Ergebnis 1 bis 12 von 12
Like Tree8Likes
  • 1 Post By DARK-THREAT
  • 1 Post By Boarder76
  • 1 Post By Subject Micro
  • 3 Post By Holvgar
  • 2 Post By T Qadi

Phil Spencer - "Ohne Kinect gibt es mehr Spiele"

Diskutiere Phil Spencer - "Ohne Kinect gibt es mehr Spiele" im Allgemeines Forum im Bereich Xbox One; Microsoft hat in der letzten Woche bestätigt, dass die Xbox One ab dem 9. Juni 2014 ohne Kinect und zum Preis von 399 Euro angeboten ...


  1. #1
    Tassilo

    Phil Spencer - "Ohne Kinect gibt es mehr Spiele"

    Microsoft hat in der letzten Woche bestätigt, dass die Xbox One ab dem 9. Juni 2014 ohne Kinect und zum Preis von 399 Euro angeboten wird. Das hat für durchaus gemischte Reaktionen gesorgt, da zum Beispiel die Sorge aufkam, dass Kinect jetzt von weniger Entwicklern unterstützt wird und dadurch keine guten Spiele mehr erscheinen.

    Der Xbox-Chef Phil Spencer ist jedoch der Meinung, dass durch diese Entscheidung allgemein mehr Xbox One-Spiele veröffentlicht werden. Die günstigere Version ohne Kinect führt zu mehr Spielern, weswegen mehr Entwickler entsprechende Titel für die Konsole produzieren. Phil Spencer spricht von einer guten Sache für das Xbox One-Ökosystem.

    Quelle

  2. Anzeige
    Hallo Tassilo,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    DARK-THREAT
    Da meint er sicherlich die Reservierung von Kincet in Spielen, die es bis jetzt in allen gibt. Gibt es dies nicht, haben die Entwickler bessere Vorraussetzungen.

    Allerdings denke ich, dass es sehr viele innovative Games für Kinect geben wird. Es gibt immer Entwickler, die etwas Neues probieren wollen.

  4. #3
    Gurkensepp
    Jetzt wissen wir auch von wem das ausgeht das die One ohne Kinect angeboten wird...

  5. #4
    Boarder76
    Wenn das doch so optimal fürs xbox one Ökosystem ist, warum nicht direkt kinect als Option.
    so ein Schwachsinn!
    hört sich nach einer notdürftigen Erklärung an und die machen sich bei dem Mitbewerbern nur wieder lächerlich.

  6. #5
    Subject Micro
    Das ist ein neuer Chef. Der hat die Entscheidung getroffen. Notdürftig is da gar nix.

  7. #6
    DeinTeddybaer
    Zitat Zitat von Boarder76 Beitrag anzeigen
    Wenn das doch so optimal fürs xbox one Ökosystem ist, warum nicht direkt kinect als Option.
    so ein Schwachsinn!
    hört sich nach einer notdürftigen Erklärung an und die machen sich bei dem Mitbewerbern nur wieder lächerlich.
    Ganz einfach. Bisher dachte man, dass das xbox Ökosystem auch mit Kinect zwang funktioniert. Und weil das eben nicht funktionierte, ist es besser für das xbox Ökosystem mit Kinect Wahl. Mal davon abgesehen, dass man Kinect und ein Spiel für nur 50€ mehr bekommt und durch die Wahlmöglichkeit trotzdem viele 50€ mehr investieren, weil jetzt auch der Letzte begriffen haben sollte, dass MS mit Kinect nichts Böses im Sinn hatte.

    Gesendet per tapatalk mit dem Xperia Z2

  8. #7
    Holvgar
    hab gestern irgendwo ein umfrageergebnis gesehen.
    da waren die leute die kinect nicht wollen gerade mal 2% hinter denen die kinect wollen.
    ok,nicht unbeding zu 100% aussagekräftig,aber mir soll keiner mehr sagen das es nicht viele gibt die kinect nicht wollen.
    ich denke wenn man diese umfrage auf mehreren portalen tun würde wäre das ergebnis meistens so wie oben geschrieben.
    also ziemlich dicht beisammen.

  9. #8
    KumbaYaMyLord
    Leuchtet mir auch nicht ein, nur weil ein paar Ressourcen frei werden im System (stimmt das überhaupt?) kommen mehr Spiele raus? Ich kann doch als Entwickler Kinect sowieso außen vor lassen *rätsel*

  10. #9
    Psyces
    Im Artikel steht, dass Phil Spencer denkt, dass wenn sie die Xbox One ohne Kinect anbieten, mehr die Xbox One kaufen würden (was vom Gamestop Chef indirekt bestätigt wurde), dies führt dazu, dass mehr Menschen eine Xbox One haben, so haben die Entwickler mehr reiz, Spiele für die Xbox One zu entwickeln.

  11. #10
    T Qadi
    Zitat Zitat von Psyces Beitrag anzeigen
    Im Artikel steht, dass Phil Spencer denkt, dass wenn sie die Xbox One ohne Kinect anbieten, mehr die Xbox One kaufen würden (was vom Gamestop Chef indirekt bestätigt wurde), dies führt dazu, dass mehr Menschen eine Xbox One haben, so haben die Entwickler mehr reiz, Spiele für die Xbox One zu entwickeln.
    A.l. ist die Nachfrage bei GameStop gewachsen und es wurden mehr Konsolen (sprich: ohne Kinect-Sensor) für den 09. Juni vorbestellt.

    GameStop seeing greater interest in Xbox One since price drop announcement - GameSpot

  12. #11
    Psyces
    Zitat Zitat von T Qadi Beitrag anzeigen
    A.l. ist die Nachfrage bei GameStop gewachsen und es wurden mehr Konsolen (sprich: ohne Kinect-Sensor) für den 09. Juni vorbestellt.

    GameStop seeing greater interest in Xbox One since price drop announcement - GameSpot
    Danke, genau die Aussage meinte ich von Gamestop

  13. #12
    DeinTeddybaer
    Immer das Gleiche... da steht nirgendwo etwas von freigegebenen Ressourcen. Einfach mal den Text richtig lesen.

    Gesendet per tapatalk mit dem Xperia Z2

Ähnliche Themen


  1. Herausforderung "ohne Vorwarnung" Tipps & Tricks: Hallo Zusammen, diese Herausforderung muss man machen, um von Gen 5 auf 6 zu kommen. Falls jemand Tipps etc. dafür hat, immer her damit.



  2. Microsoft - "Kinect wird weiter produziert und unterstützt": Micrsofts Entscheidung, eine Xbox One auch ohne Kinect anzubieten, bedeutet nicht, dass die Produktion des Bewegungssensors eingestellt wird. Das...



  3. Gibt es noch "junge" Xboxler ?!: Moin moin, falls jemand der etwa in meiner Altersklasse ist (bin 16) und sich auch von den selbsternannten "alten Säcken" hier ausgegrentzt fühlt...



  4. Phil Spencer: Wir müssen mehr im Kampf gegen die PlayStation 4 machen: Phil Spencer hat auf Twitter einige interessante Antworten auf Fragen von Fans gepostet. Dabei machte Phil noch einmal klar, dass man diese...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

wann gibt es die xbox one ohne kinect

kommen spiele xbox one kinect raus