Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 28 von 28
Like Tree14Likes

Microsoft: Xbox One Upgrade nicht geplant!

Diskutiere Microsoft: Xbox One Upgrade nicht geplant! im Allgemeines Forum im Bereich Xbox One; Er sagt er möchte selbst entscheiden ob er gerade die Gamingleistung oder die Mobilität nutzen möchte. Wirklich Portabel ist das Set nun wirklich nicht. 😁 ...


  1. #21
    FrankCastle
    Er sagt er möchte selbst entscheiden ob er gerade die Gamingleistung oder die Mobilität nutzen möchte. Wirklich Portabel ist das Set nun wirklich nicht. 😁
    Mal ganz davon abgesehen kostet die externe Box 499$, OHNE die GPU! Das seh ich jetzt nicht unbedingt als sinnvolle Erweiterung für die XBox. 😀

  2. Anzeige
    Hallo BASH4Y0U,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22
    Boarder76
    Xbox = usb3.0= möglich.

  4. #23
    DeinTeddybaer
    Ihr macht euch ja Gedanken ^^
    Aber wäre es dann nicht besser eine einfache Möglichkeit zu entwickeln, wo man entweder in den PC Modus oder den Spiele Modus bootet? Da kann man so langsam ja wirklich zum PC wechseln.

  5. #24
    GaLaXy RiiPpeR
    Cloud.....................

  6. #25
    the-sunny1991
    ich bin echt gespannt was da noch so kommt

  7. #26
    Archie Medes
    Ganz gleich wie stark MS die nächste XBox macht, sie sollte mindestens so viel Power haben um locker mit Oculus arbeiten zu können. Mit einem Schlag, hätte man eine Konsole die eine super VR Erfahrung liefern kann. In 2-3 Jahren ist OR auch deutlich günstiger und für die meisten erschwinglich geworden denke ich.

  8. #27
    KamiKateR 1990
    Zitat Zitat von GaLaXy RiiPpeR Beitrag anzeigen
    Oder Microsoft startet die nächste Gen ein halbes Jahr nach dem Release der PS4K.


    Doppelt so viel Power, VR Full Support, 4K BR Laufwerk etc.


    Vor-und Abwärtskompatibilität bis zur Xbox 360 und die Controller sowie Headsets der One können weiterhin verwendet werden.





    Sony würde sich richtig mies fühlen, vor allem könnte MS so auch Bundles verkaufen die nur die Konsole beinhalten sonst kein Zubehör, die für Besitzer der One gedacht sind, die ja das Zubehör schon besitzen.


    Kosten könnten dann 300€ sein.



    Name wird Xbox Two sein, indirekt von Phil Spencer bestätigt.
    Im OT Zitat, erster Satz ^^


    Sony wäre im Zugzwang und müsste kurze Zeit später nachspringen, trotz Ps4k, was viele Käufer kosten dürfte und Entwicklungskosten bzw. Zeit.
    Nen halbes Jahr würde aber nen ähnlichen Effekt haben wie damals PS3/Xbox360: Die eher verkaufte gewinnt.

    Und 300€ kannste dir mit dem Setup in die Haare schmieren.
    Auch 2018.
    Einfach abwarten was kommt, aber ich bin der Auffassung, es muss, wenn es um Verkaufszahlen geht, bei gleichzeitigem Release bei niedrigerem Preis bleiben. Die Leistung ist da meistens gar nicht so ausschlaggebend. Und ich rede vom Releasepreis. Das die One jetzt günstiger als die PS4 ist bringt auch nicht mehr viel, denn jetzt kauft man sich die Konsole nur noch nach Freundesempfehlung und natürlich um mit ebendiesen zusammenspielen zu können. Die meisten haben ne PS4: Also kauft man die PS4.

    Klar in meinem Freundeskreis ist die One deutlich mehr verbreitet, aber das ist halt statistisch gesehen eine Minorität.

    Die Ps4k kann man ja theoretisch eh nur als neue Hardwarerevision sehen wie damals die 360 mit 512mb ram.
    Da wird sich nicht viel ändern, da die Spiele sicher selten für beide PS4 Varianten optimiert werden. GTA5 musste ja auch auf der Ur-360 laufen.

    Einfach mal schauen was MS ausm Hut zaubert, wenns an ne neue Konsole geht, es wäre mir nur lieb, wenn das zwar ne Modulare One wäre, ich aber nicht alle 2 Jahre gezwungen bin, meine One upzugraden sondern nur dann wenn ich das möchte.

  9. #28
    DARK-THREAT
    Zitat Zitat von KamiKateR 1990 Beitrag anzeigen
    Die Ps4k kann man ja theoretisch eh nur als neue Hardwarerevision sehen wie damals die 360 mit 512mb ram.
    Da wird sich nicht viel ändern, da die Spiele sicher selten für beide PS4 Varianten optimiert werden. GTA5 musste ja auch auf der Ur-360 laufen.
    Die XBOX 360 hatte immer die gleiche Hardwareleistung. Lediglich Ports wurden eingeführt bzw verbessert. Die erste 360 hatte kein HDMI, erst die 2. Revision.
    Aber von der Leistung hatten sie alle die Hardware um den gleichen 3-Kern CPU, die 512MB RAM, die 10MB eDRAM usw...

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen


  1. Xbox One: “Ich schäme mich nicht für die Hardware”, versichert Phil Spencer: In einem aktuellen IGN Podcast wurde das Xbox-Oberhaupt Xbox Phil Spencer gefragt, ob er der Xbox One beispielsweise mehr Rechenpower verpasst...



  2. Phil Spencer deutet die Rückkehr einiger alter Franchises auf Xbox One an: Es gibt so einige Franchises aus früheren Zeiten, die wir uns auf der Xbox One zurückwünschen würden - vielleicht kommt da ja tatsächlich was? ...



  3. Xbox One Absatz - Phil Spencer und Aaron Greenberg sind zufrieden: Wie die von der NPD Group ermittelten Zahlen belegen, konnte Microsoft inzwischen fünf Millionen Xbox One an den Handel ausliefern und im ...



  4. Phil Spencer jetzt chef der xbox Sparte: Das finde ich ist eine sehr gute Nachricht:) Hat sich in vergangenheit schon sehr für die xbox ins zeug gelegt! Denke dases kaum einen besseren...



  5. Xbox One: Neuer Triple A-Titel in Arbeit - sagt Phil Spencer: Sowas höre ich gerne Schätze die werden bald rausrücken damit Xbox One: Neuer Triple A-Titel in Arbeit - sagt Phil Spencer


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen: