• Microsoft - Schreibt Auflösung und Bildrate nicht vor

    Microsoft macht Spiele-Entwicklern keine Vorschriften, welche Auflösung (z.B. 900p, 1080p, usw.) oder Bildrate (30 fps, 60 fps, usw.) sie für ihre Xbox One-Spiele verwenden sollen.


    Das bestätigte Phil Spencer, Head of Xbox, auf Twitter. Das betrifft sowohl die Drittanbieter als auch die First-Party-Studios - sie können beide Parameter für ihre Spiele selbst festlegen.
    Dir gefällt Xbox Passion und möchtest uns unterstützen? Dann verwende doch bei der nächsten Bestellung unseren Amazon-Partner-Link.
    Du würdest uns damit unterstützen und hast keinerlei Nachteile. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Microsoft - Schreibt Auflösung und Bildrate nicht vor

    ?
    « Microsoft - Testet kostenlose Trial-VersionenDestiny - Der Launch Gameplay Trailer »
    Ähnliche News zum Artikel

    Microsoft - Schreibt Auflösung und Bildrate nicht vor

    Xbox One - Das Herbst-Update kommt
    Larry "Major Nelson" Hryb stellte in einem neuen Video das kommende Herbst-Update vor. Zu sehen ist die neue App Xbox Assist,... mehr
    Project Cars 2 - Patch 2 verfügbar
    Bandai Namco und die Slightly Mad Studios haben Patch 2 für Project Cars 2 veröffentlicht. Zu den Optimierungen zählen u. a. die... mehr
    Life Is Strange: Before The Storm - Episode 2 erscheint am 19.
    Die zweite Episode von Life Is Strange: Before The Storm erscheint am 19. Oktober. Passend dazu, gibt es auch ein neues Video. ... mehr
    Xbox One S - Drei neue Bundles angekündigt
    Microsoft hat drei neue Xbox One S Bundles angekündigt, die noch im Herbst erscheinen sollen. Alle Bundles sind zum Preis von 279... mehr
    FIFA 18 - Test
    Mit FIFA 18 geht Electronic Arts in die nächste Runde des alljährlichen Fußballwahnsinns. Nachdem man letztes Jahr mit... mehr
    Kommentare 2 Kommentare
    1. Avatar von hypaSAX
      hypaSAX -
      Das nennt man künstlerische Freiheit und
      Wird bestimmt jede Studio versuchen das bestmögliche raus zu holen, aber die Xbox one ist eben nicht die leistungsstärkste Maschine. daher nehmen die Entwickler 900p anstatt 1080p, aber dann laufen die spielte auch flüssig. Das ist eben ein kompromiss
    1. Avatar von Nero1977
      Nero1977 -
      Zitat Zitat von hypaSAX Beitrag anzeigen
      Das nennt man künstlerische Freiheit und
      Wird bestimmt jede Studio versuchen das bestmögliche raus zu holen, aber die Xbox one ist eben nicht die leistungsstärkste Maschine. daher nehmen die Entwickler 900p anstatt 1080p, aber dann laufen die spielte auch flüssig. Das ist eben ein kompromiss
      Meiner bescheidenen meinung nach komplett falsch.Leistung war/ist nicht das problem.Miese dev kits und kniffligere programierung wo die Entwickler sich erst reinarbeiten mussten waren das grösste problem,und zu viel resourcen waren für kinect reserviert die es jetzt nicht mehr sind.
      Weis nich wie weit und genau du diese gen bis jetzt verfolgt hast aber an der leistung lag und liegt es nicht da bin ich mir sicher.Gibt viel spiele die deine aussage wiederlegen
      Aber jetzt läuft langsam der laden