Ergebnis 1 bis 7 von 7
Like Tree4Likes
  • 2 Post By Anilman
  • 1 Post By tobi154
  • 1 Post By tobi154

Marktstudie zu Online-Rollenspielen mit monatlichen Gebühren

Diskutiere Marktstudie zu Online-Rollenspielen mit monatlichen Gebühren im Allgemeines Forum im Bereich Xbox One; Bildquelle: 4Players Bei der Betrachtung des gesamten Marktes der Online-Rollenspiele mit monatlichen Abonnementgebühren - sowie der Free-to-play-Titel mit optionalen Abonnements - stellt das Marktforschungsunternehmen SuperData ...


  1. #1
    Pancho
    Lightbulb

    Marktstudie zu Online-Rollenspielen mit monatlichen Gebühren

    Bildquelle: 4Players

    Bei der Betrachtung des gesamten Marktes der Online-Rollenspiele mit monatlichen Abonnementgebühren - sowie der Free-to-play-Titel mit optionalen Abonnements - stellt das Marktforschungsunternehmen SuperData Research Inc. fest, dass die Summe aller Abo-Erlöse seit 2010 stetig sinkt, während die Einnahmen durch Mikrotransaktionen - in eben diesen Titeln - leicht ansteigen.



    Im letzten Jahr (2013) dominierte World of WarCraft dieses Segment mit einem Marktanteil von 36 Prozent. Abgeschlagen auf den folgenden Plätzen befinden sich Lineage (9 Prozent), Tera (8 Prozent) und Star Wars: The Old Republic (6 Prozent).



    In diesem Jahr dürften auch The Elder Scrolls Online und WildStar eine Rolle spielen. SuperData Research prognostizierte für The Elder Scrolls Online ca. 770.000 zahlende Abonnenten im Juni 2014 (wir berichteten). Und obgleich noch keine Zahlen für WildStar vorliegen, scheint NCSOFT mit dem Sci-Fi-Online-Rollenspiel auf Erfolgskurs zu liegen, schließlich seien vier- bis fünfmal so viele Personen gleichzeitig online wie in der Open-Beta-Phase (nach Aussage von den Entwicklern). Der Ausblick für WildStar fällt bei SuperData Research ebenso positiv aus, denn Sci-Fi-Online-Rollenspiele sollen generell dazu tendieren, dreimal so viele Erlöse zu erzeugen wie Fantasy-Titel.


    Quelle: 4Players.de / SuperData Research Inc.

  2. Anzeige
    Hallo Pancho,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Nero1977
    Also ich hab ja jahre lang Lotro und wow gespielt(und spiele immer noch) und ich persönlich ziehe ein mmorpg mit monatlichen gebühren vor.
    Mann merkt es halt am service,ein beispiel ist das ticket system bei lotro.Als es noch ein Abo spiel war und wier hiengen in einer ini oder schlachtzug fest weil ne Tür oder so nicht aufging schrieben wir ein ticket und in der regel vergingen kaum 15 min. und wir hatten hilfe.
    Da z.b Lotro ja so ne art Hybrid modell benutzt(F2p oder Vip wo du deine monatlichen Gebühren immer noch bezahlst)ist es ja so das du als f2p spieler glaube garkeine tickets schreiben kannst oder du zumindest in der priorität der bearbeitung der tickets ganz unten bist(Da bin ich mir nicht ganz sicher).Und da kommen schon imense wartezeiten zusammen!
    Deswegen bin ich auch froh das wow an dem Abo gebühren festhält.Da hatte ich neulich auch ein problem da wurde mir ungelogen in 5 min. geholfen.
    Oder mein Acount wurde letztes jahr mal gehackt,da hab ich den service angerufen und innerhalb von 10 min hatte ich meinen Acount und alle Items,Gold wieder.
    Also ich zahle lieber 12 € im monat und habe vollen zugriff auf das game und guten service als f2p und muss mir viele sachen einzeln zu kaufen um das spiel voll nutzen zu können.
    Ein mmorpg am laufen zu halten und mit content zu versorgen kostet geld und wenn das alles passt zahle ich gern eine monatliche gebühr.Den nur die kohle für das einmalige spiel kaufen reicht da bei weitem nicht aus(Serverkosten,Content weiter entwickeln,Ingameservice usw ist nicht billig)

  4. #3
    Anilman
    Es gibt leute die gelegentlich spielen und die kaufen sich ein content und spielen es wann sie wollen ohne verlust von geld.
    Bei den abo sachen musst du monatlich geld zahlen bei 12€ monatlich auf einem jahr gerechnet sind das ja über 140€ und für dieses geld kann man sich 2 spiele kaufen zum neupreis auf der konsole,da es gamesharing gibt spart man sich schonmal 50% und wenn man so guthaben holt wie ich spart man sich auch noch deutlich an geld.

    Also es lohnt sich nicht außer man liebt dieses spiel so sehr das man es jahrelang spielt und man dauerhaft spass hat.

    Viele spiele wo man geld zahlt um irgendwas zu bekommen habe ich auch hin und wieder aber die lust daran vergeht nach der zeit.
    Ich weiss noch das viele spiele sich so verändert haben das es zu einem pay 2 win wurde.

    Das elder abo spiel wollte ich anfangs haben aber dank abo und nichts was mich beeindruckt drin ist kaufe ich es nicht.

