Ergebnis 1 bis 8 von 8
Like Tree2Likes
  • 2 Post By Seeker

IR-Anschluss Rückseite

Diskutiere IR-Anschluss Rückseite im Hardware und Zubehör Forum im Bereich Xbox One; Hallo, weiss jemand, was es mit dem IR-Anschluss an der Rückseite auf sich hat ? Kinect soll ja als IR-Blaster funktionieren. Muss Kinect dort noch ...


  1. #1
    timen21

    IR-Anschluss Rückseite

    Hallo,
    weiss jemand, was es mit dem IR-Anschluss an der Rückseite auf sich hat ?
    Kinect soll ja als IR-Blaster funktionieren. Muss Kinect dort noch mit einem Kabel angeschlossen werden ?? Oder was soll da eigentlich dran ?

  2. Anzeige
    Hallo timen21,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Artur-pl
    Das ist eine sehr gute Frage, die mich auch interessiert

  4. #3
    Seeker
    Um einen Zugang zu weiteren Komponenten eures Heimkinos zu erlangen, hat Microsoft zwei Features in den Sensor integriert: eine Leiste mit HighPower Infrarot LEDs und eine Software, die vergleichbar mit der einer Universalfernbedienung arbeitet. Über das Dashboard der Xbox One könnt ihr sogenannte "Gerätecodes" all eurer Video- und Audio-Komponenten eingeben und diese anschließend mittels Sprachbefehlen bedienen. Einzige Voraussetzungen sind: das jeweilige Gerät muss Infrarot-Signale entgegennehmen und im Empfangsbereich des IR-Blasters liegen.

    In unserem Fall war der Raum etwa 6x4 Meter groß und die LEDs, die sich unter einer dunklen Streuscheibe an der Vorderseite des Kinect-Sensors befinden, boten genügend Leistung, um auch Geräte anzusteuern, die keine direkte Sichtverbindung aufwiesen. Da es auch Heimkinofans gibt, die ihre Komponenten gerne verdeckt (beispielsweise in Schränken) verbauen, befindet sich auf der Rückseite der Xbox One ein IR-Blaster-Anschluss, der es ermöglicht, Steuersignale mittels eines kabelgebundenen Infrarot-Extenders auch in geschlossene Racks oder sogar den Nebenraum zu senden.

    Bislang zeigte Microsoft nur relativ simple Bedienungsmöglichkeiten wie beispielsweise das erhöhen der Lautstärke am TV durch den Sprachbefehl "TV Volume up", es ist aber davon auszugehen, dass auch komplexere Befehle und programmierbare Makros Einzug halten werden. Ein Makro könnte beispielsweise bei dem Sprachbefehl-Befehl "Musik abspielen" das vorhandene iPod-Dock einschalten, den Heimkino-Receiver auf den entsprechenden Audio-Eingang umschalten und dann die Musikwiedergabe starten. Letzteres ist allerdings (noch) eine reine Beispielsfunktion und wurde bislang nicht offiziell bestätigt. Die Xbox One sollte aber zweifelsfrei in der Lage sein, die Leistung einer handelsüblichen Universal-Fernbedienung zu erbringen.

  5. #4
    timen21
    Zitat Zitat von Seeker Beitrag anzeigen
    Um einen Zugang zu weiteren Komponenten eures Heimkinos zu erlangen, hat Microsoft zwei Features in den Sensor integriert: eine Leiste mit HighPower Infrarot LEDs und eine Software, die vergleichbar mit der einer Universalfernbedienung arbeitet. Über das Dashboard der Xbox One könnt ihr sogenannte "Gerätecodes" all eurer Video- und Audio-Komponenten eingeben und diese anschließend mittels Sprachbefehlen bedienen. Einzige Voraussetzungen sind: das jeweilige Gerät muss Infrarot-Signale entgegennehmen und im Empfangsbereich des IR-Blasters liegen.

    In unserem Fall war der Raum etwa 6x4 Meter groß und die LEDs, die sich unter einer dunklen Streuscheibe an der Vorderseite des Kinect-Sensors befinden, boten genügend Leistung, um auch Geräte anzusteuern, die keine direkte Sichtverbindung aufwiesen. Da es auch Heimkinofans gibt, die ihre Komponenten gerne verdeckt (beispielsweise in Schränken) verbauen, befindet sich auf der Rückseite der Xbox One ein IR-Blaster-Anschluss, der es ermöglicht, Steuersignale mittels eines kabelgebundenen Infrarot-Extenders auch in geschlossene Racks oder sogar den Nebenraum zu senden.

    Bislang zeigte Microsoft nur relativ simple Bedienungsmöglichkeiten wie beispielsweise das erhöhen der Lautstärke am TV durch den Sprachbefehl "TV Volume up", es ist aber davon auszugehen, dass auch komplexere Befehle und programmierbare Makros Einzug halten werden. Ein Makro könnte beispielsweise bei dem Sprachbefehl-Befehl "Musik abspielen" das vorhandene iPod-Dock einschalten, den Heimkino-Receiver auf den entsprechenden Audio-Eingang umschalten und dann die Musikwiedergabe starten. Letzteres ist allerdings (noch) eine reine Beispielsfunktion und wurde bislang nicht offiziell bestätigt. Die Xbox One sollte aber zweifelsfrei in der Lage sein, die Leistung einer handelsüblichen Universal-Fernbedienung zu erbringen.
    Da kann ich nur sagen : Vielen Dank für die ausführliche Antwort !!!
    cooles Sache da ganze. Noch 7 laaaaange Tage.....

  6. #5
    Jace
    Zitat Zitat von Seeker Beitrag anzeigen
    Um einen Zugang zu weiteren Komponenten eures Heimkinos zu erlangen, hat Microsoft zwei Features in den Sensor integriert: eine Leiste mit HighPower Infrarot LEDs und eine Software, die vergleichbar mit der einer Universalfernbedienung arbeitet. Über das Dashboard der Xbox One könnt ihr sogenannte "Gerätecodes" all eurer Video- und Audio-Komponenten eingeben und diese anschließend mittels Sprachbefehlen bedienen. Einzige Voraussetzungen sind: das jeweilige Gerät muss Infrarot-Signale entgegennehmen und im Empfangsbereich des IR-Blasters liegen.

    In unserem Fall war der Raum etwa 6x4 Meter groß und die LEDs, die sich unter einer dunklen Streuscheibe an der Vorderseite des Kinect-Sensors befinden, boten genügend Leistung, um auch Geräte anzusteuern, die keine direkte Sichtverbindung aufwiesen. Da es auch Heimkinofans gibt, die ihre Komponenten gerne verdeckt (beispielsweise in Schränken) verbauen, befindet sich auf der Rückseite der Xbox One ein IR-Blaster-Anschluss, der es ermöglicht, Steuersignale mittels eines kabelgebundenen Infrarot-Extenders auch in geschlossene Racks oder sogar den Nebenraum zu senden.

    Bislang zeigte Microsoft nur relativ simple Bedienungsmöglichkeiten wie beispielsweise das erhöhen der Lautstärke am TV durch den Sprachbefehl "TV Volume up", es ist aber davon auszugehen, dass auch komplexere Befehle und programmierbare Makros Einzug halten werden. Ein Makro könnte beispielsweise bei dem Sprachbefehl-Befehl "Musik abspielen" das vorhandene iPod-Dock einschalten, den Heimkino-Receiver auf den entsprechenden Audio-Eingang umschalten und dann die Musikwiedergabe starten. Letzteres ist allerdings (noch) eine reine Beispielsfunktion und wurde bislang nicht offiziell bestätigt. Die Xbox One sollte aber zweifelsfrei in der Lage sein, die Leistung einer handelsüblichen Universal-Fernbedienung zu erbringen.
    Cool, hab darüber noch nicht wirklich was gelesen.
    Ich lass mich mal überaschen, was ich am Releasetag alles mit der ONE anstellen kann.

  7. #6
    darkangel
    Gut zu Wissen. Auch wenn meine Kinect direkt von Frauchen wieder zugedeckt wird

  8. #7
    slyver23
    Hallo,
    ohne Kinect soll man Heimkinogeräte auch mit einem IR- Verlängerungskabel, angeschlossenen am IR- Anschluss auf der Rückseite der XBox steuern können.
    Nutzt das jemand?
    Von welchem Dritthersteller sind die Kabel kompatibel?


    Grüße,
    slyver23

  9. #8
    Atreus1
    Das wäre nice zu wissen.

Ähnliche Themen


  1. Xbox One Anschluss von HS und Anlage: Hallo Leute, ich habe eine 5.1 Anlage mit Onkyo Receiver (TX-SR309) über die ich aktuell den Sound meiner Xbox 360 abspiele. Jetzt wollte ich...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

ir out xbox one

ir anschluss xbox one

xbox one anschlüsse hinten

ir out

xbox one ir out

IR out bei xbox one

ir emitter kabel xbox one

xbox one ir out anschluss

xbox one ir kabelir out anschlussir out kabelinfrarot kabel xbox oneir verlängerungskabel xbox onexbox one ir verlängerungir verlängerung xbox onexbox one ir anschlussxbox one rückseitexbox one anschlüsse rückseitexbox one infrarot blasterir xbox onewas sind ir out anschlüsseinfrarot xbox onein out xbox one anschlussxbox infrarotwas heißt ir out bei der xbox one