• Mittelerde: Schatten des Krieges - Jetzt auch mit Lootboxen

    Das kommende Spiel Mittelerde: Schatten des Krieges bekommt Lootboxen. Diese könnt ihr mit Ingame-Währung oder Echtgeld freischalten.


    Es gibt zwei Varianten von Lootboxen, die Loot Chests und War Chests. Loot Chests enthalten Ausrüstung (Waffen und Rüstung) verschiedener Seltenheitsstufen und XP-Boosts. Aus den War-Chests bekommt ihr Ork-Gefolgsleute in verschiedenen Stärken.

    Der Entwickler Monolith hat noch betont, dass alles auch durchs normale Spielen erreicht werden kann.
    Dir gefällt Xbox Passion und möchtest uns unterstützen? Dann verwende doch bei der nächsten Bestellung unseren Amazon-Partner-Link.
    Du würdest uns damit unterstützen und hast keinerlei Nachteile. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Mittelerde: Schatten des Krieges - Jetzt auch mit Lootboxen

    ?
    « Sea of Thieves - 25 Minuten Gameplay-Video geben Einblicke auf den InhaltGamescom 2017 - Vorfreude oder geplatzte Träume? »
    Ähnliche News zum Artikel

    Mittelerde: Schatten des Krieges - Jetzt auch mit Lootboxen

    Halo 3, Oblivion, Fallout 3 und Assassin's Creed - Optimierung für Xbox One X
    Microsoft verbessert vier ältere Spiele für die Xbox One X. Dabei handelt es sich um Halo 3, The Elder Scrolls 4: Oblivion,... mehr
    Elex - Teleporter-Fundorte inkl. Karte wo ihr sie findet
    Eine der schönsten Funktionen in Elex dürfte die Schnellreise mittels Teleporter sein. Wo ihr die Teleporter findet, könnt ihr... mehr
    FIFA 18 - Mehr Münzen in Ultimate Team verdienen
    Der beliebteste Modus in FIFA dürfte mit Abstand FIFA Ultimate Team (FUT) sein. Seit Jahren begeistert dieser Modus Jung und Alt.... mehr
    Xbox One - Das Herbst-Update kommt
    Larry "Major Nelson" Hryb stellte in einem neuen Video das kommende Herbst-Update vor. Zu sehen ist die neue App Xbox Assist,... mehr
    Project Cars 2 - Patch 2 verfügbar
    Bandai Namco und die Slightly Mad Studios haben Patch 2 für Project Cars 2 veröffentlicht. Zu den Optimierungen zählen u. a. die... mehr
    Kommentare 14 Kommentare
    1. Avatar von TheRock1401
      TheRock1401 -
      Och Mann, wieso zum Geier lassen sie es nicht ganz einfach wie beim ersten Teil?
      Dieser war absolut grandios
    1. Avatar von klIckX bT
      klIckX bT -
      Weil man mit Lootboxen noch zusätzlich Geld scheffeln kann
    1. Avatar von TheRock1401
      TheRock1401 -
      Geschäftsgebaren ala EA
    1. Avatar von BASH4Y0U
      BASH4Y0U -
      das wird die zukunft sein
    1. Avatar von TheRock1401
      TheRock1401 -
      Ja leider! Aber ich werde niemals Echtzeit für sowas ausgeben!
      Würde mich aber nicht wundern wenn sich das Spiel genau aus diesem Grund jetzt nicht mehr so gut verkauft wie der erste Teil
    1. Avatar von RememberReach
      RememberReach -
      Zitat Zitat von BASH4Y0U Beitrag anzeigen
      das wird die zukunft sein
      Ich find es ist schon Gegenwart, aber ja es wird noch schlimmer werden.
    1. Avatar von DeinTeddybaer
      DeinTeddybaer -
      Solange das nicht zur Pflicht wird um weiterzukommen, kann ich es ignorieren.
    1. Avatar von Shoouss Lullaby
      Shoouss Lullaby -
      Die Spieler lassen es halt mit sich machen \_(ツ)_/¯
    1. Avatar von x Eviga x
      x Eviga x -
      Was heisst lassen es mit sich machen. Klingt so als ob Warner Bros vor dir stehen, mit ner 9mm und ner Lootbox und lassen dir keine Wahl.

      Wer kosmetische Sachen kaufen will kann es gerne tun. Das Spielerlebnis leidet doch nicht darunter wenn man einen Ingame Shop sieht! Verstehe das Geheule um Micros nicht. Kauft einfach nix extra und gut ist. Doch Bock auf ne Kiste? Dann macht es.

      Thats it. Das Spiel wird sicher gut. Auch mit einem Shop.
    1. Avatar von Shoouss Lullaby
      Shoouss Lullaby -
      In einem Vollpreis-Spiel hat so etwas einfach nichts zu suchen.

      Außerdem geht es hier nicht nur um kosmetische Sachen...
    1. Avatar von x Eviga x
      x Eviga x -
      Waffen und Rüstung zählen für mich dazu. Und wer braucht bitte XP Boosts? Interessiert doch niemanden und mit Vollpreis Spiel hin oder her hat das nichts zu tun. Ohne solche Zusatzeinnahmen können viele Firmen bald dicht machen. Die Menschen geben viel Geld für Items aus und der Entwickler lebt im Idealfall länger.

      Ich kauf sowas nicht. Und mich stört es auch nicht. Das Gejammer ist immer wieder sinnfrei.
    1. Avatar von Archie Medes
      Archie Medes -
      Für Leute die nicht genug Zeit oder keine Lust haben an seltenes Zeug zu kommen mag das ja gut sein aber da man sich das alles auch erspielen kann. Mir wurscht.
      Wer dafür bezahlen will, bitte schön. Keinen müden Cent bekommens von mir
    1. Avatar von Shoouss Lullaby
      Shoouss Lullaby -
      Zitat Zitat von x Eviga x Beitrag anzeigen
      Ohne solche Zusatzeinnahmen können viele Firmen bald dicht machen.
      Das bezweifle ich aber sehr stark. Es wird heutzutage einfach nur noch auf Gewinnmaximierung getrimmt... Wirtschaftlich toll, aber Spiele extra so zu konzipieren, dass der Spieler noch mehr Anreiz für Ausgaben (Microtransaktionen) bekommt finde ich zum Kotzen.
    1. Avatar von Erasox
      Erasox -
      Zitat Zitat von Shoouss Lullaby Beitrag anzeigen
      Das bezweifle ich aber sehr stark. Es wird heutzutage einfach nur noch auf Gewinnmaximierung getrimmt... Wirtschaftlich toll, aber Spiele extra so zu konzipieren, dass der Spieler noch mehr Anreiz für Ausgaben (Microtransaktionen) bekommt finde ich zum Kotzen.
      Und das merkt man leider vielen Spielen an das sie auf gewinnmaximierung getrimmt wurden.