Ex-BioWare-Entwickler: "Lineare Einzelspieler-AAA-Titel sind derzeit für Electronic A

Diskutiere Ex-BioWare-Entwickler: "Lineare Einzelspieler-AAA-Titel sind derzeit für Electronic A im News Forum Forum im Bereich Xbox One Forum; Ex-BioWare-Entwickler: "Lineare Einzelspieler-AAA-Titel sind derzeit für Electronic A Electronic Arts setzt verstärkt auf Spiele mit einer...
DeinTeddybaer

DeinTeddybaer

Threadstarter
Dabei seit
14.01.2014
Beiträge
11.036
Xbox Gamertag
Dein Teddybaer
Ex-BioWare-Entwickler: "Lineare Einzelspieler-AAA-Titel sind derzeit für Electronic A

Electronic Arts setzt verstärkt auf Spiele mit einer offenen Welt und einer Multiplayer-Komponente, da sie sich besser "monetarisieren" (Stichwort: Mikrotransaktionen) lassen, dies ließ Manveer Heir in einem Interview durchblicken. Heir war sieben Jahre als Game Designer bei BioWare tätig und hat an Mass Effect 3 und Mass Effect: Andromeda mitgearbeitet. Laut seinen Ausführungen wurden nur deshalb Karten-Pakete in den Mehrspieler-Modus von Mass Effect 3 eingebaut. Die Spieler sollten zugleich dazu animiert werden, regelmäßig wiederzukommen und nicht nur bloß "60 bis 100 Stunden" zu spielen.

Der Erfolg der Kartenpackungen in Mass Effect 3 hatte direkten Einfluss auf Dragon Age: Inquisition, denn den Mehrspieler-Modus in Inquisition gab es nur, weil EA haufenweise Geld mit dem Mass-Effect-Paketen gemacht hatte. Laut Manveer Heir gab es sogar Personen, die 15.000 Dollar in die Multiplayer-Kartenpakete bei Mass Effect gesteckt hatten. Auch die Existenz von Anthem würde letztendlich auf den Erfolg der Mikrotransaktionen basieren, zumal das Online-Actionspiel ohnehin kein typisches BioWare-Spiel sei.

Die Mikrotransaktionen und das Geld, das sich damit verdienen lässt, sind gemäß Manveer Heir gleichermaßen der Grund dafür, dass lineare Einzelspieler-AAA-Titel (Großproduktionen) derzeit für Electronic Arts gestorben sind - und hiermit schließt sich der Kreis zur Schließung von Visceral Games und die grundlegende Veränderung des linearen Action-Adventures im Star-Wars-Universum.

http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/Allgemein/3941/2171104/Electronic_Arts-Ex-BioWare-Entwickler_Lineare_Einzelspieler-AAA-Titel_sind_derzeit_fuer_EA_gestorben.html
_____________________________________________________________________________

Wie seht ihr die Entwicklung? Sind euch Open World Spiele lieber, solange man Lootboxen außen vor lassen kann? Boykottiert ihr Spiele mit Mikrotransaktionen und Lootboxen generell? Oder spielt ihr lieber vermehrt kurzweilige Spiele ala Uncharted und wünscht euch mehr davon? Erzählt es uns in den Kommentaren.
 
Zuletzt bearbeitet:
atticus_finch

atticus_finch

Dabei seit
16.10.2014
Beiträge
7.287
Xbox Gamertag
Chief Spilli
Electronic Arts setzt verstärkt auf Spiele mit einer offenen Welt und einer Multiplayer-Komponente, da sie sich besser "monetarisieren" (Stichwort: Mikrotransaktionen) lassen, dies ließ Manveer Heir in einem Interview durchblicken. Heir war sieben Jahre als Game Designer bei BioWare tätig und hat an Mass Effect 3 und Mass Effect: Andromeda mitgearbeitet. Laut seinen Ausführungen wurden nur deshalb Karten-Pakete in den Mehrspieler-Modus von Mass Effect 3 eingebaut. Die Spieler sollten zugleich dazu animiert werden, regelmäßig wiederzukommen und nicht nur bloß "60 bis 100 Stunden" zu spielen.

