Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 44
Like Tree28Likes

Sony bestätigt Gebührenerhöhung in Europa für PlayStation Plus

Diskutiere Sony bestätigt Gebührenerhöhung in Europa für PlayStation Plus im Playstation 4 Forum im Bereich Andere Systeme; Naja, ich glaube, den Vergleich "rafft" jeder......


  1. #21
    woländer
    Naja, ich glaube, den Vergleich "rafft" jeder...

  2. Anzeige
    Hallo Archie Medes,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22
    Qwer
    Naja, so ganz stimmt das aber auch nicht. Nur weil das BIP von D 300 mal höher ist als das von Malta. Sind die Waren in D für einen Maltesen nicht 300mal teurer.

    Das BIP ist natürlich 300 mal höher, weil malta nur ne halbe mio Einwohner hat.
    Wenn dann müsste man erstmal das BIP/Kopf anschauen.
    Malta: 18.000 $
    Deutschland: 45.000 $
    Danach gibt es natürlich noch andere Schwankungen. Lebensmittel in D sehr billig im Vergleich. Malta Insel Transportkosten erhöht Waren teurer.
    Dann hat Deutschland ein beschiessen niedriges Lohnniveau. Also ganz so einfach ist das nicht. Die Preise sollten einfach an die geringsten Verdiener in Europa angepasst werden und dann auf ganz Europa das Niveau angewendet werden.

  4. #23
    woländer
    Zitat Zitat von Qwer Beitrag anzeigen
    Naja, so ganz stimmt das aber auch nicht. Nur weil das BIP von D 300 mal höher ist als das von Malta. Sind die Waren in D für einen Maltesen nicht 300mal teurer.

    Das BIP ist natürlich 300 mal höher, weil malta nur ne halbe mio Einwohner hat.
    Wenn dann müsste man erstmal das BIP/Kopf anschauen.
    Malta: 18.000 $
    Deutschland: 45.000 $
    Danach gibt es natürlich noch andere Schwankungen. Lebensmittel in D sehr billig im Vergleich. Malta Insel Transportkosten erhöht Waren teurer.
    Dann hat Deutschland ein beschiessen niedriges Lohnniveau. Also ganz so einfach ist das nicht. Die Preise sollten einfach an die geringsten Verdiener in Europa angepasst werden und dann auf ganz Europa das Niveau angewendet werden.
    Ähm, wir leben in einer Marktwirtschaft. D. h. grundsätzlich sollten sich die Löhne nach der Produktivität richten. Die Preise ergeben sich dann anschließend nach Angebot und Nachfrage (in der Theorie, in der Realität mit Einschränkungen, da in vielen bereichen Marktmacht von Unternehmen oder auch Nachfragern dieses verhindert). Was du vorschlägst ist Sozialismus, habe ich was gegen.

    Und was passiert, wenn man ständig über seine Verhältnisse lebt (also mehr konsumiert, als man sich eigentlich leisten kann ="Produktion" kann man im Moment ja nun mal in Griechenland sehen.

    Ich kann unter dem Strich nur den Kuchen verteilen (= Einkommen) den ich gebacken habe (= Produktion) alles andere bedeutet, ich lebe über meine Verhältnisse.

    Gehört aber glaube ich, auch nicht in einen PS4 Bereich.

  5. #24
    KumbaYaMyLord
    Ich bin mir sicher Sony wird den Aufschlag zu 100% in stabilere Server stecken.

    Die würden niemals andere Unternehmensbereiche damit querfinanzieren ;-)

  6. #25
    xKingTidusx
    Macht ruhig weiter,hier kann man noch mehr lernen !

  7. #26
    KamiKateR 1990
    Zitat Zitat von xKingTidusx Beitrag anzeigen
    Macht ruhig weiter,hier kann man noch mehr lernen !

    *lachen statt lernen. 100% in bessere Server...der war gut xD

  8. #27
    SamFlynn
    sony bestätigt, auch für deutschland wird das 3 monats abo teurer. von 14.99€ steigt es auf 19.99€.

  9. #28
    Ali-mente
    Zitat Zitat von SamFlynn Beitrag anzeigen
    sony bestätigt, auch für deutschland wird das 3 monats abo teurer. von 14.99€ steigt es auf 19.99€.
    Wow...Ich find das etwas heftig.

  10. #29
    KumbaYaMyLord
    Zitat Zitat von SamFlynn Beitrag anzeigen
    sony bestätigt, auch für deutschland wird das 3 monats abo teurer. von 14.99€ steigt es auf 19.99€.

    ... das ist lediglich eine Steigerung von 33%, lächerlich wenn man bedenkt wie die Löhne jährlich anziehen und die Inflation auch noch für ein fettes negatives Plus im Geldbeutel sorgt!

