Ergebnis 1 bis 20 von 20
Like Tree33Likes
  • 3 Post By Der Ambergauer
  • 1 Post By Der Ambergauer
  • 1 Post By Gurkensepp
  • 2 Post By the-sunny1991
  • 2 Post By Der Ambergauer
  • 1 Post By Gurkensepp
  • 3 Post By Der Ambergauer
  • 4 Post By Der Ambergauer
  • 3 Post By Blacky
  • 1 Post By Der Ambergauer
  • 5 Post By Blacky
  • 1 Post By SeuchenGeorg
  • 5 Post By Seb007
  • 1 Post By Der Ambergauer

Forza-Sozialismus - Das Franchise

Diskutiere Forza-Sozialismus - Das Franchise im Forza Motorsport Forum im Bereich Renn- und Sportspiele; Hallo zusammen, nachdem wir gestern die Sozialismus-Idee erfolgreich gestestet haben, sind wir überein gekommen, weitere Events nach diesem Muster abzuhalten. Dafür möchte ich in diesem ...


  1. #1
    Der Ambergauer

    Forza-Sozialismus - Das Franchise

    Hallo zusammen,

    nachdem wir gestern die Sozialismus-Idee erfolgreich gestestet haben, sind wir überein gekommen, weitere Events nach diesem Muster abzuhalten. Dafür möchte ich in diesem Thread die Regeln, wie sie sich gestern als sinnvoll herauskristallisierten nochmals zusammenfassen und somit eine Richtlinie für die Zukunft geben. Ggf. hinzukommende Regeln oder im Konsenz gefundene Änderungen werde ich hier stets im Eröffnungsposting aktuallisieren. Eine Diskussion über die Regeln kann ebenfalls in diesem Thread erfolgen.

    Hier also die aktuell gültigen Regeln:


    Handicapregel:

    Alle fahren mit dem gleichen Auto. Einer aus der Community erklärt sich bereit, für ein Auto seiner Wahl fünf Setups zu erstellen. Dabei hat er zunächst die Wahl, sich ein Auto ( bitte kein DLC ) auszusuchen. Danach bestimmt er die Grundleistungsstärke, die gefahren werden soll zwischen D400, C500, B600 oder A700. Er erstellt nun fünf Setups, die sich möglichst nur in der Motorleistung unterscheiden sollten. Eines mit der gewählten Grundleistung ( z.B. C500 ). Zwei mit verringertem LI und zwei mit erhöhtem LI. Dabei sind folgende Staffelungen einzuhalten, die sich im Test als gut ausbalanciert erwiesen haben:

    Bei D400: D370, D385, D400, C415 und C430
    Bei C500: C462, C481, C500, B519 und B538
    Bei B600: B555, B577, B600, A623 und A645
    Bei A700: A647, A673, A700, S727 und S753

    Das Fahrverhalten sollte bei allen drei Leistungsstufen möglichst gleich sein und auch die Motorkennliniencharakteristik sollte möglichst gleich sein. Aus diesem Grunde sollte auf Tuningmaßnahmen zurückgegriffen werden, die die Leistungskurve möglichst nur nach oben oder unten verschieben. Eine Drehzahlerhöhung sollte genauso unterbleiben wie ein Hinzufügen oder Austausch von Ladern. Die Übersetzung bitte auf die lange Gerade in Old Mulsanne mit ein wenig Reserve auslegen.
    Ja, das ist ein wenig Arbeit für den jeweiligen Tuner, aber dafür bestimmt er halt auch das Auto und den Kurs auf dem wir das erste Rennen des Monatsevents fahren.
    Nach diesem Rennen und nach jedem weiteren, wählen diejenigen, die die Goldränge belegt haben im darauffolgenden Rennen das Setup mit dem geringsten LI. Diejenigen, die Silber erreichten wählen das Setup mit dem leicht verringerten LI. Diejenigen, die das Rennen am Ende des Feldes beendet haben ( Rauswürfe oder Ausstiege zählen nicht ), dürfen im darauffolgenden Rennen mit erhöhten LI-Setups starten. Dabei richten wir uns nach der Anzahl der Gold- und Silberplatzierungen. Die selbe Anzahl wie es Goldplatzierte gab ( bei voller Lobby also 3, bei weniger Starten entsprechend weniger ) dürfen den höchsten LI wählen ( bei voller Lobby also die drei Letzten ). Genauso bei den Silbernen. Die selbe Anzahl an Fahrern darf den leicht erhöhten LI wählen ( bei einer vollen Lobby mit 16 Fahrern also auch hier drei, nämlich die Plätze 11,12 und 13). Der Rest fährt mit dem Setup, das den Nenn-LI-Wert ( 400, 500, 600 oder 700 ) hat. Den Kurs das nachfolgenden Rennens bestimmt jeweils der Sieger.


    Schadensmodell und Pflichtboxenstop:

    Es wird mit Schaden auf Simulation gefahren. Jeder hat einen Pflichtboxenstopp durchzuführen. Der Zeitpunkt dafür bleibt jedem überlassen. Er muss allerdings natürlich spätestens in der vorletzten Runde erfolgen.


    Die Strecken:

    Da wir mit Schaden fahren kommen nur Strecken mit Boxengasse in Frage. Außerdem sollte ein Rennen immer mindestens über dreißig Kilometer gehen. Daher sind folgende Strecken mit folgenden Rundenzahlen auswählbar:

    Berner Alpen Festival & Reverse mit 6 Runden
    Berner Alpen Stadtplatz & Reverse mit 7 Runden
    Berner Alpen Club & Reverse mit 8 Runden
    Catalunya GP mit 7 Runden
    Catalunya National mit 11 Runden
    Spa mit 5 Runden
    Indy GP mit 8 Runden
    Indy Oval mit 8 Runden
    Le Mans Bugatti mit 8 Runden
    Le Mans Full mit 3 Runden
    Le Mans Old Mulsanne mit 3 Runden
    Long Beach Full mit 10 Runden
    Long Beach East mit 14 Runden
    Laguna Seca mit 9 Runden
    Bathurst mit 5 Runden
    Nürburgring NS + GP mit 2 Runden
    Nürburgring NS mit 2 Runden
    Nürburgring GP mit 6 Runden
    Prag Full & Reverse mit 6 Runden
    Prag Short & Reverse mit 11 Runden
    Road America Full mit 5 Runden
    Road America Full Alternate mit 5 Runden
    Road America East mit 9 Runden
    Road Atlanta Full mit 8 Runden
    Road Atlanta Club mit 11 Runden
    Sebring Full mit 6 Runden
    Sebring Short mit 9 Runden
    Silverstone GP mit 6 Runden
    Silverstone International mit 9 Runden
    Silverstone National mit 12 Runden
    Yas Marina Full mit 6 Runden
    Yas Marina North mit 10 Runden
    Yas Marina Corkscrew mit 7 Runden
    Yas Marina North Corkscrew mit 14 Runden


    Startaufstellung:

    Es wird mit stehendem Start per Zufallsauswahl gestartet.


    Derzeit zur Verfügung stehende Autos:

    #1 Mini John Cooper Works 2009 von Tuner "Der Ambergauer"
    "FTH1 462 Lang"
    "FTH1 481 Lang"
    "FTH1 500 Lang"
    "FTH1 519 Lang"
    "FTH1 538 Lang"

    #2 Mercedes Benz C63 AMG Coupe Black Series von Tuner "Blacky Mojo"
    "BM 647"
    "BM 673"
    "BM 700"
    "BM 727"
    "BM 753"

    #3 Mercedes Benz 190E 2,5-16 Evolution II von Tuner "Blacky Mojo"
    "BM 555"
    "BM 577"
    "BM 600"
    "BM 623"
    "BM 645"


    #4 1992 Ford Escort RS Cosworth von Tuner "LSR Boxer"
    "Forza sozi 560"
    "Forza sozi 581"
    "Forza sozi 603"
    "Forza sozi 625"
    "Forza sozi 641"


    #5 Ford SVT Cobra R Bj. 2000 vom Tuner "Jodro"
    "Sozi 558"
    "Sozi 577"
    "Sozi 600"
    "Sozi 623"
    "Sozi 647"


    Mindestteilnehmerzahl: Aufgrund der Aufteilung in 5 Setupleistungsklassen macht die Durchführung eines Sozialismusevents mit weniger als 5 Starten keinen Sinn und sollte somit ab Unterschreitung dieser Grenze auch enden bzw. gar nicht erst starten.



    Soweit die Regeln. Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Ansonsten bitte gleich melden. Für viele werden diese Regeln zunächst sehr kompliziert erscheinen. Aber wir haben gestern nach kurzer Eingewöhnung auch schnell alles auf die Reihe bekommen, obwohl es durch die versuchsweise noch zusätzlich erstellten anderen Setups noch undurchsichtiger war. Das wird bei den folgenden Events einfacher. Es empfiehlt sich auch, dem jeweiligen Setupersteller zu folgen, um schneller auf die Auswahl der Setups zugreifen zu können.

    Und nun das Wichtigste: Ich erhebe nicht den Anspruch, diese Regeln in von mir organisierten Events exclusiv nutzen zu wollen. Ganz im Gegenteil! Ich würde mich freuen, wenn andere sich dieser Regeln bedienen und eigene Events oder spontane Rennen damit durchführen. Das Franchise ist freigegeben!

    Derzeit sieht es darüber hinaus danach aus, als ob wir ein wöchentliches Event dieser Art fest installieren werden. Terminvorschläge dazu bitte in dem Thread zum Event vom 24.07.

    Bezüglich der Startaufstellung hätte ich noch eine Bitte an diejenigen, die das nächste Event dieser Art fahren: Probiert doch bitte mal aus, ob es möglich und sinnvoll ist, nach LI-Wert zu starten ( also höchster Li-Wert/langsamste Fahrer des vorherigen Rennens zuerst ).

    Einmal im Monat werde ich dann ein Spätschichtevent durchführen, in dem ein neues Fahrzeug eingeführt wird. Somit wird die Auswahl an zur Verfügung stehenden Fahrzeugen im Laufe der Zeit zunehmen und ihr könnt so auch für Abwechslung sorgen. Darüber hinaus werde ich in den nächsten Tagen noch außer der Reihe ein weiteres Fahrzeug hinzufügen, damit ihr auch bis zum Augustevent schon eine Wahl habt.

    Als Tuner für das Augustevent hatte sich Seuchengeorg bereits bereit erklärt. Bitte, Du kannst loslegen.


    Grüße vom Ambergauer

  2. Anzeige
    Hallo Der Ambergauer,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Der Ambergauer
    Hallo Genossen,

    es gibt wie versprochen Nachwuchs im Sozi-Fuhrpark. Anderer Hersteller, andere Fahrzeugklasse, anderes Antriebskonzept, andere LI-Gruppierung. Für alle, die es gern etwas schneller hätten, habe ich ein Fahrzeug mit Grund-LI 700 abgestimmt.

    Es handelt sich um den Mercedes Benz C63 AMG Coupe Black Series mit folgenden Setups:

    "FT 648"
    "FT 673"
    "FT 700"
    "FT 727"
    "FT 753"

    Viel Spaß mit der neuen Karre.

    Bin ja gespannt, wann jemand das erste Franchise zieht...


    Grüße vom Ambergauer

  4. #3
    Gurkensepp
    Ich fände es eigentlich schöner wenn du die Autos, Setups und Strecken vorher nicht verrätst. So hätte jeder die gleichen Vorraussetzungen.

  5. #4
    Der Ambergauer
    Ja, diesen Vorschlag habe ich schon abgespeichert. Der Plan ist ja auch, mindestens zu jedem Monatsevent ein neues Auto in den Pool einzuführen, welches dann in dem entsprechenden Monat auch bevorzugt gefahren werden sollte ( nicht muss ) wenn jemand eine eigene Veranstaltung nach den Sozialismusregeln abhält. Gut, das Auto für die Augustveranstaltung hat der Tuner ja schon verraten, lange bevor es Deinen Vorschlag gab. Aber ab dem Septemberevent werden wir das gern so machen, dass der Tuner sich dieses Geheimnis bis zum Start bewahrt.
    Dieser C63 wurde von mir jetzt nur außer der Reihe hinzugefügt, um am Anfang auch denjenigen, die gern mal so ein Event machen wollen, aber keinen Bock auf Mini, Frontantrieb oder C500 haben, eine Alternative zu bieten. Es wird kein Monatsevent mit dem C63 von mir durchgeführt. Der kann ab sofort neben dem Mini verwendet werden.

    Grüße vom Ambergauer

  6. #5
    the-sunny1991
    der Mini fährt sich doch

  7. #6
    Der Ambergauer
    Den C63 habe ich wieder raus genommen, da ich heute doch bei weiteren Tests feststellen müsste, dass er auf rutschigeren Kursen zu kritisch ist.

    Werde in Kürze einen Ersatz liefern, damit auch Freunde der schnelleren Karren eine Alternative haben.


    Grüße vom Ambergauer

  8. #7
    Gurkensepp
    Probier hald mal eine Allradkarre. Z. B. den IMSA GTO AUDI, der ist schnell und einfach zu fahren finde ich.

  9. #8
    Der Ambergauer
    DLC iss nich!

  10. #9
    Gurkensepp
    Ach stimmt, da hab ich nicht dran gedacht...
    Sent from my Lumia 930

  11. #10
    Der Ambergauer
    So. Nun haben wir dann doch endlich eine höherklassige Alternative für diejenigen, die es gern etwas krachen lassen wollen. Es ist das bereits von mir im ersten Versuch versaubeutelte moderne Musclecar Mercedes Benz C63 AMG Black Series. Aber diesmal hat sich ein echter Fachmann des Tunerhandwerks der Karre angenommen. Vielen Dank Blacky für Deine Mühen!

    Er selber schreibt zu den einzelnen Setups folgendes:

    Zu den einzelnen Tunings:
    BM 753: Da ihn Anfänger fahren und er so unglaublich viel Leistung bei wenig Gewicht hat. Empfehle ich dieses Tuning mit TCS zu fahren!
    BM 727: siehe oben^^ Fast gleiche Leistung bei mehr Gewicht.
    BM 700: Er ist sehr Human zu fahren. Ohne TCS muss man aber in den ersten 3 Gängen etwas vorsichtig mit dem Gas sein, dies gilt auch für das folgende Tuning:
    BM 673: Meiner Meinung nach die beste Kombination aus Leistung und Gewicht. Die oberen 3 wirken meiner Meinung nach etwas overpowered.
    BM 647: Durch das fehlen der Reifenbreiten, ist er trotz Serienleistung nicht so leicht zu fahren wie das BM 673. Macht aber sehr sehr sehr viel spaß ohne TCS.

    Fazit:
    Der C63 ist und bleibt ein anspruchsvolles Fahrzeug, da er sehr viel Leistung bei relativ wenig Handling hat. Ich habe alle Fahrzeuge ohne TCS auf der Nordschleife getestet. Da sie mir die meiste Abwechslung bietet. Die größten Zeitunterschiede waren bei den niedrigen LI zu sehen, ab über 700 musste ich zu Vorsichtig mit dem Gas sein sodass nurnoch kleinere Verbesserungen drin waren! ...
    Ich habe die schwächste, die nominelle und die stärkste Variante gefahren und muss sagen, dass ich sie richtig geil finde! Wenn die Reifen warm sind und man sich etwas eingeschossen hat, machen sie einen derben Spaß! Aber man sollte halt nicht gleich in den ersten Runden Wunderdinge erwarten. Wir reden hier immerhin von einem Hecktriebler mit bis zu 550kW und 884Nm.


    Grüße vom Ambergauer

  12. #11
    SeuchenGeorg
    Hut ab, Blacky! Die Setups sind gelungen und gut zu fahren, vom zahmen bis zum giftigen...
    Mit d e m Auto ein Rennabend, da freu ich mich jetzt schon.
    Blacky, was hälst Du davon, Dich mal auf Basis B600 mit dem Mercedes 190E 2.5-16 zu beschäftigen? Ich will mich nicht vor meiner
    Setup-Zusage drücken, aber ich bin mir sicher, dass ich als absoluter Tuning-Laie so etwas wie für den C63 nicht auf die Beine stellen könnte.
    Grüße aus dem Norden!

  13. #12
    Blacky
    Also bei so schmeichelhaften Worten kann ich ja nicht nein sagen. Bei Mercedes sowieso nicht! Jo kann ich machen... Aber nicht so zackig wie beim C63, das kann sich ne Woche hinziehen.

  14. #13
    Der Ambergauer
    Der 190E sollte eh erst asl nächstes Monatsauto beim Augustevent am 18.08. eingeführt werden. Da kannst Du Dir also noch Zeit lassen. Wir können uns ja jetzt erstmal mit den beiden vorhanden Autos beschäftigen...


    Grüße vom Ambergauer

  15. #14
    Blacky
    So ich hab mich heute abend mal rangesetzt und hab den Baby-Benz für euch zusammengeschraubt.

    BM 555
    BM 577
    BM 600
    BM 623
    BM 645

    Zu den Setups:
    Sie sind alle sehr einfach handzuhaben. Ohne TCS absolut kein Problem. Mit TCS sicher noch unproblematischer Sie sind alle nach dem Motto Handling over Power. Sodass selbst das "schnellste" Setup noch genug Grip bietet. Der ein oder andere kontrollierte Drift ist dennoch möglich

    Ich wünsche euch viel Spaß!
    LG Blacky

  16. #15
    Der Ambergauer
    Super Blacky!

    Dann pflege ich das Fahrzeug oben gleich mal ein. Erster offizieller Auftritt wäre dann am 18.08. beim offiziellen Augustevent.

    Kann also jeder schonmal etwas üben bis dahin.

    Leider wird die Franchiseidee derzeit ja nicht wirklich gut angenommen. Hätte mir gewünscht, dass mal jemand ein Event mit dem C63 initiiert...


    Grüße vom Ambergauer

  17. #16
    SeuchenGeorg
    Zitat Zitat von Der Ambergauer Beitrag anzeigen
    Leider wird die Franchiseidee derzeit ja nicht wirklich gut angenommen. Hätte mir gewünscht, dass mal jemand ein Event mit dem C63 initiiert...


    Grüße vom Ambergauer
    Könnte wohl an der Urlaubszeit liegen...

  18. #17
    Seb007
    Zitat Zitat von Der Ambergauer Beitrag anzeigen
    Leider wird die Franchiseidee derzeit ja nicht wirklich gut angenommen. Hätte mir gewünscht, dass mal jemand ein Event mit dem C63 initiiert...


    Grüße vom Ambergauer
    Dein Wunsch wurde soeben erfüllt.

    Hier gehts zu Anmeldung

  19. #18
    Der Ambergauer
    So. Ich habe Eurem Wunsch entsprechend die Setups für den #1 Mini John Cooper Works 2009 nochmal dahingehend verändert, dass die Lastwechselreaktionen in schnelleren und schnellen Kurven stark verringert wurden. Einige hatten ja so ihre Probleme. Zu diesem Zweck habe ich dem Teil einen Heckflügel verpasst. Sieht scheiße aus aber Ihr habt es ja so gewollt. :tounge:

    Fährt sich jetzt deutlich neutraler. Fast schon idiotensicher. Probiert es bitte mal aus und gebt Feedback.

    Die Namen der Setups blieben unverändert.


    Grüße vom Ambergauer

  20. #19
    Der Ambergauer
    Hallo Genossen,

    das nächste Monatsevent ist für den 15.09. 22:00 Uhr angedacht. Safe the date!

    Wie bei jedem Monatsevent soll ein neues Fahrzeug in das Portfolio aufgenommen werden. Leider hat sich noch kein Tuner freiwillig gemeldet, der ein Fahrzeug in den fünf geforderten Setups erstellt. Natürlich habe ich bereits einen Satz Setups für ein noch geheim gehaltenes Auto erstellt, welche dann ggf. verwendet wird. Jedoch wäre es mit lieber, wenn sich noch jemand findet, der den Job für den 15.09. übernimmt. Es ist nicht gar so viel Arbeit, wie man es sich vorstellt. Ein erfahrener Tuner sollte sowas problemlos hinbekommen. Er kann sich das Auto, die Grund-LI sowie die erste Strecke, auf der wir fahren werden, selber aussuchen. Wenn das keine Belohnung ist...

    Also! Wer macht es?

    Wie gesagt, wenn sich niemand findet, nehme ich wieder eines meiner Setups. Und das dürft Ihr als Drohung verstehen!


    Grüße vom Ambergauer

  21. #20
    Der Ambergauer
    Am Montag wird ein neues Auto eingeführt. Ich nehme es hier schonmal mit in die Liste auf. Dazu habe ich die Regeln um einen weiteren Passus ergänzt...


    Grüße vom Ambergauer

Ähnliche Themen


  1. Forza-Sozialismus am Donnerstag, 24.07. um 21:00 Uhr: Hallo Forzaristi, jetzt wird's kompliziert... ;) Ich würde gern am Donnerstag, 24.07. um 22:00 Uhr den Versuch starten, ein neues Event zu...



  2. Unterschied Forza Motorsport zu Forza Horizon: Servus Gemeinde! Habe die Xbox One seit Release und davor auf der 360 nie Rennspiele gespielt und mich auch nicht wirklich dafür interessiert....



  3. Red Dead Redemption - laut 2k Games permanentes Franchise: Würde mich total auf ein neues Western Open World Game von Rockstar freuen. Sieht in dem Fall ja auch ganz gut aus. 2K Games sieht Red Dead...



  4. GTA - Das Franchise, das für immer lebt?: 1997 war es soweit. Das erste Spiel von Rockstar Games (damals noch DMA Design) kam auf den Markt. Es war Grand Theft Auto. Eine offene, frei...



  5. Forza 5 - Grafik-Vergleich mit Forza 4: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=mPAQa6Scbdc


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

tuning setup mercedes-benz 190E 2 5-16 Evolution