• [Angezockt] Wasteland 2 Director's Cut

    Mit Wasteland 2 Director’s Cut geht es in eine neue Runde des altbekannten RPGs. Dabei ist das Game nicht nur altbekannt, sondern es ist schon ein Klassiker.
    Denn im Jahre 1988 machte es schon die erste Runde. Vor einem Jahr erschien das Spiel schon auf dem PC, daher waren wir besonders gespannt, wie die Umsetzung von Maus und Tastatur zum Controller gelungen ist. Ob dies gelungen ist und ob wir es weiterempfehlen können, erfahrt Ihr in unserem Test zu Wasteland 2 Director’s Cut.


    Verbessertes Wasteland 2:
    Die „Director’s Cut“ Version bietet ein generalüberholtes Wasteland 2. Neben der überarbeiteten Sprachausgabe mit über 10000 neuen Zeilen eingesprochenem Text, gibt es auch eine verbesserte Grafik, weiterhin gibt es obendrauf noch ein neues Kampfsystem.


    Gemächlicher Einstieg, ohne Explosionen oder Feuerwerk:
    Wasteland 2 braucht Zeit, denn es startet ganz gemächlich ohne Drama oder Explosionen mit der Suche nach einem Ranger.
    Ein nuklearer Krieg hat die Erde in eine verseuchte Wüste verwandelt und den Großteil unserer Zivilisation vernichtet. Zurückgeblieben sind Siedler und Banden von Plünderern die sich alle verzweifelt ans Leben klammern. Und dann sind da noch wir, die Desert Rangers, die nicht nur überleben wollen, sondern auch einen Hauch von Recht und Ordnung in die Wüste zurückbringen möchten.

    Lustige Geschichte, mit zu kleinem Text:
    Wasteland 2 bietet einiges an Lektüre, daher bitte etwas näher an den Bildschirm. Aber es lohnt sich, denn die Geschichte hat es in sich, die sehr lustigen und abgedrehten Dialoge lassen sich endlich im deutschen verstehen, ganz im Gegensatz zur PC Version. Trotzdem gibt es noch Grammatikfehler, störende Zeilenumbrüche und manchmal eine extrem winzige Schrift gibt.

    Feste Klassen kennt Wasteland 2 nicht:
    Feste Klassen kennt das Spiel dabei keine, ein Hacker kann genauso gut als Scharfschütze oder Sprengmeister fungieren. Somit liegt es ganz an uns, unsere Gruppe auf unseren Spielstil zuzuschneiden. Das gilt auch für die sieben Attribute. Intelligenz gibt uns beispielsweise mehr Fertigkeitspunkte pro Level, hilft uns aber wenig im Kampf. Stärke lässt uns mehr einstecken, Koordination mehr Aktionen pro Runde ausführen.

    Für Taktikschlachten ist gesorgt:
    Jede Waffengattung hat ihre eigenen Vorteile, Energiewaffen schmelzen etwa besonders gut gepanzerte Feinde wie Roboter. Überflüssiges Gerät zerlegen wir in Bauteile und schrauben Nützliches an unsere Waffen dran, ein besseres Zielfernrohr erhöht etwa die Reichweite. Im Gefecht geht's vor allem um geschickte Positionierung, ein Scharfschütze auf einem Dach wütet verheerend unter seinen Feinden. Außerdem müssen wir stets nach guter Deckung Ausschau halten und gleichzeitig Feinde aus der Flanke beharken.


    Zu viel Feuerkraft, manchmal fehlerhafte KI:
    Leider sorgt die KI mitunter für unnötiges Chaos in den Kämpfen. Sowohl die Gegner als auch Figuren, die einem folgen, verhalten sich manchmal wie Selbstmörder: Erstere werfen Granaten in ihre eigenen Leute, Letztere rennen mitunter wie blöde in das Schussfeld, anstatt Deckung zu suchen.

    Die Grafik könnte besser sein:
    Auch wenn Entwickler das Jahr gut genutzt haben, um die Steuerung und Kulisse für Konsolen zu optimieren, erreicht man sowohl hinsichtlich der Bedienung als auch visuell höchstens durchschnittliches Niveau. Trotzdem gibt es auch mal ansehnliche Szenen: Die frische Beleuchtung innerhalb der Korridore ist sehr stimmungsvoll, es gibt sogar strukturiertere Oberflächen. Aber sowohl die Detonationen als auch Feuer wie auch Flora und Fauna lassen trotz grafischer Politur des Öfteren zu wünschen übrig. Wer die von Pflanzen überwucherten Außenanlagen der ersten Station erreicht, wird von recht platten Farben und Strukturen empfangen.



    Überblick:

    Pro:
    + offenes Abenteuer mit freier Vorgehensweise
    + taktische Rundengefechte
    + komplexe Charaktererschaffung
    + viele Verletzungstypen (Blutung bis Verseuchungen) & permanenter Tod
    + vier Schwierigkeitsgrade
    + gute Dialoge
    + Spielzeit über 50 Stunden

    Contra:
    - mäßige Grafik
    - Fehler bei der Deutschen Übersetzung
    - Story kommt schleppend in Fahrt
    - KI könnte noch etwas ausgereifter sein
    Dir gefällt Xbox Passion und möchtest uns unterstützen? Dann verwende doch bei der nächsten Bestellung unseren Amazon-Partner-Link.
    Du würdest uns damit unterstützen und hast keinerlei Nachteile. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    [Angezockt] Wasteland 2 Director's Cut