Der Erfolg der Kartenpackungen in Mass Effect 3 hatte direkten Einfluss auf Dragon Age: Inquisition, denn den Mehrspieler-Modus in Inquisition gab es nur, weil EA haufenweise Geld mit dem Mass-Effect-Paketen gemacht hatte. Laut Manveer Heir gab es sogar Personen, die 15.000 Dollar in die Multiplayer-Kartenpakete bei Mass Effect gesteckt hatten. Auch die Existenz von Anthem würde letztendlich auf den Erfolg der Mikrotransaktionen basieren, zumal das Online-Actionspiel ohnehin kein typisches BioWare-Spiel sei.

Die Mikrotransaktionen und das Geld, das sich damit verdienen lässt, sind gemäß Manveer Heir gleichermaßen der Grund dafür, dass lineare Einzelspieler-AAA-Titel (Großproduktionen) derzeit für Electronic Arts gestorben sind - und hiermit schließt sich der Kreis zur Schließung von Visceral Games und die grundlegende Veränderung des linearen Action-Adventures im Star-Wars-Universum.
_____________________________________________________________________________

Wie seht ihr die Entwicklung? Sind euch Open World Spiele lieber, solange man Lootboxen außen vor lassen kann? Boykottiert ihr Spiele mit Mikrotransaktionen und Lootboxen generell? Oder spielt ihr lieber vermehrt kurzweilige Spiele ala Uncharted und wünscht euch mehr davon? Erzählt es uns in den Kommentaren.
Ließt sich so als hättest das irgendwo rauskopiert XD

Aber Spaß beiseite. Was soll man sagen, wenn ich das so lese und mal annehme das das genauso stimmt wie es da steht, macht mich das schon sehr traurig. Spiele zwar schon hin und wieder auch gerne Online aber für Mikrotransaktionen hab ich noch nie gezahlt. Grundsätzlich hab ich nichts dagegen (wer dafür zahlt ist selbst schuld).

Schauen wir mal wo das hinführt. Hinterfrage ja schon lange wie bzw. ob es so mit der Spieleindustrie weiter gehen kann.
 
Exodus

Exodus

Dabei seit
23.11.2013
Beiträge
3.388
Also ich kaufe grundsätzlich Spiele mit einen Multiplayer, weil ich hier mehr von einem Spiel habe. Spiele die rein auf Singleplayer aus sind kaufe ich eher weniger. Weil ich finde, dass 70 euros zu viel für 3-4 Tage Spielspass sind.
 
DeinTeddybaer

DeinTeddybaer

Threadstarter
Dabei seit
14.01.2014
Beiträge
11.036
Xbox Gamertag
Dein Teddybaer
Ließt sich so als hättest das irgendwo rauskopiert XD

Aber Spaß beiseite. Was soll man sagen, wenn ich das so lese und mal annehme das das genauso stimmt wie es da steht, macht mich das schon sehr traurig. Spiele zwar schon hin und wieder auch gerne Online aber für Mikrotransaktionen hab ich noch nie gezahlt. Grundsätzlich hab ich nichts dagegen (wer dafür zahlt ist selbst schuld).

Schauen wir mal wo das hinführt. Hinterfrage ja schon lange wie bzw. ob es so mit der Spieleindustrie weiter gehen kann.
Tatsächlich ist das nur kopiert. Außerdem ist der Titel falsch. Ich hatte irgendeine falsche Taste gedrückt, wodurch mein original Text geändert wurde.

Ich sehe es wie du. Generell habe ich nichts gegen Mikrotransaktionen, solange diese nicht substanziell für den Spielablauf werden und rein optional bleiben. Deshalb sehe ich es als falsches Signal diese Spiele generell zu boykottieren, da sie sonst denken man will keine SP Spiele mehr haben, also macht man noch mehr MP. Erst wenn diese das Grundspiel behindern, werde ich diese Spiele nicht mehr kaufen.

Außerdem kann ich daran nichts ändern, wenn andere weiterhin tausende von € dafür ausgeben. Dann habe ich nur gewonnen, dass ich möglicherweise ein ansonsten tolles Spiel verpasse.
 
Zuletzt bearbeitet:
BASH4Y0U

BASH4Y0U

Dabei seit
26.05.2013
Beiträge
10.621
Xbox Gamertag
BASH4Y0U
Das ist die Zukunft, die publisher haben Blut geleckt und diese werden uns jetzt mit Microtransaktionen überhäufen.

Klassische Singleplayer games werden aussterben, es wird in Richtung Mobile Games gehen.
 
DeinTeddybaer

DeinTeddybaer

Threadstarter
Dabei seit
14.01.2014
Beiträge
11.036
Xbox Gamertag
Dein Teddybaer
Was sind klassische SP Games für dich? Alleine solange es Nintendo gibt, wird es diese Spiele weiterhin geben. Und auch wenn Spiele ala Mordor, GTA oder Mass Effect immer mehr auf solche System setzen, bieten diese weiterhin echt gute SP Erfahrungen.
 
BASH4Y0U

BASH4Y0U

Dabei seit
26.05.2013
Beiträge
10.621
Xbox Gamertag
BASH4Y0U
Was sind klassische SP Games für dich? Alleine solange es Nintendo gibt, wird es diese Spiele weiterhin geben. Und auch wenn Spiele ala Mordor, GTA oder Mass Effect immer mehr auf solche System setzen, bieten diese weiterhin echt gute SP Erfahrungen.
Sicherlich wird es noch solche games geben, das wird aber mit der Zeit immer weiter nachlassen. Das neue Zauberwort Games as a Service wird sich etablieren.

Spieler müssen jetzt schon teilweise 100 Euro auf den Tisch legen um ein Spiel in vollen Umfang genießen zu dürfen.

Dazu werden jetzt noch Microtransaktionen kommen die den vermeintlichen langsamen Spiele Fortschritt vereinfachen siehe Schatten des Krieges. Gerade das letzte 1/4 des Spiels ist echt heftig. Das Microtransaktions System wirkt hier komplett aufgesetzt und ist unnötig. Aber die Entwickler bekommen ja gutes Feedback die Leute kaufen wie blöd und beim nächsten Teil kann man noch einen Schritt weiter gehen.

Bestes Beispiel ist und bleibt destiny.

Am Anfang wurde darauf hingewiesen es gibt keine Microtransaktionen. Dann gab es einen kleinen Shop wo man sich Gesten kaufen konnte. Dieser wurde im 2.jahr deutlich vergrößert und jetzt nimmt er in Teil 2 sogar einen zentralen Bestandteil des Spiels ein. Sogar Story gebunden musst du zum Shop.

Warum auch ein großes dlc entwickeln und dann für 20 Euro verkaufen wenn es Leute gibt die für ein item, paar shadern und ein Raumschiff 20 Euro blechen siehe destiny

Und Star wars battlefront 2 hat ja dann noch mit ihrer pay to win Mechanik dem ganzen die Krone aufgesetzt
 
DeinTeddybaer

DeinTeddybaer

Threadstarter
Dabei seit
14.01.2014
Beiträge
11.036
Xbox Gamertag
Dein Teddybaer
Aber so wie ich das verstanden habe, spielt man Schatten des Krieges die komplette Story durch ohne einmal Geld ausgeben zu müssen und ohne zu grinden. Bis dahin hat man mit Sicherheit schon 10-12 Stunden in das Spiel gesteckt. Mir reicht das vollkommen aus und ich habe nur den einmaligen Kaufpreis gezahlt. Und nach den "Schattenkriegen" sieht man wohl nur ein weiteres Video, weshalb das für mich zu zusätzlichem Inhalt nach dem Hauptspiel gehört.

Und da die Sternenkarten in SW:BF2 zu einer pay2Win Situation führen, werde ich das Spiel auch definitiv nicht holen.


Hier haben wir zwei Beispiele zu meiner Vorgehensweise. Jetzt müsste das nur noch jeder nachmachen ^^
 
K

klIckX bT

Guest
Also ich kaufe grundsätzlich Spiele mit einen Multiplayer, weil ich hier mehr von einem Spiel habe. Spiele die rein auf Singleplayer aus sind kaufe ich eher weniger. Weil ich finde, dass 70 euros zu viel für 3-4 Tage Spielspass sind.
Wenn du aber beispielsweise an The Witcher denkst sind auch für gute Singleplayer-Spiele diese Preise gerechtfertigt und das ohne Ingamekäufe. Das mit Microtransaktionen enorm viel Shotter gemacht wird beweist ja auch beispielsweise Overwatch. Die Truhen werden wie bekloppt gekauft und finanzieren den kompletten weiteren Content.

Die Entwicklung kann man schon verstehen weil das natürlich Geld ist, dass die Publisher / Entwickler gerne einnehmen. Schuld sind eigentlich wir Käufer oder die Masse an denen die das unterstützen. Es gibt ja auch Spiele, die sind kostenlos und finazieren sich nur durch die Ingamekäufe Beispiel Hearthstone oder nächstes Jahr Fortnite wenn dieses kostenlos released wird.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
KamiKateR 1990

KamiKateR 1990

Dabei seit
13.04.2014
Beiträge
15.592
Xbox Gamertag
KamiKateR 1990
Wer Spiele mit Mikrotransaktionen boykottieren will soll das gerne tun:
Da wären dann:
Halo 5: Weg
Gears of War 4: Weg
Halo Wars 2: Weg
Forza Motorsport 5 + 6: Weg
Forza Horizon 2+3: Weg

Ich könnte ewig so weitermachen.
Fakt ist: Solange ein Spiel vollständig ohne Transaktionen im vollen Umfang spielbar ist, ists mir schnurzpiepegal. Es dauert alles länger, aber das ist mir wurscht.

Wenn jedoch Pay2Win daraus wird, ist das Game für mich von vornherein gestorben.
Fand es schon grenzwertig, dass Gears 4 Spieler die Esport betreiben wollen ernsthaft die Ultimate Edition kaufen mussten, um den Season Pass zu haben. Denn nur dann kann man ja alle Maps spielen wann man will und nich wenn der Mappool die vorgibt. Mich interessierts jetzt nicht so, der Gears 4 MP ist mir schlichtweg egal. Horde hat mich mal interessiert, aber da hab ich auch nur 2 Runden gespielt, und danach lag dann auch das auf Eis.
Battlefront 2 soll ja auch stark Pay2Win werden, hab mich mit dem System aber auch nicht wirklich befasst, da ich das Spiel schlichtweg nicht kaufen werde. Kampagne zock ich übers ausleihen vom Cousin und fertig. PVP probier ich mal aus, aber wenn ich feststelle, dass da Abzocke mit drin ist, schmeiß ichs von der Platte.

Bei Rocket League gibts den Mist ja auch mit den extra Fahrzeugen und egal was euch irgendwer erzählt: die Hitboxen der Fahrzeuge und auch die Fahrweisen unterscheiden sich untereinander, also wenn dort ein Auto dabei ist was sozusagen "OP" ist, dann ists auch wieder Pay2win, auch wenn das natürlich jetzt nicht so nen großen Einfluss hat wie ne Waffe die 30% mehr Schaden macht.

Ich werde nie auch nur nen Cent für einen DLC / eine Mikrotransaktion ausgeben, was mir keine Spielerischen Zusatzinhalte bietet. Grenzwertig ist in dieser Sicht auch schon der Car Pass bei Forza, aber dort macht er meines Erachtens nach immernoch Sinn.
 
atticus_finch

atticus_finch

Dabei seit
16.10.2014
Beiträge
7.287
Xbox Gamertag
Chief Spilli
ich denke ja das es so laufen wird das man die Hauptspiele für max. 20 - 30 Euro anbietet (oder sogar kostenlos) und das meiste Geld dann über die Transaktionen laufen wird. Ähnlich wie bei Handygames ala Fallout Shelter.

Missionsbegrenzungen pro Tag, Wer mehr spielen will muss blechen.
Exo Loot dauert lange um es zu farmen, wer es schneller will muss blechen.
usw.

Ob bzw. wann sich dann die Verbraucherschutzverbände vor allem in Deutschland zur Wehr setzen heißt es abzuwarten.

Ob sich das aber wirklich so durchsetzen wird oder nur ein kurzweiliger Trend ist bleibt abzuwarten!
 
Estacado

Estacado

Dabei seit
30.06.2015
Beiträge
1.566
Xbox Gamertag
Estacado78
ich denke ja das es so laufen wird das man die Hauptspiele für max. 20 - 30 Euro anbietet (oder sogar kostenlos) und das meiste Geld dann über die Transaktionen laufen wird. Ähnlich wie bei Handygames ala Fallout Shelter.

Missionsbegrenzungen pro Tag, Wer mehr spielen will muss blechen.
Exo Loot dauert lange um es zu farmen, wer es schneller will muss blechen.
usw.

Ob bzw. wann sich dann die Verbraucherschutzverbände vor allem in Deutschland zur Wehr setzen heißt es abzuwarten.

Ob sich das aber wirklich so durchsetzen wird oder nur ein kurzweiliger Trend ist bleibt abzuwarten!
Na, in dem Sinne verhält sich Sony mit seiner Art der Exklusivtitel ja ziemlich dämlich und Ms mit Titeln wie “Forza, Players.., Halo...“ ziemlich clever bzw. zumindest zeitgemäß.

Gesendet von meinem KIW-L21 mit Tapatalk
 
atticus_finch

atticus_finch

Dabei seit
16.10.2014
Beiträge
7.287
Xbox Gamertag
Chief Spilli
Was meinst warum MS mit EA den EA Access Deal eingegangen ist ;)
 
Predator X

Predator X

Moderator
Dabei seit
03.06.2013
Beiträge
4.799
Also um das zu wissen, benötige ich keinen Insider, sondern gesunden Menschenverstand. Willkommen in der Wirklichkeit.

Mir persönlich ist das aber auch egal. Ich zahle gerne für ein Spiel, welches mir gefällt. Auch extra. Meine Investition ist ja auch ein Ausdruck für Dankbarkeit und kommt den Leuten hinter der Firma zu Gute.

Bei Overwatch habe ich sicher schon 300 € nur für Lootboxen "investiert." :D

Nur zu teuer darf es nicht sein, erinnere mich da an Gears of War 4, wo das Verhältnis einfach nicht gepasst hat.
 
KamiKateR 1990

KamiKateR 1990

Dabei seit
13.04.2014
Beiträge
15.592
Xbox Gamertag
KamiKateR 1990
Also um das zu wissen, benötige ich keinen Insider, sondern gesunden Menschenverstand. Willkommen in der Wirklichkeit.

Mir persönlich ist das aber auch egal. Ich zahle gerne für ein Spiel, welches mir gefällt. Auch extra. Meine Investition ist ja auch ein Ausdruck für Dankbarkeit und kommt den Leuten hinter der Firma zu Gute.

Bei Overwatch habe ich sicher schon 300 € nur für Lootboxen "investiert." :D

Nur zu teuer darf es nicht sein, erinnere mich da an Gears of War 4, wo das Verhältnis einfach nicht gepasst hat.
Es ist mir immernoch schleierhaft wie man für Skins soviel Geld rausschmeißen kann...
 
atticus_finch

atticus_finch

Dabei seit
16.10.2014
Beiträge
7.287
Xbox Gamertag
Chief Spilli
versteh ich auch nicht, vor allem da es nur Digital ist aber gut jedem das Seine. Ich meine wenn die Leute es nicht zahlen würden würde es EA und Co. auch nicht umsetzen.

Was ich nur bedenktlich finde bzw. mich stört ist, dass soche In Game Käufe die einem einen Vorteil bringen halt schon ne Art Suchtfaktor haben! Ich würde es gleich setzen mit Glücksspiel (wobei das vielleicht einige zu weit hergeholt finden). Zwar hat man nicht wirklich die Möglichkeit was Reales zu gewinnen (wie beispielsweise an nem Münzspielautomaten). Wenn man aber durch solche Boosts nen Vorteil hat zu "Gewinnen" und im Level oder aussehen aufzusteigen dann kann das für manche schon "befriedigend" sein und zur Sucht werden.

Ich persönlich hab damit zwar kein Problem kenn aber genügend Leute bei denen das schon nach ner Art sucht aussieht!
 
