Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 147
Like Tree126Likes

"Killerspiel"-Debatte kehrt zurück

Diskutiere "Killerspiel"-Debatte kehrt zurück im Allgemeines Forum im Bereich Xbox One; Zitat von Archie Medes Anschlag in Frankreich. Pfarrer getötet und mehrere Verletzte. 2 islamische Männer mit Macheten und Messern bewaffnet haben unter anderem dem Pfarrer ...


  1. #101
    KamiKateR 1990
    Zitat Zitat von Archie Medes Beitrag anzeigen
    Anschlag in Frankreich. Pfarrer getötet und mehrere Verletzte. 2 islamische Männer mit Macheten und Messern bewaffnet haben unter anderem dem Pfarrer die Kehle durchgeschnitten.
    Assassins Creed ist schuld.

  2. Anzeige
    Hallo Lizco,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #102
    KlOis
    Ich denke schon das Spiele mit Gewalt, Filme wie Natural Born Killers schlechten Einfluss auf psychisch schon labile Personen haben. Aber diese Medien machen niemanden zum Mörder.
    Millionen konsumieren jene Medien ohne am Rad zu drehen.

    @Keks
    Wenn du danach fragst kann ich dir ja Antworten. Wusste nicht das du fragst obwohl du die Antwort kennst. Ist schon n bissl komisch.
    Also entweder du setzt dich mit Asylrecht korrekt auseinander oder du lässt das mit diskutieren.
    Ist einfach n bissl anstrengend dir alles zu erklären...

  4. #103
    AkiWTFOo
    Also ich kann dazu nur sagen das es völliger Quatsch ist.

    Ich spiele seit etwas mehr als 12 Jahren Shooter. Habe damals angefangen da war ich noch keine 13. Waren anfangs auch eher solche Sachen wie Star Wars Battlefront 1 (also kein Blut usw) aber mit 14 habe ich auch bereits die Standard Killerspiele gespielt ala CoD 2.

    Ich bin heute in einem Schützenverein, sprich ich schieße regelmäßig mit scharfen Waffen und bin selber im besitzt selbiger.

    Trotzdem habe ich auch nicht nur ansatzweise den Drang jemals eine Waffe auf ein Lebewesen zu richten. Ich würde glaube ich nicht mal Tiere erschießen können.

    Wie hier schon geschrieben wurde, gehe ich auch eher davon aus das diese Leute sich Killerspiele kaufen um Dampf abzulassen. Ich hatte damals jemanden in meiner Klasse der hatte sich in der 8. klasse unsere Schule in CSS nachgebaut und Bots die Namen der Lehrer gegeben. Der ist aber auch nicht Amok gelaufen, und ich hatte auch nie den Eindruck das er sowas vorhatte. Er fand es halt lustig das sowas geht und hat sich in dem Alter aber nichts weiter dabei gedacht.

    Die Leute die diesen Drang haben andere zu töten, aus welchen Gründen auch immer, haben einfach psychisch einen Weg. Sei es durch schlechte Erfahrungen, Misshandlungen, Abweisung oder sonst was.

    Kurzum, ich würde also perfekt in dieses Bild der Medien passen, kann aber definitiv sagen das diese Spiele bei mir eher das Gegenteil bewirkt haben.


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

  5. #104
    OAST
    Ego-Shooter sensibilisieren?

    Kann ich nicht bestätigen, spiele mein Leben lang Ego-Shooter, auch Simulationen wie ArmA.

    Trotzdem hatte ich "Angst" beziehungsweise einen gewissen Respekt als ich das erste mal mit einem Sturmgewehr geschossen habe.

    Es gab ein Gerücht dass das Militär Videospiele zum sensibilisieren von Soldaten nutzt.
    - Wurde dementiert, von vielen Quellen.

    Wenn es so wäre, würde das Militär dies auch einsetzen.

  6. #105
    fenriir |f13|
    Zitat Zitat von OAST Beitrag anzeigen
    Ego-Shooter sensibilisieren?

    Kann ich nicht bestätigen, spiele mein Leben lang Ego-Shooter, auch Simulationen wie ArmA.

    Trotzdem hatte ich "Angst" beziehungsweise einen gewissen Respekt als ich das erste mal mit einem Sturmgewehr geschossen habe.

    Es gab ein Gerücht dass das Militär Videospiele zum sensibilisieren von Soldaten nutzt.
    - Wurde dementiert, von vielen Quellen.

    Wenn es so wäre, würde das Militär dies auch einsetzen.
    "Bei mir is es ja auch nich so, dann is es NIE so" is als beleg wohl wenig belastbar. Es geht doch auch um die ursache und nich die kanalisation. Wenn es diese spiele nicht gäbe, könnte man zum üben doch auch bilder von den zielpersonenen im wald an bäume pinnen und dann mit sportwaffen oder paintball-dingern "üben". Und dann? Bäume und wälder verbieten?

    Es geht doch darum, dass die ursachen NICHT im videospielbereich liegen. Sondern dass hier eine verstärkung solcher tendenzen, die ihre ursache aber ganz woanders haben, stattfinden KANN.

  7. #106
    semaphor34
    Es ist ganz einfach. Der Hass egal in welcher Form wird irgendwann zur kenntnis kommen, dass er das gesetz nicht folgen muss. Ich frage mich, wie ein amokläufer über uns denkt, wenn er sich für seine eigene kurze Welt, in der unser von gefolgte Gesetze ihn nichts anhaben kann, entschieden hat??? Das mobben einer person ist ja auch nicht erlaubt. Da haben sich aber auch Leute bewusst gegen das gesetz verhalten. Also warum sollte er es nicht können? Wie ist nun gerechtigkeit zu definieren? Ich sehe in manchen fällen, dass gesetze auch eine gruppenzwang ist. Sie werden meisten von mächtigen personen manipuliert und mißbraucht. Aber da kann man ein anderes thema aufmachen.





    Letztendlich hilft da keine politische Reformen um solche probleme im griff zu haben. Was wirklich hilft, ist die persönliche einstellung, in der wir uns fair verhalten. Nicht die kleidung machen die menschen. Personen, die mit wenig bildungshintergrund oder migrationshintergrund sind, sollte man nicht herablassen anschauen. Sie sind deswegen keine schlechte menschen. Kindern sollte es mehr über ethische und moralische grundlagen beigebracht werden. Und nicht nur, wie sie am besten kapital und macht im späteren leben erlangen können.





    Solcher hass ist eigentlich noch harmlos. Überlegt euch mal, wieviele menschen die westliche welt wirklich hassen, weil die westliche macht einfach in anderen ländern auch nicht mit rechten dingen verbreitet. Wie viele firmen aus europa und amerika beuten so sehr die entwicklungsländer? Wie viele firmen haben einfluss auf deren politik. Wie viele firmen lassen überhaupt eine chance für ein konkurrenz und freie wettbewerb um den eigenen wachstum zu stärken? Was ist, wenn diese menschen zur kenntnis kommen, dass sie kräfte mit jedem preis vereinen können, um die westliche welt zu stürzen. Kommen die denn wieder auf killerspiele?


    Es mag sein, dass Russland und china nicht betroffen sind. Aber was ist, wenn die politik und die stimmung solcher ländern sich ändert. Länder, in den die westliche welt herrscht.





    Das ganze ist zwar nicht mit dem amoklauf zu relativieren. Aber der vorgang ist ähnlich. Ich meine, die deutsche politik reden uns immer ein, dass sie die ungerechtigkeit bekämpfen wollen. Dabei gäbe es waffenhandeln im hintergrund und deals, damit die menschen im inneren ihre wahre gesichter nicht zeigen müssen.

  8. #107
    OAST
    Zitat Zitat von fenriir |f13| Beitrag anzeigen
    "Bei mir is es ja auch nich so, dann is es NIE so" is als beleg wohl wenig belastbar. Es geht doch auch um die ursache und nich die kanalisation. Wenn es diese spiele nicht gäbe, könnte man zum üben doch auch bilder von den zielpersonenen im wald an bäume pinnen und dann mit sportwaffen oder paintball-dingern "üben". Und dann? Bäume und wälder verbieten?

    Es geht doch darum, dass die ursachen NICHT im videospielbereich liegen. Sondern dass hier eine verstärkung solcher tendenzen, die ihre ursache aber ganz woanders haben, stattfinden KANN.
    Da hast du natürlich Recht.
    Allerdings wird hier von sensibilisieren gesprochen, als wäre es in Stein gemeißelt.

  9. #108
    AkiWTFOo
    Zitat Zitat von OAST Beitrag anzeigen
    Da hast du natürlich Recht.
    Allerdings wird hier von sensibilisieren gesprochen, als wäre es in Stein gemeißelt.
    Also bei mir hat sich dadurch auch nichts sensibilisiert. Als ich das erste mal mit einer 44er Magnum geschossen habe, habe ich mir fast in die Hosen gemacht. Was man da für eine Kraft und Wucht in den Händen hält ist absurd.

    Und das obwohl ich wusste was passiert ...

    Ich denke nicht, das jemand der sein leben lang Shooter gespielt hat, einfach Leute oder gar Kinder erschießen könnte, weil er es ja täglich erlebt in spielen... Ich kann da natürlich nur von mir reden, in andere Köpfe gucken geht nicht.


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

  10. #109
    fenriir |f13|
    Ich habe mal einen bericht über eine studie in dieser richtung gesehen. Leider weiß ich nich mehr wo und wann, sonst würde ich gern die quelle benennen. So müsst ihr das zur not unter mutmaßung verbuchen...

    Ergebnis war damals, dass konsumenten von videospielen nicht per sé aggressiver wären oder gewaltphantasien entwickeln würden. Allerdings war auffällig, dass das betrachten gewaltvoller bilder oder szenen quasi trainiert war. Konsumenten konnten sich sowas länger bzw. In härterer intensität ansehen, als menschen, die sowas nicht spielen.

    Nun is mir auch klar, dass hier ursache und wirkung natürlich nicht eindeutig ist. Man kann daraus auch ohne probleme den ableiten, dass leute die empfindlicher auf gewaltdarstellungen reagieren, eher keine gewaltdarstellenden spiele spielen werden.

  11. #110
    Liquid B
    Shooter u.ä. befriedigen den Jagdtrieb den wir alle in uns haben... Bekloppte brauchen keinen Indikator um bekloppt zu sein.. wenn jene sich mit solchen Spielen aufgeilen und böse Fantasien beflügeln, würden sie das auch ohne Games auf einem anderen Weg tun.. so wie in Zeiten wo es noch keine gab... durch Tiere quälen z.B... klingt bescheuert.. aber mal ehrlich, so sieht's doch aus.. Sadisten und psychisch gestörte brauch keine Games um durchzudrehen.. Den meisten hier und mir wird's auch nicht geschadet haben oder

  12. #111
    xKingTidusx
    Wie schon so ähnlich geschrieben wurde, Attentäter aßen Brot und trinken Wasser wie wir, müssen wir nun auch Brot und Wasser verbieten?
    Es wird einfach nur eine erbärmliche Ausrede gesucht um die Unfähigkeit der Politiker zu verstecken...

    Gesendet von meinem D6503 mit Tapatalk

  13. #112
    fenriir |f13|
    Nee, diesmal nich die politik. Sondern die gesellschaft. Eltern, die ihre kinder vernachlässigen, lehrer die sich einen scheiß für ihre schüler interessieren, sonstige bezugspersonen (trainer, betreuer, verwandte, bekannte) die mögliche warnzeichen ignorieren. Das hat nur ganz weit entfernt mit politik zu tun und viel mehr mit interesse für mitmenschen und verantwortung übernehmen.

  14. #113
    OAST
    https://youtu.be/HtEriwPA7s0

    Interessantes Video.

  15. #114
    GaLaXy RiiPpeR
    Zitat Zitat von fenriir |f13| Beitrag anzeigen
    Nee, diesmal nich die politik. Sondern die gesellschaft. Eltern, die ihre kinder vernachlässigen, lehrer die sich einen scheiß für ihre schüler interessieren, sonstige bezugspersonen (trainer, betreuer, verwandte, bekannte) die mögliche warnzeichen ignorieren. Das hat nur ganz weit entfernt mit politik zu tun und viel mehr mit interesse für mitmenschen und verantwortung übernehmen.

    Genau, aber das wird niemand verstehen. Die Gesellschaft in der wir uns befinden ist ausschlaggebend dafür.

  16. #115
    KumbaYaMyLord
    Zitat Zitat von GaLaXy RiiPpeR Beitrag anzeigen
    Genau, aber das wird niemand verstehen. Die Gesellschaft in der wir uns befinden ist ausschlaggebend dafür.


    WIR sind die Gesellschaft! Den "Staat" triffst du auch jeden Morgen beim Blick in den Spiegel Also viel Spaß beim Selbstbemitleiden

  17. #116
    GaLaXy RiiPpeR
    Zitat Zitat von KumbaYaMyLord Beitrag anzeigen
    WIR sind die Gesellschaft! Den "Staat" triffst du auch jeden Morgen beim Blick in den Spiegel Also viel Spaß beim Selbstbemitleiden

    Ich zähle mich nicht zu dieser Gesellschaft, teilweise schäme ich mich auch für meine Mitmenschen.
    Ich brauche nicht immer die neusten Klamotten und schaue nicht auf die Herkunft. Ich brauche nicht immer in teure Clubs zugehen um dort Geld rauszuschmeißen, welches man auch für bessere Zwecke verwenden kann.
    Ich belächle niemanden nur weil er anders ist als ich, ich versuche ihm zu helfen, wenn er diese Hilfe braucht.
    Ich stehe zu meinen Freunden und lasse sie nicht gleich stehen, wegen dem nächst besten Grund.
    Ich ernähre mich vegetarisch um den Massenkonsum von Fleisch und der Massenzucht etwas entgegen zusetzen.
    Ich fahre nicht zum nächsten Supermarkt mit dem Auto, sondern laufe, ich kümmere mich um meine Umwelt und versuche diese zu achten genauso wie alle Lebewesen dieser Welt, ob es je eine Ameise oder ein Hund ist, sie sind alle gleichberechtigt bei mir.
    Ich versuche niemanden zu schaden oder jemanden bewusst zu verdrängen um mir einen Vorteil zu verschaffen.
    Ich fahre viel Bahn und Bus und wurde schon häufig belächelt, wieso ich nicht mit dem Auto fahre. Weil ich eben mit dem Nahverkehr genauso hingekommen bin und das entspannter, billiger und umweltfreundlicher als alle anderen.

    Oder warum ich mir nicht diese Marke hole etc. Vllt. weil sie schlechte Arbeitsbedingungen unterstützt, Menschen ausbeutet, die Wirtschaft eines Landes zerstört, mit fragwürdigen Gesellschaftern zusammen arbeitete oder weil es einfach nicht richtig ist diese Marke zu unterstützen.

    Und zum Staat - ich sehe mich nicht richtig als BRD Bürger, natürlich stehe ich dafür ein und würde auch mein Leben riskieren für meine Mitmenschen, aber ich sehe mich als Europäer und das sollten mehr Menschen tun, dann würde es diesen ganzen Nationalismus nicht mehr geben.

  18. #117
    KumbaYaMyLord
    Du zählst dich nicht zum Staat? Mit deiner Geburt hast du "unterschrieben", gut du wurdest nicht gefragt, aber Mitglied bist du und zahlst regelmäßig deine Beiträge. Du solltest mehr verlangen als nur alle 4 Jahre den Vorsitzenden wählen zu dürfen

  19. #118
    Archie Medes
    Die BRD so wie Wir sie kennen gibt es eigentlich nicht mehr. Das nennt sich Deutschland.
    Du kommst aus den neuen Bundesländern oder !?


    Im Pro7 Videotext gibt es eine Umfrage ob Killerspiele verboten werden sollten.
    34,8% sagen ja 65,2% nein. Sicher nicht repräsentativ aber irgendwie bezeichnend.

  20. #119
    Predator X
    Alle Menschen, die sich ernsthaft mit sowas auseinandersetzen, sind naiv und drücken sich vor den wirklich wichtigen Bereichen, die in jedem Ressort vorhanden sind. Killer-Spiele ist ein reines Populismus-Thema, das immer mal wieder rausgehauen wird, wenn der Terror von jungen Männdern Überhand nimmt.

  21. #120
    GaLaXy RiiPpeR
    Zitat Zitat von KumbaYaMyLord Beitrag anzeigen
    Du zählst dich nicht zum Staat? Mit deiner Geburt hast du "unterschrieben", gut du wurdest nicht gefragt, aber Mitglied bist du und zahlst regelmäßig deine Beiträge. Du solltest mehr verlangen als nur alle 4 Jahre den Vorsitzenden wählen zu dürfen
    Ich habe nicht damit gemeint das ich mich nicht als Bürger mehr sehe, dieser bin ich weiterhin, jedoch meinte ich, dass meine Grenzen über die von Deutschland hinausgehen und Europa als gesamtes mein Land ist.
    War das nicht eine der Gründe, warum man Europa so wirklich haben wollte? Nicht nur der Handel, sondern auch die Art wie die Menschen zusammenleben sollte sich ändern.
    Aber es gibt eben immer Nationalisten, die am liebsten in einem Land mit einer 100m hohen Mauer leben würden

    Ich verlange auch mehr als nur die Regierung wählen zu können, aber alleine kann man eben nicht so viel verlangen

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Artikel: Xbox Startrampe - Täglich was Feines gewinnen [Update]: Artikel lesen



  2. Updates täglich?: Wie kann das sein das ich seit über ca. 2 Monaten fast alle zwei oder drei Tagen ein Mini update habe. 250 mb gross. Das ist doch nicht normal? Habt...



  3. Hamburg grüßt :): Darf mich auch kurz bekanntgeben... die Terrornudel aka Kai aus Hamburg hat den Weg ins Forum gefunden... :cool: Seit Urzeiten auf er 360 unterwegs...



  4. Grüßt euch! :): Hallo zusammen, mein Name ist Paul, bin 20 Jahre alt und komme aus Stuttgart. Hab ursprünglich mit der PS2 angefangen, bin dann aber auf die 360...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen: