Apex Legends - Tipps & Tricks

Diskutiere Apex Legends - Tipps & Tricks im Apex Legends Forum Forum im Bereich Shooter; Ihr habt schon unzählige Stunden in Apex Legends verbracht, aber es klappt nicht mit dem Sieg? Vielleicht liegt das daran, dass ihr eine der...
Predator X

Predator X

Moderator
Threadstarter
Dabei seit
03.06.2013
Beiträge
4.799
Ihr habt schon unzählige Stunden in Apex Legends verbracht, aber es klappt nicht mit dem Sieg? Vielleicht liegt das daran, dass ihr eine der grundlegenden Techniken überseht. Daher hier eine Zusammenstellung mit den nützlichsten Tipps und Tricks, die euer Spielniveau verbessern und eure Siegchancen erhöhen.

Anhang anzeigen 33556
Ich werde etwa in jedem 6. Match Champion und lande meistens in den Top 3 - mit Randoms. Diese Tipps basieren daher zum größten Teil auf meiner eigenen Erfahrung aber auch auf Recherche in anderen Guides, um eine möglichst vollständige Übersicht zu liefern.

Vorab sei auch gesagt, dass es meiner Meinung nach keinen großen Unterschied macht, ob man mit Randoms spielt oder mit Freunden, da die Kommunikation auch so ganz gut funktioniert. Ein Großteil der hier angegebenen Punkte lässt sich auch unter dem Begriff Gamesense einordnen.

Kenne die Helden!
 
Es ist sehr wichtig, dass Du weißt, was die einzelnen Helden können. Wenn Du im Kampf einen Gegner vor Dir hast und dieser setzt eine seiner Techniken ein und Du weißt nicht, was passiert, dann ist das ein Nachteil. Am Besten schaust Du in unserem Heldenguide nach. Es empfiehlt sich aber auch mit jedem Helden mal zu spielen und die Fähigkeiten zu testen, so weißt Du genau, was der Held kann und die Schwächen sind.

Kenne die Map!
 
Es wird stets auf einer Map gespielt, d.h. ihr lernt von Runde zu Runde die Karte besser kennen. Ihr solltet versuchen, euch die Namen der Orte zu merken und euch dort einprägsame Einrichtungen merken. Wenn ihr alle Gebiete und die Deckungsmöglichkeiten und Abkürzungen kennt, ist das ein Vorteil. Kisten und Loot liegt immer an denselben Stellen. Dazu kommt, dass man je nach Ort unterschiedliche Qualitäten an Loot findet, dazu gib es hier eine Karte.

Kenne die Waffen und kenne die Stats!
 
Ihr solltet euch mit den Waffen auseinandersetzen und euch klarmachen, dass hinter dem Spiel Mathematik herrscht: Jeder Held hat 100 Lifepoints, mit Rüstungen kann er die auf bis zu 200 pushen. Wenn ihr einen Gegner anschießt, seht ihr an der Farbe der Schadenszahlen welche Rüstung er trägt und könnt abschätzen wie viele Lifepoints er hat.

Nun hat auch jede Waffe einen Schadenswert (hier eine Übersicht). Man kann sich nun also ausrechnen wie viele Schüsse treffen müssen, bis ein Gegner fällt. Der Schaden unterscheidet sich zwischen Körper- und Kopftreffer. Die Reichweite spielt keine Rolle.

Die richtige Bewaffnung
 
Letztlich solltet ihr euch klarmachen, dass die Waffen stark unterschiedlich in ihrem Nutzen sind. Es gibt Waffen, die Schrott sind und die man möglichst gar nicht aufnehmen sollte, es gibt Waffen, die man mitnehmen kann wenn es nichts anderes gibt und es gibt Waffen, die man favorisieren sollte.

Die Mosambik ist Müll. Der Alternator oder die P2020 sind ebenfalls eher unnütze Waffen. Waffen wir der Prowler oder LMGs, bzw. Scharfschützengewehre solltet ihr nicht nutzen, da diese Waffen einen speziellen Spielstil erfordern. Damit ihr immer gut ausgerüstet seid, solltet ihr versuchen immer ein vollautomatisches Sturmgewehr dabeizuhaben (R99, R301, Flatline): Sturmgewehre sind auf jede Distanz eine gute Wahl und ein sehr guter Allrounder. Als Zweitwaffe könnt ihr je nach Vorliebe eine Schrotflinte mitnehmen (bei gutem Aim: Friedensstifer, bei schlechtem Aim: EVA-8) oder ihr entscheidet euch für eine Distanzwaffe. Seid ihr kein guter Sniper, dann nehmt ihr das G7 oder das Hemlok mit einem Visier.

Schon beim Landen im Vorteil sein
 
Bevor das Spiel losgeht, kommt der Landevorgang. Der Jumpmaster gibt vor, wohin es geht. Auf keinen Fall solltet ihr alleine losziehen. Vor dem Absprung kann man mittels RB kennzeichnen, wo man gerne laden würde (oder den Vorschlag von anderen akzeptieren).

Es ist generell sinnvoll dort zu landen, wo wenig bis gar keine anderen Spieler landen, auch wenn das natürlich schwer einzuschätzen ist. Vom dem Landen auf dem Lootschiff rate ich generell ab. Dort sind immer andere Spieler: Es kommt zum Konflikt, man wird aufgeteilt, dann stirbt ggf. einer... der mögliche Loot ist das Risiko i.d.R. nicht wert.

Ein paar Sekunden bevor ihr das Ziel erreicht, solltet ihr euch per X vom Jumpmaster abkoppeln und zwar im selben Gebiet, aber in einer anderen Ecke oder einem anderen Gebäude landen. So stört ihr euch nicht gegenseitig beim Looten.

Es gibt auch eine spezielle Technik mit der man schneller landen kann, wenn man selber Jumpmaster ist.

Auf das Team achten
 
Dieser Punkt ist vermutlich einer der wichtigsten Punkte überhaupt. Viele Leute sind zu Ich-bezogen und vergessen, dass es sich bei Apex um ein Team-Spiel handelt. Man ist immer im 3vs3 unterwegs und entsprechend muss das Teamplay eine hohe Rolle spielen, damit man erfolgreich ist.

Dies fängt an damit, dass man sich im Klaren darüber ist, was die anderen für Ausrüstung haben. Am Lebensbalken sieht man bereits, ob die Mitstreiter eine Rüstung haben und wenn ja, in welcher Farbe. Hat jeder bereits die normale Rüstung, braucht man die nicht mehr pingen. Die Waffen in Apex sehen auch alle sehr charakteristisch aus. Es lohnt sich einen Blick auf die Waffen der Mitstreiter zu werfen. Wenn man weiß, was für Waffen die Kollegen nutzen, kann man im Kampf besser agieren (dazu später mehr).

Man sollte auch gerade am Anfang nicht alles weglooten, was man braucht, sondern auchmal auf Munition, Medipacks oder Schildzellen liegen lassen und markieren, auch wenn man diese Sachen ggf. selber brauchen kann. Findet man eine Lila-Rüstung sollte man die ebenfalls eher einem Kollegen überlassen, der vll. sicherer im Spiel ist, statt diese selber zu nutzen und ggf. zu verschwenden.

Ihr solltet ebenfalls immer beim Team bleiben und nicht euer eigenes Ding machen. Achtet darauf, dass ihr eher den anderen folgt, wenn ihr merkt, dass euch niemand folgt. Es ist besser einen eher schlechten Weg im Team zu gehen als ohne Team den besseren Weg zu gehen.

Macht euch Gedanken um eure Position auf der Map
 
Es ist wichtig, dass ihr euch immer im Klaren darüber seid wo ihr und euer Team sich auf der Karte befindet. Hier sind Map-Kentnisse von Vorteil. Ihr solltet immer im Hinterkopf haben, dass jederzeit ein Kampf beginnen könnte. Ihr solltet euch dementsprechend so bewegen, dass ihr immer eine mögliche Deckung sowie einen möglichen Rückzugspunkt habt (dazu später mehr).

Wenn ihr über offenes Gelände müsst, dann überquert dieses Gelände schnell, haltet aber dennoch die Augen offen und schaut euch um. Wer das andere Team zuerst sieht, kann auch zuerst reagieren. Wenn ihr unvorbereitet auf offenem Gelände in einen Kampf involviert werden und nicht wisst, woher die Schüsse kommen, dann seid ihr in der Regel verloren.

Auch im Kampf selbst ist es wichtig, sich Gedanken über die Position zu machen. Höhere Positionen bieten immer einen Vorteil. Auch ist es je nach Situation und Waffenauswahl sinnvoll die Gegner zu flankieren, also von mehreren Seite unter Beschuss zu nehmen. Wenn man zu lange an einer bekannten Position verweilt, ist man berechenbar und die Gegner können entsprechend planen.

Nutzt die Kommunikation
 
Apex Legends erleichtert die Kommunikation mit Fremden. Man muss im Prinzip nur RB drücken und kann damit Plätze angeben, an die man gehen möchte oder den Vorschlägen von anderen zustimmen. Man kann auch Loot markieren für seine Team-Kameraden.

Man sollte diese Funktion unbedingt nutzen. Es gibt aber noch mehr Einsatzmöglichkeiten. Wenn man doppelt RB drückt, markiert man einen Ort rot und kennzeichnet so "Achtung Gegner". Geht man ins Inventar auf eine Waffe und drückt dort RB fragt man seine Kollegen nach Munition. Wenn man RB gedrückt hält, kommt man in das Kreisauswahlmenü für Befehle. Ich nutze hier zB. oft den "Watch This" Befehl um die Leute auf Orte aufmerksam zu machen aus denen möglicherweise Gegner zu erwarten sind.

Kämpfe nicht jeden Kampf / Flucht ist keine Schande
 
Dieser Punkt ist ziemlich wichtig, wird aber von den meisten Spielern unterschätzt. Ihr müsst euch klarmachen, dass nicht jeder Kampf gewonnen werden kann und auch wenn es mehr Spaß macht zu kämpfen als herumzulooten... gewinnen wird man nicht oft wenn man sich blind in jedes Gefecht stürzt.

Nur weil man Gegner sieht, muss man diese nicht angreifen. Wie oft erlebe ich es, dass man Gegner am anderen Ende der Karte sieht und ein Kollege eröffnet das Feuer. Keiner von uns hat Distanzwaffen. Aber nun wissen alle wo wir sind. Vielleicht haben wir ein paar Mal jemanden getroffen, aber das heilt der wieder weg.

Besser wäre gewesen, die Leute zu beobachten. Kommen die zu uns? Falle stellen. Laufen die weg? Möglicherweise verfolgen. Man muss sich immer fragen, ob man diesen Kampf mit optimalen Bedingungen beginnt. Bringt man die richtigen Waffen mit? Hat man eine gute Position und die Möglichkeit zum Rückzug? Ist das Team in einem gesunden Zustand?

Wenn man gerade einen Kampf überstanden oder ein Mitglied wiederbelebt hat ohne Ausrüstung, ist es danach nicht sinnvoll, sich in jeden Kampf zu stürzen. Auch während eines Kampfes sollte man sich immer Gedanken machen, dass man eine FLuchtmöglichkeit hat und diese auch nutzen, wenn die Chancen schlecht stehen. Besser neu formatiert und mit neuer Gesundheit den Kampf erneut beginngen als sinnlos in ein 3er Team zu laufen.


Verhalten im Endgame
 
Sobald die Anzahl der Suqads sich verringern und die Karte immer kleiner wird, sollte man seinen Spielstil anpassen. Man sollte passiver vorgehen, denn umso weniger Teams am Ende übrig bleiben umso besse. Gerade wenn man kein volles Team mehr hat, ist es clever passiv zu spielen bis man nur noch ein oder zwei Gegner-Teams hat.

Darüberhinaus sollte man den Rand der Karte clever nutzen. Dazu gehört, dass ihr euch immer am Rand der Karte bewegt. Wenn ihr die Doom-Zone im Rücken habt, dann können von dort normalerweise keine Feinde kommen und ihr müsst euch keine Gedanken machen von dort angegriffen zu werden.

Ihr solltet auch in Erwägung ziehen aus der sicheren Zone in die Doom-Zone zu wechseln. Denn man stirbt dort nicht sofort und gerade am Ende hat man normalerweise genug Mediks gesammelt. Die meisten Spieler rechnen damit nämlich nicht oder rushen schnell durch de Zone ohne deren taktischen Vorteil zu erkennen.


Allgemeine Kampftipps
 
Zum Abschluß noch ein paar allgemeine Tipps zum Kampf, der letztlich unvermeidbar ist. Das wichtigste ist natürlich, dass hier am Ende Übung und Erfahrung die eigenen Fähigkeiten verbessern.

Wie oben schon angesprochen ist es wichtig je nach Situation das richtige Verhalten anzuwenden. Auf offenem Gelände oder in Gebäuden kann es nützlich seinen die Gegner zu flankieren, wenn das noch kein anderer macht. Unter anderen Umständen ist es besser im Team zu bleiben.

Wenn ihr einen Gegner besiegt habt, fällt er zu Boden, kann kriechen und wiederbelebt werden. Ihr solltet ihn aber ab diesem Zeitpunkt nicht unbedingt gleich töten, wenn seie Mates noch in der Gegend sind. Ihr solltet immer erst alle Gefahren beseitigen und auch dann erst looten. Denkt daran, dass ein kriechender Spieler vermutlich auch von seinen Kollegen versucht wird wiederbelebt zu werden. Ihr könnt ihn als Köder nutzen, wenn diese unvorsichtig werden. Denkt aber auch daran, dass der verwundete Spieler euch sehen kann wenn ihr in seiner Nähe seind und das möglicherweise mit seinem Team kommuniziert.

Wenn eure Waffe leergeschossen ist, solltet ihr euch angewöhnen zu eurer Zweitwaffe zu wechseln. Der Waffenwechsel ist immer schneller wie das Nachladen. Wenn euer Aim nicht so gut ist, solltet ihr auch immer auf den Körper zielen. Es ist besser überhaupt zu treffen als immer versuchen auf den Kopf zu treffen und dann gar nicht zu treffen. Wenn man nicht unbedingt ein Scharfschützengewehr hat, sollte man auf alle Zielfernrohre verzichten, die über eine 2-fachen Vergrößerung liegen. Bei Distanzen um die 3 Meter um einen herum, sollte man blind schießen also ohne visieren. Wichtig ist zu lernen, dass man erst schießt und dann zielt und nicht umgekehrt.


Ihr solltet auch niemals aufgeben. Selbst, wenn man das Gefühl hat, dass die Kollegen nicht so gut sind oder man mit einem oder gar zwei Leuten weniger spielt. In Apex Legends kann man auch dann noch den Sieg holen, wenn man alleine spielt.

Habt ihr noch weitere Tipps, Tricks oder andere GoodToKnow-Hinweise? Was ist euer Champion-Rezept? ;)
 
dark-fate

dark-fate

Dabei seit
28.12.2018
Beiträge
1.219
Mein Tipp lautet: Sobald man sich mit den Waffen und der generellen Spielmechanik angefreundet hat, springt dort ab, wo die blaue Säule ist. Dort werde ihr massig andere Gegner vorfinden. Klar hilft das nicht beim Champion werden und man wird oftmals recht früh in der Runde ausscheiden. Aber man lernt das Spiel 10x schneller als wenn man irgendwo abspringt, sich unter die letzten drei Squads campt und dann verreckt, weil man überhaupt keine Übung im Schießen hat. Das mit dem Champion werden, kommt dann ganz von alleine :)
 
baum2k

baum2k

Dabei seit
22.08.2014
Beiträge
2.713
Xbox Gamertag
baum2k
"Als Zweitwaffe könnt ihr je nach Vorliebe eine Schrotflinte mitnehmen (bei gutem Aim: Friedensstifer, bei schlechtem Aim: EVA-8)" - Das machte mir den Tag danke! :D
 
Predator X

Predator X

Moderator
Threadstarter
Dabei seit
03.06.2013
Beiträge
4.799
"Als Zweitwaffe könnt ihr je nach Vorliebe eine Schrotflinte mitnehmen (bei gutem Aim: Friedensstifer, bei schlechtem Aim: EVA-8)" - Das machte mir den Tag danke! :D
Ist die EVA-8 Deine Lieblingswaffe? :(giggle):

Also eine schlechte Waffe ist es ja nicht... gemeint damit ist die Zeit zwischen den Schüssen. Wenn Du mit dem Peacemaker daneben schießt, bist Du am Arsch, mit der EVA-8 kannst Du auchmal daneben schießen, dank Automatik kannst Du das gleich korrigieren. Generell ist die EVA-8 gut gegen Gruppen, aber am Ende des Tages bevorzuge ich den Peacemaker, weil der im Schaden doch den Unterschied macht (+50 mehr als die EVA) ... wenn man trifft... :D
 
dark-fate

dark-fate

Dabei seit
28.12.2018
Beiträge
1.219
Manchmal schieße ich mit der Peacekeeper auf einen Gegner, der wirklich direkt vor mir steht und ich mach nur 30-40 dmg, obwohl laut Anzeige alle Kugeln treffen. Was ist das bzw. womit hängt das zusammen?
 
Predator X

Predator X

Moderator
Threadstarter
Dabei seit
03.06.2013
Beiträge
4.799
Manchmal schieße ich mit der Peacekeeper auf einen Gegner, der wirklich direkt vor mir steht und ich mach nur 30-40 dmg, obwohl laut Anzeige alle Kugeln treffen. Was ist das bzw. womit hängt das zusammen?
Du hebst die Mosambik auf und denkst es sei der Peacemaker. ;)
 
dark-fate

dark-fate

Dabei seit
28.12.2018
Beiträge
1.219
Nee, das nicht ^^ Oder reichen eventuell einfach Bodyhits nicht aus, um Schadendszahlen nahe der 100 zu erlangen?
 
Predator X

Predator X

Moderator
Threadstarter
Dabei seit
03.06.2013
Beiträge
4.799
Je nach Distanz ist es schon schwer den vollen Schaden bei bewegenden Zielen zu erreichen, aber 45 bei einem angeblichen Volltreffer? Kann ich mir gar nicht vorstellen (außer der andere hat in dem Fall nur noch 45 LP).

Hier ist ein Guide-Video zum Peacekeeper, wo auf verschiedene Distanzen geschossen wird. Da kann man ein bisschen erkennen auf welcher Distanz die Waffe welchen Schaden macht. Ansonsten kannst Du ja auch mal in den Traingsbereich gehen und dort experimentieren.

Das finde ich ziemlich nützlich um zu erkennen wie sich das verhält mit der Reichweite oder dem Zielen.

Hier das Video: https://www.youtube.com/watch?v=nPXUtQgtPhQ
 
baum2k

baum2k

Dabei seit
22.08.2014
Beiträge
2.713
Xbox Gamertag
baum2k
Vlt. sollte dark-fate auch lieber die EVA-8 aufheben....nur so als Tipp :p
 
dark-fate

dark-fate

Dabei seit
28.12.2018
Beiträge
1.219
Ich sag mal so die Entfernung bei 2:22. Da ist es mir schon öfters vorgekommen, dass ich nur 40 dmg gemacht habe und es haben aber 7-8 Projektile getroffen
 
xKingTidusx

xKingTidusx

Dabei seit
01.01.2014
Beiträge
4.818
Xbox Gamertag
xKingTidusx
Ich sag mal so die Entfernung bei 2:22. Da ist es mir schon öfters vorgekommen, dass ich nur 40 dmg gemacht habe und es haben aber 7-8 Projektile getroffen
Ich vermute Netcode/lag.
Gerade da der von Apex nicht gut ist, heißt von den 10 Pellets werden nur 6 registriert.
Kennt man leider aus anderen Spielen...

Gesendet von meinem HTC U11 plus mit Tapatalk
 
Anilman

Anilman

Dabei seit
06.03.2014
Beiträge
5.168
Wenn ein gegner vor mir kniet und ich mit ner mosambieq wie die auch heisst drauf schiese und er sich kurz darauf bewegt hat zählt er den schaden fast nicht.

Einige kugeln verschwinden scheinbar schon.


Aber wenn die leute eine bambus leitung haben und extrem teleportieren kannste die netmal durch treffer töten.
Musste da mim nahkampf auf einen der alle 0.5sek die position aktualisiert hat kämpfen.
Ist echt kacke das leute mit bambus leitung wieder bevorzugt werden....
 
Zuletzt bearbeitet:
dark-fate

dark-fate

Dabei seit
28.12.2018
Beiträge
1.219
Noch ein kleiner, aber essentieller Tipp von mir: Wenn man beim Waffenwechsel kurz ducken antippt, dann dauert der nur halb so lange :) Das kann euch im 1on1, wenn beide die Waffe wechseln müssen den entscheidenden Vorteil bringen...
 
KotSpritzer

KotSpritzer

Dabei seit
20.01.2014
Beiträge
847
Xbox Gamertag
KotSpritzer
Ich hab eben die letzten beiden Squads komplett alleine rasiert :ugly: Eine der Waffen war tatsächlich die EVA-8 :(giggle)::(giggle)::(giggle):
Stimmt. Ich war dabei. Hab mich zum verschnaufen neben hingelegt und zugeguckt. War ne geile Aktion Bruder [emoji2957] Die Runde davor hab ich 1 komplettes Squad gelegt und vom 2. die ersten 2 Angreifer. Wir waren heute wie Ram und Bo.
 
Thema:

Apex Legends - Tipps & Tricks

Apex Legends - Tipps & Tricks - Ähnliche Themen

  • Apex Legends: Mobile Version soll kommen

    Apex Legends: Mobile Version soll kommen: EA möchte mit Apex Legends mehr Spieler erreichen. Um das zu erreichen soll Apex Legends einen mobilen Ableger erhalten. Genaue Angaben wann und...
  • Wiederbelebung ala Apex Legends

    Wiederbelebung ala Apex Legends: Nicht nur das Ping-System hatte Fortnite von Apex Legends übernommen. Mitte April soll nun auch eine Respawn-Möglichkeit eingebaut werden, die...
  • Mitspieler für Apex Legends gesucht (Ü18)

    Mitspieler für Apex Legends gesucht (Ü18): Hallo zusammen Suche Mitspieler für Apex Legends. Etwas Skill solltet ihr mitnehmen. Bin heute zwischen 14 und 16 Uhr online. Freue mich auf...
  • Mixer: HypeZone Leaderbords startet mit Apex Legends

    Mixer: HypeZone Leaderbords startet mit Apex Legends: Das zur Zeit sehr angesagte Apex Legends hat mit seinem aktuellen Meilenstein von 50. Mio. Spielern innerhalb des ersten Monats einen super Start...
  • Suche Leute für Apex Legends

    Suche Leute für Apex Legends: Hi, wie schon oben beschrieben, suche ich Mitspieler für Apex auf der Konsole. Ich selber bin lvl 40+ ... ganz zwanglos einfach um ab und an zu...
  • Ähnliche Themen

    • Apex Legends: Mobile Version soll kommen

      Apex Legends: Mobile Version soll kommen: EA möchte mit Apex Legends mehr Spieler erreichen. Um das zu erreichen soll Apex Legends einen mobilen Ableger erhalten. Genaue Angaben wann und...
    • Wiederbelebung ala Apex Legends

      Wiederbelebung ala Apex Legends: Nicht nur das Ping-System hatte Fortnite von Apex Legends übernommen. Mitte April soll nun auch eine Respawn-Möglichkeit eingebaut werden, die...
    • Mitspieler für Apex Legends gesucht (Ü18)

      Mitspieler für Apex Legends gesucht (Ü18): Hallo zusammen Suche Mitspieler für Apex Legends. Etwas Skill solltet ihr mitnehmen. Bin heute zwischen 14 und 16 Uhr online. Freue mich auf...
    • Mixer: HypeZone Leaderbords startet mit Apex Legends

      Mixer: HypeZone Leaderbords startet mit Apex Legends: Das zur Zeit sehr angesagte Apex Legends hat mit seinem aktuellen Meilenstein von 50. Mio. Spielern innerhalb des ersten Monats einen super Start...
    • Suche Leute für Apex Legends

      Suche Leute für Apex Legends: Hi, wie schon oben beschrieben, suche ich Mitspieler für Apex auf der Konsole. Ich selber bin lvl 40+ ... ganz zwanglos einfach um ab und an zu...
    Oben