K

klIckX bT

Guest
Es wurde glaube ich erst letzte Woche per Gericht entschieden, dass Lootboxen kein Glücksspiel sind. Irgendwer hatte deswegen geklagt und eine Info auf den Spielen sowie eine neue Alterseinschränkung gefordert.
 
atticus_finch

atticus_finch

Dabei seit
16.10.2014
Beiträge
7.287
Xbox Gamertag
Chief Spilli
Es wurde glaube ich erst letzte Woche per Gericht entschieden, dass Lootboxen kein Glücksspiel sind. Irgendwer hatte deswegen geklagt und eine Info auf den Spielen sowie eine neue Alterseinschränkung gefordert.
Ich weis aber ich glaube das liegt daran das das Thema noch viel zu "jung" ist. Das ganze geht ja jetzt erst so richtig los! Is ja wie gesagt nur mal ne Vermutung und meist lässt man ja mit Absicht noch ein bisschen "Gnade vor Recht" walten damit die Industrie bisschen was verdienen kann ;)

Man kann auf jeden Fall nicht verleugnen das man mit den Lootboxen o.ä. mittlerweile richtig gutes Geld macht und es auf der anderen Seite schon nen ziemlichen Reiz hat wenn man einmal investiert hat nochmals zu investieren!

Wie gesagt so lange mir nichts vorenthalten bleibt wenn ich ohne Lootboxen spiele ist es OK für mich, sollten se hier aber was ändern weiß ich nicht ob ich das noch tolerieren kann.
 
DeinTeddybaer

DeinTeddybaer

Threadstarter
Dabei seit
14.01.2014
Beiträge
11.036
Xbox Gamertag
Dein Teddybaer
Wo wir wieder bei Battlefront 2 und Schatten des Krieges wären :)

Ich wüsste allerdings nicht, was sich ändern sollte, wenn es nur vermerkt wird.
 
atticus_finch

atticus_finch

Dabei seit
16.10.2014
Beiträge
7.287
Xbox Gamertag
Chief Spilli
Wo wir wieder bei Battlefront 2 und Schatten des Krieges wären :)

Ich wüsste allerdings nicht, was sich ändern sollte, wenn es nur vermerkt wird.
Naja Zigaretten wurden auch nicht verboten sondern nur ein Hinweis bzw. Shockbilder auf die Packungen angebracht (wobei das schon eklig ist XD)... Ich mein wer Volljährig ist soll machen was er will, aber ich wäre schon dafür das man Spiele die In-Game Käufe haben mindestens mit USK16 wenn nicht sogar USK18 ausweist

Ein reiner Hinweis reicht meiner Meinung nach nicht
 
Thema:

Ex-BioWare-Entwickler: "Lineare Einzelspieler-AAA-Titel sind derzeit für Electronic A

Ex-BioWare-Entwickler: "Lineare Einzelspieler-AAA-Titel sind derzeit für Electronic A - Ähnliche Themen

  • Codemasters kauft Project Cars Entwickler

    Codemasters kauft Project Cars Entwickler: Codemasters (DiRT, Grid, Formel 1) hat Slightly Mad Studios übernommen. Die Slightly Mad Studios sind bekannt für die Rennspiel Simulation Project...
  • BioWare - Neue IP soll in naher Zukunft erscheinen

    BioWare - Neue IP soll in naher Zukunft erscheinen: Aaryn Flynn von BioWare gab in einem Blogpost bekannt: „Es gibt in den nächsten Monaten noch viel zu sagen, aber für heute, möchte ich nur die...
  • The Witcher 3: Wild Hunt – Bioware gratuliert CD Project Red

    The Witcher 3: Wild Hunt – Bioware gratuliert CD Project Red: Gestern ist offiziell The Witcher 3: Wild Hunt erschienen. Auch die Konkurrenz hat dies mitbekommen und gratuliert dem Witcher Entwickler CD...
  • Dragon Age: Inquisition - Auf PC und MAC ohne BioWare-points

    Dragon Age: Inquisition - Auf PC und MAC ohne BioWare-points: BioWare schafft mit dem kommenden Dragon Age: Inquisition seine BioWare-Points ab. Das ist eine Ingame-Währung, die man kaufen muss, um an DLCs...
  • BioWare - Mass Effect-Director Casey Hudson hat Studio verlassen

    BioWare - Mass Effect-Director Casey Hudson hat Studio verlassen: Casey Hudson, der Creative Director der Mass Effect-Trilogie bei BioWare, hat das Unternehmen nach 16 Jahren verlassen. Das teilt BioWare in...
  • Ähnliche Themen

    Oben