• [Angezockt] Dirt Rally

    Nach WRC 5 und Sébastien Loeb Rally Evo, schafft es nun auch Dirt Rally auf die aktuelle Konsolengeneration. WRC 5 und Sébastien Loeb Rally Evo überzeugten leider in unserem Test nicht, und konnten auch die waschechten Rallyefans nicht überzeugen.
    Ob uns Dirt Rally überzeugen konnte und die anderen beiden Konkurrenten ausstechen konnte, erfahrt Ihr in unserem Testbericht.


    Vom Tellerwäscher zum Rallyeprofi
    Direkt wenn ihr das Spiel startet wird man aufgefordert sich ein Profil anzulegen, und genau ab diesem Zeitpunkt seid ihr Teil eines Rallyeteams. Denn das Herzstück des Titels, ist die Karriere mit den verschieden Meisterschaften. Ihr startet dabei als no name in die große Welt des Rallyesports. Am Anfang habt ihr nur ein sehr kleines und eher unerfahrenes Team, und auch wenig Geld. Daher startet ihr auch mit einem kleineren und älteren Rennboliden in die Saison…Und ab da heißt es von unten bis nach ganz oben Arbeiten. Einige beschweren sich dabei, dass es zu lange dauert bis man sich einen neuen Wagen kaufen kann, dies ist aber nur bedingt war. Natürlich werdet ihr nicht so viel Geld erwirtschaften je Meisterschaft, dass ihr euch immer einen neuen Wagen kaufen könnt. Sondern ihr müsst schon mehrere Stunden in das Spiel investieren, auf der anderen Seite ist dies aber nur realistisch. Denn ein Rallyefahrer kauft sich auch nicht alle drei Rennen einen neuen Wagen.

    Wenn ihr keine Lust auf den Karrieremodus mehr habt, habt ihr Möglichkeit an den wöchentlich wechselnde Herausforderungen, Events und von Spielern erstellte Meisterschaften teilzunehmen. Ihr könnt hier auch gegen andere Spieler fahren.


    Für verschiedenen Streckenbelag ist gesorgt
    In fünf verschiedenen Ländern und einem Fürstentum geht es heiß her auf der Piste. Deutschland, Wales, Schweden, Finnland, Griechenland und das Fürstentum Monaco stellen alle unterschiedliche Anforderungen an die Fahrkünste des jeweiligen Rallyefahrers. Dabei gibt es so gut wie jeden Streckenbelag, von Asphalt über Kies bis hin zu Schnee. Der Streckenbelag wechselt auch gerne mal innerhalb einer Etappe.

    Fehler werden knallhart bestraft
    Seine größte Stärke zieht Dirt Rally aus der simulationslastigen Fahrphysik. Dabei spielt es keinerlei Rolle, ob ihr nun mit einem lahmen 60er Jahre Mini, einem Lancia Stratos oder einem Lancer Evo mit Allrad versucht, die gefährlichen Strecken zu befahren, denn das Handling jedes einzelnen Fahrzeugs wirkt authentisch.
    Folge der realitätsnahen Spielmechanik ist ein extrem hoher Schwierigkeitsgrad, dies kann bei dem ein oder anderen eher Unerfahren für Frust und Verzweiflung sorgen. Aber wenn ihr dran bleibt wird die Lernkurve stark nach oben gehen, denn nach den ersten 60 Frustminuten merkt ihr nach jedem Rennen, wie ihr weniger Unfälle verursacht und langsam das Gespür für euren Wagen erlangt.


    80 Kuppe, 200 Tor…
    Wie es sich bei einer Rally gehört, wird der Fahrer permanent von seinem Co-Piloten mit wichtigen Informationen zu kommenden Streckenabschnitten und den entsprechenden Bedingungen für die perfekte Durchfahrt versorgt. Natürlich sind diese Durchsagen gerade zu Beginn sehr gewöhnungsbedürftig, aber sie sind sehr hilfreich und verzeihen daher auch das Fehlen der Minikarte für einige.

