• Xbox One - Dank der Cloud 3 mal so stark sagt MS. Japaner amüsiert...

    Vor dem Launch der Xbox One in Japan beginnt Microsoft kräftig die Werbetrommel zu rühren. Im Zuge dessen strahlte man auch eine Reihe Live-Streams vom Nico Nico Chokaihi 3-Festival auf der Makuhari Messe in Chiba aus.


    Um dabei den Zuschauern die Leistung der Xbox One zu verdeutlichen, zog man das Argument mit der Cloud-Power erneut aus der Tasche.

    Wie der Moderator erklärte, verfüge die Xbox One über die Rechenpower von acht Xbox 360 und wenn man sie mit der Cloud verbinde, würde sie dreimal so stark werden. In der Summe also verfüge sie über die Power von 32 Xbox 360-Konsolen.

    Nun lässt sich viel darüber diskutieren, wie viel Rechenarbeit in einem Videospiel sich tatsächlich in die Cloud auslagern lässt oder bei welchen Titeln dies bereits gelungen ist. Die japanischen Zuschauer auf alle Fälle kommentierten den Stream mit vielen "w", was dem hiesigen "lol" entspricht.

    Quelle
    Dir gefällt Xbox Passion und möchtest uns unterstützen? Dann verwende doch bei der nächsten Bestellung unseren Amazon-Partner-Link.
    Du würdest uns damit unterstützen und hast keinerlei Nachteile. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Xbox One - Dank der Cloud 3 mal so stark sagt MS. Japaner amüsiert...

    ?
    « Batman: Arkham Knight - Auf 2015 verschoben?Obsidian - "Würden gerne ein Spiel wie Skyrim machen" »
    Ähnliche News zum Artikel

    Xbox One - Dank der Cloud 3 mal so stark sagt MS. Japaner amüsiert...

    Halo 3, Oblivion, Fallout 3 und Assassin's Creed - Optimierung für Xbox One X
    Microsoft verbessert vier ältere Spiele für die Xbox One X. Dabei handelt es sich um Halo 3, The Elder Scrolls 4: Oblivion,... mehr
    Elex - Teleporter-Fundorte inkl. Karte wo ihr sie findet
    Eine der schönsten Funktionen in Elex dürfte die Schnellreise mittels Teleporter sein. Wo ihr die Teleporter findet, könnt ihr... mehr
    FIFA 18 - Mehr Münzen in Ultimate Team verdienen
    Der beliebteste Modus in FIFA dürfte mit Abstand FIFA Ultimate Team (FUT) sein. Seit Jahren begeistert dieser Modus Jung und Alt.... mehr
    Xbox One - Das Herbst-Update kommt
    Larry "Major Nelson" Hryb stellte in einem neuen Video das kommende Herbst-Update vor. Zu sehen ist die neue App Xbox Assist,... mehr
    Project Cars 2 - Patch 2 verfügbar
    Bandai Namco und die Slightly Mad Studios haben Patch 2 für Project Cars 2 veröffentlicht. Zu den Optimierungen zählen u. a. die... mehr
    Kommentare 138 Kommentare
    1. Avatar von kaihawaii73
      kaihawaii73 -
      Japan war schon immer Sonyland. Daran wird sich auch nix ändern, selbst wenn die Xbox doppelt so viel Power hätte als die PS.
    1. Avatar von ibizje
      ibizje -
      abwarten, ich denke MS wird da schon irgendwas gemacht haben, dass das funktionieren wird. Glaube das MS aus den Fehlern gelernt hat, und durch Phil Spencer einen guten "kopf" hat. Der würde uns nicht so verarschen.
      Meine Meinung: Ich denke, dass da was wahres dran ist, was MS da uns verspricht


      Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
    1. Avatar von Yugi2007
      Yugi2007 -
      Zitat Zitat von ibizje Beitrag anzeigen
      abwarten, ich denke MS wird da schon irgendwas gemacht haben, dass das funktionieren wird. Glaube das MS aus den Fehlern gelernt hat, und durch Phil Spencer einen guten "kopf" hat. Der würde uns nicht so verarschen.
      Meine Meinung: Ich denke, dass da was wahres dran ist, was MS da uns verspricht


      Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
      Naja MS wie auch Sony versprechen immer soviel, aber oft wird sich an soetwas nicht gehalten.
      Meine devise lautet nicht immer alles glauben was die guten Herren da erzählen.
    1. Avatar von Tassilo
      Tassilo -
      Zitat Zitat von Yugi2007 Beitrag anzeigen
      Naja MS wie auch Sony versprechen immer soviel, aber oft wird sich an soetwas nicht gehalten.
      Meine devise lautet nicht immer alles glauben was die guten Herren da erzählen.
      So ist es! Ich glaube von dem theoretischen Kram garnichts mehr. Erst wenn es auf meiner Xbox so aussieht wie bei den Vorstellungen.

