Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
Like Tree3Likes

Neuer Router

Diskutiere Neuer Router im Kaufberatung und Schnäppchen Forum im Bereich Xbox One; Hallo zusammen, eine schnellere Leitung muss her! Im Moment besitze ich eine Fritzbox 7360, die ich aber wieder zurückgeben muss. Da ich beim online zocken ...


  1. #1
    Qwer

    Neuer Router

    Hallo zusammen,
    eine schnellere Leitung muss her! Im Moment besitze ich eine Fritzbox 7360, die ich aber wieder zurückgeben muss. Da ich beim online zocken vermehrt Probleme habe und mit der Benutzeroberfläche und dem Empfang der FritzBox nicht zufrieden bin, würde ich gerne etwas anderes versuchen. Der neue Vertrag läuft über Kabeldeutschland 100MBit/s.

    Habt ihr hier Tipps für einen neuen Router? An der Box sind viele Benutzer zwei XBox-Ones, 2 AVR-Verstärker, zwei kabellose Boxen.

    Vom Preis liegt die Obergrenze bei 200€, wobei es nicht schlimm für mich ist weniger auszugeben.

    Danke für hilfreiche Tipps von euch

  2. Anzeige
    Hallo Qwer,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    pabo
    Kauf dir ne Fritzbox ; )
    Was besseres wie das WebIf der Fitz wirst du kaum finden. Ne Fritzbox hat das benutzerfreundlichte und auch Dummy freundlichste Webif das ich kenne. Experten Modus aktivieren hilf Wunder ; )
    Hast du mal nen anderen Wlan Kanal gewählt ? Die Wlan abdeckung von Fritzboxen ist nämlich eigentlich ziemlich gut. Hab gerade bei nem bekannten nen TpLink durch ne ältere 3270 ersetzt und die schafft es jetzt die gesamte Wohnung mit Wlan zu versorgen.
    Ne schnellere Leitung ist nicht an nen schnelleren Router gebunden, jeder Router schafft bis zu 100MBit/s ,für alles was drüber geht brauchst du nen Gigabit fähigen. Deine Fritzbox tut es noch locker, außer du möchtest 5ghz Wlan, dafür bräuchtest du nen anderen.

    Wenn du kein Telefon am Router benötigst dann nimm ne Fritz 3390, das Teil läuft super hat Gbit Lan 5ghz Wlan und ist bei Amazon für ca. 100 Euro zu haben.
    Sorry aber viele Benutzer sollen 6 Clients sein!? Da lacht jeder Router drüber

  4. #3
    CoLa
    Ich hängt mich mal dran, weil ich demnächst meinen DSL Anbieter wechseln werde...

    Sind die fritzboxen vdsl tauglich bzw die vdsl Router abwärtskompatibel zu adsl2?

    Weil so billig sind die fritzboxen ja nicht, und wenn ich mir selbst nen Router besorgen werde, dann soll der schon zukunftsfähigzukunftsfähig sein.

    Oder gibts was anderes, was günstiger wäre? Routerzwang fällt ja bald, unter dem Aspekt überleg ich halt schonmal...

  5. #4
    Archie Medes
    Du kannst Dir nicht einfach einen Router kaufen, wenn du bei einem Kabelbetreiber bist.
    Noch nicht. Du kannst nur einen von Kabel D benutzen, da Du keine Anmeldedaten hast die du eingeben könntest. Der Router den du von Kabel D bekommst, ist mit deinem Anschluss verknüpft. Nimm die neuste Kabelbox von Kabel D. Die Fritzbox 6490.

    p.s.: Mitte des Jahres, tritt ein neues Gesetz in Kraft das die Kabelbetreiber dazu zwingt die Anmeldedaten heruas zugeben. Stichwort freie Routerwahl. Erst ab dann kannst du dir einen kaufen der dir gefällt.