    Grafik und Sound
    Optisch liefert der Titel eine ordentliche Performance ab. Das liegt zum einen an detaillierten Fahrzeugmodellen, an denen sich Staub und Dreck sammelt und die bei heftigen Kollisionen auch gerne mal das ein oder andere Teil vom Wagen verlieren. Die verschiedenen Länder sind alle schön in Szene gesetzt, wobei mir der deutsche Feldweg nicht ganz so gut gefallen hat. Besonders gut in Szene gesetzt sind die Lichteffekte.
    Der Sound ist Rallyetypisch laut und brachial. Lautes Auspuffknallen, aufheulende Turbomotoren und wildes Reifenquietschen spiegeln dabei den Alltag des Rallyesports wieder.


    Übersicht:

    Pro
    + zahlreiche Strecken mit unterschiedlichen Bedingungen
    + Online Herausforderungen
    + Team Management
    + lizensierte Fahrzeuge und Meisterschaften
    + Lenkradunterstützung
    + Schäden beeinträchtigen die Steuerung
    + Fahrphysik
    + realistisches Schadensmodell
    + Grafik und Sound
    + schöner Karrieremodus
    + gute Ansagen des Beifahrers
    + verschiedene Tageszeiten und Witterungsbedingungen

    Contra
    - schwer für Neueinsteiger und Anfänger
    - kein Splitscreenmodus
    - schwach inszenierte Karriere


    Dir gefällt Xbox Passion und möchtest uns unterstützen? Dann verwende doch bei der nächsten Bestellung unseren Amazon-Partner-Link.
    Du würdest uns damit unterstützen und hast keinerlei Nachteile. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    [Angezockt] Dirt Rally

    ?
    Meinung des Autors
    Es geht doch noch! Mit Dirt Rally schafft es endlich ein Entwicklerteam, ein waschechtes und simulationsreiches Rallyespiel auf die aktuelle Konsolengeneration zu bringen. Das Rallye Gefühl wird perfekt vermittelt und auch zwischen den Rennen gibt es genug zu tun. Das Fahrverhalten jedes einzelnen Boliden wirkt nachvollziehbar und realistisch, ganz egal, auf welchem Belag man auch unterwegs ist. Durch den hohen Schwierigkeitsgrad wird man stets gefordert und hat dadurch auch eine Langzeitmotivation. Für jeden Auto- und Rallyefan ist das Spiel zu empfehlen, aber auch für lernwillige Neueinsteiger und Anfänger ist es zu empfehlen, diese sollten aber nicht gleich die Lust verlieren, wenn am Anfang nicht alles nach Plan läuft.Jetzt kommentieren!
    « Releases - Diese Woche mit UEFA Euro 2016 und mehr (KW16 2016)Tom Clancy's: The Division - Woher stammt das Graffiti ? »
    Ähnliche News zum Artikel

    [Angezockt] Dirt Rally

    DiRT 4 - Subaru Impreza Gameplay
    Codemasters hat neues Gameplay zum bald erscheinenden DiRT 4 veröffentlicht. Zu sehen ist der Subaru Impreza WRC 2001 im... mehr
    Cities: Skylines - Städtebau-Simulation vom Feinsten [Angezockt]
    Cities Skylines wird bereits als das bessere SimCity bezeichnet. Inzwischen gibt es die Städtebausimulation auch als... mehr
    [Angezockt] Quantum Break
    Quantum Break ist der neue Teil von Remedy Entertainment und widmet sich rund um das Thema Zeitreisen. Verpackt als ein... mehr
    Dirt Rally - Paul Coleman spricht über die Konsolenfassung (Videointerview)
    Passend zum heutigen Release von Dirt Rally präsentieren wir euch ein knapp zwölf Minuten langes Videointerview mit Paul Coleman... mehr
    Dirt Rally - Launch Trailer
    Nachdem der Titel nun schon längere Zeit für den PC erhältlich war, kann ab heute auch auf den Konsolen in DiRT Rally Gas gegeben... mehr