• [Angezockt] Madden NFL 16

    Mit Madden NFL 16 geht es in die nächste Runde des Football Klassikers, der ganz im Zeichen des 50. Super Bowls steht. Freunde des American Football erfahren in diesem Test zu Madden NFL 16 wie es sich in unseren Augen zu den Vorgängern schlägt und ob wir es weiterempfehlen würden.


    Einführung:
    Besonders mit diesem Punkt überzeugte Madden NFL 16 mich auf ganzer Linie, selten bekommt man eine so ausführliche Einführung in ein Spiel. Dadurch bekommt man gleich die Angst vor dem Spiel genommen, irgendetwas falsch zu machen. Da darin sogar Fachbegriffe und Positionen genau erklärt werden, können Football-Neulinge einiges über den Sport lernen und stehen anschließend nicht ahnungslos auf dem Feld. Ebenfalls kann man in der Einführung schon sehr gut die Neuerungen erkennen und auch testen. Denn bei den Passmöglichkeiten hat sich einiges getan, denn dadurch entwickeln sich ganz neue Spielsituationen, die es in einem Madden so noch nicht gab.
    Nicht zu vergessen, vor der Einführung gab es das berühmt berüchtigte Intro-Spiel. Das Intro-Spiel stellte dabei den fünfzigsten Super Bowl da, in dem sich die Pittsburgh Steelers den Arizona Cardinals gegenüber standen. So konnte man gleich schon einmal die gute Präsentation und Inszenierung des Spiels erkennen (später noch mehr dazu).

    Spielzüge wurden erweitert:
    Mit einem High Pass ist es euch nun möglich, den Ball über die Köpfe einiger Verteidiger hinweg zu eurem Mitspieler zu werfen. Ebenso gibt es Neuerungen, wenn es ums Fangen geht. Der Possession Catch erfordert, dass ihr nach dem Werfen beim Receiver eine bestimmte Taste drückt, damit er den Ball fängt und sich mit ihm auf dem Boden abrollt. Run after Catch hingegen bewirkt genau das Gegenteil. Euer Spieler fängt den Ball auf Tastendruck und läuft mit ihm sofort weiter. Diese neuen Spielzüge klappen meistens nicht sofort, daher ist schon die besagte Einleitung sehr gut dafür da, um diese Neuerungen zu üben und zu verinnerlichen.


    Defense wurde ebenfalls erweitert:
    Nicht nur der Angriff erhält neue Möglichkeiten, an die Abwehr wurde auch gedacht. Seid ihr in der Verteidigung, könnt ihr durch Tastendruck wählen, ob euer Spieler eher auf den Mann oder auf den Ball gehen soll. Entscheidet ihr euch dafür, dass er auf den Mann geht, wird euer Spieler versuchen, den gegnerischen Spieler noch vor dem Fangen zu Fall zu bringen oder ihn auf andere Art an der Vollendung eines Spielzugs zu hindern. Geht ihr auf den Ball, versucht euer Spieler, den Ball wahlweise zu Boden zu schlagen oder ihn selbst zu fangen. Tackeln könnt ihr eure Gegner jetzt ebenfalls leichter. Läuft ein Angreifer auf euch zu, könnt ihr ihm mit Seitwärtsschritten den Weg versperren.


    Spielmodis:
    Die Spielmodis sind Play Now (schnelles Einzelspielerspiel, bis zu vier Spieler können dabei auf einer Konsole zusammen spielen), Online Head to Head (Online Modus), Practice (Training), Franchise (hier könnt ihr als Spieler, Coach, oder als Besitzer eines Vereins fungieren und den jeweiligen Tätigkeitsfeldern nachgehen). Dazu gibt es den Ultimate Team Spielmodus. Bei allen genannten Spielmodi gibt es einige wenige Verbesserungen zum Vorgänger.
    Außerdem sind neu hinzugekommen, die Spielmodi Gatograde Skilltrainer und Draft Champions. Der Skilltrainer ist perfekt, um eure Fähigkeiten in Madden NFL weiter zu verbessern. Ihr erhaltet außerdem durch Abschließen aller Trainingseinheiten zusätzlich gratis Kartenpacks für den Ultimate Team Modus.
    Ganz neu ist der Draft-Modus. Hierbei handelt es sich um eine schnelle Form des Spiels, denn nach jeweils drei Spielen ist Schluss. Im Draft-Modus entscheidet ihr euch zuerst für euer Team. Das setzt sich aus einem Grundstock an Spielern mit mittleren Werten zusammen. In 15 Drafts erhaltet ihr danach die Gelegenheit, euer Team zu verbessern. 14 Spieler und einen Trainer wählt ihr hinzu, was folgendermaßen abläuft: Mit dem Trainer wird begonnen. Es werden drei zufällige Trainerkarten angezeigt, für eine von ihnen entscheidet ihr euch. Wichtig ist, dass ihr immer darauf achtet, mögliche Schwachstellen eures Teams zu verbessern. Nach dem Draft geht es dann ins Spiel. Ihr könnt wahlweise gegen die KI antreten oder spielt einfach online gegen einen Gegner.

    Präsentation der einzelnen Spiele:
    Optisch kann sich Madden NFL 16 auf PS4 und Xbox One sehen lassen. Das Spiel wirkt wie eine Fernsehübertragung und profitiert zusätzlich von diversen digitalen Spielereien. So werden Wappen und Logos sowie Spielerinformationen beispielsweise vor der Partie auf dem Spielfeld angezeigt. Auch die Stadionatmosphäre stimmt, die Zuschauer sorgen in spannenden Momenten für die passende Untermalung. Vor allem Neueinsteiger in Madden werden sofort von der fantastischen Grafik geblendet sein.

    Überblick:

    Pro:

    • Draft-Spielmodus
    • neue und sinnvolle Steuerungsmöglichkeiten
    • gelungener Soundtrack
    • optische Highlights auf Xbox One und PS4
    • Spielzüge werden vorgeschlagen
    • umfangreiches Tutorial
    • gelungenes Maß an angefochtenen Schiedsrichterentscheidungen

    Contra:

    • eigene Spielzüge können nicht erstellt werden
    • Komplettes Spiel nur auf Englisch (Kommentatoren, Menüs, Texte etc.)
    • Kleine Animationsfehler (beispielsweise verschwinden die Beine der Spieler im Boden bei den Wiederholungen)




    Dir gefällt Xbox Passion und möchtest uns unterstützen? Dann verwende doch bei der nächsten Bestellung unseren Amazon-Partner-Link.
    Du würdest uns damit unterstützen und hast keinerlei Nachteile. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    [Angezockt] Madden NFL 16

    ?
    Meinung des Autors
    Zwar gibt es im neuen Teil nur kleine Veränderungen im Vergleich zu den letzten Jahren, jedoch sind die Auswirkungen deutlich spürbar. Man hat nun mehr Möglichkeiten in der Offensive und Defensive, so dass es nun zu taktisch fordernden, spannenden, sowie dynamischen Duellen kommt. Weiterhin ist der neue Draft-Modus besonders hervorzuheben, denn dieser sorgt für viel Abwechslung und liefert auch zugleich Spielerpacks für das Ultimate Team. Der neue Skill-Trainer überzeugt ebenfalls auf ganzer Linie und ist vor allem für Neueinsteiger in die Welt von Madden unverzichtbar, dabei sollte man auch das sehr gut gestaltete Tutorial hervorheben denn dieses ermöglicht jedem einen leichten Einstieg in die Footballwelt. Sicherlich ist Madden NFL 16 kein Spiel für jeden Spieler und viele fürchten einen Kauf aufgrund der unbekannten Sportart in Europa, jedoch ergibt sich dank dem nahezu perfekten Gameplay und der atemberaubenden Grafik eine absolute Kaufempfehlung für Football-/ anfänger und profis.Jetzt kommentieren!
    « Deals with Gold - Mit Batman, Devil May Cry und Pinball FX2Offizieller Thread - 1. XBOX PASSION FIFA 16 Club-Weltmeisterschaft »
    Ähnliche News zum Artikel

