Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29
Like Tree11Likes

Xbox One - Kostete MS rund 400 Millionen USD im letzten Geschäftsjahr

Diskutiere Xbox One - Kostete MS rund 400 Millionen USD im letzten Geschäftsjahr im Allgemeines Forum im Bereich Xbox One; Die Xbox One war hauptsächlich für zusätzliche Kosten von ca. USD 400 Mio. im letzten Geschäftsjahr (01.07.13 - 30.06.14) von Microsoft verantwortlich. Das geht aus ...


  1. #1
    Tassilo

    Xbox One - Kostete MS rund 400 Millionen USD im letzten Geschäftsjahr

    Die Xbox One war hauptsächlich für zusätzliche Kosten von ca. USD 400 Mio. im letzten Geschäftsjahr (01.07.13 - 30.06.14) von Microsoft verantwortlich. Das geht aus einem aktuellen Form 10-K Bericht (RTF/Word) von Microsoft hervor; es handelt sich um einen Jahresbericht für die US-Behörde SEC, die den Wertpapierhandel kontrolliert.

    Laut dem Bericht hat Microsoft mit der gesamten Xbox-Plattform Umsätze von USD 1,7 Mrd. generiert - die für die Erzielung der Umsatzerlöse erbrachten Aufwendungen machen allerdings USD 2,1 Mrd. aus, wodurch ein Minus von USD 400 Mio. entsteht.

  2. Anzeige
    Hallo Tassilo,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    hitoro7
    Oha ... Hoffentlich kommt da jetzt keiner auf dumme Gedanken.

  4. #3
    Subject Micro
    Zitat Zitat von hitoro7 Beitrag anzeigen
    Oha ... Hoffentlich kommt da jetzt keiner auf dumme Gedanken.
    Was meinst du damit ?

  5. #4
    Fonzy
    Naja, am 1.7.13 war die One ja noch in Entwicklung bzw in Vorbereitung.
    Und außerdem, die One selbst ist ja noch keine 12 Monate auf dem Markt.

    Da gehen sicherlich auch der Werbeetat und die Vorbereitung der Massenproduktion mit ein. Alles halb so wild...

  6. #5
    hitoro7
    Kündigungen und Umstrukturierungen die wenn sie hektisch gemacht werden nur noch mehr kaputt machen. Ich habe im Moment das Gefühl, dass sich die xbox von ihrem schlechten Launch erholt und hoffe MS gibt ihr noch etwas Zeit.

  7. #6
    DARK-THREAT
    Ein Grund zur Besorgnis ist dies jedoch noch nicht. Das in den Anfangstagen die Veröffentlichung einer neuen Konsole in der Regel mit hohen Kosten verbunden ist, ist durchaus normal – und auch Microsoft durchaus bekannt. Bereits Xbox und Xbox 360 hatten für lange Perioden ihrer Lebenszeiten deutlich höhere Kosten verursacht als eingenommen. Doch auch, wenn sich Microsoft das Subventionieren des Konsolen-Business leisten kann, kann dies nicht mehr auf Dauer fortbestehen. Im Licht der neu Ausrichtung Microsofts auf Effizienz muss das Xbox-Geschäft in Zukunft auf eigenen Beinen stehen können – besonders auch daher, da das Konsolengeschäft Sonys mit der PlayStation 4 den direkten Sprung in die Profitabilität geschafft hat.
    Xbox One: Microsoft verliert 400 Millionen US-Dollar mit der neuen Konsole || Next-Gamer

  8. #7
    exo
    MS hat mir der XBOX Sparte noch nie großartig Geld verdient, warum wohl auch der ein oder andere Mitarbeiter die Sparte am liebsten verkaufen würde. Ihr Geld machen sie mit Windows und Office. Der Grund warum sie daran festhalten wird wohl darin liegen dass jemand der eine XBOX hat eher zu einem Windows Rechner greift anstatt zu einem Apple Produkt. Sollte sich MS jedoch weiter in die Richtung bewegen wie sie es derzeit tun, könnte ich mir einen Verkauf der Sparte in Zukunft schon vorstellen. Dies wäre sicher tragisch und wohl der Untergang für die XBOX.

  9. #8
    Psyces
    Bei den Last Gen Konsolen, haben die Konsolen Hersteller, noch pro Konsole drauf gezahlt. Und es hat ganz schön gedauert, bis die mal profitabel waren.
    Deswegen denke ich, dass es bis jetzt noch nicht kritisch für die Xbox One ist.
    Würde es aber Ende 2015, immer noch so aussehen, dann würde es langsam gefährlich für die Xbox Sparte werden.

  10. #9
    smett
    Schon nen krasser Unterschied zur PS4. Ansonsten geht es mir wie exo, hab auch bedenken das MS die Xbox vllt doch mal aufgibt. Im Prinzip gibt es für MS auch wichtigere Baustellen. Windows, Office, Mobile. Da wird derzeit ja viel umstrukturiert. Einen Verkauf der Sparte erwarte ich wenn dann aber nur mittel- oder langfristig. Kurzfristig wird da nix passieren denke ich.

    In jedem Fall wäre es für alle Zocker wichtig das weiterhin angemessener Wettbewerb auf dem Konsolenmarkt herrscht.

