Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 81 bis 82 von 82
Like Tree50Likes

Juni: Neue dev kits geben Entwickler mehr GPU Bandbreite, bessere Performance usw.

Diskutiere Juni: Neue dev kits geben Entwickler mehr GPU Bandbreite, bessere Performance usw. im Allgemeines Forum im Bereich Xbox One; Zitat von Psyces Man kann Dachdecker sein, und trotzdem Ahnung von der Materie haben, dass einen schließt das andere ja nicht aus . Und über ...


  1. #81
    SamFlynn
    Zitat Zitat von Psyces Beitrag anzeigen
    Man kann Dachdecker sein, und trotzdem Ahnung von der Materie haben, dass einen schließt das andere ja nicht aus .

    Und über dieses Thema kann man nur spekulieren, denn außer den Publisher, weißt es keiner so genau. Daher ist es umso besser, wenn man die verschiedene Meinungen und auch Erfahrungen sammelt

    Ich kann mir aber auch gut vorstellen, dass dank DirectX 12, die Xbox One die Lead Plattform wird, besonderst, da man mit DirectX 12, Xbox One und PC mit relativ wenig Aufwand zeitgleich entwickeln kann.
    Aber kleine Entwickler Studios, wie z.B. Bungie, die keine PC Version machen, und alle Inhalte und Betas zuerst von der PS4 zeigen "müssen", würden, auch wenn sie DirectX 12 nutzen könnte, die PS4 als Lead Plattform nutzen.
    aber bevor die ps4 die "leadplattform" wurde, wusste doch keiner der entwickler etwas über directx 12. dem stillschweigeabkommen sei dank. zwischen amd und ms, soll es ja immer noch ein nda abkommen bestehen.

  2. Anzeige
    Hallo Psyces,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #82
    Psyces
    Zitat Zitat von SamFlynn Beitrag anzeigen
    aber bevor die ps4 die "leadplattform" wurde, wusste doch keiner der entwickler etwas über directx 12. dem stillschweigeabkommen sei dank. zwischen amd und ms, soll es ja immer noch ein nda abkommen bestehen.
    Das mit Bungie war auch nur als Beispiel gedacht, die werden wahrscheinlich auch kein DirectX 12 nutzen. Ich wollte damit nur sagen, wenn DirectX 12 jetzt schon aktiv da wäre, und die Entwickler dies schon länger nutzen könnten, gäb es für Bungie, beim Spiel Destiny keine Vorteile, denn eine PC Version haben sie nicht, und da DirectX 12 leichter zu entwickeln ist, könnte es sein, dass sie die Xbox One Version locker hinbekommen, aber bei der PS4 Version dann Probleme mit OpenGL haben, und dann kommen sie in Vollzug, da sie die Inhalte zuerst für die PS4 Version zeigen müssten.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen


  1. Juni Update: Externe Festplatten, OneGuide und mehr kommen im Juni: Major Nelson gab soeben die Infos für das Juni Update bekannt. Es wird folgende Features beinhalten: -Externe Festplatten Support --> Es muss...



  2. Ab Juni viele neue LIVE Features: Laut MS kommen ab Juni viele neue Sachen. Games with Gold für die One 3 Spiele für die 360 kostenlos verfügbar (nur im Juni) Wie an...



  3. Xbox One - »Bald wird es mehr Spiele in 1080p-Auflösung geben«: Microsoft behauptet nun, dass es in Zukunft mehr Spiele in 1080p geben wird. Eigentlich sind mir diese Auflösungs-Diskussionen vollkommen egal, aber...



  4. Neue Entwickler-Kits sollen 1080p erleichtern: Neue Entwickler-Kits sollen 1080p erleichtern In der ersten Phase von PlayStation 4 und Xbox One zeichnete sich ab, dass es auf der...



  5. Titanfall - Entwickler verspricht bessere Verbindung dank Cloud: Es gab ein weiteres Interview mit einem der Entwickler bei Respawn Entertainment, in dem ein wenig auf die Besonderheiten der Cloud eingegangen wurde...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

xbox one gpu reservierd

xbox one

xbox one gpu

cod ps4 ist leadplattform

xbox one bessere gpu