Ark: Survival Evolved für Anfänger des Genres geeignet?

Diskutiere Ark: Survival Evolved für Anfänger des Genres geeignet? im Action & Adventure Forum im Bereich Xbox One Spiele; Hallo zusammen, ich suche gerade nach einen Survival-Game für die Xbix one X. Da ist mir vor allem Ark aufgefallen. Allerdings hab ich bisher eher...
K

Karotist

Threadstarter
Dabei seit
06.12.2018
Beiträge
72
Hallo zusammen,
ich suche gerade nach einen Survival-Game für die Xbix one X. Da ist mir vor allem Ark aufgefallen. Allerdings hab ich bisher eher Autorennen gespielt, und noch nie ein Survival-Game oder Shooter oder sowas in der Art gespielt. Also hab ich ein bißchen Sorge, daß Ark eine Nummer zu groß sein würde für mich, und daß ich da keine Chance habe, die Übersicht zu behalten.
Immerhin gibts da etwa 100 verschiedene Dinoarten und etwa 800 verschiedene Sachen, die man sammeln oder besitzen kann!
Was meint Ihr - kann man sich das Spiel bedenkenlos als Genre-Anfänger antun, oder doch lieber ein anderes, weniger umfangreiches versuchen?
 
Miieep

Miieep

Dabei seit
27.11.2017
Beiträge
1.006
Ark ist als Einstieg ins Survival Genre etwas heftig. Für mich wars damals mein erstes Survival Game und ich musste vieles googlen (zumal da das Game auch noch auf englisch war). Man kann aber für den Single Player vieles einstellen uns sich das Spiel leichter machen. So kann man beispielsweise die Zähmungszeiten der Dinos runterschrauben, was ich für Einzelspieler definitiv empfehle. Oder auch, dass der Charakter langsamer hungert, mehr Leben und Ausdauer hat. Das Spiel ist nämlich auf Standart Einstellung nicht für Singleplayer gedacht.

Falls du noch gar nichts vom Spiel weißt, solltest du dir aber erst ein paar Videos anschauen. Das wird helfen, zumindest die Grundmechaniken zu verstehen, da das Spiel fast nichts erklärt.
 
K

Karotist

Threadstarter
Dabei seit
06.12.2018
Beiträge
72
Hm, ich hab sowas befürchtet. Gibt es da eigentlich die Möglichkeit, es zu zweit zu spielen, ohne weitere Spieler? Dann würd ich das vielleicht mit meiner Tochter spielen.
Alternativ: Kannst Du mir vielleicht stattdessen ein anderes empfehlen? Möglichst nicht so düster. Am liebsten wär mir ein Gestrandeter auf einer einsamen Insel, wo er sich dann eine Existenz aufbauen muß, oder sowas in der Art.
 
Zuletzt bearbeitet:
Flo Farmer

Flo Farmer

Dabei seit
23.11.2013
Beiträge
929
Xbox Gamertag
AXF Flo
Ich kann dir Ark als Einstieg sehr empfehlen. Du musst ja nicht alle Dinos zähmen bzw bekämpfen, und genauso wenig musst du dir alles bauen. Als erstes würde ich einen pve Server auf the island auswählen und ein kleines Plätzchen im Süden suchen. Hier sind massig Ressourcen und die weniger gefährlichen Saurier. Du kannst in Folge ja die Map erkunden und ein freies Stück Land, anderswo in Anspruch nehmen.
Wenn du auf einem offiziellen Server startest, hast du an Wochenenden meist double taiming, was dir den Anfang sehr vereinfachen wird.
Du kannst am Server auch fragen, ob ein Tribe Dich mitmachen lässt. Gerade am Anfang kannst Du sehr viel davon profitieren.
Alles in allem, Ark ist ein äußerst umfangreiches Spiel, womit Du sehr lange, sehr viel Spaß haben kannst.
Es war auch mein erstes Survival Spiel.
Um einige Unterstützung von YouTube wirst Du aber wahrscheinlich nicht herum kommen.
Viel Spaß damit

Edit:
Wenn Du am Handy im Playstore oder Appstore nach"Dododex" suchst, bekommst Du eine erstklassige Hilfe zum zähmen der Tiere. Hier steht was Sie fressen, wieviel Sie fressen, wie lange sie nakotisiert sind und wieviel Aufwendungen zur Betäubung zu betreiben ist. Oder in späterer Folge, kannst du auch stoppen, wie lange du wegbleiben kannst, um Prime Meat oder so zu farmen, bevor sie aufwachen bzw verhungern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schwenkel

Schwenkel

Dabei seit
17.09.2014
Beiträge
323
Xbox Gamertag
McMetzler
Wenn man auch nur irgendwas für Wasser / Unterwasser / Tauchen übrig hat und dann noch an survival interessiert ist unbedingt subnautica zu empfehlen :)

Ist auch deutlich Einsteigerfreundlicher wenn man das bei diesem Genre überhaupt so nennen kann.

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
 
Miieep

Miieep

Dabei seit
27.11.2017
Beiträge
1.006
Auch The Long Dark ist wesentlich einsteigerfreundlicher als Ark. Wenn man die Story spielt wird man langsam an alle Spielmechaniken herangeführt.
 
R

RobbyRobb

Guest
Besorg dir einen Monat gamepass und teste das spiel an ist wohl ab heute im gamepass enthalten.
 
Thema:

Ark: Survival Evolved für Anfänger des Genres geeignet?

Ark: Survival Evolved für Anfänger des Genres geeignet? - Ähnliche Themen

  • 14 Jahre alter Zocker sucht Kumpels für ARK: Survival Evolved + Dlc,s

    14 Jahre alter Zocker sucht Kumpels für ARK: Survival Evolved + Dlc,s: - kein pvp , nur pve - ob anfänger oder profi...ist mir egal - vorzugsweise auf gute server(habe keinen) mein gamertag lautet dancepool
  • neuer Server /Alpha reduzieren - Ark: Survival Evolved

    neuer Server /Alpha reduzieren - Ark: Survival Evolved: Moin zsmm, Unser Admin würde gern die Alpha raptoren etwas zurückfahren. Es sind einfach zu viele vor Ort. Kann man die Anzahl der Alpharaptoren...
  • Drachen auf the Center - Ark: Survival Evolved

    Drachen auf the Center - Ark: Survival Evolved: Moin zsm. Kann ein Admin nen Drachen bei the Center Spawnen lassen, sodass andere Spieler diesen dann versuchen können zu zähmen ? Soweit ich...
  • Eigenen Server Starten - Ark: Survival Evolved

    Eigenen Server Starten - Ark: Survival Evolved: Hallo Leute. Ich würde gern mit keinen Freunden auf einem eigenen Server spielen. Wir werden ständig angegriffen und haben keine Chance auf...
  • Brauche Hilfe beim Einrichten eines dedicated Servers - Ark: Survival Evolved

    Brauche Hilfe beim Einrichten eines dedicated Servers - Ark: Survival Evolved: Hallo liebe Community! Seit ein paar Tagen sitzen ein paar Kollegen und ich vor einem Rätsel. Wir würden gerne ARK auf einem gemeinsamen Server...
  • Ähnliche Themen

    Oben