  6. #5
    Qwer
    Danke für die Tipps. Für meinen kommenden Vertrag benötige ich auf jeden Fall ein Dualbandsystem. Also mit einer 5Ghz frequenz zusätzlich zur normalen. Werde mir den 200 Mbit/s V von Vodafone holen. Gekoppelt auf 1.000 gb.
    Auf den Tipp mit Amazon bin ich auch schon gekommen, wollte aber erstmal unvoreingenommene Meinungen einholen.
    Momentan schwanke ich zwischen drei Modellen:

    Die Benutzeranzahl betrifft nur den Mindestbedarf. Wir sind eine Dreier-WG. Im Härtefall knappe 10-15 WLan-fähige Teilnehmer.

  7. #6
    Qwer
    Wie läuft das eigentlich genau? Kann ich den mitgelieferten Router einfach so gegen einen neuen Austauschen? Oder muss ich meinen Router dahinterschalten?

  8. #7
    DeinTeddybaer
    Einen Router kannst du eigentlich ganz normal anschließen, weil das Telefonkabel ja direkt in den Router kommt.

  9. #8
    Qwer
    Hab mich ein wenig schlau gemacht und anscheinend zicken die Anbieter hier ziemlich rum. Wenn man einen eigenen Router verwenden will, muss der Anbieter diesen erst freischalten....

    Scheisse, aber bis Juni halt ichs ohne Internet nicht aus. Brauch den Vertrag jetzt und nicht erst wenn der Routerzwang abgeschafft ist.

  10. #9
    NoPro Razzor
    DSL ist bei dir nicht möglich? Informier dich mal, ob du bei Kabel den Router einfach als Modem laufen lassen kannst und den Router dahinter klemmst. Kenne mich bei Kabel leider nicht aus...

  11. #10
    Erasox
    Zitat Zitat von Qwer Beitrag anzeigen
    Danke für die Tipps. Für meinen kommenden Vertrag benötige ich auf jeden Fall ein Dualbandsystem. Also mit einer 5Ghz frequenz zusätzlich zur normalen. Werde mir den 200 Mbit/s V von Vodafone holen. Gekoppelt auf 1.000 gb.
    Auf den Tipp mit Amazon bin ich auch schon gekommen, wollte aber erstmal unvoreingenommene Meinungen einholen.
    Momentan schwanke ich zwischen drei Modellen:

    Die Benutzeranzahl betrifft nur den Mindestbedarf. Wir sind eine Dreier-WG. Im Härtefall knappe 10-15 WLan-fähige Teilnehmer.
    Den Archer C7 nutze ich selber ich kann ihn empfehlen nutze den ja selber.
    Bin auch kabel deutschland kunde und hab mich bewusst gegen die fritzbox entschieden weil das teil nicht als reines kabelmodem dienen kann.
    Also musst du entweder das teil was du bekommst nutzen oder dein zweiten router dazwischen schalten. Ich nutze mein hitron im kabelmodem modus und den c7 es läuft alles wie es soll.

  12. #11
    pabo
    Du musst bei Kabel D einfach nur den normalen kostenfreien Router von Hitron nehmen und diesen dann über das Kundenportal in den Bridgemode bringen, danach verält sich das Teil wie ein normales Kabelmodem und man kann jeden Router dahinter klemmen.
    Und da ich aus deinen Beiträgen herauslesen, das du von der Materie kaum Ahnung hast, kauf dir eine Fritzbox 3390 !!
    AVM FritzBox 3390: Test des WLAN-Routers mit 450 Mbps - COMPUTER BILD

  13. #12
    Qwer
    Wenn ich mich damit auskennen würde, müsste ich nicht bei euch nachfragen. Danke für die Tipps. Werde den kostenlosen Router nehmen und mir einen günstigen Router dazukaufen. So ha ich auch noch die Möglichkeit aufzurüsten. Vielleicht kommt ja eine Änderung, wenn das neue Gesetz in Kraft tritt, die auch bestehende Verträge betrifft.

    Ist die One eigentlich in der Lage Daten im 5 GhZ Netz zu empfangen?

  14. #13
    pabo
    Wenn das neue Gesetz in Kraft tritt hat man bei KD auch keine andere Möglichkeit, da es meines wissens keinen Router mit integriertem Kabelmodem gibt, auser die Fritzbox die KD selbst vertreibt. Somit ist man immer auf ein Modem von KD angewiesen ,was in diesem Fall der Hitron Router ist, welcher sich eben auch als reines Modem konfigurieren lässt.