  11. #10
    Tassilo
    Zitat Zitat von smett Beitrag anzeigen
    hab auch bedenken das MS die Xbox vllt doch mal aufgibt.
    Und was ändert sich für Dich? Nix. Du zockst weiterhin, wenn auch auf einer anderen Plattform. Ist ja nun nicht so das wir alle sterben wenn MS die Xbox-Sparte aufgibt...

  12. #11
    B3UL3
    Zitat Zitat von Tassilo Beitrag anzeigen
    Und was ändert sich für Dich? Nix. Du zockst weiterhin, wenn auch auf einer anderen Plattform. Ist ja nun nicht so das wir alle sterben wenn MS die Xbox-Sparte aufgibt...
    Wenn du man wüsstest................

    Gesendet von meinem HTC One SV mit Tapatalk

  13. #12
    Tassilo
    Zitat Zitat von B3UL3 Beitrag anzeigen
    Wenn du man wüsstest................
    Könnte man echt meinen

  14. #13
    Yugi2007
    MS sollte die Xbox Sparte nicht aufgeben nur weil jetzt einmal ein verlust Geschäft gemacht wurde, SONY hat damals als die PS3 viel später raus kahm auch rote zahlen geschrieben, aber aufgegeben haben die sich nie.
    Mein Gott dasnn läuft jetzt zur Zeit einmal die Xbox etwas schlechter als die Konkurenz Konsole von Sony, na und wenn interessierts.
    All diejenigen die sich eine Xbox ONE zugelegt haben sind damit auch zufrieden, ich für meinen teil bereue es NICHT die ONE gekauft zu haben, im gegenteil ich bin überglücklich mit der Konsole !

  15. #14
    Apollo
    Was natürlich bedenklich ist, sie haben die One ja eigentlich sehr gut verkauft. Denke mal, das sie deswegen damals "gelogen" haben, das es die One nie ohne Kinect geben wird /kann. Damit Sie die Entwicklungskosten auch wieder rein bekommen.

  16. #15
    smett
    Zitat Zitat von Tassilo Beitrag anzeigen
    Und was ändert sich für Dich? Nix. Du zockst weiterhin, wenn auch auf einer anderen Plattform. Ist ja nun nicht so das wir alle sterben wenn MS die Xbox-Sparte aufgibt...
    Natürlich nicht. Kann mir auch durchaus dramatischere Dinge in meinem Leben vorstellen als ne tote Xbox. Aber Wettbewerb belebt das Geschäft und ich begrüße es als Verbraucher grundsätzlich wenn ich A. die Alternative habe und B. die Anbieter nicht als Monopolist die Marktmacht haben.

  17. #16
    Tassilo
    Zitat Zitat von smett Beitrag anzeigen
    Natürlich nicht. Kann mir auch durchaus dramatischere Dinge in meinem Leben vorstellen als ne tote Xbox. Aber Wettbewerb belebt das Geschäft und ich begrüße es als Verbraucher grundsätzlich wenn ich A. die Alternative habe und B. die Anbieter nicht als Monopolist die Marktmacht haben.
    So ist es. Aber manche Aussagen sind doch dramatischer

  18. #17
    idude
    Die nehmen das Geld als Verlust und setzen es steuerlich gegen. Das gejammer einer so grossen Firma ist nichts wert. Vor vielen jahren wurde gejammert das mit xbox verlust gemacht wird. Viele jahre danach wurde gejammert das mit der 360 Verlust gemacht wird und trotzdem gibts jetzt die One. Da wird natürlich auch gejammert...

  19. #18
    PanicMaker
    Hat Sony bei der PS3 am Anfang nicht auch pro Exemplar massiv draufgezahlt?
    In der Anfangszeit ist es doch wichtiger viele Konsolen erst mal auf den Markt zu bringen.

  20. #19
    SchrimpTobi
    Tja wenn man die Vorstellung schon so verpatzt braucht man sich nicht wundern wenn jeder der xbox den Rücken kehrt😒 MS fängt ja momentan auch jeden mist an, anstatt sich mal wieder auf die stärken zu konzentrieren

  21. #20
    Marces
    Zitat Zitat von Tassilo Beitrag anzeigen
    Und was ändert sich für Dich? Nix. Du zockst weiterhin, wenn auch auf einer anderen Plattform. Ist ja nun nicht so das wir alle sterben wenn MS die Xbox-Sparte aufgibt...
    Dann soll ich ein Halo auf der Playstation Spielen wenn es mal keine Xbox mehr geben sollte kann ich mir nicht vorstellen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. MGS V: The Phantom Pain - Erscheint erst im Geschäftsjahr 2014 oder 2015: Konami wird Metal Gear Solid V: The Phantom Pain entweder im Geschäftsjahr 2014 (01.04.14 - 31.03.15) oder im Geschäftsjahr 2015 (01.04.15 -...



  2. Watch Dogs: 50 Millionen Euro Budget für Open-World-Highlight: Watch Dogs: 50 Millionen Euro Budget für Open-World-Highlight - GamesAktuell.de - Games. Fun. Entertainment.


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

xbox one 400 million