Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 71
Like Tree25Likes

Dark Souls II : Scholar... Frage und Antwort Thread

Diskutiere Dark Souls II : Scholar... Frage und Antwort Thread im Action & Adventure Forum im Bereich Xbox One Spiele; Ich denke zu diesem Spiel gibt es ein großes Diskussions-Potenzial....


  1. #1
    D0itD

    Dark Souls II : Scholar... Frage und Antwort Thread

    Ich denke zu diesem Spiel gibt es ein großes Diskussions-Potenzial.

  2. Anzeige
    Hallo D0itD,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Subject Micro
    Warum soll fast durchgehende Frustration Spaß machen ?

  4. #3
    D0itD
    Ah. Der Woody Allen des XboxForums, Vollzeit Pessimist, Vollblut Kritiker.

    Na ja. Ich bin ehrlich gesagt noch unentschlossen, ob es mir Spass macht! Aber ich sehe die Möglichkeit. 😆

  5. #4
    Friddi Krigir
    Ich überlege mir auch das Spiel zuzulegen.Mich schrecken die vielen Meinungen über den Schwierigkeitsgrad noch ab.Ich habe erst Alien Isolation durchgespielt und das Spiel hat meine Nerven dermaßen strapaziert im positiven Sinne natürlich.Ich kann mich nicht entscheiden ob ich mir mit DS2 den nächsten Schweren Brocken antun soll.Auf der anderen Seite kribbelt es mir an den Fingern.Hmmm...Schwierig schwierig...

  6. #5
    atticus_finch
    Zitat Zitat von Friddi Krigir Beitrag anzeigen
    Ich überlege mir auch das Spiel zuzulegen.Mich schrecken die vielen Meinungen über den Schwierigkeitsgrad noch ab.Ich habe erst Alien Isolation durchgespielt und das Spiel hat meine Nerven dermaßen strapaziert im positiven Sinne natürlich.Ich kann mich nicht entscheiden ob ich mir mit DS2 den nächsten Schweren Brocken antun soll.Auf der anderen Seite kribbelt es mir an den Fingern.Hmmm...Schwierig schwierig...
    Mir hat alien auch sehr viel Spaß gemacht jedoch muss ich hier sagen das alien oftmals wirklich einfach nur unfair ist... Oftmals hat man gar keine andere Möglichkeit als dem alien in die arme zu laufen....

    Das ist meiner Meinung nach bei dark souls nie der Fall! Hier muss man nur die richtige taktik für den richtigen gegner finden bzw den richtigen weg einschlagen! Wie oft lese ich oh man das spiel ist so schwer ich komme einfach nicht an diesem gegner vorbei! Dabei ist es ganz einfach man muss sich eingestehen das dieser Gegner im Moment noch zu stark ist und das spiel möchte das ich eine andere Richtung einschlage und schwups gehts auch weiter. Das ist das grundprinzip der souls reihe... Wer zwei grundregeln beachtet wird irgendwann den punkt erreichen in dem das spiel einen für seine mühen belohnt... 1. Unterschätze deine gegner nicht und versuche die schwachstelle zu erkennen und 2. Halte deine Deckung steht's oben und geht es mal nicht weiter suche nach einem anderen weg!

    Wenn ihr es dann irgendwann später im spiel mit dem ancient dragon aufnehmt (ihr könnt müsst aber nicht ) und ihn irgendwann (ich hab glaub 300 anläufe gebraucht) tatsächlich besiegt wisst ihr warum dieses spiel einfach der Hammer ist

  7. #6
    Absoluter Wahnsinn
    So, jetzt hat es mich auch wieder gepackt. Wollte nur mal kurz reinschauen, jetzt hab ich das starke Verlangen es erneut durchzuspielen (freue mich besonders auf die DLC's, die hatte ich bisher noch nicht).

    So ist das halt mit dieser verdammten Reihe.

    Finde die neuen Gegnerpositionen sehr gelungen. Hatte manche Fallen noch im Kopf, aber das hat mir in einigen Situationen jetzt auch nicht mehr geholfen,hahaha.

    Die Frage ob das Spiel ob das Spiel was für eine ist, kann man meiner Meinung nach schwer beantworten. Das Spiel ist schwerer als der Mainstream, klar, aber wie mein Vorredner schon sagte ist es keinesfalls unfair. Ich habe in DS I und DS II (beide auf der 360) bei manchen Gegnern das Gefühl gehabt, die schaffst du nie (z.B. beim Verfolger ), aber wenn man ein wenig Ruhe hat, den Gegner studiert, den eigenen Charakter auf einem passenden Niveau hat, bezwingt man jeden Gegner...mit der Zeit

    Das wichtigste ist, nicht die Nerven zu verlieren und auf Teufel komm raus weiterkommen zu wollen. Überhastete Aktionen, werden von Dark Souls in der Regel bestraft...und das nicht nur bei den Endgegnern ;-)

  8. #7
    Friddi Krigir
    Vielen Dank atticus.Um DS2 zu meistern muss ich also kein ProGamer sein.Dann kann ich ja getrost zugreifen.

  9. #8
    atticus_finch
    Zitat Zitat von Friddi Krigir Beitrag anzeigen
    Vielen Dank atticus.Um DS2 zu meistern muss ich also kein ProGamer sein.Dann kann ich ja getrost zugreifen.
    Also Weis noch was du unter pro gamer verstehst... Aber würde eher sagen nein... Und selbst wenn du dir beim ein oder anderen biss Hilfe holst ist das doch kein beinbruch... Es ist ja schließlich ein Teil des spielelements bzw will das spiel ja auch das man coop zockt... Also das einzige was man brauch ist etwas Zeit und auf jeden Fall gedult... Wer cod o.ä. Bevorzugt ist hier dehl am Platz! Zeit ist aber auch relativ man muss nicht stunden am Stück zu spielen oftmals ist es sinnvoll nach ner halben Stunde bis sfunde aufzuhören um erst mal zu überlegen wie man weiter vorgeht...

  10. #9
    Rocee
    Mir hat es schon 2-3 mal geholfen einfach ein lets Play anzugucken von dem Gebiet/Gegner wo man einfach nicht weiter weiß. Und schon schon weiß man wie man zu kämpfen hat und denkt sich nur, man ist das einfach. Sollte man Vlt nicht machen, aber ich bin da zu ungeduldig

  11. #10
    Morkay 1982
    Genau, let`s Plays oder eben einen Phantom beschwören, je nachdem kannste Dir fast immer mehr als genug Hilfe holen. Das komische finde ich ist, dass einige Bosse stark vereinfacht wurden, da du nun als Mensch teilweise 2 Begleiter holen kannst... WTF!
    Alleine sind die Bosse ne andere Nummer, da nur Du selbst anvisiert und attackiert wirst, aber sobald da 2 andere NPCs mit rumwuseln, kannste ohne Probs auf den Boss klatschen... Sentinels, Der Verkommene usw... Keine Ahnung was das soll. Das einzige "neue" Problem ist halt der Weg zum Boss, das ist nicht ohne was da ankommt.

    War gestern in der Iron Keep... Meine Fresse... kaum bin ich da, kommen mir 20 Knights zugelaufen. Also FromSoftware... schwer geht anders ;-)

    Habe auch schon erlebt, dass eine Kiste die früher niemals ein Mimik war, nun einer war, eine Metallkiste... was hab ich gelacht... und Seelen verloren -_-

    Für Beginner ist das ein ganz eigener Anreiz, wenn du es gerne fies aber fair magst, wirst Du dieses Spiel lieben. Als ich das erste mal Dark Souls gespielt habe, hab ich 120 Stunden gebraucht um durch zu sein. Auch weil ich immer alles aufsammel und haben will. Speedrun kann ich nicht, da ich alles aufnehmen muss ^^
    Als ich dann DS ca. 12-14 mal durch hatte, war ich bei 15 Stunden pro Durchlauf inkl. allen Bossen.
    Mit der Zeit wird man besser und das ist das geniale am Spielsystem von Dark Souls I + II!

    Dark Souls 2 war da natürlich dann was ganz anderes, weil ich die Mechanik schon verstand und kannte von DS. Daher war der erste Durchgang gleich nach 45 Stunden besiegelt. Nun spiele ich das "neue" DS II und zum ersten mal mit den DLCs und hab schon 50% vom Hauptspiel durch un bin bei 10 Stunden. Trotz allem einsammeln usw. Man wird halt mit der Zeit zum Veteran. und die neuen "Überraschungen" sind mehr als gelungen, so macht das Spiel wieder sau viel Spass und vor allem es ist wirklich flüssig und sieht geil aus ;-)

  12. #11
    atticus_finch
    Zitat Zitat von Morkay 1982 Beitrag anzeigen
    Das komische finde ich ist, dass einige Bosse stark vereinfacht wurden, da du nun als Mensch teilweise 2 Begleiter holen kannst... WTF!
    Ähmmm das mit dem Summonen von zwei Mitstreitern als Mensch ging auch schon bei allen anderen Souls teilen!!! Weis also nicht warum du das jetzt als alter Veteran "neu" findest???

    Grundsätzlich versuche ich jeden Boss einzeln zu legen. Denn die Bosskämpfe sind eins der großen Besonderheiten an den Souls Reihen. Wie Morkay schreibt sind die meisten Bosse leicht zu legen wenn man sich Hilfe von anderen holt (oftmals zu leicht da wie Morkay auch richtig erkannt hat der Boss immer wieder zwischen den Angreifern wechselt und somit mindestens immer einer ohne Gegenwehr zuschlagen kann).

    Das mit den Let's plays oder auch dem Herbeirufen von anderen ist schonmal eine Gute Wahl. Ich bin aber meist immer so vorgegangen das ich vor allem bei Bossen nach einigen eigenen Versuchen erst einmal anderen geholfen hab um mit etwas mehr ruhe zu sehen welche Schwachstellen ein Boss denn hat. Danach konnte ich so ziemlich jeden Boss recht gut besiegen. Oftmals erhält man auch durch andere Spieler Hinweise auf mögliche Taktiken bzw. Waffen die besonders effektiv sind.

    Alles in allem ist mein Typ: Erstmal selbst versuchen bis der Frustlevel zu hoch ist. Dann überlegen ob es evtl. einen anderen Weg gibt. Falls es keine andere Möglichkeit gibt oder man den Boss jetzt einfach legen will entweder anderen Helfen um ne Taktik zu erarbeiten oder selbst Hilfe anfordern (hier ist halt die Gefahr das man super Nerds findet die den Boss dann mehr oder weniger alleine für einen Legen... oder aber auch Pfeifen die einem gar keine Hilfe sind )

  13. #12
    KumbaYaMyLord
    So.... Gestern meinen dritten Char gestartet und in den ersten drei Stunden den Riesen erledigt und ein einziges Mal gestorben, weil ich vom Baum gefallen bin LOL

  14. #13
    atticus_finch
    Zitat Zitat von KumbaYaMyLord Beitrag anzeigen
    So.... Gestern meinen dritten Char gestartet und in den ersten drei Stunden den Riesen erledigt und ein einziges Mal gestorben, weil ich vom Baum gefallen bin LOL
    hast du dann schon zwei durchläufe gemacht oder startest du einfach drei games gleichzeitig frag nur weil ich es auch schon so gemacht hatte

  15. #14
    Rocee
    Habe mittlerweile auch schon 3 verschiedene Games am laufen. Einfach um mal ein bisschen die anderen Klassen anzugucken. Jetzt stehe ich vor der Wahl, Kleriker oder Krieger. Wobei der Krieger mir glaub ich besser gefällt. Auch wenn man später eh alles skillen kann wie man will.

  16. #15
    iDante
    Zitat Zitat von Rocee Beitrag anzeigen
    Habe mittlerweile auch schon 3 verschiedene Games am laufen. Einfach um mal ein bisschen die anderen Klassen anzugucken. Jetzt stehe ich vor der Wahl, Kleriker oder Krieger. Wobei der Krieger mir glaub ich besser gefällt. Auch wenn man später eh alles skillen kann wie man will.
    Kommt drauf an auf was du gehen willst. Ich z.B. spiel eine Mischung aus beiden, weil ich den Kleriker im Coop Klasse finde

    Das ist das schöne an Dark Souls jeder hat andere Skills ^^ und im Notfall kannst du dich ja immer noch umskillen

    Wenn du auf Ultra-Großschwerter oder Ultra Großhämmer gehen willst dann nimm Krieger, da du viel Stärke benötigst.

  17. #16
    atticus_finch
    Zitat Zitat von Rocee Beitrag anzeigen
    Habe mittlerweile auch schon 3 verschiedene Games am laufen. Einfach um mal ein bisschen die anderen Klassen anzugucken. Jetzt stehe ich vor der Wahl, Kleriker oder Krieger. Wobei der Krieger mir glaub ich besser gefällt. Auch wenn man später eh alles skillen kann wie man will.
    ja das ist richtig später kann man so ziemlich alles skillen... wobei wenn du wirklich die krassen waffen oder zauber einer klasse haben willst ziemlich viel leveln musst... und vor allem die shards zum verbessern der waffen eher rar sind... grundsätzlich ist ein bisschen zauberwissen nicht schlecht... wobei meiner meinung nach nur die hilfszauber wirklich nützlich sind... es ist immer gut wenn man seine waffe noch etwas buffen kann oder nen heilzauber hat... die anderen zauber wurden gleich zu beginn von ds2 auf der last gen generved da sie zu overpowerd waren... einen guten bogen find ich zu beginn an und auch im späteren verlauf des spiels ziemlich hilfreich... ansonsten sind so meine favoriten der tank oder ein dex build

  18. #17
    dewa710
    Ich habe mir das Spiel nun auch geholt.

    Habt ihr eine Empfehlung mit welches Klasse man anfangen sollte oder generelle Tipps für Anfänger?
    Normalerweise bin ich so ein Haudrauf Typ, also tendiere ich zum Schwertkämpfer oder Krieger

  19. #18
    atticus_finch
    Zitat Zitat von dewa710 Beitrag anzeigen
    Ich habe mir das Spiel nun auch geholt.

    Habt ihr eine Empfehlung mit welches Klasse man anfangen sollte oder generelle Tipps für Anfänger?
    Normalerweise bin ich so ein Haudrauf Typ, also tendiere ich zum Schwertkämpfer
    hi freut mich das sich wieder einer zu uns gesellt

    grundsätzlich sag ich dir gleich schonmal haudrauf typen kommen in dark souls nicht weit zumindest zu beginn. Aber das wirst du schon merken wenn du deine ersten Schritte machst.

    Ich würde dir wie jedem anderem empfehlen zunächst mit dem Ritter zu beginnen. Hier hast du einen recht hohen Wert an Vigor, Ausdauer und Stärke sowie keinen schlechten Wert bei Dexterity. Diese Werte sind wichtig für all diejenigen die später die dicken Schwerter, Rüstungen und Schilde tragen möchten (Achtung hier kommt dann noch die Vitalität ins Spiel welches für den Equipload zuständig ist).

    Mit dieser Klasse bist zu zu beginn noch Agil genug um jedem Schlag gut ausweichen zu können und im dümmsten Fall jedoch auch einstecken zu können.

    Solltest du meinen Rat bzgl. Haudrauf nicht beachten wollen und volle Kanne loslegen wollen dann nimm den Swordsman. Dieser ist sehr auf Beweglichkeit und den Kampf mit zwei Waffen spezialisiert. Hat zu Beginn jedoch sehr wenig Energie! Schau also das du nicht getroffen wirst

  20. #19
    Soldier Ant
    Ich schätze mal mit "Haudrauf" meinst du viel Schaden anrichten und einstecken?
    Dann muss ich zustimmen das du den Ritter nehmen solltest, der Swordsman kann nicht genug einstecken und der Krieger ist zwar gut ausbalanciert, aber teilt nicht so wirklich viel aus.

  21. #20
    dewa710
    Danke euch beiden. Ich konnte es nicht abwarten und habe mal mit dem Schwertkämpfer angefangen.

    Aber ich fange jetzt nochmal mit dem Ritter an. Vorallem da ich bei der Charaktererstellung ausversehen den Standard Charakter genommen habe, ohne ihn anzupassen.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Dark Souls II: Scholar of the First Sin - Der Verfolger: Bandai Namco und From Software haben ein neues Video veröffentlicht. Zu sehen gibt es einen Bosskampf mit dem "Verfolger". Dark Souls II: Scholar of...



  2. Dark Souls II: Scholar of the First Sin - A New Darkness: Zur heutigen Veröffentlichung von Dark Souls II: Scholar of the First Sin präsentiert Bandai Namco den offiziellen Launch-Trailer. ...



  3. Dark Souls II: Scholar of the First Sin - The Forlorn: Bandai Namco und From Software haben ein neues Video veröffentlicht. Dark Souls II: Scholar of the First Sin erscheint am 02.04.2015 u.a. für Xbox...



  4. Dark Souls II: Scholar of the First Sin - Neues Gameplay: Bandai Namco und From Software haben neues Gameplay veröffentlicht. Dark Souls II: Scholar of the First Sin erscheint am 02.04.2015 u.a. für Xbox...



  5. Dark Souls II: Scholar of the First Sin - Forlorn Hope Trailer: From Software hat einen neuen Trailer veröffentlicht. Dark Souls II: Scholar of the First Sin erscheint am 02.04.2015 u.a. für Xbox One. ...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

dark souls 2 ring mit namensgravur götter

dark souls 2 scholar of the first sin drachenglocke

Darksouls 2 Ring der Namensgravierungdark souls 2 scholar of the first sin ps4 koop lvl cupDs2 ring der namensgravurdark souls 2 scholar of the first sin antwortscholar of the first sin probleme beim rufen ps4dark souls 2 scholar of the first sin kleriker dark souls 2 kleriker skillung scholardark souls 2 scholar of the first sin verbindung mit freunddark souls 2 scholar of the first sin freund rufendark souls 2 scholar of the first sin drachenglocke ps4dark souls 2 wie hoch ist das level capscholar of the first sin speckstein guidescholar of the first sin drachenglockedark souls 2 scholar of the first sin hilfe rufendark souls 2 ring mit namensgravur