  15. #14
    Erasox
    Zitat Zitat von Qwer Beitrag anzeigen
    Ist die One eigentlich in der Lage Daten im 5 GhZ Netz zu empfangen?
    Ja im gegensatz zur ps4 kann sie das.

  16. #15
    Estacado
    Mal ne Frage:

    Habe in der Wohnung wahnsinnig schlechten WLAN Empfang.
    Habe mal bei 1+1 angerufen und die leitung ist okay. Der ma meinte aber, dass die fritzbox 7312 halt einfach hinsichtlich WLAN Schrott ist.

    Bin Laie: stimmt das?
    Kann man da irgend nen Zusatzgerät, bezahlbar, kaufen?
    Habe schon nen repeater. Aber nen sch... Signal repeaten ergibt halt wieder...

  17. #16
    Estacado
    Bei eBay gibts stabantennen für die fritzbox.
    Macht sowas Sinn?

  18. #17
    wolle1982
    Ja die bringen etwas laut einem bericht den ich vor kurzem gelesen habe.

  19. #18
    pabo
    Am besten mal bei der Fritzbox einloggen und die Wlan Einstellungen überprüfen. Sendeleistung auf 100% einstellen und vorallem die Frequenzbandauslastung überprüfen und gegebenenfalls einen Wlan Kanal wählen der nicht durch irgendwelche Nachbarn etc. belegt ist.
    Wenn das alles nix bringt liegt es vermutlich am Ort an dem du den Router aufgestellt hast und womöglich auch zusätzlich an der Fritzbox, denn die 7312 ist ne ganz schöne Sparversion ; )

    Wo willst du denn bei ner Fritzbox 7312 Antennen dran schrauben,die hat doch gar keine externe Antenne !?!?

  20. #19
    Qwer
    Hat jemand Erfahrung mit der Fritzbox, die dabei ist? Finde fast keine Tests von der 6490, lohnt sich das die zu holen? 5€ pro Monat dafür zu zahlen, dass man sie anschließend zurück geben muss, klingt nicht verlockend.
    Gibt es Geschwindigkeitseinbußen bei dem Bridge Modus. Kenne mich mit der Materie tatsächlich sehr schlecht aus, was auch die Ursache dieses Threads bildet.

    Bei mir funktionieren die Steckdosenadapter von Dlink super, mein Verstärker hat keine Wlan-Funktion. Aber vielleicht bringts dir ja was.

  21. #20
    Praagor
    Zitat Zitat von Qwer Beitrag anzeigen
    Hat jemand Erfahrung mit der Fritzbox, die dabei ist? Finde fast keine Tests von der 6490, lohnt sich das die zu holen?
    Das ist das Flaggschiff von AVM. Ich habe einen Vorgänger und kann die uneingeschränkt empfehlen. Nutze allerdings davor dennoch ein Cisco-Modem von Unitymedia. Das ist ein reines Modem, welches Telefon und Internet vom Kabelanschluss teilt - beides geht anschließend in die Fritzbox und wird dann verteilt über LAN und WLAN (und natürlich Telefon).

    Generell gilt: ein Router vom Kabelanbieter (ob Hitron oder Technicolor) ist eine sehr schlechte Wahl und sollte vermieden werden. Die Geräte zeichnen sich durch diverse Schwächen aus. Wenn man die Geräte wirklich in den Bridge-Modus setzen kann (das geht bei UM in NRW mit dem Technicolor nicht), dann könnte man das wie ein Modem betreiben. Das muss aber abgeklärt werden mit dem Betreiber.

    Ansonsten direkt auf ein Modem bestehen. Die gibt es immer noch! Es wird nur versucht, diese Geräte nicht mehr bereitzustellen. Mit etwas drängeln und (ggf. nach Anschluss der oben genannten Geräte) einfach mehrfach anrufen und Probleme melden. Die gibt es nämlich wirklich: z.B. das Technicolor verliert sowohl am LAN-Anschluss als auch bei WLAN die Leih-Verbindungen (sog. Lease).

    Wichtig ist - wenn dann entweder der Router wirklich im Bridge betrieben wird oder ein echtes Modem anhängt - eine Fritzbox für die Verteilung (LAN, WLAN) zu nutzen. Diese muss dann so konfiguriert werden, dass das NAT für die X1 aufgeht ("offen"). Da gibt es mehrere Youtube-Videos zu (entweder Port-Freigabe oder gleich als Exposed Host). Außerdem sollte der Teredo Filter deaktiviert werden.

    Zitat Zitat von Qwer Beitrag anzeigen
    5€ pro Monat dafür zu zahlen, dass man sie anschließend zurück geben muss, klingt nicht verlockend.
    5€ (60€ im Jahr) oder gleich für ~200€ kaufen... wenn Du sie länger als 3 Jahre betreiben willst, lohnt vermutlich das kaufen. Aber das Leih-Angebot ist schon wirklich gut.

    Zitat Zitat von Qwer Beitrag anzeigen
    Gibt es Geschwindigkeitseinbußen bei dem Bridge Modus. Kenne mich mit der Materie tatsächlich sehr schlecht aus, was auch die Ursache dieses Threads bildet.
    Nein, Bridge leitet 1:1 durch. Ein Fritzbox per normalem Kabel verbunden und es geht nur das verloren, was physikalisch eh weg ist. Davon wirst Du aber nichts merken. Ich betreibe - wie oben beschrieben - einen UM-Anschluss mit Modem+Fritzbox mit 200er Anschluss (Horizon). Ich komme mit Kabel-Verbindung am PC (an die Fritzbox) auf ~210mbit/s downstream, 10,5mbit/s upstream und einen Ping (auf google) von etwa 8-9ms.

    Zitat Zitat von Qwer Beitrag anzeigen
    Bei mir funktionieren die Steckdosenadapter von Dlink super, mein Verstärker hat keine Wlan-Funktion. Aber vielleicht bringts dir ja was.
    Naja, das ist abhängig vom Stromnetz. Auch wenn Die Verbindung stabil ist, kommst Du aber nicht auf die Durchsätze (das sind Nenn-Werte, das ist physikalisch nicht möglich in einem normalen Kreislauf).

    ____
    Egal wie man es aber dreht: zum Spielen ist (und bleibt) LAN immer die bessere Lösung als WLAN. Wenn man in einer relativ stöungsfreien (das gibt es nicht, also eigentlich störungsarmen) Umgebung lebt (freistehendes Haus, keine konkurrierende Wellen auf 2,4GHz oder 5GHz) und wenig Wände dazwischen hat, dann kann WLAN auch toll sein aber selbst dann ist man immer noch gebunden an die Möglichkeiten der beiden WLAN-Adapter, die kommunizieren (Fritzbox jetzt schafft dank AC auch mehr als die früheren 100mbit/s).

    Ich hoffe, das hilft

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. O2 router: Hallo zusammen! Bekomme ende März einen neuen Router von O2 den 6431 weil ich eine 50000er Leitung gebucht habe.Meine frage wäre ob jemand diesen...



  2. Neuer Router trotzdem Andauernd Verbindungsprobleme?: Hallo gestern Nacht ist unsere Arcor Easy Box A 300 WLAN verreckt, mein Vater hatte nochmals eine im Geschäft die funktionierte da sie mit der Firma...



  3. Telekom Router?: Hey Leute, da der Ärger mit meiner easybox nun doch wieder los geht werde ich morgen Radau bei Vodafone machen und diesen Schrott entgültig...



  4. Welcher Router???: Guten Tag liebe Xbox Gemeinde, ich habe ein kleines problem und zwar seit dem ich die one habe. trotz offener NAT deaktiviert sich zwischen durch...



  5. Router / W-Lan Router: Hallo, ich bin bei Kabel Deutschland und habe einen D-Link DIR 615 W-Lan Router. Ich habe eine 32Mbit Leitung. Desweiteren habe ich öfters...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

fritzbox 6490 bridge modus aktivieren xbox one

xbox one tauglicher router