Seite 85 von 89 ErsteErste ... 35758384858687 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.681 bis 1.700 von 1764
Like Tree434Likes

Der große Headset-Review Thread

Diskutiere Der große Headset-Review Thread im Hardware und Zubehör Forum im Bereich Xbox One; das liest sich jetzt mal nicht schlecht und der preis geht auch in ordnung mal sehen was dazu sagst....


  1. #1681
    RobbyRobb
    das liest sich jetzt mal nicht schlecht und der preis geht auch in ordnung mal sehen was dazu sagst.

  2. Anzeige
    Schau mal hier: Der große Headset-Review Thread. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #1682
    sapri
    Zitat Zitat von baum2k Beitrag anzeigen
    Ich hab mir die Turtle Beach Battle Buds mal bestellt. Ein In Ear Headset mit abnehmbaren Mic. Hab mir auf Youtube Reviews angeguckt. Sind wohl sehr Basslastig aber fürs zocken nicht schlecht. Und das Mic...alter die kosten 30€ aber das Mic ist sowas von krass :-O

    Sollten heute ankommen, ich werde berichten, sowie ich sie hab.

    Grund ist, ich hasse Over-Ear Headphones. Die drücken bei mir irgendwann am Kopf. In Ear ist für mich einfach bequemer. Hab immer die Apple Ear Buds benutzt (am Wolverine Ultimate geht sogar das Mic, weil die wohl die selbe Mic/Ground-Belegung haben, wie die Apple Dinger. Ist beim normalen Xbox Controller ja nicht so, da ist ja Mic/Ground getauscht, deswegen geht am normalen Xbox Conti das Mic nicht). Aber viele sagen ich bin viel zu leise in der Party und sind wir ehrlich, wirklich knallen tut der Sound da auch nicht. Darum freu ich mich auf die Battle Buds.

    Ich bin gespanferkelt
    Hihi,

    ist ja lustig. Mit der selben Thematik befasse ich mich auch gerade.
    Hatte bisher das XO7 Pro von Turtle Beach benutzt, spiele aber allgemein eher selten mit Headset/online.

    Mit Division 2 ist es aktuell wieder mehr und da drückt das XO7 nach ne Weile, bin auch Brillenträger, da ist das doppelt doof.

    Hatte noch ein Zahlmann Clip-Micro da, das hab ich dann mit nem Y-Adapter und meinen In-Ears und der Steuereinheit von XO7 (laut-leise, Chat-Game-Balance, Micro-Mute usw) kombiniert, aber war schlecht zu verstehen.

    Hab mir dann die HyperX Cloud Earbuds geholt, die klingen ganz ordentlich und das Mikro im Kabel ist sogar brauchbar, wenn man die Sensitivität an der Kontrolleinheit auf hoch stellt.

    Die Battle Buds habe ich mir dann auch bestellt, kommen heute an. Bin nur noch ein wenig skeptisch, ob man die ordentlich fixiert bekommt im Ohr, der Mikrofonarm ist ja schon ein (kleines) Gegengewicht.

    Ich bin gespannt.

    Bei richtigen Kopfhörern würde ich am liebsten meine Beyerdynamic DT770Pro verwenden, aber das Kabel ist nicht abnehmbar, sonst könnte ich diese Headset-Erweiterung von Beyerdynamic verwenden.

    Das MMX 300 ist mir eigentlich zu teuer...

  4. #1683
    baum2k
    @Kami ja das war ich Und naja...sie klingen ähnlich gut sag ich mal. Kannst ja mal tuben mic test turtle beach battle buds.

    @Sapri die HyperXCloud hab ich auch überlegt aber hab mir Mic-Tests angehört und war wenig angetan. Ziemlich leise und dumpf. Zudem teurer.

    Naja mal kieken

  5. #1684
    baum2k
    Also sind angekommen und wurden direkt mal getestet. Also Soundquali ist schon bassiger aber nicht so übertrieben wie das in Reviews dargestellt wird. Ka was die da alle für Ohren haben.

    Mic ist wie erwartet sehr gut. Das Gewicht vom Mikro merkt man leicht, stört aber nicht.

    Also alles in allem bin ich ERSTMAL zufrieden. Obs so bleibt muss der Langzeittest zeigen.

  6. #1685
    sapri
    Hab meine auch hier liegen, bin aber noch nicht zum Testen gekommen.

    Lustig, dass die Battle Buds und auch die Cloud Earbuds zuerst mal für die Switch vermarktet werden (laut Packung). Macht ja auch Sinn. Auf den Turtles steht noch drunter: Also working great with XBox One, PS4 Pro & PS4
    Was isn mit der One X??? ^^

  7. #1686
    Belowo
    Ich hatte bis vor Kurzem auch das XO7 von Turtle Beach. Klang war für mich super nur nervte der Druck auf die Brillenbügel und das Kabel.

    Deswegen bin ich nun auf das Stealth 700 gewechselt (bei meinem lokalen MM für 111 Euro nagelneu) und bin mehr als begeistert. Klanglich wieder für mich super, auch die Atmos-Unterstützung gefällt mir. Ebenfalls klappt die kabellose Verbindung tadellos und die Reichweite ist im Haus auch super. Und was noch besser ist: Turtle Beach hat es geschafft, dass die Ohrmuscheln fast keinen Druck auf die Brillenbügel ausüben.

    Für mich eine wirkliche Verbesserung im Vergleich zum XO7.

    Grüße

  8. #1687
    baum2k
    So hab mir im MM vorhin noch die HyperXCloud In Ear geholt

    Also direkter Vergleich: Tragekomfort geht eindeutig an die HyperX. Die pfropfen sich nicht so fest ins Ohr, was bei längeren Zocksessions echt schmerzhaft werden kann. Trotz kleiner Silikon-Dinger (kann man wechseln, liegen versch. Größen bei). Aber klanglich sind die HyperX RICHTIG hinter den Turtle Beach. Die Turtle Beach klingen richtig voll und satt, dagegen die HyperX schon richtig dünn im direkten Vergleich. Aber klar, die Turtle Beach sind halt direkt IM Ohr, während die HyperX, wie die EarPods von Apple nur im Ohr "drin liegen". Design ist ähnlich der EarPods. Klangtest erfolgte mit dem Battlefield V Firestorm Trailer. Die Explosionen, der Sprecher, die Schüsse, die Fahrzeugsounds alles klingt viel fetter und satter in den Turtle Beach. Die HyperX sind auch klanglich ok. Aber wenn dus im direkten Vergleich hörst, vor allem bei den Szenen wo so tiefe Bassbreaks sind, die wummern ordentlich in den TB.

    Das Mikrofon geht auch ganz klar an das Turtle Beach. Aber das HyperX klingt nicht schlecht. Aber es klingt halt nach so nem typischen Freisprech-Headset. Nicht schlecht aber halt so...weit weg kA kann das schwer beschreiben

    Was für die HyperX noch spricht ist, dass eine kleine Tasche dabei ist und für längere Sessions sind die wahrsch. angenehmer zu tragen.

    Ich werd beide mal einer längeren Division Session unterziehen. Dann werd ich ja sehen, ob ich von den Turtle Beach nach 2h Ohrenschmerzen krieg oder nicht.

  9. #1688
    Xenobyte
    mit weit weg meinste so Opa am Handy

  10. #1689
    Sunyracer
    In letzter Zeit hatte ich das Vergnügen einige Headsets ausprobieren zu dürfen. Angefangen bei den TB Stealth 600/700 und dem ls35x als kabellose Geräte bis hin zum Stealth 300, der Plastikbomber mit Verstärker welcher an den Kontroller angeschlossen wird. Als besonderes Highlight durfte ich auch das Elite Pro 2 mit SuperAmp mir näher ansehen. Letzteres ist leider kabelgebunden stellt aber alle anderen locker klanglich in den Schatten. Wirklich schlecht war keines. Würde beim Kauf einfach entscheiden was mir der Spass wert ist und ob nun mit oder ohne Kabel.

    Gesendet von meinem BND-L21 mit Tapatalk

  11. #1690
    baum2k
    Ach apropo Amps. Was für Mixamps empfehlt ihr so? Gibt da ja einige. Der von Turtle Beach wird ja überall zerrissen...also der is raus. Das von Astro kriegt überall Bestnoten. Hab aber Angst, dass das nur mit Astro Headsets funzt. Dann gibts da ja auch noch einiges von Creative oder?

    Hintergrund ist, ich will kein zusätzliches Kabel mehr am Controller haben. Zudem kann man ja klanglich mehr aus nem Mixamp rausholen oder?

