• Dead Rising 3 - 720p und 30 FPS offiziell bestätigt

    Executive Producer Josh Bridge hat in einem Interview die finalen technischen Daten zum kommenden Dead Rising 3 bekannt gegeben:




    Es sind 720p, und ich bin wirklich glücklich damit, bei den vielen Dingen, die wir in einem Open-World-Game mit 30 FPS haben, es ist brillant. Unser User-Interface läuft natürlich in nativen 1080p, aber Dead Rsising 3 ist ein Spiel, das auf 720p und konstante 30 FPS festgelegt ist.
    Am Anfang der Entwicklung sind wir zwar noch auf 1080p aus gewesen, jedoch hatten wir da noch keine Details der XBox One. Später haben wir uns dann dafür entschieden die Auflösung zu senken und die offene Spielwelt mit mehr und abwechslungsreichen Details zu gestalten.
    Quelle
    Dir gefällt Xbox Passion und möchtest uns unterstützen? Dann verwende doch bei der nächsten Bestellung unseren Amazon-Partner-Link.
    Du würdest uns damit unterstützen und hast keinerlei Nachteile. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Dead Rising 3 - 720p und 30 FPS offiziell bestätigt

    ?
    « Project CARS - Für XBox One angekündigt!XBox One - Day One Patch Größe + bereits erhältlich »
    Ähnliche News zum Artikel

    Dead Rising 3 - 720p und 30 FPS offiziell bestätigt

    FIFA 18 - Mehr Münzen in Ultimate Team verdienen
    Der beliebteste Modus in FIFA dürfte mit Abstand FIFA Ultimate Team (FUT) sein. Seit Jahren begeistert dieser Modus Jung und Alt.... mehr
    Xbox One - Das Herbst-Update kommt
    Larry "Major Nelson" Hryb stellte in einem neuen Video das kommende Herbst-Update vor. Zu sehen ist die neue App Xbox Assist,... mehr
    Project Cars 2 - Patch 2 verfügbar
    Bandai Namco und die Slightly Mad Studios haben Patch 2 für Project Cars 2 veröffentlicht. Zu den Optimierungen zählen u. a. die... mehr
    Life Is Strange: Before The Storm - Episode 2 erscheint am 19.
    Die zweite Episode von Life Is Strange: Before The Storm erscheint am 19. Oktober. Passend dazu, gibt es auch ein neues Video. ... mehr
    Xbox One S - Drei neue Bundles angekündigt
    Microsoft hat drei neue Xbox One S Bundles angekündigt, die noch im Herbst erscheinen sollen. Alle Bundles sind zum Preis von 279... mehr
    Kommentare 4 Kommentare
    1. Avatar von umsonst
      umsonst -
      Hat das Ding nun noch einen Mulitplayer Coop oder wurde der ganz gestrichen? 4 Player geht nicht mehr, aber z.B. 2?
    1. Avatar von Boarder76
      Boarder76 -
      Es hat ein Multiplayer coop!
    1. Avatar von Eifelquelle
      Eifelquelle -
      Zitat Zitat von elnino79 Beitrag anzeigen
      UNd ich spiele auch nicht alle Games auf meinem Gamer PC in FHD.
      Die Games schauen auch gut in 720 aus wenn alles andere passt.
      Wobei gerade dieser Vergleich nicht auf die Xbox One übertragbar ist.
      Bei PC Spielen führt eine Änderung der Auflösung nicht nur dazu, dass das Spiel in einer niedrigeren Auflösung gerendert wird, sondern eben auch zu einer niedrigeren Ausgabe.

      Stellst du ein PC Spiel auf 1280x720 Pixel um, dann gibt deine Grafikkarte das Spiel auch exakt so aus und dein Monitor muss das so gelieferte Signal entsprechend hoch skallieren.
      Bei praktisch allen PC Monitoren, aber auch bei vielen TVs der unteren und mittleren Preisklasse ist das eine einfach Interpolation, d.h. die Pixel werden einfach mehrfach dargestellt.

      Das Bild wirkt verwaschen und matschig.

      Bei der Xbox ist genau das nicht der Fall. Die One gibt immer ein 1080p Bild aus, unabhängig davon, wie das Spiel intern berechnet wird. Dabei interpoliert sie nicht einfach, sondern skalliert und hat dafür einen komplett eigenen Chip. Dieser Chip doppelt die Pixel nicht einfach, sondern führt eine eigene Zwischenberechnung durch, d.h. die fehlenden Zeilen werden an Hand ihrer "Umgebungszeilen" berechnet.

      Das optische Ergebnis ist ein völlig anderes.

      Das kann übrigens jeder relativ simpel zu Haus testen:
      Einfach mal Windows von der nativen Auflösung des Monitors auf 1280x720 Pixel umstellen und dann ein Youtube Video in 720p Vollbild schauen (alternativ ein beliebiges 720p MKV File mit VLC). Der Monitor skalliert nun das Bild hoch (eigentlich das komplette Windows).

      Jetzt Windows wieder in die native Monitorauflösung stellen (z.B. 1920 × 1080 Pixel) und das gleiche 720 p File im Fullscreen anschauen.

      Ihr werdet sehen ... der Unterschied ist je nach Qualität eures Monitors frappierend.
    1. Avatar von StudentMrLove
      StudentMrLove -
      Zitat Zitat von Eifelquelle Beitrag anzeigen
      Wobei gerade dieser Vergleich nicht auf die Xbox One übertragbar ist.
      Bei PC Spielen führt eine Änderung der Auflösung nicht nur dazu, dass das Spiel in einer niedrigeren Auflösung gerendert wird, sondern eben auch zu einer niedrigeren Ausgabe.

      Stellst du ein PC Spiel auf 1280x720 Pixel um, dann gibt deine Grafikkarte das Spiel auch exakt so aus und dein Monitor muss das so gelieferte Signal entsprechend hoch skallieren.
      Bei praktisch allen PC Monitoren, aber auch bei vielen TVs der unteren und mittleren Preisklasse ist das eine einfach Interpolation, d.h. die Pixel werden einfach mehrfach dargestellt.

      Das Bild wirkt verwaschen und matschig.

      Bei der Xbox ist genau das nicht der Fall. Die One gibt immer ein 1080p Bild aus, unabhängig davon, wie das Spiel intern berechnet wird. Dabei interpoliert sie nicht einfach, sondern skalliert und hat dafür einen komplett eigenen Chip. Dieser Chip doppelt die Pixel nicht einfach, sondern führt eine eigene Zwischenberechnung durch, d.h. die fehlenden Zeilen werden an Hand ihrer "Umgebungszeilen" berechnet.

      Das optische Ergebnis ist ein völlig anderes.

      Das kann übrigens jeder relativ simpel zu Haus testen:
      Einfach mal Windows von der nativen Auflösung des Monitors auf 1280x720 Pixel umstellen und dann ein Youtube Video in 720p Vollbild schauen (alternativ ein beliebiges 720p MKV File mit VLC). Der Monitor skalliert nun das Bild hoch (eigentlich das komplette Windows).

      Jetzt Windows wieder in die native Monitorauflösung stellen (z.B. 1920 × 1080 Pixel) und das gleiche 720 p File im Fullscreen anschauen.

      Ihr werdet sehen ... der Unterschied ist je nach Qualität eures Monitors frappierend.
      Damit hat er definitiv Recht.