• [Angezockt] Blood Bowl ll

    Mit Blood Bowl ll geht es in die dritte Runde, des rundenbasierten Strategie-/ Sportspiel, das mit einem Hauch von Brutalität daherkommt.
    Als Tabletop-Spiel ist es schon seit nun fast 30 Jahren ein fester Begriff und auch die erste digitale Umsetzung feierte letztes Jahr ihren 20sten Geburtstag. Dabei erreichten die digitalen Ableger nie die Popularität des Brettspiels. Ob dies nun beim dritten Anlauf gelingen wird und ob wird es weiterempfehlen können, erfahrt Ihr unserem Test zu Blood Bowl ll.


    Könnte etwas einsteigerfreundlicher sein:
    Wer Blood Bowl 2 spielen will, der sollte bereits erste Berührungspunkte mit dem Brettspiel oder vielleicht sogar dem ersten Ableger auf der Xbox 360 gehabt haben. Denn auch wenn man die Kampagne startet, und diese ein paar grundsätzliche Regeln erklärt, fällt das Tutorial doch eher spärlich aus. In Anbetracht des komplexen Regelwerks ist es nicht wirklich einsteigerfreundlich.
    Was für Regeln es gibt? Elf Spieler auf jeder Seite versuchen wie beim Football einen Touchdown zu erzielen. Dabei ist die Bewegung rundenbasiert und bietet letztendlich unzählige Möglichkeiten. Direkte Angriffe und auch Bewegungen außerhalb des eigentlich erreichbaren Bereichs werden zusätzlich mit Würfeln entschieden, die verschiedene Auswirkungen hervorrufen können. Mal kann der Gegner zu Boden geworfen werden oder mal wird man selber umgenietet.
    Nach acht Runden ist die Halbzeit erreicht und die Seiten werden gewechselt. Wurden Spieler zuvor K.O. geschlagen, kehren diese eventuell auf das Feld zurück. Denn je nach Situation werden die Figuren nicht nur zu Boden geworfen, sondern können auch gelähmt, bewusstlos geschlagen oder gar getötet werden. Sollte mal ein Team keinen einsetzbaren Teilnehmer auf dem Platz haben, ist das Spiel sofort entschieden. Also auch ohne Touchdown kann ein Sieg hervorgerufen werden.

    Kampagne, die Abwechslung fehlt:
    In der Kampagne spielt man strikt die Reykland Reavers, ein Menschenteam, das mit dem neuen Coach zu neuem Ruhm finden soll. Leider sind kleine Zusätze, wie beispielsweise einen Sponsor finden, es sind zwar nette Dinge nebenbei, aber es könnte ruhig noch etwas mehr sein, und man hat das Gefühl es läuft immer nach einer Linie ab. Mehr Freiheiten im Verlauf wären da schon einladender gewesen. Schon alleine, das man eine vorgegebene Rasse spielen muss ist recht enttäuschend. Geführt werden dabei die Matches durch das Moderatoren-Duos Jim und Bob. Diese zwei geben zu fast allem auf und abseits des Spielfeldes ihren Senf dazu. Leider tun sie das nur auf Englisch.


    Eigenes Team erstellen aus mehreren Rassen:
    Während ihr die Kampagne nur mit dem Menschenteam durchleben dürft, könnt ihr euch außerhalb der Story ein eigenes Team aus einer der acht Rassen erstellen. Alle Rasse haben ihre Eigenarten, so sind die Zwerge stark im Blocken, aber ansonsten eher unbeweglich und ungeschickt. Das erhöht die Schwierigkeit mit ihnen zu Punkten, da diese Attribute sowohl die Bewegungsreichweite als auch die Wahrscheinlichkeit einen Pass zu fangen beeinflussen. Bei den Elfen Teams ist es genau anders herum, mit ihnen solltet ihr nicht unbedingt versuchen, den Gegner zu überrennen, weicht ihm lieber aus. Da ihr mehrere Teams erstellen und managen dürft, könnt ihr solange ausprobieren, bis ihr eurer favorisierten Spielstile gefunden habt. Allerdings müsst ihr bei jedem neuem Team auch eure Spieler wieder hochleveln, das Stadion ausbauen, um gewisse Vorteile vor oder im Spiel zu bekommen.

    An der Optik wurde geschraubt:
    Animationen bei jedem Spielzug werden ständig gezeigt und können auch nicht abgebrochen werden. Jede Aktion wird dabei sehr schnell monoton.
    Aber die Grafik hat im Vergleich zum Vorgänger einen ordentlichen Sprung gemacht. Mehr Details, bessere Auflösung und klare Texturen bieten Abseits der recht klobigen Animationen immerhin auf diese Weise etwas für das Auge.


    Überblick:

    Pro:
    + Die Replay Funktion, und das Zuschauen bei anderen Spielen
    + schönere Grafik als der Vorgänger
    + Online, gutes Matchmaking
    + gute Moderatoren (leider nicht auf Deutsch)

    Contra:
    - spartanisches Tutorial
    - zu wenige Rassen
    - monotone Animationen


    Tassilo likes this.
    Dir gefällt Xbox Passion und möchtest uns unterstützen? Dann verwende doch bei der nächsten Bestellung unseren Amazon-Partner-Link.
    Du würdest uns damit unterstützen und hast keinerlei Nachteile. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    [Angezockt] Blood Bowl ll

    ?
    Meinung des Autors
    Bei Blood Bowl ll gehen die Ansätze in eine potentielle und richtige Richtung, insbesondere für Strategiefans, aber leider sind die Defizite vom Tutorial über Abwechslung zu groß um Neueinsteigern das Spiel schmackhaft zu machen. Für alle Fans der Reihe spielt das eher weniger eine Rolle, aber die wissen schon wie der Hase läuft in dem Spiel. Daher ist Blood Bowl ll in meinen Augen nur etwas für hartgesottene Fans der Reihe, Neueinsteiger werden es schwierig haben in das Spiel hineinzukommen und auch eine richtigen Bezug herzustellen. Das Problem bestand auch bei den Vorgängern, und ist auch das größte Manko der Reihe, denn so kann auch nur ein kleiner Kundenstamm abgedeckt werden.Jetzt kommentieren!
    « Resident Evil 0 Remaster - Release Termin und neue DetailsCoD: Black Ops III - Splitscreen-Modus für 4 Offline-Spieler angekündigt »
    Ähnliche News zum Artikel

    [Angezockt] Blood Bowl ll

    Tekken 7 - Ultimate Tekken Bowl DLC kommt im August
    Tekken 7 erhält im August den ersten DLC "Ultimate Tekken Bowl". Der DLC enthält außerdem weitere Kostüme. Der DLC... mehr
    Cities: Skylines - Städtebau-Simulation vom Feinsten [Angezockt]
    Cities Skylines wird bereits als das bessere SimCity bezeichnet. Inzwischen gibt es die Städtebausimulation auch als... mehr
    One Piece: Burning Blood - Test
    Im Vergleich zu den erfolgreichen Vorgängern wie One Piece: Pirate Warriors gibt es in One Piece: Burning Blood keine wilden... mehr
    One Piece Burning Blood - Große Muskeln, Brüste und Zähne im Video
    In den drei neuen Videos seht ihr große Muskeln, große Brüste und große Zähne wem das nicht gefällt, sollte lieber die Videos zu... mehr
    Deals with Gold - Mit Blood Bowl 2, Boderlands: The Handsome Collection und mehr (KW16 2016)
    Für Xbox Live Goldmitglieder sind heute im der Rahmen der "Deals with Gold" wieder neue Angebote im Xbox Games Store... mehr
    Kommentare 2 Kommentare
    1. Avatar von xxxTRACKERxxx
      xxxTRACKERxxx -
      kann es sein dass die xbox one version viel weniger buggy ist als die pc version^^^..in YT videos seh ich da ANDAUERND grafikfehler.. auf meiner "one" ..nie.
    1. Avatar von Maxaushamburg
      Maxaushamburg -
      Ich habe gestern 2 Spiele machen können, das Spiel ist ja momentan für 25€ im Store erhältlich, ist schon echt witzig wie die Spieler sich umkloppen.