    Pfeffert mal eure Empfehlungen raus!

  12. #1691
    Meenzer
    Wie kommst du auf den Quatsch mit dem Astro Mixamp?

    Das Teil hat ein Klinkenanschluss und du kannst da jedes Headset anschließen, das über Klinke verfügt.
    Brauchst nur ein Y Adapter da die meisten Headsets zwei getrennte Klinke haben.
    Es müssen nur die Ohm Zahlen passen was aber bei Headsets für PC / Konsole passt.

    Nur Highend Audio Kopfhörer haben hohe Ohm und es wird dadurch sehr leise.

    Aber ansonsten... jedes Headset vom PC und co mit Klinke.

  13. #1692
    baum2k
    Ka ich dachte weil Astro und so. Vlt. sagen die ja: „Ne! Geht nur mit unseren Produkten!“...aber stimmt wir sind ja hier nicht bei Apple

  14. #1693
    Sunyracer
    Der von Turtle Beach ist wirklich raus. Alle Einstellungen nur per App und Bluetooth, kein vernetzen von mehreren Amps möglich usw.... Denke mal wenn dann Astro.

    Gesendet von meinem BND-L21 mit Tapatalk

  15. #1694
    baum2k
    Was ist mit dem Creative G6?

  16. #1695
    sapri
    Also ich konnte nun auch mal vergleichen (erster Test):

    Turle Beach Battle Buds vs. HyperX Cloud Earbuds.

    1) Battle Buds:

    Verabeitung und Inhalt völlig i. O., alles da, was man braucht. Es gibt je drei Silikonpads und Ohrbügel in verschiedenen Größen sowie einen kleinen Stofftbeutel zum Transport.

    Sitz: Relativ straff im Ohr, aber noch angenehm. Mikrobügel links führt bei mir nicht zu einem merklichen Unterschied (Gewicht oder Zug nach vorn/unten). Bügel vom Mikro lässt sich gut anpassen, auch ohne dass der In-Ear rausfällt.
    Sound: Gut. Höhen/Mitten etwas unterrepräsentiert aber ausreichend, Bass solide. Klang durch die Lage im Ohr etwas komprimiert und "nah".
    Mikro: Laut Chatpartnern gut, ich benutze aber die Kontrolleinheit vom XO7 Pro noch dazwischen, hier habe ich die Sensitivität des Mikros auf hoch. (Auf mittel und hoch spricht das mikro zu spät an).
    Preis: 30 €

    2) HyperX Cloud Earbuds:

    Verarbeitung und Inhalt ebenfalls i.o., hier gibt es nix zu meckern. Es liegt ein Flachbandkabel vor, eventuell neigt das weniger zum verknoten. Dazu gibt es 3 Paar Silikonadapter fürs Ohr in verschiedenen Größen und ein kleines Hardcase zum Transport. Das ist cool.

    Sitz: Sehr bequem, kaum zu spüren. Im Vergleich zu den Battlebuds sitzen sie aber auch weiter draußen und lassen mehr Außengeräusche rein.
    Sound: Eher Mittenlastig, Bass fehlt ein wenig der Punch, sicher auch der Bauform geschuldet. Sound ist aber dafür etwas weiter und offener.
    Mikro: Da das Mikro sich nur im linken Ohrhörerkabel befindet ist die Sprachqualität schlechter als bei den Battlebuds. In ruhigen Umgebungen versteht der Gesprächstpartner dennoch genug, um in einem Koop-Spiel zurecht zu kommen.
    Preis: 40 €

    Also mein erstes Fazit:
    Tragekomfort: HyperX besser als TurtleBeach
    Sound: TurtleBeach besser
    Mikro: TurtleBeach besser
    Preis: TurtleBeach besser

    Die Unterschiede sind aber nicht riesig. Beides sind (auch vom Preis her) eher Einsteiger-Headsets.
    Ich bevorzuge aktuell die TurtleBeach Battle Pods, da der Sitz gut (und bisher nicht nervig), der Sound druckvoller und das Mikro besser ist, als bei den HyperX Cloud EarPods.

    LG,
    Sapri

  17. #1696
    baum2k
    Siehste bei mir hat sichs genau andersrum ergeben. Die Battle Buds drücken nach einer gewissen Zeit im Ohr. Egal ob ich die ganz großen Silikon-Polster nehme, die Mittleren oder die Kleinen.

