Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 79 von 79
Like Tree60Likes

Crackdown: Das erste Cloud Spiel

Diskutiere Crackdown: Das erste Cloud Spiel im Allgemeines Forum im Bereich Xbox One; Zitat von Psyces Also ich hatte davor noch bei keinem Spiel ein Driveatar . Aber irgendwie musste man ja das Gerede von der 3-4 Leistung ...


  1. #61
    Tassilo
    Zitat Zitat von Psyces Beitrag anzeigen
    Also ich hatte davor noch bei keinem Spiel ein Driveatar .
    Aber irgendwie musste man ja das Gerede von der 3-4 Leistung gerechnet werden
    Mmmmh, zu TOCA 2-Zeiten, war ca. 2000 rum, gab es auch einen Driveatar. Dafür brauchte man keine externen Rechenzentren. Da hat der eigene PC noch das Hochrechnen der Fähigkeiten übernommen.

  2. Anzeige
    Hallo Psyces,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62
    Psyces
    Zitat Zitat von Tassilo Beitrag anzeigen
    Mmmmh, zu TOCA 2-Zeiten, war ca. 2000 rum, gab es auch einen Driveatar. Dafür brauchte man keine externen Rechenzentren. Da hat der eigene PC noch das Hochrechnen der Fähigkeiten übernommen.
    Der hat dann bestimmt auch mehrere Millionen Datensätze, von mehr als Tausend Spieler ausgewertet, damit die NPC Fahrer natürlicher fahren?



    Und zum Thema Internetleitung (nicht auf Tassilo bezogen), Microsoft wird demnächst eine neue Demo zeigen, bei der sie auf Themen wie Bandweite, CPU Latenz (usw.) eingehen werden.



    Quelle

  4. #63
    Psyces
    Microsoft redet jetzt nicht mehr von der Cloud, sondern von "Dedicated" Servers.
    Vielleicht sind die Leute dann weniger verwirrt
    Microsoft Is Now Talking About Dedicated Servers For Xbox One Instead of the Cloud « GamingBolt.com: Video Game News, Reviews, Previews and Blog

  5. #64
    KumbaYaMyLord
    Dedicated Server sind doch auch nur Server die ausschließlich für bestimmte Anwendungen / Games genutzt werden. Da diese irgendwo stehen und eine Verbindung nur über Internet besteht ist das eben "die Cloud"

  6. #65
    Psyces
    Zitat Zitat von KumbaYaMyLord Beitrag anzeigen
    Dedicated Server sind doch auch nur Server die ausschließlich für bestimmte Anwendungen / Games genutzt werden. Da diese irgendwo stehen und eine Verbindung nur über Internet besteht ist das eben "die Cloud"
    Klar, ob Cloud oder Dedicated Server, das Endergebnis ist das Selbe.
    Aber wahrscheinlich hat Microsoft das Wort Cloud zu oft benutzt, dass sie jetzt ein anderes Wort nutzen müssen

  7. #66
    KumbaYaMyLord
    Bei mir als Zocker ist "dedicated Server" auch total positiv besetzt... da denk ich an grüne Wiesen ha ha... Ich glaube das es 90% der Zocker egal ist und sie sich auch nicht damit beschäftigen wollen

  8. #67
    Sunyracer
    Zitat Zitat von KumbaYaMyLord Beitrag anzeigen
    Bei mir als Zocker ist "dedicated Server" auch total positiv besetzt... da denk ich an grüne Wiesen ha ha... Ich glaube das es 90% der Zocker egal ist und sie sich auch nicht damit beschäftigen wollen
    So schauts aus. Nur die wenigsten beschäftigen sich so intensiv mit der Thematik wie wir hier.

    Gesendet von meinem GT-I9105P mit Tapatalk

  9. #68
    maverickfx
    wenn das bei crackdown wirklich so aussieht,können wir uns darauf freuen.wenn die anderen hersteller erstmal sehn was damit möglich ist werden sicher andere auf den zug aufspringen.und wenn erstmal multiplatformtitel davon profitieren werden die ps4ler auch endlich die klappe halten

  10. #69
    Gurkensepp
    Hier was über die cloud von unserem Kumpel Brad Wardell
    http://wccftech.com/brad-wardell-tal...icrosoft-case/

  11. #70
    Gurkensepp
    https://m.youtube.com/watch?v=n3Xvgx3RTVQ

    Ms zeigt die cloud anhand eines Spiels.

  12. #71
    Brownic90
    Microsoft cuts cloud game streaming bandwidth by over 80% | Games | Geek.com

    Ich bin echt mal gespannt, ob diese Technologie vorrangig dazu verwendet soll, um ein Konkurrenzprodukt zu PS NOW anzubieten oder ob das als Cloud Computing Technologie eingesetzt wird für Spiele wie Crackdown.
    Insbesondere klingt das dazu viel versprechend:

    Kahawai enables collaborative rendering, which means that instead of the server doing all the work, the rendering load is split with the GPU in the player’s device. The server is still doing most of the heavy lifting with regards to shadows, texture mapping, and fine-grain details, but the local GPU can provide the graphical basics of a level, what the research team refers to as the “rough sketch.”

  13. #72
    horvathslos
    Ohne jetzt den ganzen Thread durchzulesen, wie soll das mit der Cloud funktionieren? Vielleicht kann es mir jemand kurz erklären

  14. #73
    DARK-THREAT
    Zitat Zitat von miSCHa link f Beitrag anzeigen
    Ohne jetzt den ganzen Thread durchzulesen, wie soll das mit der Cloud funktionieren? Vielleicht kann es mir jemand kurz erklären
    Eine Internetverbindung von min 3MBit/s wird wohl vorausgesetzt. Somit können Physikberechnungen der APU abgenommen werden, die dann mehr in Graphik investieren kann.

  15. #74
    horvathslos
    Aber ich kaufe das Spiel ganz normal im Geschäft?

  16. #75
    Sosu
    Zitat Zitat von miSCHa link f Beitrag anzeigen
    Ohne jetzt den ganzen Thread durchzulesen, wie soll das mit der Cloud funktionieren? Vielleicht kann es mir jemand kurz erklären
    Kurz und knapp.
    Alles, was nicht zeitkritisch ist, kann auf einen externen Server ausgelagert werden. Dabei handelt es sich um KI, Physik, Schatten, Beleuchtung etc. Das sind rechenintensive Vorgänge, welche die Xbox One dann nicht mehr selber stemmen müsste. Diese hätte dann die Möglichkeit z.B. Leistung für eine höhere Polygonenanzahl zu nutzen.

  17. #76
    Sunyracer
    Zitat Zitat von miSCHa link f Beitrag anzeigen
    Aber ich kaufe das Spiel ganz normal im Geschäft?

    Ja wo sonst?

  18. #77
    BASH4Y0U
    Zitat Zitat von miSCHa link f Beitrag anzeigen
    Aber ich kaufe das Spiel ganz normal im Geschäft?
    Ja klar es ist ein ganz normales Spiel das du im Laden kaufen kannst. Das einzige was sich ändert ist das du immer online sein musst um es zu spielen

  19. #78
    horvathslos
    Zitat Zitat von Sunyracer Beitrag anzeigen
    Ja wo sonst?
    Im Store :P

    Na, hab überhaupt keine Ahnung davon! Danke für die ganzen Erklärungen, hört sich auf jeden Fall sehr spannend an

  20. #79
    Gurkensepp
    Zitat Zitat von Sosu Beitrag anzeigen
    Kurz und knapp.
    Alles, was nicht zeitkritisch ist, kann auf einen externen Server ausgelagert werden. Dabei handelt es sich um KI, Physik, Schatten, Beleuchtung etc. Das sind rechenintensive Vorgänge, welche die Xbox One dann nicht mehr selber stemmen müsste. Diese hätte dann die Möglichkeit z.B. Leistung für eine höhere Polygonenanzahl zu nutzen.

    So wie Brad Wardell es gesagt hat, riesige Spielewelten komplett ohne Ladezeiten.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen


  1. Gerücht - Crackdown 3 und Dead Island 2 in Entwicklung?: Der Storyboard Artist Andrew Lamb war laut seinem Lebenslauf bei LinkedIn für einen Trailer bzw. Werbung zu Project Nimbus (2014) sowie Dead Island...



  2. Crackdown 3 - Wird es heute abend angekündigt?: Microsoft soll in seiner heute Abend stattfindenden E3-Pressekonferenz angeblich Crackdown 3 ankündigen. Das haben Entwicklerquellen gegenüber...



  3. Hilfe spiel über store gekauft geld weck und spiel nicht drauf ???: hi ich habe ein problem ich habe mir heute ein spiel im store gekauft und hatte 70 euro guthaben jetzt habe ich dann denn kauf bestätigt und auf ein...



  4. Gerücht - Halo 2 Anniversary Edition und Crackdown 3 in Arbeit, Halo 5 erst 2015?: Micrsoft soll angeblich an Halo 2 Anniversary Edition für die Xbox One arbeiten, das am 11.11.14 weltweit auf den Markt kommen soll. Das behauptet...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

crackdown 3 cloud video

microsoft cloud zerstörung demonstration

crackdown 3

cloud zerstören