  11. #30
    semaphor34
    Sony braucht das Geld!

  12. #31
    Iceman8312
    Vieleicht möchte Sony einige dazu zubewegen,sich gleich PS+ als Jahresabo zu kaufen.
    Aber mal davon abgesehen das das PSN noch nicht an XBox Live ran kommt,so ist doch der offizielle Preis für 3 Monate auch bei Microsoft 19,99Euro.

  13. #32
    xKingTidusx
    Zitat Zitat von semaphor34 Beitrag anzeigen
    Sony braucht das Geld!
    Ich auch!
    Ich sende dir dann mal meine Kontodaten,und du guter Mann überweist mir ein nettes Sümmchen.

  14. #33
    Qwer
    Zitat Zitat von woländer Beitrag anzeigen
    Ähm, wir leben in einer Marktwirtschaft. D. h. grundsätzlich sollten sich die Löhne nach der Produktivität richten. Die Preise ergeben sich dann anschließend nach Angebot und Nachfrage (in der Theorie, in der Realität mit Einschränkungen, da in vielen bereichen Marktmacht von Unternehmen oder auch Nachfragern dieses verhindert). Was du vorschlägst ist Sozialismus, habe ich was gegen.

    Und was passiert, wenn man ständig über seine Verhältnisse lebt (also mehr konsumiert, als man sich eigentlich leisten kann ="Produktion" kann man im Moment ja nun mal in Griechenland sehen.

    Ich kann unter dem Strich nur den Kuchen verteilen (= Einkommen) den ich gebacken habe (= Produktion) alles andere bedeutet, ich lebe über meine Verhältnisse.

    Gehört aber glaube ich, auch nicht in einen PS4 Bereich.
    Natürlich kann man sich nicht nach dem günstigsten Preis richten, das wäre für den Konsumenten nur die glücklichste Lösung.
    Das Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen stimmt ja nur bei einem freien Markt. Wenn man den Konsolenmarkt betrachtet, handelt es sich um ein Oligopol. Wenige Firmen teilen sich den Kuchen auf.
    Die Nachfrage bei PS Plus besteht sowieso, da sie genügend Konsolen auf dem Markt haben. Die eigentliche Frage für Sony ist, wann wird der Punkt erreicht, an dem die breite Masse nicht mehr bereit ist, den Preis fürs Online-Zocken zu bezahlen.

    Das witzige ist, dass die Kunden dafür wirklich bessere Qualität bekommen und das ganz ohne neue Server.
    Sony erhöht die Preise für PS-Plus -> Teil der Gamer nicht mehr bereit so viel zu zahlen -> Weniger Traffic auf den Servern -> Stabilere Verbindung.
    (Verbessert mich wenn die Theorie nicht stimmen sollte, hab da nicht genügend Know-How bei Stabilität und deren Voraussetzungen bei Servern habe.)
    Bei einem freien Markt könnte man zu einem anderen Anbieter wechseln, die Umstände eines Wechselns sind hierbei jedoch erschwert. Man müsste erstmal seine PS verkaufen und zu einem anderen Anbieter wechseln.


    PS:
    Vielleicht kommt ja ein Xbox One Angebot, bei dem man seine PS in Zahlung geben kann.

    Und das Leben über die Verhältnisse ist nicht nur ein griechisches Problem, im Endeffekt stehen alle Länder die eine Marktwirtschaft haben vor dem gleichen Problem. Durch die Bank steigt überall die Staatsverschuldung. Lösungsansätze = Fehlanzeige.
    Unendliches Wachstum steht endlichen Ressourcen gegenüber. In Griechenland wurden in der Vergangenheit einfach schlechte Entscheidungen von der Regierung getroffen. Wieso hätte die Syriza sonst so viele Stimmen bekommen können. Aber das ist ein anderes Thema. Das Griechenland-Thema schlägt oft einen Weg ein, der hin zum Stammtisch-Gebrabbel verkommt. Bei dem dann sehr vorurteilsbehaftete Stimmen so Dinge sagen wie: " Die Griechen sind so faul", "Die Leben auf unsere Kosten"....
    Da muss man echt aufpassen, dass man der Rechten Szene keine Nährstoffbasis bietet. Sozialismus ist auch keine Lösung, Kapitalismus aber auch nicht. Das System, dass wir bräuchten wurde noch nicht entwickelt und bevor wir es entwickeln können, haben wir uns sicherlich schon selbst ausradiert.

  15. #34
    woländer
    Tur mir leid, ich habe halt eine andere Auffassung, die zudem ökonomisch fundiert ist.