    ?
    Meinung des Autors
    Wasteland 2 Director’s Cut ist ein Rollenspiel was mich mit alter Klasse überzeugte. Natürlich muss man sich erst einmal daran gewöhnen, dass man keine Maus und Tastatur zur Hand hat, sondern einen Controller. Aber wenn man erst mal ein paar Stunden in das Spiel investiert hat, geht dies schnell von der Hand. In meinen Augen haben die Entwickler dieses Spiel sehr gut von der PC Version umgesetzt, und allgemein ist dieses Spiel für jeden Rollenspiel Fan ein, must have Titel. Vor allem weil es eine noch nicht zu große Auswahl an Rollenspielen auf den aktuellen Konsolen gibt. Zusammenfassend: Ich kann das Spiel jedem weiterempfehlen der auf das Genre steht und über die kleinen Macken des Spiels hinweg sehen kann.Jetzt kommentieren!
    « Just Cause 3 - Story TrailerHalo 5: Guardians - Erscheint nicht für PC »
    Ähnliche News zum Artikel

    [Angezockt] Wasteland 2 Director's Cut

    Project Cars 2 - Patch 2 verfügbar
    Bandai Namco und die Slightly Mad Studios haben Patch 2 für Project Cars 2 veröffentlicht. Zu den Optimierungen zählen u. a. die... mehr
    Life Is Strange: Before The Storm - Episode 2 erscheint am 19.
    Die zweite Episode von Life Is Strange: Before The Storm erscheint am 19. Oktober. Passend dazu, gibt es auch ein neues Video. ... mehr
    Injustice 2 - Atom aus dem Fighter Pack 3 wurde vorgestellt
    Nachdem in Injustice 2 der Gastcharakter Raiden aus Mortal Combat und der dazugehörige Premium Skin Black Lightning bereits... mehr
    Red Dead Redemption 2 - Neuer Trailer veröffentlicht
    Neuer Trailer zu Red Dead Redemption 2 zeigt beeindruckendes Grafikdesign. Das neue Spiel der GTA 5 Entwickler spielt im Wilden... mehr
    Destiny 2 - Fundorte der exotischen Waffen
    In Destiny 2 gibt es eine Reihe exotischer Waffen. Eine Liste der Fundorte jener Waffen verrät euch, wo ihr die Waffen und... mehr
    Kommentare 4 Kommentare
    1. Avatar von Rubi
      Rubi -
      Richtig schön Old School

      Mit Wasteland und Divinity gibts endlich 2 sehr gute Runden RPG´s für die XO

      Hab zwar beide schon in der Urversion auf dem PC durch ,aber die jeweiligen Directors Cut bzw Enhanced Edition geb ich mir nochmal auf der XO
    1. Avatar von Morkay 1982
      Morkay 1982 -
      Hi,

      bin riesen Fan von Commandos und XCOM, daher dachte ich mir hole ich mir Wasteland 2 und bisher 1/2 des Spiels durch, bereue ich keine Sekunde! Old School ist richtig und endlich mal ein Spiel wo einem nicht gezeigt wird, wo der Questgeber steht oder wie Du die Quest machen kannst. Besonders hervorheben würde ich noch die Möglichkeiten, fast jede Quest die mit der Hauptstory verbunden ist unterschiedliche Lösungswege aufweist. Unglaublich creativ und gut gemacht!

      Es macht Spass zu sammeln und seine Gruppe immer mehr zu perfektionieren, heisst aber solchen Spezies wie mich, etliche mal neu anfangen, bis die Gruppe nahezu "perfekt" ausbalanciert ist ;-)
      Jeder vergeudete Skill- oder Attributspunkt ist ein Dorn in meinem Auge...

      Wasteland rockt und macht richtig Spass! Old School mal wirklich schön und interessant, Grafik ist mir Hupe, bin RPGler... ^^

      Sehr zu empfehlen!
    1. Avatar von AkiWTFOo
      AkiWTFOo -
      Zitat Zitat von Rubi Beitrag anzeigen
      Richtig schön Old School

      Mit Wasteland und Divinity gibts endlich 2 sehr gute Runden RPG´s für die XO

      Hab zwar beide schon in der Urversion auf dem PC durch ,aber die jeweiligen Directors Cut bzw Enhanced Edition geb ich mir nochmal auf der XO
      Auf Divinity freue ich mich auch richtig dolle. Wird wohl der Grund sein wieso bei mir Halo 5 erstmal liegen bleibt.

      Übrigens gibt's in der enhanced Edition viele Neuerungen, Andere gegner, anderes balancing, neue Fähigkeiten von Gegnern. Gibt einen extra spiel Modus dafür. Sollte also auf jeden Fall lohnenswert sein das Spiel nochmal zu spielen, da es sich dieses Mal anders spielt
    1. Avatar von Rubi
      Rubi -
      Zitat Zitat von AkiWTFOo Beitrag anzeigen
      Auf Divinity freue ich mich auch richtig dolle. Wird wohl der Grund sein wieso bei mir Halo 5 erstmal liegen bleibt.

      Übrigens gibt's in der enhanced Edition viele Neuerungen, Andere gegner, anderes balancing, neue Fähigkeiten von Gegnern. Gibt einen extra spiel Modus dafür. Sollte also auf jeden Fall lohnenswert sein das Spiel nochmal zu spielen, da es sich dieses Mal anders spielt
      Yep
      Und völlig überraschend hat Conrad schon am Samstag geliefert ^^
      Ja ist denn heut scho Weihnachten