• Nintendo - Satoru Iwata mit 55 Jahren gestorben

    Satoru Iwata, langjähriger Chef von Nintendo, ist mit nur 55 Jahren an Krebs gestorben. Vor etwa einem Jahr war Iwata an einem Tumor operiert worden.


    Iwata war seit Mai 2002 Präsident von Nintendo. In dieser Zeit brachte das Unternehmen Nintendo DS, Wii und Wii U auf den Markt. Seine Karriere begann Iwata bei HAL Laboratory 1983. Dort arbeitete er an Balloon Fight, EarthBound und verschiedenen Kirby-Spielen. 1993 wurde er Präsident von HAL.

    Hiroshi Yamauchi, Präsident von Nintendo seit 1949, ernannte Iwata am 31.05.02 zu seinem Nachfolger. Iwata war der erste Firmenpräsident, der nicht in direkter Verbindung zur Yamauchi-Familie - z.B. durch Verwandtschaft oder Heirat - stand.

    Die Direktoren Shigeru Miyamoto und Genyo Takeda werden Nintendo nach Iwatas Tod ab sofort gemeinsam führen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Ferner wurde ein offizielles Online-Kondolenzbuch von Nintendo eingerichtet, in dem Beileidsbekundungen hinterlassen werden können.
    Dir gefällt Xbox Passion und möchtest uns unterstützen? Dann verwende doch bei der nächsten Bestellung unseren Amazon-Partner-Link.
    Du würdest uns damit unterstützen und hast keinerlei Nachteile. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Nintendo - Satoru Iwata mit 55 Jahren gestorben

    ?
    « Xbox One - Neue Benutzeroberfläche im Herbst[Angezockt] Sleeping Dogs: Definitive Edition »
    Ähnliche News zum Artikel

    Nintendo - Satoru Iwata mit 55 Jahren gestorben

    FIFA 18 - Mehr Münzen in Ultimate Team verdienen
    Der beliebteste Modus in FIFA dürfte mit Abstand FIFA Ultimate Team (FUT) sein. Seit Jahren begeistert dieser Modus Jung und Alt.... mehr
    Xbox One - Das Herbst-Update kommt
    Larry "Major Nelson" Hryb stellte in einem neuen Video das kommende Herbst-Update vor. Zu sehen ist die neue App Xbox Assist,... mehr
    Project Cars 2 - Patch 2 verfügbar
    Bandai Namco und die Slightly Mad Studios haben Patch 2 für Project Cars 2 veröffentlicht. Zu den Optimierungen zählen u. a. die... mehr
    Life Is Strange: Before The Storm - Episode 2 erscheint am 19.
    Die zweite Episode von Life Is Strange: Before The Storm erscheint am 19. Oktober. Passend dazu, gibt es auch ein neues Video. ... mehr
    Xbox One S - Drei neue Bundles angekündigt
    Microsoft hat drei neue Xbox One S Bundles angekündigt, die noch im Herbst erscheinen sollen. Alle Bundles sind zum Preis von 279... mehr
    Kommentare 19 Kommentare
    1. Avatar von Giyan
      Giyan -
      R.i.p satoru. 😭😭😭
    1. Avatar von El Javier
      El Javier -
      Schon heftig, kaum den Krebs besiegt schon stirbt man an den Folgen der Operation.
    1. Avatar von affnschieber
      affnschieber -
      Sehr sehr schade fand den nintendo haufen schon immer sehr entspannt und sympathisch. Ruhe in frieden mr. Direcly to you :(
    1. Avatar von Tassilo
      Tassilo -
    1. Avatar von Eviga
      Eviga -
      Kanns noch immer nicht fassen. Ein schwarzer Tag in der Gamer Gemeinde....
    1. Avatar von SamFlynn
      SamFlynn -
      ein großer verlust für nintendo. ruhe in frieden satoru.
    1. Avatar von Sonnenphil
      Sonnenphil -
      Er hat Nintendo bereichert....
      R.I.P Satoru
    1. Avatar von Lizco
      Lizco -
      Echt heftig.
    1. Avatar von beqir
      beqir -
      Ich frage mich immer warum erwischt es immer solche erfolgreiche leute die alles im leben erricht haben.
      liegt es am stress , zu vieles arbeiten oder erb krankheit ?
    1. Avatar von Archie Medes
      Archie Medes -
      Kannte den Mann zwar nicht persönlich, hatte auch nie eine Nintendo Konsole aber 55 jahre ist doch kein alter verdammt. Ich bin nur 3 Jahre jünger. R.I.P. in frieden.
    1. Avatar von Holvgar
      Holvgar -
      ich wußte gar nicht das er krebs hatte.
      um so überraschender für mich sein plötzlicher tod.
      echt traurig,die gesamte gamer gemeinde verliert einen der größten.
      warum müssen die guten oft so früh von uns gehen?
    1. Avatar von Eviga
      Eviga -
      Auf der E3 2014 haben ihm seine Ärzte bereits geraten nicht das Land zu verlassen da sein Zustand nicht stabil war. Zu dem Zeitpunkt wurde allerdings nicht erwähnt das er eine so schwere Krankheit hatte.

      Auf der E3 in diesem Jahr blieb er wegen Geschäften in Japan fern. Von Problemen keine Rede.

      Deshalb kommt es wirklich wie ein Schlag aus dem Nichts das Satoru schon samstags verstorben ist :(

      Wirklich unfassbar....Er war einer der Guten. Einer der Nintendo klassisch vertrat so wie es seit Jahrzehnten dort getan wurde. Ob sein Platz überhaupt ansatzweise vertreten werden kann? Man muss sich nur mal überlegen ...Wenn nun irgendein Taugenichts das Steuer bei Nintendo übernimmt könnt dies das Aus bedeuten. Satoru war stets ein Gamer.

      Es gibt ein wunderschönes Zitat von Ihm das wirklich passt:

      Auf meiner Visitenkarte bin ich ein Firmenchef. In meinem Kopf ein Entwickler. Aber in meinem Herzen bin ich ein Gamer!" GDC 2005, Iwata

      Ich bin wirklich traurig...
    1. Avatar von PrinceCr0wn
      PrinceCr0wn -
      Leben ist hart nä
    1. Avatar von Randall Flagg
      Randall Flagg -
      Na ja, so hart es klingen mag, aber das ist auch eine Chance für Nintendo. Denn das es nicht wirklich läuft, liegt meiner Meinung nach, an der festgefahrenen Führungsriege, die scheinbar die moderne Welt nicht mehr wirklich versteht. Man ist 2 Generationen hinterher, was Onlinegaming und Technik angeht.

      Ansonsten: Sicher ein schlimmes Schicksal, welches man niemandem wünscht. Aber davon gibt's täglich Millionen auf der Welt, die auch niemanden interessieren.
      Das Leben wird weitergehen und niemand von uns kannte Iwata persönlich. Ich fand das schon beim Tod von Steve Jobs etwas befremdlich, wie alle da soooo betroffen waren und ihren Schmerz in die Welt gerufen haben.
      Bisschen übertrieben und aufgesetzt, finde ich.

      Auch die ganzen Publisher, die jetzt ihr Beileid bekunden..
      Die gleichen, die Nintendo Konsolen nicht supporten, weil nicht genügend Kohle rum kommt.
      Aber er war ja so visonär und so.. und überhaupt.. Arbeiten wollten wir nicht mit ihm. weil es sich nicht gelohnt hätte. Aber menschlich gesehen... und so..
    1. Avatar von Der Kanton
      Der Kanton -
      Zitat Zitat von Randall Flagg Beitrag anzeigen
      Na ja, so hart es klingen mag, aber das ist auch eine Chance für Nintendo. Denn das es nicht wirklich läuft, liegt meiner Meinung nach, an der festgefahrenen Führungsriege, die scheinbar die moderne Welt nicht mehr wirklich versteht. Man ist 2 Generationen hinterher, was Onlinegaming und Technik angeht.

      Ansonsten: Sicher ein schlimmes Schicksal, welches man niemandem wünscht. Aber davon gibt's täglich Millionen auf der Welt, die auch niemanden interessieren.
      Das Leben wird weitergehen und niemand von uns kannte Iwata persönlich. Ich fand das schon beim Tod von Steve Jobs etwas befremdlich, wie alle da soooo betroffen waren und ihren Schmerz in die Welt gerufen haben.
      Bisschen übertrieben und aufgesetzt, finde ich.

      Auch die ganzen Publisher, die jetzt ihr Beileid bekunden..
      Die gleichen, die Nintendo Konsolen nicht supporten, weil nicht genügend Kohle rum kommt.
      Aber er war ja so visonär und so.. und überhaupt.. Arbeiten wollten wir nicht mit ihm. weil es sich nicht gelohnt hätte. Aber menschlich gesehen... und so..
      Nana, wen hab ich denn da beim copy&paste erwischt? :P
    1. Avatar von Randall Flagg
      Randall Flagg -
      Darum schrieb ich es ja auch dazu.
    1. Avatar von Qwer
      Qwer -
      Es ist doch angemessen Mitleid für eine Person zu verspüren, die man zwar nicht persönlich kannte, dessen Leistungen man aber in der Vergangenheit mitverfolgen konnte. Er hatte auf jeden Fall einen großen Einfluss in der Spielewelt.

      Er war laut SZ nicht umsonst "Der Herr der Spiele", der hat sich innerhalb von wenigen Jahren bei Nintendo hochgearbeitet. Und er war von Anfang an dabei, das erste was ihn begeistert hat war Pong.
      Also ein absolutes Urgestein. 55 Jahre ist verdammt früh, hoffentlich hatte er trotz seines Erfolges ein erfülltes Leben.

      Porträt:*Satoru Iwata veränderte die Computerspiele-Branche - Wirtschaft-News - Süddeutsche.de
    1. Avatar von Commander Axxel McCool
      Commander Axxel McCool -
      Das Leben ist wie beim Weitsprung.

      Mann läuft und läuft und......zack, gehts in die Grube.
    1. Avatar von Der Kanton
      Der Kanton -
      Zitat Zitat von Commander Axxel McCool Beitrag anzeigen
      Das Leben ist wie beim Weitsprung.

      Mann läuft und läuft und......zack, gehts in die Grube.
      Und nicht selten schneller als man glaubt.