    Zu ganz oben, ich habe selbst geschrieben, dass der Markt eingeschränkt ist, bzw. die meisten Märkte eingeschränkt sind. Vollkommene Märkte sind eine Referenz.

    Zum Punkt Staatsverschuldung: Ist ja grundsätzlich richtig was du schreibst. Das ist aber kein ökonomisches sondern ein politisches Problem. Zum Teil liegt es nicht unwesentlich daran, dass das Anspruchsdenken in weiten Teilen der Bevölkerung immer weiter zugenommen hat: "Der Staat muss dies, der Staat muss das und überhaupt da auch noch ein wenig usw." Von Eigenverantwortung halten die wenigsten noch was. Wenn ich jetzt als Politiker gewählt werden will muss ich diese Klientel ja zufriedenstellen, also machen wir halt mal wieder ein paar Schulden hier oder ein Geschenk da! Bestes Bsp. die kommende "Steuersenkung" bringt im Durchschnitt etwa zwischen 30 u. 60 € pro Jahr und Einkommensbezieher = Hurra! Kostet den Staat aber rd. 5 Mrd. Warum so ein Schwachsinn? 5 Mrd. Schulden weniger wären nachhaltiger, zumindest weil man mit dem Abbau mal anfangen würde, aber naja.

    Griechenland = Beispiel u. zwar akutes, gleichzeitig stehen sie nicht allein da. Das gleiche gilt/galt z. B. auch für Spanien, aber auch Italien u. Frankreich, die USA etc.

    Und mit braunem Gesocks habe ich nun wirklich nichts, aber auch gar nichts am Hut! Das gleiche gilt für Stammtischargumente!

    Ach so, eines noch. Was die Lösungsansätze bei der Staatsverschuldung anbelangt, die gibt es sehr wohl: Ein ganz einfacher: Konjunkturneutraler Haushalt, d. h. Schulden machen = OK wenn es NÖTIG ist, aber dann auch wieder TILGEN wenn die Konjunktur wieder läuft. Auf D bezogen heiißt das jetzt nicht darüber freuen dass man ohne neue Schulden auskommt, sondern jetzt Schulden TILGEN u. nicht schwachsinnige Steuergeschenke machen.

  16. #35
    semaphor34
    Zitat Zitat von xKingTidusx Beitrag anzeigen
    Ich auch!
    Ich sende dir dann mal meine Kontodaten,und du guter Mann überweist mir ein nettes Sümmchen.

    Du musst einfach mal deinen Preis erhöhen. So wie Sony. 😉

  17. #36
    smett
    Ach, diese BWL Studenten

  18. #37
    Archie Medes
    Da ich mir kein Jahresabo hole und auch keins holen werde, betrifft mich das schon. So, könnens mich als Kunden jedenfalls nicht gewinnen. XBL ist mir sowieso lieber.

  19. #38
    woländer
    Nope, VWL (lege ich schon Wert darauf) und nicht Studi

  20. #39
    smett
    Zitat Zitat von woländer Beitrag anzeigen
    Nope, VWL (lege ich schon Wert darauf) und nicht Studi
    Hätte ich mir denken können. Theoretiker halt

  21. #40
    woländer
    Was soll das denn nun heißen?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. PlayStation Plus wird in Europa teurer. Gerücht oder wahr !?: Möglicherweise steht Uns eine Preissteigerung für das PSN ins Haus. 18596 Aktuell kostet ein Jahres-Abo 49,99 € und könnte laut unbestätigten...



  2. Sony Playstation 4 18,5 Millionen ausgeliefert!!: 06.01.15 Im Rahmen der gerade in Las Vegas stattfindenden CES 2015 gab Sony CEO Kazuo Hirai wieder aktuelle Verkaufszahlen zur Next-Gen-Spielkonsole...



  3. White PlayStation 4 erscheint auch ohne Destiny in Europa: Ja da werden sich so einige freuen.. Ich mein.. ne weiße Konsole.. alter.. das hat die Welt noch nicht gesehen!!! ;) 8147 Die weiße ONE kommt...



  4. Sony USA - Wirbt bereits für PlayStation Now: In den USA sind erste Werbeanzeigen für den PlayStation Now Service von Sony aufgetaucht, wie Trevor Zuck auf Twitter meldet. Sony wirbt...



  5. MGS V: Ground Zeroes - Exklusiv-Missionen für Europa offiziell bestätigt: Konami hat bekannt gegeben das die plattformexklusiven Missionen "Jamais Vu" und "Deja Vu" von Metal Gear Solid V: Ground Zeroes ab dem 01.05.14...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

PlayStation plus gebühren werden erhöht