      Ich sehe es halt so: Wenn die Cloud die Power der One wirklich verdreifacht müssten Spiele in 2K mit der Qualität der Luminous Engine kein Problem sein.

      24 Prozessorkerne und 3 Dx12 Grafikkarten sollten das locker packen können.
    1. Avatar von achior
      achior -
      Ich denke MS hat diesmal sehr gute Chancen, warum?
      Die Japaner sind technikverliebt, Xbox bittet:
      autolog, Sprachsteuerung, multitask, Gesten Steuerung, tv Zeugs,
      perfekte Kamera für Tanzgames und ähnliches" usw.
      also alles Sachen die bei Technikaffinen Japanern gut ankommen könnten und nirgends sonst in diese Combo zu haben sind.
      Wenn MS es schafft gute Deals mit den japanischen TV/Kabel Anbietern/Firmen zu machen, kann es ein riesen Erfolg werden.
      Die PS4 ist ein Game Kasten, nicht mehr.
      Wir werden bald sehen was das Rennen machen wird:
      "1080p PUR" oder "die ausgeklügelte Entertaining Box mit Gamingfunktionen"
    1. Avatar von AkiWTFOo
      AkiWTFOo -
      Achior das denke ich tatsächlich auch.

      Gerade die Japaner die ja in der Zukunft leben, werden eine Xbox brauchen
      Nicht nur zocken, nein, auch Fernseh schauen, TV schauen während des Zockens, Sprachsteuerung, Gestensteuerung, Multitasking und dann noch die Windows Apss die ja auch bald portiert werden. Gerade die Japaner machen ja auch gerne so rumhampelzeugs mit Tanzen und sowas. Da kommen Spiele wie Kinect Sports Rivals sicher super an.

      Aber da sich selbst die PS4 scheiße verkauft, bleibe ich da skeptisch. Ich glaube die setzen weiter auf PC und Smartphone und ignorieren Konsolen ganz.
    1. Avatar von ZockerOpa0815
      ZockerOpa0815 -
      Nurmal so eingeworfen. Japan ist kein Konsolenland mehr. In Japan herrschen seit Jahren Handhelds und Smartphones. Mobile Gaming ist für die interessant. Den Humbug All in One interessiert die nicht. Alles was die One bietet, haben viel Fernseher integriert. Und bei der Wohnsituation in Japan möchte keiner gerne lange zu Hause bleiben.

      Aber was auch noch interessant ist, warum macht die Cloud die Box 3x schneller? Ich habe noch Aussagen im Kopf, wo man von 4x so schnell geredet hat. Aber da ist sich MS wohl nicht ganz einig.

      Und dann noch ein Ansatz, wenn die Box 3x so schnell wird mit der Cloud, warum dann noch eine One holen?? Warum gibt es dann nicht nur eine Settop Box, bei der alles über die Cloud geht? Die Power muss doch langen ;-). Nur ein Gedanke am Rande.
    1. Avatar von AkiWTFOo
      AkiWTFOo -
      Zitat Zitat von ZockerOpa0815 Beitrag anzeigen
      Und dann noch ein Ansatz, wenn die Box 3x so schnell wird mit der Cloud, warum dann noch eine One holen?? Warum gibt es dann nicht nur eine Settop Box, bei der alles über die Cloud geht? Die Power muss doch langen ;-). Nur ein Gedanke am Rande.
      Weil du scheinbar nicht verstanden hast was die Cloud macht und wie sie eingesetzt wird.

      Die Cloud kann Theoretisch alle CPU aufgaben übernehmen. Das würde aber keinen Sinn machen da das Spiel dann total ruckeln und laggen würde.

      Die Cloud übernimmt asynchrone Berechnungen. Berechnungen die nicht in Echtzeit ausgeführt werden. z.B Physik, KI oder Wetter.
      Ob bei dir das Haus in BF4 um 10:00:00 Uhr einstürzt oder dank Cloud um 10:00:01 Uhr einstürzt, ist völlig egal. Ob es bei deinem Kumpel um 11 Uhr anfängt mit Regnen (im Spiel) und bei dir um 11:01 Uhr ... wen interessiert das?

      Das könnte man auf Server auslagern um den Prozessen die in Echtzeit gerendert werden, mehr Fokus zu schenken. Man könnte dann die ganze Rechenleistung auf diese fokussieren und so diese besser / größer machen.

      Was du meinst nennt sich cloud-gaming.
      Spiele per Stream: Nvidia stellt Hardware für Cloud-Gaming vor - NETZWELT

      Das möchte MS aber garnicht. Selbst da braucht man ein Eingabe/Ausgabegerät. Wieso dem Ein/Ausgabe gerät nicht eigene Leistung zur verfügung stellen damit man die Latenz und damit zusammenhängende Fehler gänzlich ausschließen kann?
    1. Avatar von pcuser444
      pcuser444 -
      Zitat Zitat von AkiWTFOo Beitrag anzeigen
      Weil du scheinbar nicht verstanden hast was die Cloud macht und wie sie eingesetzt wird.

      Die Cloud kann Theoretisch alle CPU aufgaben übernehmen. Das würde aber keinen Sinn machen da das Spiel dann total ruckeln und laggen würde.

      Die Cloud übernimmt asynchrone Berechnungen. Berechnungen die nicht in Echtzeit ausgeführt werden. z.B Physik, KI oder Wetter.
      Ob bei dir das Haus in BF4 um 10:00:00 Uhr einstürzt oder dank Cloud um 10:00:01 Uhr einstürzt, ist völlig egal. Ob es bei deinem Kumpel um 11 Uhr anfängt mit Regnen (im Spiel) und bei dir um 11:01 Uhr ... wen interessiert das?

      Das könnte man auf Server auslagern um den Prozessen die in Echtzeit gerendert werden, mehr Fokus zu schenken. Man könnte dann die ganze Rechenleistung auf diese fokussieren und so diese besser / größer machen.

      Was du meinst nennt sich cloud-gaming.
      Spiele per Stream: Nvidia stellt Hardware für Cloud-Gaming vor - NETZWELT

      Das möchte MS aber garnicht. Selbst da braucht man ein Eingabe/Ausgabegerät. Wieso dem Ein/Ausgabe gerät nicht eigene Leistung zur verfügung stellen damit man die Latenz und damit zusammenhängende Fehler gänzlich ausschließen kann?
      hätte wäre wenn, wenns kein entwickler unterstützt nützt es uns doch nichts .. microsoft muss einfach mal ergebnisse liefern


      Gesendet von meinem iPhone 5s mit Tapatalk
    1. Avatar von ZockerOpa0815
      ZockerOpa0815 -
      Weil du scheinbar nicht verstanden hast was die Cloud macht und wie sie eingesetzt wird.
      Ich glaube schon, dass ich die Cloud verstehe. Sonst hätte meine Ausbildung wohl sein Ziel verfehlt. Aber du schreibst selbst, KI auslagern, Physik naja Wetter eher irrelevant. Gerade bei KI ist es wichtig, dass diese absolut zeitnah ist ohne Latenz. Nur ein Beispiel: Ich gehe links an einem Passanten vorbei, da ich aber eine Verzögerung von 1sek habe, ist der Kollege plötzlich vor mir. Und auch das Beispiel mit dem einstürzenden Haus wird es problematisch. Jetzt nicht gerade bei BF, aber als Beispiel, Kollege sprengt Wand und man möchte gleichzeitig rein. Blöde, dass einer eher drinnen ist. Und dies kann man unendlich weiter spinnen. Ist wie eine kopfgesteurte Fußschleife.
    1. Avatar von AkiWTFOo
      AkiWTFOo -
      Zitat Zitat von pcuser444 Beitrag anzeigen
      hätte wäre wenn, wenns kein entwickler unterstützt nützt es uns doch nichts .. microsoft muss einfach mal ergebnisse liefern


      Gesendet von meinem iPhone 5s mit Tapatalk
      Weiß ich doch, darum hab ich 2 Post vorher geschrieben, das wenn die CLoud so mächtig ist, wieso dann kein Titanfall in 1080p und 60fps? Statt dessen haben wir ein Ego Shooter mit veralteter Engine, 792p und instabilen 60 fps, die teilweise unter 40 dropen. Und das soll der Hoffnungsträger der One sein? .... das ist mehr als ein Scherz.
    1. Avatar von AkiWTFOo
      AkiWTFOo -
      Zitat Zitat von ZockerOpa0815 Beitrag anzeigen
      Gerade bei KI ist es wichtig, dass diese absolut zeitnah ist ohne Latenz.
      Eben nicht. Es wird das Verhalten der KI, nicht die KI selber über Cloud gesteuert. Die KI steht immer an der gleichen stelle, egal ob sie durch Cloud oder nicht berechnet wird. Lediglich wie sie sich verhält nicht. Das könnte dann problematisch werden wenn z.B. in GTA Leute erschrecken und wegrennen weil du eine Granate geworfen hast. Die könnten dann durch Lags /Verzögerung vlt erst eine Sekunde später losrennen, aber selbst das wäre nicht wirklich schlimm.

      Zum Beispiel mit der Wand, 1 Sekunde ist schon eine echt hohe Latenz. Im Link den ich gepostet habe, steht das Nvidia ganze Spiele in 30ms sekunden Latzen berechnen und an den User schicken kann. Die Prozesse die von MS ausgelagert werden sind aber weniger rechenintensiv, gerade weil die Grafik immer noch vor ort berechnet wird. Heißt man sollte auch auf 30ms, wenn nicht sogar weniger kommen. Und wenn nun durch nen lag im Multiplayer dein Kollege 1 sek eher rein geht, dann sieht es eben aus wie ein lag. Die hat man doch jetzt auch schon xD

      Die Cloud wird wohl eher in Singleplayer Spielen zum einsatz kommen (meine Meinung) und da ist es egal ob das Haus 1 Sekunde später zusammenfällt oder nicht.
    1. Avatar von Tassilo
      Tassilo -
      Zitat Zitat von achior Beitrag anzeigen
      Die PS4 ist ein Game Kasten, nicht mehr.
      Wir werden bald sehen was das Rennen machen wird:
      "1080p PUR" oder "die ausgeklügelte Entertaining Box mit Gamingfunktionen"
      Worum geht es denn bei Spielekonsolen? Genau, um die Games. Nicht mehr und nicht weniger. Ich hab lieber alle Ressourcen voll auf die Games ausgerichtet als einen Teil für Social-Mist verballert.
    1. Avatar von achior
      achior -
      Zitat Zitat von AkiWTFOo Beitrag anzeigen
      Weiß ich doch, darum hab ich 2 Post vorher geschrieben, das wenn die CLoud so mächtig ist, wieso dann kein Titanfall in 1080p und 60fps? Statt dessen haben wir ein Ego Shooter mit veralteter Engine, 792p und instabilen 60 fps, die teilweise unter 40 dropen. Und das soll der Hoffnungsträger der One sein? .... das ist mehr als ein Scherz.
      Welche nextgen engine wurde als Basis für Titanfall benutzt?
      Keine.
      Es ist ein MULTIPORT dazu noch auf einer "Steinzeit" engine.
      Dafür ist das Ergebnis sehr gut.
    1. Avatar von AkiWTFOo
      AkiWTFOo -
      Zitat Zitat von achior Beitrag anzeigen
      Welche nextgen engine wurde als Basis für Titanfall benutzt?
      Keine.
      Es ist ein MULTIPORT dazu noch auf einer "Steinzeit" engine.
      Dafür ist das Ergebnis sehr gut.
      Sry aber dann sollte es nicht das Aushängeschild der One werden ... ist einfach so. Die PS4 community hat sich doch wieder nur lustig gemacht das ein so veraltetes Spiel die One retten sollte ...


      @Tassilo, dann kauft man sich keine Konsole sondern einen PC.

      Ich möchte mehr als nur Gaming, das ist der Grund wieso ich eine One habe.
      Das war jedem klar der sich eine One gekauft hat. Wer reine Rechenleistung wollte, der wusste das PC mit Mittelklasse PC's schon 4K kann, der hätte getrost beim PC bleiben können. Außerdem ist die One keine Spielekonsole, sondern eine Multimediakonsole
    1. Avatar von achior
      achior -
      Zitat Zitat von Tassilo Beitrag anzeigen
      Worum geht es denn bei Spielekonsolen? Genau, um die Games. Nicht mehr und nicht weniger. Ich hab lieber alle Ressourcen voll auf die Games ausgerichtet als einen Teil für Social-Mist verballert.
      Wir reden hier nicht über die fehler welche MS, vielleicht, gemacht hatte, als sie Prioritäten bei der etwicklung der Xbox setzte, sondern über die Chancen auf dem japanischen Markt an zu kommen.
      Da können die "unnötigen Funktionen und der sozial Mist", wie du es nennst, voll einschlagen. Oder auch nicht, bald bekommen wir die Antwort
    1. Avatar von Tassilo
      Tassilo -
      Zitat Zitat von AkiWTFOo Beitrag anzeigen
      @Tassilo, dann kauft man sich keine Konsole sondern einen PC.

      Ich möchte mehr als nur Gaming, das ist der Grund wieso ich eine One habe.
      Das war jedem klar der sich eine One gekauft hat. Wer reine Rechenleistung wollte, der wusste das PC mit Mittelklasse PC's schon 4K kann, der hätte getrost beim PC bleiben können. Außerdem ist die One keine Spielekonsole, sondern eine Multimediakonsole
      Und was kann man mit der One sonst groß machen? USB Platten gehen nicht, sämtliche Videoformate lassen sich nicht abspielen, eigene Mucke im Spiel geht nicht, 3D Filme gehen nicht, und und und... solange Multimedia-technisch so gut wie garnichts geht sollte MS nicht viel mit der Cloud versprechen, sondern den Hobel in Schwung bringen
    1. Avatar von AkiWTFOo
      AkiWTFOo -
      Zitat Zitat von Tassilo Beitrag anzeigen
      Und was kann man mit der One sonst groß machen? USB Platten gehen nicht, sämtliche Videoformate lassen sich nicht abspielen, eigene Mucke im Spiel geht nicht, 3D Filme gehen nicht, und und und... solange Multimedia-technisch so gut wie garnichts geht sollte MS nicht viel mit der Cloud versprechen, sondern den Hobel in Schwung bringen
      Wo wir beim Thema "One wurde zu früh released sind"

      Mit dem nächsten Preview update sollen die externen Platten zumindest support bekommen. Wann 3D kommt mal sehen. Bei der Musik und den Videoformaten gebe ich dir ganz klar Recht. Das hätte trotz zu frühem release drin sein müssen. Alleine das man die Music App ständig angedockt haben muss zum Musikhören ist eine Frechheit.

      Aber die arbeiten ja dran. Ich denke das wenn die One erst dieses Jahr, wie es ja eigentlich sein sollte, erschienen wäre, hätten wir viele features schon gehabt.
    1. Avatar von achior
      achior -
      Zitat Zitat von AkiWTFOo Beitrag anzeigen
      Sry aber dann sollte es nicht das Aushängeschild der One werden ... ist einfach so. Die PS4 community hat sich doch wieder nur lustig gemacht das ein so veraltetes Spiel die One retten sollte ...
      Also so viel ich weis, entstand der ganze Hype nicht wegen der grafik, sondern wegen der "neuen" Erfahrung, welche Titanfall bittet, es ist eine "Evolution" im MP Egoshooter Bereich. Next Level Playing sozusagen

      Wer hat den eine grafikboombe angekündigt? MS? Respawn? LINK?

      Es ist auch verständlich dass Respawn bei ihren Erstlingswerk, keine Risiko eigegangen ist, (leider m.M.n)., und erstmal schauen wollte, ob das Konzept überhaupt gut ankommt, bevor man Millionen in Entwicklung einer neuen Engine pumpt.
    1. Avatar von AkiWTFOo
      AkiWTFOo -
      Zitat Zitat von achior Beitrag anzeigen
      Also so viel ich weis, entstand der ganze Hype nicht wegen der grafik, sondern wegen der "neuen" Erfahrung, welche Titanfall bittet, es ist eine "Evolution" im MP Egoshooter Bereich. Next Level Playing sozusagen

      Wer hat den eine grafikboombe angekündigt? MS? Respawn? LINK?

      Es ist auch verständlich dass Respawn bei ihren Erstlingswerk, keine Risiko eigegangen ist, (leider m.M.n)., und erstmal schauen wollte, ob das Konzept überhaupt gut ankommt, bevor man Millionen in Entwicklung einer neuen Engine pumpt.
      Das wollte MS oder Respawn nicht. Das wollte aber die Community. Viele dachten das mit Titanfall die Auflösungsgeschichte aus der Welt geschafft werden würde .... im gegenteil. Eine blamage war das. Klar vom Gameplay her war es eine Revolution, keine Frage. Aber es stellt die One technisch wieder schlecht hin ... und das war eigentlich die letzten Monate das Hauptproblem ...

      Nicht falsch verstehen. Mich interessiert die Auflösung nicht, spiele Titanfall trotzdem gerne. Würde mich Auflösung so sehr interessieren hätte ich auf Konsole verzichtet und wäre beim PC geblieben.

      Trotzdem hätte man vom Aushängeschild, vom Spiel das die One rette nsollte, das die Verkäufe antreiben sollte, wirklich mehr erwarten können. Alles was man bekommt ist ein CoD mit Freerunning und einer extrem dämlichen KI, die angeblich mit Cloud läuft. Das wäre dann gleich der 2. Schlag in die Eier der One. Die KI ist noch dämlicher als die aus CoD. Und selbst die war schon grandios dämlich. Wenn das alles ist was die One aus der Cloud ziehen kann ... gute Nacht Cloud