    [Angezockt] Madden NFL 16

    Cities: Skylines - Städtebau-Simulation vom Feinsten [Angezockt]
    Cities Skylines wird bereits als das bessere SimCity bezeichnet. Inzwischen gibt es die Städtebausimulation auch als... mehr
    [Angezockt] Dirt Rally
    Nach WRC 5 und Sébastien Loeb Rally Evo, schafft es nun auch Dirt Rally auf die aktuelle Konsolengeneration. WRC 5 und Sébastien... mehr
    [Angezockt] Quantum Break
    Quantum Break ist der neue Teil von Remedy Entertainment und widmet sich rund um das Thema Zeitreisen. Verpackt als ein... mehr
    FIFA 16 - Bald bei EA Access verfügbar
    FIFA 16 erscheint am 19. April 2016 für EA Access. Somit können alle Abonnenten kostenlos FIFA 16 spielen, solange sie eine EA... mehr
    [Angezockt] Trackmania Turbo
    Zwischen den großen Titeln von Ubisoft, wie Far Cry Primal oder Tom Clancy's The Division dürfte das Game für einige eher in... mehr
    Kommentare 70 Kommentare
    1. Avatar von reLayyy
      reLayyy -
      Zitat Zitat von Sonnenphil Beitrag anzeigen
      [SIZE=3]
      [SIZE=3]Contra:[*]Komplettes Spiel nur auf Englisch (Kommentatoren, Menüs, Texte etc.)
      Definitiv kein Contra.
    1. Avatar von Sonnenphil
      Sonnenphil -
      Zitat Zitat von reLayyy Beitrag anzeigen
      Definitiv kein Contra.
      Es gibt auch Menschen auf dieser Welt, denen anstatt Englisch noch Russisch gelernt wurde zur Schulzeit.
    1. Avatar von reLayyy
      reLayyy -
      Ändert nichts daran dass Madden ein amerikanischer Sport ist, und es auch sobleiben sollte.
      Wie sich bspw. die deutschen Kommentatoren geben (derzeit ja Pro7MAXX) ist einfach nur grausam.
    1. Avatar von Sonnenphil
      Sonnenphil -
      Zitat Zitat von reLayyy Beitrag anzeigen
      Ändert nichts daran dass Madden ein amerikanischer Sport ist, und es auch sobleiben sollte.
      Wie sich bspw. die deutschen Kommentatoren geben (derzeit ja Pro7MAXX) ist einfach nur grausam.
      Kann man so und so sehen, ich hatte damit ja keine Probleme, aber ich finde es in meinen Augen schon als einen Contrapunkt.
      Aber finde es ja gut wenn jeder seine eigene Meinung dazu hat
    1. Avatar von xxxTRACKERxxx
      xxxTRACKERxxx -
      mag football...aber ich mag in spielen kein englisch.. ergo : kein kauf^^
      wäre es auf deutsch würd ichs mir zu 100% holen. ist also definitiv ein Contra für die Entwickler :>
    1. Avatar von Flokke385
      Flokke385 -
      Zitat Zitat von reLayyy Beitrag anzeigen
      Ändert nichts daran dass Madden ein amerikanischer Sport ist, und es auch sobleiben sollte.
      Wie sich bspw. die deutschen Kommentatoren geben (derzeit ja Pro7MAXX) ist einfach nur grausam.
      Sehe ich ganz genau so. Deutsche Kommentatoren bei amerikanischen Ballsportarten sind einfach nur peinlich!
    1. Avatar von errorchief
      errorchief -
      Eigentlich sind nur zwei peinlich...

      Guter Artikel über das Spiel. Allerdings ist der Contrapunkt mit den eigenen Spielzügen für mich nicht negativ. Es gibt tausende von Spielzügen im Spiel, da ist schon jedes Lauf und Passspiel abgedeckt.
    1. Avatar von Flokke385
      Flokke385 -
      Zitat Zitat von errorchief Beitrag anzeigen
      Eigentlich sind nur zwei peinlich...

      Guter Artikel über das Spiel. Allerdings ist der Contrapunkt mit den eigenen Spielzügen für mich nicht negativ. Es gibt tausende von Spielzügen im Spiel, da ist schon jedes Lauf und Passspiel abgedeckt.
      Oho! Tut mir leid, dass dich die unqualifizierten deutschen Kommentatoren nicht stören. Ist ja auch mega peinlich wenn mich so was stört. Wo ist dein Problem?
    1. Avatar von errorchief
      errorchief -
      Was ist jetzt dein Problem?

