• Battleborn - Umstieg auf Free2Play möglich

    Battleborn hat leider lang nicht so erfolgreich eingeschlagen wie erhofft. Jetzt wird über einen Umstieg auf Free2Play nachgedacht... als letzte Chance noch das Spiel zu retten.



    Ein Kampf zweier Rivalen und welches Spiel ganz klar gewonnen hat, dürftet ihr bereits mitbekommen haben. Um Battleborn nicht gänzlich von der Bildfläche verschwinden zu lassen, wird - wie so oft - über die Free2Play-Lösung nachgedacht.

    Zuletzt hat es bei Evolve für deutlich mehr Spieler gesorgt und das könnte jetzt auch Battleborn behilflich sein. Free2Play-Spieler werden sich Charaktere kaufen müssen, wohingegen Käufer des Spiels bereits alle zur Verfügung haben.

    Dir gefällt Xbox Passion und möchtest uns unterstützen? Dann verwende doch bei der nächsten Bestellung unseren Amazon-Partner-Link.
    Du würdest uns damit unterstützen und hast keinerlei Nachteile. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Battleborn - Umstieg auf Free2Play möglich

    ?
    « Prey - Neuer Gameplay-TrailerBattlefield 1 - Beta kurz nach der Gamescom »
    Ähnliche News zum Artikel

    Battleborn - Umstieg auf Free2Play möglich

    Xbox One - Das Herbst-Update kommt
    Larry "Major Nelson" Hryb stellte in einem neuen Video das kommende Herbst-Update vor. Zu sehen ist die neue App Xbox Assist,... mehr
    Project Cars 2 - Patch 2 verfügbar
    Bandai Namco und die Slightly Mad Studios haben Patch 2 für Project Cars 2 veröffentlicht. Zu den Optimierungen zählen u. a. die... mehr
    Life Is Strange: Before The Storm - Episode 2 erscheint am 19.
    Die zweite Episode von Life Is Strange: Before The Storm erscheint am 19. Oktober. Passend dazu, gibt es auch ein neues Video. ... mehr
    Xbox One S - Drei neue Bundles angekündigt
    Microsoft hat drei neue Xbox One S Bundles angekündigt, die noch im Herbst erscheinen sollen. Alle Bundles sind zum Preis von 279... mehr
    FIFA 18 - Test
    Mit FIFA 18 geht Electronic Arts in die nächste Runde des alljährlichen Fußballwahnsinns. Nachdem man letztes Jahr mit... mehr
    Kommentare 6 Kommentare
    1. Avatar von Fraser
      Fraser -
      Overwatch hat einfach mehr überzeugt und bockt gewaltig, die hätten sich lieber direkt auf borderlands 3 konzentrieren sollen.

      Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk
    1. Avatar von Yugi2007
      Yugi2007 -
      Overwatch ist genauso ein kinderego shooter wie Battleborn, total kitschig und langweilig !
    1. Avatar von D0itD
      D0itD -
      Wasn mit Yugi los. So am haten kennt man Dich ja gar nicht..

      Overwatch hat schon ne Spieltiefe. Und zwar dass man alle gut 20 Charaktere kennt und dann passend einsetzt im Spiel. Das hat Blizzard gut hinbekommen.

      Ich muss aber sagen dass Battleborn auch ganz gut ist. Sie waren nur so blöd es neben Blizzard zu releasen. Die haben einfach die grössere Fanbase. In BB hast Du noch Bots und sowas wie strikes. Leider hab ich es auf dem PC geholt und nicht auf der Box. Hätte mal warten sollen, so günstig wie es geworden ist.
      Aufm PC knallen die mich schnell ab. Mouse und Keyboard gegen Controller...
    1. Avatar von Sonnenphil
      Sonnenphil -
      Battleborn und Overwatch kann man schlecht mit einander vergleichen, da sie aus einem unterschiedlichen Genre entstammen.
    1. Avatar von D0itD
      D0itD -
      Overwatch sehe ich auch nicht als Shooter. Ehr als Moba in First Person. Es gibt ja nur Objectives, kein Deathmatch.
      Und man spawnt immer am Beginn der Map an der selben stelle.
    1. Avatar von AkiWTFOo
      AkiWTFOo -
      Zitat Zitat von D0itD Beitrag anzeigen
      Overwatch sehe ich auch nicht als Shooter. Ehr als Moba in First Person. Es gibt ja nur Objectives, kein Deathmatch.
      Und man spawnt immer am Beginn der Map an der selben stelle.
      Dann ist ja cod für mich auch ein Moba

      Spiele nur suchen und zerstören schon seit etlichen Jahren.

      Ich spawne immer an der gleichen Stelle und es gibt nur objektives [emoji16][emoji1303]


      Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk