Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 60
Like Tree45Likes

Phil Spencer: Kinect wird von Entbündelung profitieren

Diskutiere Phil Spencer: Kinect wird von Entbündelung profitieren im Allgemeines Forum im Bereich Xbox One; Seit ein paar Tagen ist die Xbox One auch ohne Kinect erhältlich. Ohne den Sensor - einst als absolut integraler Bestandteil bezeichnet - bewegt sich ...


  1. #1
    Moli150791

    Phil Spencer: Kinect wird von Entbündelung profitieren

    Seit ein paar Tagen ist die Xbox One auch ohne Kinect erhältlich. Ohne den Sensor - einst als absolut integraler Bestandteil bezeichnet - bewegt sich die Konsole jetzt in den gleichen preislichen Gefilden wie die PlayStation 4.

    Als Chef der Xbox-Sparte muss Phil Spencer dem Ganzen natürlich in jeglicher Hinsicht etwas Gutes abgewinnen. Während viele die Entscheidung als Anfang vom Ende der Kamera sehen, da Entwickler sie jetzt nicht mehr als vorhanden voraussetzen können, sagt Spencer: "Das mag sich komisch anhören, aber ich glaube, unsere Entscheidung, die Xbox One ohne Kinect anzubieten, wird dafür sorgen, dass letztendlich mehr Kinects in den Haushalten sein werden. Ich glaube, du musst erstmal die Konsole verkaufen, bevor du Kinect verkaufen kannst."

    Der Preis des Systems sei eben wichtig, und er habe sicherstellen müssen, dass die Xbox One in dieser Hinsicht mithalten kann: "Wir müssen mit der Xbox One konkurrenzfähig sein, und dann werden wir es den Leuten ermöglichen, Kinect später zu kaufen. Sie können es dann separat kaufen. Wenn sie es direkt mit der Konsole kaufen, haben sie damit meiner Meinung nach langfristig das beste Xbox-One-Erlebnis, aber dadurch, dass wir ihnen die Wahl lassen, können wir die Hardwarebasis bestmöglich ausbauen. Die, die das wollen, werden sich dann auch Kinect holen."

    Die Entwickler können sich dementsprechend entscheiden, ob sie Kinect unterstützen oder nicht - "und genauso so sollte das auch sein."

    Dass Kinect in der E3-Pressekonferenz im Prinzip nicht vorkam, sei eine bewusste Entscheidung gewesen, so Spencer. Zum einen sei das auf der Bühne nicht sehr praktikabel, zum anderen habe man sich darauf konzentrieren wollen zu zeigen, warum ein Spiel spaßig ist - nicht, welche Teile der Plattform verwendet werden. Viele der gezeigten Spiele würden Sprachbefehle oder SmartGlass unterstützen, einige auch Gesten. Microsoft habe aber lieber die "Seele" der Spiele in den Vordergrund stellen wollen; Plattform-Funktionen würden nicht dazugehören.

    Man werde Entwickler nicht dazu nötigen, Kinect in ihren Spielen zu unterstützen. Vielmehr wolle man sie dazu ermuntern, denn Sensor dort zu nutzen, wo er ihre Software besser machen könnte

    Quelle: 4players.de (Xbox One: Phil Spencer: Kinect wird von Entbündelung profitieren - 4Players)

    Na da bin ich doch mal gespannt oder was meint ihr.

  2. Anzeige
    Hallo Moli150791,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    KumbaYaMyLord
    Zitat Zitat von Moli150791 Beitrag anzeigen
    ...
    Man werde Entwickler nicht dazu nötigen, Kinect in ihren Spielen zu unterstützen. Vielmehr wolle man sie dazu ermuntern, denn Sensor dort zu nutzen, wo er ihre Software besser machen könnte...
    Hat er das wirklich gesagt?

    Ist doch normal das man keinen Entwickler zwingen kann Kinect einzubinden WENN es im Spiel überhaupt keinen Sinn macht.

    Das wird sich einspielen.

    Ich wage mal eine ganz progressive Aussage zu später Stunde: Es wird in Zukunft Spiele geben die Kinect einbinden und welche die es nicht tun!

  4. #3
    D0itD
    Phiiiil! Du bist der Mann!!!!

    Dir glaube ich ALLES!

  5. #4
    Boarder76
    Klar kann man so mehr ones verkaufen und vielleicht kaufen von denen 30 Prozent eine nach, aber dafür braucht man games!
    Viele games!
    Gute games!
    Interessante games!

    Denn das wird der Grund für einen Kauf sein.
    Und wenn die Entwickler aber nicht wollen, weil nicht genug dran verdient wird?
    Zwingen kann man sie nicht!

    Also wird die Rechnung nicht auf gehen.

  6. #5
    Anilman
    ja games ist das wichtigste.

    nicht so wie sony die nur indie titel gezeigt haben bzw multititel.

    Die werden kinect weiterhin nutzen sofern das spiel nicht so günstig wie möglich sein sollte.

  7. #6
    mryachting
    Zitat Zitat von Boarder76 Beitrag anzeigen
    Klar kann man so mehr ones verkaufen und vielleicht kaufen von denen 30 Prozent eine nach, aber dafür braucht man games!
    Viele games!
    Gute games!
    Interessante games!

    Denn das wird der Grund für einen Kauf sein.
    Und wenn die Entwickler aber nicht wollen, weil nicht genug dran verdient wird?
    Zwingen kann man sie nicht!

    Also wird die Rechnung nicht auf gehen.
    Ich sehe die kinect nicht als irgendwas wertvolles zum spielen an, klar ist es cool wenn ich sage Spiel Speichern und er speichert es einfach, aber zum damit spielen ist kinect nichts.

    Ich liebe die kinect weil ich anderes Potential in ihr sehe unzwar Zukunft von Apps und home entertaiment. Ich stelle mir vor mich durch meine mediathek zu navigieren ohne einmal nur die Fernbedienung anzufassen oder online Klamotten kaufen, man steht da und hat eine virtuelle Garderobe und kann sich kleiden etc,...
    Ich weis klingt etwas weit hergeholt, aber wir sind ja im next gen Fieber ;D

    Wenn MS ihre kinect und xbox mit dem Betriebssystem Zyklus also windows und windows phone und windows rt zusammenführt dann wird man sehen das kinect nicht zum spielen ist, sondern zum Arbeiten und Spaß haben ist.
    So empfinde ich kinect, wer Hardcore zocken will holt sich keine Kamera.

    Abwarten wie sich das alles entwickelt Ende 2015 sollte die ONE komplett ausgereift sein in ihren Stärken und Schwächen.

  8. #7
    Tassilo
    Was soll der gute Phil auch sonst sagen?

    Für mich ist Kinect nichts was am unbedingt zum Spielen braucht. Jedenfalls nicht solange es nichts "besonderes" bietet. Damit meine ich zum Beispiel eine Projektion der Spielkarte oder sonstwas an die Wand oder Boden. Es ist einfach nur eine Webcam, wie es sie am PC seit gut 20 Jahren gibt.

    Damit meine ich aber nicht die Technik, sondern die Software die dafür genutzt wird. Technisch könnte Kinect 2.0 sicherlich was reißen, aber ob irgendein Entwickler dafür viel Zeit und Geld investieren will steht auf einem anderen Blatt.

  9. #8
    Gurkensepp
    Ich weiß nicht was ihr habt. Da wird sicherlich noch was für Kinect kommen. Vor allem wenn das Teil für den PC verfügbar ist und MS alle Betriebssysteme zusammen bringt und DX12 voll einschlägt. Denn dann rentiert sich so eine Game noch mehr da es für den PC und Xbox veröffentlicht werden kann. Also ich bin da zuversichtlich!

  10. #9
    Bananae
    Informativ:
    The Future of Kinect
    Kinect für Windows ist durchaus attraktiv.

  11. #10
    IC3M@N FX
    Das Problem ist Kinect sinnvoll ins Spiel einzubinden was wirklich einen richtigen Mehrwert gibt also Ergänzung zu Steuerung mit Pad. Nun finde es mal als Entwickler raus eine Sinnvolle Idee für eine Peripheriegerät zu entwickeln was eigentlich Sinnlos ist. Microsoft selbst hat es nicht hinbekommen eine Sinnvolle Idee zu ihren Spielen einzubinden. Die haben es den Entwicklern überlassen die selber kein Plan haben was man damit machen kann.
    Warum zum Teufel soll ich mit Händen rumfuchteln oder Nachladen los schreien um eine Aktion zu bekommen geschweige den weil die Person vielleicht Nuschelt oder die Bewegung nicht sauber hinbekommt und dadurch Kinect es nicht erfassen kann. Man kann es mit den Gamepad schneller und besser machen. Es wurden bisher nur Kommandos bei Spielen intrigiert die mit den Gamepad auch zu lösen wären unkomplizierte Kommandos. Warum wurden z.b nicht durch Kinect nicht fragen des NPC beantwortet z.b in einen Rollenspiel oder Interaktion mit den NPC durch eine Geste Fingerbewegung z.b Fuck You (Sry für die Beschimpfung) um eine Reaktion zu bekommen da wäre das Potenzial gewesen und nicht Nachladen oder Katapult Feuern schreien....
    Die haben das selbe Problem wie Nintendo mit ihren Gamepad mit Bildschirm die Konsole ist seid 1 1/2 Jahren draußen und haben immer noch keine Idee oder Inspiration den Entwickler es weiterzugeben wie man sowas nutzt. Denn als Zweites Bildschirm um Lebensbalken oder Status des Charakters zu überprüfen ist es einfach zu schade und sinnlos genauso wie Kinect als Verlängerung des Game Controllers.

  12. #11
    Sunyracer
    Ich möchte hier mal entschieden behaupten, dass kinect keinesfalls sinnlos ist so wie du es behauptest.

    Gesendet von meinem GT-I9105P mit Tapatalk

  13. #12
    Gurkensepp
    Sie wollten doch so Spiele machen die die Gefühle der Leute erkennen. Also am Gesicht und an der Körperhaltung. Wäre hald perfekt für so Horrorspiele. Der Spieler ist z. B. voll entspannt, BÄÄÄM Schreckszene usw. Aber das will ja wieder keiner

  14. #13
    Sunyracer
    Zitat Zitat von Gurkensepp Beitrag anzeigen
    Sie wollten doch so Spiele machen die die Gefühle der Leute erkennen. Also am Gesicht und an der Körperhaltung. Wäre hald perfekt für so Horrorspiele. Der Spieler ist z. B. voll entspannt, BÄÄÄM Schreckszene usw. Aber das will ja wieder keiner
    Witd schon noch kommen. Die Konsole gebt es gerademal ein paar Monate. Wir wissen alle das es lange dauert, ein spiel zu entwickeln. Ist aber natürlich einfacher kinect als sinnlosen Mist abzustempeln.

    Gesendet von meinem GT-I9105P mit Tapatalk

  15. #14
    SamFlynn
    ein taktik shooter ala brothers in arms mit kinect sprach und gestensteuerung? das wäre genial und hätte sehr viel potenzial. es gibt doch soooo viiieeele möglichkeiten. warum nur machen die entwickler kein brothers in arms, mit eben dieser steuerung?? ich meine, auf solche ideen müssen die doch von alleine kommen.

  16. #15
    IC3M@N FX
    Zitat Zitat von Sunyracer Beitrag anzeigen
    Ich möchte hier mal entschieden behaupten, dass kinect keinesfalls sinnlos ist so wie du es behauptest.

    Gesendet von meinem GT-I9105P mit Tapatalk
    Doch ist es in jetziger Form nenne mir einen Richtigen Mehrwert gegenüber eines Gamepad als Eingabe Medium?

  17. #16
    IC3M@N FX
    Zitat Zitat von SamFlynn Beitrag anzeigen
    ein taktik shooter ala brothers in arms mit kinect sprach und gestensteuerung? das wäre genial und hätte sehr viel potenzial. es gibt doch soooo viiieeele möglichkeiten. warum nur machen die entwickler kein brothers in arms, mit eben dieser steuerung?? ich meine, auf solche ideen müssen die doch von alleine kommen.
    Unter was stellst du dir Sprach und Gestensteuerung vor?

  18. #17
    Nero1977
    Zitat Zitat von IC3M@N FX Beitrag anzeigen
    Doch ist es in jetziger Form nenne mir einen Richtigen Mehrwert gegenüber eines Gamepad als Eingabe Medium?
    So ein Quatsch!Für die jenigen die gerne Kinect games spielen und die gesten/sprachsteuerung mögen ist es sehr wohl ein Merhrwert!
    Stell dir vor es gibt leute die gerne vorm TV rumhampeln!

  19. #18
    Sunyracer
    Zitat Zitat von IC3M@N FX Beitrag anzeigen
    Doch ist es in jetziger Form nenne mir einen Richtigen Mehrwert gegenüber eines Gamepad als Eingabe Medium?
    ich muss meine meinumg nicht belegen. aber bitte. auswechseln bei fifa war nie einfacher, die umsetzung der kopfbewegungen in bf4 sind gut gemacht. ja brauch man nicht und ist auch nicht das killer Feature aber zeigt wo es in zukunft lang gehen könnte. mal davon abgesehen möchte ich kinect beim steuern der konsole nicht mehr vermissen. twitch, spieleclip aufnehmen oder einfach mal eas an oder abdocken. hammer mein freund.

    Gesendet von meinem GT-I9105P mit Tapatalk

  20. #19
    KumbaYaMyLord
    Zitat Zitat von KumbaYaMyLord Beitrag anzeigen
    Hat er das wirklich gesagt?

    Ist doch normal das man keinen Entwickler zwingen kann Kinect einzubinden WENN es im Spiel überhaupt keinen Sinn macht.

    Das wird sich einspielen.

    Ich wage mal eine ganz progressive Aussage zu später Stunde: Es wird in Zukunft Spiele geben die Kinect einbinden und welche die es nicht tun!
    Dem kann ich uneingeschränkt und in vollem Umfang zustimmen!

  21. #20
    IC3M@N FX
    Zitat Zitat von Nero1977 Beitrag anzeigen
    So ein Quatsch!Für die jenigen die gerne Kinect games spielen und die gesten/sprachsteuerung mögen ist es sehr wohl ein Merhrwert!
    Du hast leider nicht verstanden was ich meine zeige mir eine Möglichkeit wo die Vorteile gegenüber eines Gamepads wären und nicht zwei unterschiedliche Spiele die unterschiedliche Spielmechaniken verwenden.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Phil Spencer - "Ohne Kinect gibt es mehr Spiele": Microsoft hat in der letzten Woche bestätigt, dass die Xbox One ab dem 9. Juni 2014 ohne Kinect und zum Preis von 399 Euro angeboten wird. Das hat...



  2. Phil Spencer: weitere Ankündigungen vor der E3: Phil Spancer beantwortet wieder einige fragen von Fans. http://i.imgur.com/ZekRZCB.png http://i.imgur.com/kIBqW1S.png ...



  3. Phil Spencer: 'We Need To Win With The Gamers': Sehr schönes Interview mit dem neuen Chef der Xbox Sparte Phil Spencer! Phil Spencer: 'We Need To Win With The Gamers' - News -...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

xbox one aufzeichnen ohne kinect

xbox one kinect sinnlos

xbox one stecken sie ihren kinect ein