      Schon lustig wie manche Leute andere Meinungen immer direkt so auffassen, als ob man deren Mütter beleidigt hätte. Werd erwachsen Junge...
    1. Avatar von 007
      007 -
      Beeeeeeeef
    1. Avatar von Flokke385
      Flokke385 -
      Du kannst meine Mutter so oft beleidigen wie du willst. Trotzdem lass ich mich nicht so dumm von dir belabern. Was soll der dumme Spruch denn? Kannst ja auch zu deiner Meinung stehen, anstatt es jetzt einfach so dumm runter zu spielen. Und das hat nix mit erwachsen werden zu tun. Werde du erwachsen und akzeptiere andere Meinungen, anstatt sie durch so dumme Kommentare abzuwerten!
    1. Avatar von sam-087
      sam-087 -
      Hatte das Spiel beides wären alle glücklich .
    1. Avatar von klIckX bT
      klIckX bT -
      Flokke entspann dich mal. Hier macht dich niemand blöd an sondern äußert nur seine Meinung.

      Wenn die Spielzüge, die im Spiel hinterlegt sind, alle möglichen Varianten abdecken ist es doch okay. Vielleicht wäre es interessant gewesen bestehende zu verfeinern aber das ist jetzt kein sehr starker Contra-Punkt
    1. Avatar von KlOis
      KlOis -
      Man kann zumindest aus unterschiedlichen Playbooks wählen. Aber eigene Spielzüge und Playbooks wären schon geil.
    1. Avatar von reLayyy
      reLayyy -
      Zitat Zitat von KlOis Beitrag anzeigen
      Man kann zumindest aus unterschiedlichen Playbooks wählen. Aber eigene Spielzüge und Playbooks wären schon geil.
      Dürfte in UT gehen oder? Ist zumindest bei sehr vielen Sportspielen der Fall.
      Hat jemand eigentlich Lust an nem Madden-Turnier? Würde auch alles organisieren etc., wäre bestimmt mal lustig auszuprobieren.
    1. Avatar von KlOis
      KlOis -
      Zitat Zitat von reLayyy Beitrag anzeigen
      Dürfte in UT gehen oder? Ist zumindest bei sehr vielen Sportspielen der Fall.
      Hat jemand eigentlich Lust an nem Madden-Turnier? Würde auch alles organisieren etc., wäre bestimmt mal lustig auszuprobieren.
      Böcke hätte ich schon, aber alles ausgebucht.
    1. Avatar von reLayyy
      reLayyy -
      Was meinst mit ausgebucht?
    1. Avatar von KlOis
      KlOis -
      Zu viele Hobbys und ne 40h Woche.
      Freitag Abend bin ich beim Eishockey, Samstag den ganzen Tag bei einem Kickerturnier und Sonntag habe ich n Fotoauftrag. Dann könnte dann auch mal Wochenende sein, aber nö, Montag wieder maloche
    1. Avatar von errorchief
      errorchief -
      Zitat Zitat von Flokke385 Beitrag anzeigen
      Du kannst meine Mutter so oft beleidigen wie du willst. Trotzdem lass ich mich nicht so dumm von dir belabern. Was soll der dumme Spruch denn? Kannst ja auch zu deiner Meinung stehen, anstatt es jetzt einfach so dumm runter zu spielen. Und das hat nix mit erwachsen werden zu tun. Werde du erwachsen und akzeptiere andere Meinungen, anstatt sie durch so dumme Kommentare abzuwerten!

      Haha, du bist echt lustig.
      1. Wo war das dummes Gelaber?
      2. Wo stehe ich nicht zu meiner Aussage?
      3. Habe ich deine akzeptiert, bin aber der Meinung, dass nur zwei nerven.
      4. Mach das nächste mal ein Faß auf, wenn du Grund dazu hast, denn Punkt 1 und 2 kannst du einfach nicht belegen.
      5. Halt dich einfach selbst an deinen letzten Satz.
    1. Avatar von reLayyy
      reLayyy -
      Zitat Zitat von KlOis Beitrag anzeigen
      Zu viele Hobbys und ne 40h Woche.
      Freitag Abend bin ich beim Eishockey, Samstag den ganzen Tag bei einem Kickerturnier und Sonntag habe ich n Fotoauftrag. Dann könnte dann auch mal Wochenende sein, aber nö, Montag wieder maloche
      Ich rede ja nicht von der Woche, hab das Spiel selbst noch nicht. [emoji85]
      Oder sind die Turniere regelmäßig? [emoji12]