    Bei den HyperX Cloud hab ich die großen Silikon-Teile drauf und dadurch sitzen die super im Ohr. Der Sound ist auch etwas besser mit den großen Silikon-Dingern, da sie jetzt besser im Ohr sitzen. Dennoch kein Vergleich zu den Turtle Beach.

    Allerdings kann ich mit den HyperX Cloud mehrere Stunden zocken ohne Probleme, während mir mit den Battle Buds die Ohren nach 20min schon anfangen wehzutun. Was etwas schade ist, denn das Mikro ist echt klasse. Naja...denk sie werden wohl zurückgehen.

  18. #1697
    sapri
    Ja so unterschiedlich kann das sein...

    Ich muss aber dazu sagen, dass ich beide Varianten nur max 2 Stunden getestet habe bisher...

    Bei einer richtig langen Session könnten sich dir TurtleBeach BattlePods durchaus als nachteilig erweisen... Ich zocke online aber nicht soo viel, daher liegen die Turtles derzeit vorn. Entschieden ist aber noch nix.

    Wenn's ganz blöd kommt, hole ich mir ein Tischmikro und benutze meine DTT700Pro. Die sind trotz Bügel sehr bequem, das kenne ich ja von meinen Music-Sessions

  19. #1698
    baum2k
    Das stimmt. Naja ich bin mit den HyperX Cloud mehr als zufrieden und scheinbar ist die Mikroquali nicht so schlecht

    Gestern Division und Party mit den Boys und alle so: "Ey baum seit wann klingst du so klar und laut?"

    Ich so tjaaaaa HyperX meine Freunde

  20. #1699
    sapri
    Ja so schlecht ist das Mikro an den HyperX wirklich net. ^^

    Nutzt du die direkt am Controller z.zT?

    Das von dir angesprochene Creative G6X hatte ich mir auch mal angeschaut. Geb es letztens bei Creative für 109 €. Ich bin aber nicht sicher, ob man eigene Profile auch an de Box nutzen kann...

    Ich nutze ja noch den Headset Audio Controller Plus dazwischen (von meinem XO7 Pro):

    https://www.turtlebeach.com/products...ontroller-plus

    Der verstärkt zwar nicht, aber man kann einiges direkt einstellen, ohne ins Menu zu müssen:

    - Chat-Spiel-Balance
    - Lautstärke
    - Mic mute
    - Mic monitor (wie man sich selbst hört: aus, low, high)
    - Sound-Profil (normal, Bass+, Bass+ & Treble+, Voice enhancer)
    - Mic-Profil (Sensitivität: leiser Raum, normaler Raum, lauter Raum)
    - Super Human Hearing (soll wohl Schritte besser ortbar machen, klingt aber scheisse)

  21. #1700
    baum2k
    Ich hab ne direkte Steuerung an meinem Razer Wolverine Ultimate Controller dran. Bis auf Monitoring hab ich alles. Da die HyperX aber etwas offener sind, gehts auch ohne Monitoring.

    Bin am überlegen mir das Astro Mixamp zu holen.

Seite 85 von 89 ErsteErste ... 35758384858687 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Große und größere Bombe ?? - Dead Rising 3: Hallo, hab heute Deadrising 3 durchgespielt (Habe es erst seit Donnerstag) Spielzeit ca 6-8 Stunden, ohne Nebenmissionen und mit 3 Tage 10 Stunden...



  2. Xbox One Keine Große Interesse!:


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

xbox passion sennheiser zero

hund xbox wireless headset faser 2014

titanfall verpackung

astro a50 xbox one headset adapter

astro a50 an der xbox one

huhd xbox headset

HUHD Xbox Wireless Headset Faser 2014

ps4 ansteckmikro

huhd headset test

mmx 300 mikro problem.xbox one

astro a50 kaufen expert

dt 770 pro 250 ohm dss2

xbox one sound ausgabe

xbox one headset test

xbox one headset adapter knacken

beyerdynamic mmx 2 xbox one anschließen

ps4 boom pro ansteckmikro

x42 oder px4 welches ist besser

xbox one mmx 300 anschließen

dt 770 an xbox

g230 an xbox one

Mixamp zu wenig power für beyerdynamicxbox onexbox one headset reviewxbox one sound über headset