Massive Entlassungen bei 343, The Coalition und co.

Diskutiere Massive Entlassungen bei 343, The Coalition und co. im Allgemeines Forum Forum im Bereich Xbox Forum; Boom. Microsoft lĂ€sst die Bombe 💣 platzen und streicht sehr sehr viele Stellen im Unternehmen. Besonders hart wurde 343 getroffen. Gleich 60...
BASH4Y0U

BASH4Y0U

Threadstarter
Dabei seit
26.05.2013
BeitrÀge
11.536
Punkte fĂŒr Reaktionen
7.367
Xbox Gamertag
BASH4Y0U
Boom. Microsoft lĂ€sst die Bombe 💣 platzen und streicht sehr sehr viele Stellen im Unternehmen. Besonders hart wurde 343 getroffen. Gleich 60 Entwickler wurden gekĂŒndigt. Aber auch die Gears Entwickler the Coalition und die Bethesda Game Studio die an Starfield werkeln hat es erwischt.

 
Ch.R.iS

Ch.R.iS

Dabei seit
02.12.2014
BeitrÀge
2.625
Punkte fĂŒr Reaktionen
2.095
Xbox Gamertag
ConFUseDisM8
Boom. Microsoft lĂ€sst die Bombe 💣 platzen und streicht sehr sehr viele Stellen im Unternehmen. Besonders hart wurde 343 getroffen. Gleich 60 Entwickler wurden gekĂŒndigt. Aber auch die Gears Entwickler the Coalition und die Bethesda Game Studio die an Starfield werkeln hat es erwischt.

Was denn fĂŒr ne Bombe? Wird wahrscheinlich seine GrĂŒnde haben, auch wenn es scheiße fĂŒr die Leute ist. Aber ohne Grund wird es bestimmt nicht sein.
 
KumbaYaMyLord

KumbaYaMyLord

Dabei seit
01.12.2013
BeitrÀge
18.579
Punkte fĂŒr Reaktionen
16.341
Xbox Gamertag
ask
Was denn fĂŒr ne Bombe? Wird wahrscheinlich seine GrĂŒnde haben, auch wenn es scheiße fĂŒr die Leute ist. Aber ohne Grund wird es bestimmt nicht sein.
Klingt eben schön reißerisch. Bild Niveau. Fakt ist, bei vielen Tech Unternehmen und auch bei Microsoft hat sich das Wachstum abgeschwĂ€cht. Bei den Einlassungen muss man genau hinsehen. Das Cloud GeschĂ€ft hat ja seine Probleme. Klar, das da auch abgebaut wird. Insgesamt geht es um 5% der Microsoft Belegschaft. 5% sind keine "massiven" Entlassungen
 
BASH4Y0U

BASH4Y0U

Threadstarter
Dabei seit
26.05.2013
BeitrÀge
11.536
Punkte fĂŒr Reaktionen
7.367
Xbox Gamertag
BASH4Y0U
Klingt eben schön reißerisch. Bild Niveau. Fakt ist, bei vielen Tech Unternehmen und auch bei Microsoft hat sich das Wachstum abgeschwĂ€cht. Bei den Einlassungen muss man genau hinsehen. Das Cloud GeschĂ€ft hat ja seine Probleme. Klar, das da auch abgebaut wird. Insgesamt geht es um 5% der Microsoft Belegschaft. 5% sind keine "massiven" Entlassungen
Wenn 60 Mitarbeiter bei 343 gehen ist es schon massiv.

Bzgl. 343


Joe staten verlÀsst auch das studio. Bleibt aber weiter bei Microsoft.

Edit:


Das Story Team hat es wohl hart erwischt.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TomyLee

Dabei seit
25.10.2021
BeitrÀge
1.019
Punkte fĂŒr Reaktionen
519
Erst mal trifft es tatsĂ€chlich hauptsĂ€chlich die Mitarbeitenden in den USA - in der Corona Zeiten wurde auch einfach eingestellt ohne Ende. Es wird auch z.b. viele in der Azure Poduct Engineering Group treffen. MS hat sich gerade bei OpenAI (Chat GPT) eingekauft, was auch seit gestern auf Azure verfĂŒgbar ist und die eigenen AI Services kaum noch eine Daseinsberechtigung haben.

Wie der Abbau in Deutschland (wenn er ĂŒberhaupt kommt) wird man sehen - einfach so wird man in Deutschland die Angestellten eh nicht los -> da muss man mit hohen Abfindungen arbeiten.
 
KamiKateR 1990

KamiKateR 1990

Dabei seit
13.04.2014
BeitrÀge
17.056
Punkte fĂŒr Reaktionen
8.214
Xbox Gamertag
KamiKateR#1990
Boom. Microsoft lĂ€sst die Bombe 💣 platzen und streicht sehr sehr viele Stellen im Unternehmen. Besonders hart wurde 343 getroffen. Gleich 60 Entwickler wurden gekĂŒndigt. Aber auch die Gears Entwickler the Coalition und die Bethesda Game Studio die an Starfield werkeln hat es erwischt.

Wieviele Entwickler hat 343 Industries denn? ich meine mich an eine Zahl jenseits von 800 zu erinnern. Da ist 60 in meinen Augen ehrlich gesagt nicht viel.
 
KumbaYaMyLord

KumbaYaMyLord

Dabei seit
01.12.2013
BeitrÀge
18.579
Punkte fĂŒr Reaktionen
16.341
Xbox Gamertag
ask
Wenn 60 Mitarbeiter bei 343 gehen ist es schon massiv.
Moin. Mit dieser Argumentation ist auch die Entlassung eines einzelnen Mitarbeiters massiv fĂŒr diesen einen. GrundsĂ€tzlich bin ich immer gegen Entlassungen nur um das Ergebnis zu schönen und Anleger usw. zu beruhigen. Es muss vernĂŒnftig eingestellt werden (Anzahl!) und vorausschauend gehandelt werden in jedem Unternehmen und nicht bei verfehlten Unternehmenszielen und falschen Produkten (am Markt vorbei) schnell nach Entlassungen gerufen werden. Aber wat wes ick schon
 
BASH4Y0U

BASH4Y0U

Threadstarter
Dabei seit
26.05.2013
BeitrÀge
11.536
Punkte fĂŒr Reaktionen
7.367
Xbox Gamertag
BASH4Y0U

Es wird wohl erstmal keine Story Erweiterungen fĂŒr Halo Infinite geben.

Sieht auch so aus als ob das Studio einen Neustart bekommt.

Staten ist nun weg, Studioleiterin Bonie Ross ging "freiwillig", Multiplayer Director Tom French ist weg und der Engineer Director David Berger ist ebenfalls gegangen sowie der Design Lead.

Edit:

Die Zahl der Entlassungen hat sich mittlerweile erhöht. Derzeit sind ĂŒber 100 Mitarbeiter allein bei 343 betroffen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Joe

Joe

Dabei seit
01.12.2016
BeitrÀge
8.421
Punkte fĂŒr Reaktionen
5.173
Halo Infinite scheißt beim Multiplayer (vor allem beim Content) richtig rein.

Logische Konsequenz: 100 Kampagnen-Devs entlassen.

Macht Sinn.

So gut Phil Spencer auch ist und sein Baby, der Gamepass, es ist nicht weg zu diskutieren, dass unter seiner Fittiche Halo komplett an die Wand gefahren wurde. Auch Forza und Gears haben massiv gelitten mit Mikrotransaktionen, Lootboxen und Monetarisierung jenseits von gut und böse. Das ist auf seinen Mist gewachsen.

Der Gamepass stagniert, wie man so hört, die Zahlen wachsen nicht wie erhofft. Meiner Meinung nach hat sich Xbox erneut in eine Ecke gebaut. Gamepass ist gut, aber nicht mehr der Heilsbringer. Trotz zig Studios ist der Games-Output lachhaft von den 1st Parties. Kram wie Pentiment juckt den Otto Normalzocker nicht.

Wenn Starfield floppt oder nicht gut weg kommt, was bleibt dann? Redfall wurde völlig verbockt, was PR angeht, die Leute denken es ist ein Left 4 Dead Klon obwohl es das nicht ist, ergo wird wohl Starfield hinter Redfall platziert damit es dem Game nicht völlig den Rest gibt. Hellblade 2, State of Decay 3, Avowed und The Outer Worlds 2 sind noch Jahre weg und hören tut man auch nix davon.

Nervt alles. Wie Microsoft seine Gaming Studios handhabt, ist lĂ€cherlich. Wie kann man sein Brot und Butter, Halo, so kaputt machen? Wie? Wie kann Phil Spencer das zulassen und dann immer vom besten Jahr fĂŒr Xbox reden? Wie kann er zulassen, dass quasi alle guten Xbox 1st Parties in seelenloose GaaS verwandelt werden, die sich zwar gut verkaufen aber kaum noch popkulturellen Impact haben? Ey, als ich 2007 Halo 3 um Mitternacht beim Verkaufsevent geholt hab, war das ein Spektakel, die ganze Welt feierte dass H3 da war. Jahrelang haben wir H3 gespielt, Mongoose Racing, CTF, Oddball, Infection, was weiß ich. Es war ein Event, nach der Schule online zu gehen und 60+ Leute in Halo 3 zu sehen.

Fast forward to 2021 und Halo Infinite kommt raus, ich bin nur abgefuckt dass Koop fehlt, es nur drei Maps gibt und die Kampagne ein öder Haufen Scheiße mit sinnfreier Open World geworden ist. Keiner außer die Die Hard Boomer, die nix anderes zocken, spielen noch Infinite. Das Spiel macht leidlich Spaß, nervt mit dummen Mikrotransaktionen und Battlepass Dreck. Nee ey, könnte mich da noch stundenlang aufregen. Halo ist tot und ich mache Phil Spencer dafĂŒr verantwortlich.
 
BASH4Y0U

BASH4Y0U

Threadstarter
Dabei seit
26.05.2013
BeitrÀge
11.536
Punkte fĂŒr Reaktionen
7.367
Xbox Gamertag
BASH4Y0U

Halo insider der in der Vergangenheit vieles geleakt hat meinte man soll kein Geld mehr in halo infinite investieren. Das heißt den InGame Shop meiden.

Es soll eine AnkĂŒndigung dazu in 1 bis 2 Tagen erfolgen.
 
Donaldi

Donaldi

Dabei seit
16.08.2021
BeitrÀge
603
Punkte fĂŒr Reaktionen
415
Xbox Gamertag
Der Duit (PS5: Der_Duit)
Verstehe ich den Artikel richtig, dass der Bezug Abbau bei Starfield nur damit zustande kommt, dass *bei Bethesda* ebenfalls gefeuert wird und im nachfolgenden Absatz erst Starfield als aktuelles Projekt im Portfolio von B genannt wird?
Also nicht das Team, das an Starfield arbeitet, amputiert wurde/wird?
Nach dem Konsole Flop von Elite Dangerous hatte ich eigentlich Hoffnungen fĂŒr Starfield gehegt
(Halo interessiert mich weniger).
 
T

TomyLee

Dabei seit
25.10.2021
BeitrÀge
1.019
Punkte fĂŒr Reaktionen
519
Verstehe ich den Artikel richtig, dass der Bezug Abbau bei Starfield nur damit zustande kommt, dass *bei Bethesda* ebenfalls gefeuert wird und im nachfolgenden Absatz erst Starfield als aktuelles Projekt im Portfolio von B genannt wird?
Also nicht das Team, das an Starfield arbeitet, amputiert wurde/wird?
Nach dem Konsole Flop von Elite Dangerous hatte ich eigentlich Hoffnungen fĂŒr Starfield gehegt
(Halo interessiert mich weniger).
Bei Beth gehen eher Junior-Rollen und durchaus ausserhalb des Dev Teams (eher im Bereich HR&Recruiting/F&O) - ich kenn es von meinen Bereich auch, das hier ohne Ende Leute angestellt worden sind und teilweise wussten sie ĂŒberhaupt nicht, was sie zu tun haben. Schlechtes bis gar kein Onboarding, keine klaren Rollenbeschreibung etc.

Nicht zwangsweise bedeuten mehr Mitarbeitende auch automatisch eine höhere Effizienz siehe 343 Industries.
 
KumbaYaMyLord

KumbaYaMyLord

Dabei seit
01.12.2013
BeitrÀge
18.579
Punkte fĂŒr Reaktionen
16.341
Xbox Gamertag
ask
Nicht zwangsweise bedeuten mehr Mitarbeitende auch automatisch eine höhere Effizienz siehe 343 Industries.
Wie meinst du das? Wenn eine Aufgabe mit einem Mitarbeiter erledigt werden kann ist das doch immer effizienter als wenn sie mit mehr als einem Mitarbeiter erledigt wird :unsure: oder hab ich jetzt nen Denkfehler
 
Donaldi

Donaldi

Dabei seit
16.08.2021
BeitrÀge
603
Punkte fĂŒr Reaktionen
415
Xbox Gamertag
Der Duit (PS5: Der_Duit)
Es gibt zwei Herangehensweisen:

Wenn ein Maenn:in ein Loch in 60 Sekunden buddeln kann, koennen 60 Maenner:innen dasselbe Loch in einer Sekunde graben.

Real ist, mehr Personal erfordert erstmal deren Einarbeitung, was nur das Bestandspersonal erledigen kann und dieser "Lehr" Aufwand geht von der Loesungszeit erstmal ab. Damit wird kein Projekt, das im Zeitverzug ist, mit mehr Leuten ploetzlich puenktlich fertig sein.

Aber ein eingespieltes personalstarkes Team kann sicher mehr reissen als eines, dass bei sporadischem Ausfall einer Keyperson ploetzlich blockiert ist.

Und in einem anderen Artikel, las ich, dass MMS im Zeitraum 2019 zu 2022 von 144.000 auf 221.000 Mitarbeiter zugelegt hat.
D.h. 77.000 Leute mehr im Job, deren Jubelschreibe ich aber in begleitenden Artikeln der Sensationspresse vermisse, die sich nun ueber 10.000 Abgaenge echauffiert.
 
KumbaYaMyLord

KumbaYaMyLord

Dabei seit
01.12.2013
BeitrÀge
18.579
Punkte fĂŒr Reaktionen
16.341
Xbox Gamertag
ask
Es gibt zwei Herangehensweisen:

Wenn ein Maenn:in ein Loch in 60 Sekunden buddeln kann, koennen 60 Maenner:innen dasselbe Loch in einer Sekunde graben.
Das mag dann zwar effektiv schneller sein aber am Ende eben ineffizient ;) Gerade wenn am Ende dasselbe Loch als Ergebnis "dasteht"
 
T

TomyLee

Dabei seit
25.10.2021
BeitrÀge
1.019
Punkte fĂŒr Reaktionen
519
Wie meinst du das? Wenn eine Aufgabe mit einem Mitarbeiter erledigt werden kann ist das doch immer effizienter als wenn sie mit mehr als einem Mitarbeiter erledigt wird :unsure: oder hab ich jetzt nen Denkfehler
Nein, hast Du nicht, ich meinte das teilweise einfach ĂŒber Bedarf eingestellt worden ist. Es gibt eben nicht den Automatismus, das ich wenn ich vorher ein StĂŒck Arbeit mit einer Person in einer Zeiteinheit erledige, das ich dann mit 2 Personen die identische Arbeite in 0.5 Zeiteinheiten erledige.


Ich kann nur von meinen Bereich sprechen - wir sind ein weltweites Team von ca. 500 Leuten. Wir sind um 200 Leute gewachsen und ich weiß nicht wofĂŒr wir so viele Leute brauchen - ich kenne Kollegen, die kaum was zutun haben.
Man hatte hat einen bestimmten TAM im Kopf - darauf sind die Headcounts geplant worden. Der Markt hat sich aber eben nicht so entwickelt und eben ĂŒber den Bedarf geplant.
 
KumbaYaMyLord

KumbaYaMyLord

Dabei seit
01.12.2013
BeitrÀge
18.579
Punkte fĂŒr Reaktionen
16.341
Xbox Gamertag
ask
Man hatte hat einen bestimmten TAM im Kopf - darauf sind die Headcounts geplant worden. Der Markt hat sich aber eben nicht so entwickelt und eben ĂŒber den Bedarf geplant.
Da denke ich sofort an Bill Gates, der keine einzige Zeile Code geschrieben hatte, als er IBM sein "Betriebssystem" anbot. Erst als der Auftrag da war, haben er und sein Kumpel Paul angefangen zu programmieren. Erst dananch sind die MA Zahlen von MS explodiert
 
T

TomyLee

Dabei seit
25.10.2021
BeitrÀge
1.019
Punkte fĂŒr Reaktionen
519
Da denke ich sofort an Bill Gates, der keine einzige Zeile Code geschrieben hatte, als er IBM sein "Betriebssystem" anbot. Erst als der Auftrag da war, haben er und sein Kumpel Paul angefangen zu programmieren. Erst dananch sind die MA Zahlen von MS explodiert
Das ist immer so ein Henne - Eo Problem. Invetsiere ich erst wenn ich den "Deal" habe oder upfront. Durch den Boom der letzten Jahre hatte man da die Taschen etwas voller Geld und hat eben extrem investiert.

Paralell zu den Layoff wird aber weiterhin eingestellt - es gibt zwar ein Hiring Freeze, wichtige Positionen werden aber mit Aproval von EVPÂŽs neu einegstellt.
 
Thema:

Massive Entlassungen bei 343, The Coalition und co.

Massive Entlassungen bei 343, The Coalition und co. - Ähnliche Themen

  • Ubisoft kassiert massiven Shitstorm (mal wieder), dieses mal fĂŒr ein geplantes Turnier in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

    Ubisoft kassiert massiven Shitstorm (mal wieder), dieses mal fĂŒr ein geplantes Turnier in den Vereinigten Arabischen Emiraten.: Tja, wenn du dich schon als progressiv und tolerant darstellst kannste halt nicht einfach dem Geld folgen und in LĂ€ndern Turniere veranstalten...
  • Aliens: Fireteam Elite ist massiv gefloppt - Sieben Wochen nach Release sind nur noch 800 Spieler aktiv

    Aliens: Fireteam Elite ist massiv gefloppt - Sieben Wochen nach Release sind nur noch 800 Spieler aktiv: Des ist mal ĂŒbel, hat einer von euch das Spiel gekauft und spielt es noch? Kein Crossplay ist halt aber auch echt dĂ€mlich im Jahr 2021 xD...
  • Ubisoft Massive (The Division 1+2) arbeitet an einem neuen Star Wars Spiel

    Ubisoft Massive (The Division 1+2) arbeitet an einem neuen Star Wars Spiel: Zusammen mit Lucasfilm (also Disney). Mal gucken, was es wird. Könnte mir vorstellen, dass es auch ein Loot-Shooter wird...
  • Xbox One Heimkonsole - Massive probleme die einen echt stören

    Xbox One Heimkonsole - Massive probleme die einen echt stören: Hallo zusammen, ich sowie meine Freundin haben jeweils eine Xbox. Ich eine One X sie eine One S. Ich habe meine Konsole als Heimkonsole...
  • The Culling: Origins - Wie erwartet ein massiver Flop, Entwickler Xaviant Ă€ußert sich und gibt den Spielern die Schuld

    The Culling: Origins - Wie erwartet ein massiver Flop, Entwickler Xaviant Ă€ußert sich und gibt den Spielern die Schuld: Wo soll ich anfangen? Also, The Culling ist wieder gescheitert. Laut Steam Charts haben weniger als 1000 Leute das "neue" Spiel ĂŒberhaupt...
  • Ähnliche Themen

    Oben