    Ein spiel wie warthunder zahl ich schonmal geld ein.
    Das spiel dreadnought? Aus nem deutschem entwicklerstudio werde ich wahrscheinlich auch geld einzahlen und ggf auch bei star citizen? Was auch durch privatgelder finanziert wurde.

  5. #4
    tobi154
    Zitat Zitat von Anilman Beitrag anzeigen
    Es gibt leute die gelegentlich spielen und die kaufen sich ein content und spielen es wann sie wollen ohne verlust von geld.
    Bei den abo sachen musst du monatlich geld zahlen bei 12€ monatlich auf einem jahr gerechnet sind das ja über 140€ und für dieses geld kann man sich 2 spiele kaufen zum neupreis auf der konsole,da es gamesharing gibt spart man sich schonmal 50% und wenn man so guthaben holt wie ich spart man sich auch noch deutlich an geld.

    Also es lohnt sich nicht außer man liebt dieses spiel so sehr das man es jahrelang spielt und man dauerhaft spass hat.

    Viele spiele wo man geld zahlt um irgendwas zu bekommen habe ich auch hin und wieder aber die lust daran vergeht nach der zeit.
    Ich weiss noch das viele spiele sich so verändert haben das es zu einem pay 2 win wurde.

    Das elder abo spiel wollte ich anfangs haben aber dank abo und nichts was mich beeindruckt drin ist kaufe ich es nicht.

    Ein spiel wie warthunder zahl ich schonmal geld ein.
    Das spiel dreadnought? Aus nem deutschem entwicklerstudio werde ich wahrscheinlich auch geld einzahlen und ggf auch bei star citizen? Was auch durch privatgelder finanziert wurde.
    So sehe ich das auch. Warum ein Abo abschließen wenn ich nichtmal weiß ob ich das Spiel in einem Monat noch Spiele?

  6. #5
    Psyces
    Zitat Zitat von tobi154 Beitrag anzeigen
    So sehe ich das auch. Warum ein Abo abschließen wenn ich nichtmal weiß ob ich das Spiel in einem Monat noch Spiele?
    Weil das Spiel darunter leidet.
    Bei einem Abo MMO, versuchen die Entwickler ständige neue Inhalte zu liefern, damit die Leute bloß lange Spielen, und lange Spaß daran haben (nur dadurch verdienen die Entwickler)
    Bei einem Free 2 Play Spiel, wissen die Entwickler, die Spieler werden bald wieder gehen.
    Daher versucht man gar nicht erst, die Spieler länger zuhalten, sondern in der Zeit, in der sie spielen, sie dazu nötigen, bloß viel Echtes Geld zu benutzen, um Ingame Gegenstände zukaufen.
    Ich hatte bis jetzt kein MMO, das mit einem Free 2 Play System mehr Spaß gemacht hat, als eins, mit einem Abo Model.

  7. #6
    tobi154
    Zitat Zitat von Psyces Beitrag anzeigen
    Weil das Spiel darunter leidet.
    Bei einem Abo MMO, versuchen die Entwickler ständige neue Inhalte zu liefern, damit die Leute bloß lange Spielen, und lange Spaß daran haben (nur dadurch verdienen die Entwickler)
    Bei einem Free 2 Play Spiel, wissen die Entwickler, die Spieler werden bald wieder gehen.
    Daher versucht man gar nicht erst, die Spieler länger zuhalten, sondern in der Zeit, in der sie spielen, sie dazu nötigen, bloß viel Echtes Geld zu benutzen, um Ingame Gegenstände zukaufen.
    Ich hatte bis jetzt kein MMO, das mit einem Free 2 Play System mehr Spaß gemacht hat, als eins, mit einem Abo Model.
    Okay ich sollte vielleicht dazu sagen: ich hatte noch nie ein mmo das mir wirklich Spaß gemacht hat

  8. #7
    Anilman
    ich denke destiny würde eins der "MMO" wo ich sogar ne monatliche gebühr zahlen würde sofern es mir spass macht

    hab es öfters das ich ein spiel spiele aber irgendwann keine lust mehr drauf weil es immer dasselbe ist wie bei titanfall da habe ich schon alles gesehen und macht mir kaum noch spass.

    warthunder flugzeug fliegen macht mir zb kaum noch so nen spass wie früher weil die dauernd das spiel rumpatchen das ich mit den fliegern nicht mehr klar komme.
    Die haben panzer eingeführt und das macht mir wieder spass da man an der steuererung nichts bemängeln kann.Außer das die deutschen panzer wiedereinmal das "glück" haben das kleine russische panzer die kaum durschlag haben durch die panzerung kommen.

Ähnliche Themen


  1. TES Online - Bethesda rechtfertigt erneut für monatliche Gebühren: In einem kürzlichen Interview mit Gamespot kündigte Pete Hines, Vizepräsident von Bethesda, verstärkt kommende Inhalte für The Elder Scrolls Online...



  2. The Division mit Abo-Modell und monatlichen Kosten?: Hallo. Das Game Division reizt mich derzeit sehr. Jetzt habe ich gelesen das es kein Free2Play-Modell geben wird. Das heißt doch also, es kostet...



  3. Online: Jemand bock jetzt direkt ryse zu spielen online ?



  4. ac online lvl 55: ich wollt mal wissen ob mir jemand einen tipp gebrn kann.. ich hab bald die geschichte zu 100% durch und witme mich dann zum online modus.. wie...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

xbox one online rollenspiele

Anteil zahlender warthunder

Stichworte