an der Kohärenz-Einheit. Es ist jedoch möglich, dass Microsoft sich noch eine Hintertür offen gelassen hat. "

Ähnliche Themen


  1. Evolve - Performance auf beiden Systemen gleich: Turtle Rock gab bekannt, dass Evolve sowohl auf Xbox One, als auch auf der PS4 die selbe Performance bietet. Evolve - PS4- und...



  2. Was wenn E3 ein Desaster wird? (Hardware Diskussion): Ich rechne damit, das nachher auf der E3 nur viel Blabla kommt, aber nichts aussagekräftiges über dx12 und Leistung. ich bin mal gespannt, wer...



  3. Performance-Analyse: The Amazing Spider-Man 2: Performance-Analyse: The Amazing Spider-Man 2 • Eurogamer.de https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=aDsfcqWPU34 Was...



  4. Titanfall online performance?: Wie läuft das Game bei euch so online? Hab wie bei Garden Warfare übelstes Rubberbanding! Ich laufe und in der nächsten Sekunde wirft es mich zurück,...



  5. Wie ist eure Online-Performance?: Hallo Leute, wollte mal wissen wie das Game so läuft bei euch? Also ich hab alle paar Minuten einen Lag drin! Das Bild bleibt kurz stehen aber...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

computer sagt nein

xbox one performance verdoppeln

xbox one forum doppelte leistung

ps4 kühlsystem

xbox one

xbox one grafik

Xbox One directx 12

xbox one forumnet Performance

top spin ps4

titanfall xbox online performance

xbox one dx12 vs ps4 Gründe

xboxoneforum Performance

xbox one dx12 double performance

xbox one festplatte voll

xbox one esram

xbox forum net performenckann ich die xbox one problemlos im standby lassenich sehe da keinen unterschiedxbox one dx12wie lange soll meine xbox one an eibenps4 sdkhat xbox one echte 8 kerneschärfentiefe gelenke kinectxdk update junixbox one gpu

Stichworte