• Mehr Hardware als man glaubt... Cloud machts möglich

    Ein hin und her und Diskussionskampf bleibt nach wie vor die Hardware der Xbox One... im Vergleich zu diversen anderen Next-Gen-Konsole(n).
    Scheinbar befürchten einige durch zu hohe Multimedia-Auslastung, eine Konsole mit schlechter Hardware zu erhalten... bevor man jedoch gleich den Kopf in den Sand steckt, sollte man sich etwas gedulden.

    Bedenkt man wie alt die Xbox 360 ist und wie viele Spiele dort nach wie vor in einer akzeptablen Grafik laufen und vor allem Spielspaß bringen - so wird die Xbox One ebenfalls einige Zeit top Qualität liefern, zumal... und jetzt kommt`s - vieles auf die Cloud ausgelagert werden kann, wodurch die Xbox One um einiges flotter sein wird.


    Nun muss man sehen wie das denn von statten geht... muss das Spiel also komplett im Internet sein oder aber gibts lediglich bei den Grafikeinstellungen eine Erweiterung "normal, hohe Auflösung, Cloud"?
    Durch diese Möglichkeit (eine gute Internetverbindung wird wohl Voraussetzung sein) - soll die Xbox ein Vielfaches ihrer Leistung erhalten.

    Hört sich für den einen oder anderen interessant an... für den einen oder anderen wiederum schlagen zahlreiche Fragezeichen und Misstrauen auf.
    Der Vorteil bei der Cloud-Funktion... Microsoft kann diese durch weitere Server und Funktionen ausbauen. Der Nachteil hingegen... den dürft ihr euch ausmalen.
    Wer von euch nutzt bereits viele Cloud-Geschichten und wer verfügt alles über eine akzeptable Internetverbindung, um bei so etwas mitspielen zu können?
    Ich gehe davon aus... und hoffe doch sehr, dass die Xbox One auch ohne Cloud ihre Spiele abspielen kann.

    Dir gefällt Xbox Passion und möchtest uns unterstützen? Dann verwende doch bei der nächsten Bestellung unseren Amazon-Partner-Link.
    Du würdest uns damit unterstützen und hast keinerlei Nachteile. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Mehr Hardware als man glaubt... Cloud machts möglich

    ?
    « Xbox One auf Platz 1 der Vorbesteller-Charts bei AmazonXbox und Kinect lässt sich abschalten »
    Ähnliche News zum Artikel

    Mehr Hardware als man glaubt... Cloud machts möglich

    Ataribox - So sieht die Hardware der neuen Atari-Konsole aus
    Atari bringt eine neue Konsole heraus - die Ataribox. Erstmals gibt es Bilder der Hardware zusehen und optisch schaut sie ganz... mehr
    Xbox One X im Detail - Anschlüsse, Hardware und neue Spiele [Video]
    In einem Interview wurde die Xbox One X vorgestellt und über die vorhandene Hardware, Anschlüsse und kommende Spiele gesprochen.... mehr
    Cloud - Offen für alle Plattformen und Spiele
    Microsofts cloud-basierte Technologie Azure steht allen Entwicklern und allen Plattformen zur verfügung, damit z.B. auch dem PC... mehr
    Dead Island 2 - Mehr Co-Op-Spieler wegen Cloud
    Yager konnte die Zahl der Co-Op-Spieler im Zombie-Shooter Dead Island auf der Xbox One höher ansetzen als ursprünglich geplant,... mehr
    Microsoft - Sucht Mitarbeiter für Next-Gen Hardware
    Microsoft arbeitet an einer Next-Gen Hardware, wie sich einer Stellenanzeige für einen Industrial Designer für die Xbox... mehr
    Kommentare 2 Kommentare
    1. Avatar von Unregistriert
      Unregistriert -
      Aber was ist wenn noch mehr ISP auf Abschaffung von Flatrates aus sind? Dann wird der cloud Spaß teuer.
    1. Avatar von Lizco
      Lizco -
      Da bin ich auch mal sehr gespannt.
      Wenn das mit der Drosselung stattfindet, wird man wohl auf die Cloud verzichten müssen. Zumindest was den "Hardware-Ersatz" angeht.