Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 34
Like Tree24Likes

Microsoft erwartet ein Ende der Auflösungs-Diskussionen

Diskutiere Microsoft erwartet ein Ende der Auflösungs-Diskussionen im Allgemeines Forum im Bereich Xbox One; Mehrere Xbox One-Spiele haben im Vergleich zu den PS4-Versionen eine niedrigere Auflösung und laufen z.B. nur mit 720p oder 900p statt mit 1080p. Diesen Umstand ...


  1. #1
    Tassilo

    Microsoft erwartet ein Ende der Auflösungs-Diskussionen

    Mehrere Xbox One-Spiele haben im Vergleich zu den PS4-Versionen eine niedrigere Auflösung und laufen z.B. nur mit 720p oder 900p statt mit 1080p. Diesen Umstand soll es nicht mehr lange geben, wie Boyd Multerer, der Director of Development der Xbox, im Gespräch mit dem Official Xbox Magazine meint.

    Da die Spiele-Entwickler jetzt Zeit haben, sich mit der Xbox One Architektur vertraut zu machen, geht Multerer davon aus, dass Diskussionen um die Auflösung bald ein Ende haben werden: "Ich gehe absolut davon aus, dass das passieren wird", so Multerer.

    In den Monaten vor der Xbox One Markteinführung standen viele Publisher unter Druck, weil sie ihre Spiele noch schnell auf die Xbox One portieren mussten. "Ich und das Team haben von Juni bis November sieben Tage die Woche gearbeitet, wie auch die Spiele-Publisher und -Entwickler. In den meisten Fällen lief es auf ein 'OK, wir müssen das Spiel zum laufen bringen' hinaus - und dann blieb halt nicht viel Zeit für das Feintuning."

    In dieser Anfangsphase sei es laut Multerer normal, dass viele Xbox One-Spiele noch nicht in 1080p laufen. "Jeder Entwickler ist noch damit beschäftigt, die Hardware zu verstehen und zu lernen, wie er seine Spiele dafür optimieren kann."

    Quelle

  2. Anzeige
    Hallo Tassilo,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Boarder76
    Da bin ich ja mal gespannt!
    Bin aber jetzt schon zufrieden mit der Grafik!

  4. #3
    KumbaYaMyLord
    vermute die XO schafft 1081!

    Dann ist Schluss mit Lustig, ciao ciao PS4

  5. #4
    Meenzer
    Das mit dem verstehen der hardware verstehe ich bis heute noch nicht. Liegt wohl daran das ich davon keine ahnung hab.
    Es hört sich so an als wäre es eine weltneuheit.

    Auf der anderen seite ist es doch hardware wie sie im pc verbaut ist. Was muss man da erst verstehen wenn es das schon immer gibt?

  6. #5
    Holvgar
    liegt daran das die XO wohl eher custom ist als die hardeware der PS4.
    in die XO müßen sich die entwickler erst mehr einarbeiten.

  7. #6
    AkiWTFOo
    Der eSRAM z.B.,

    den hast du weder in einem Standard gaming PC noch in der PS4.
    Die vergangenen Monate haben ja gezeigt, das dieser angeblich immer wieder schuld daran gewesen sein soll das die 1080p nicht erreicht wurden. Generell sind die Konsolen von der Architektur her dem PC sehr nahe, mit DX12 wird die X1 noch ein Stück näher zum PC gebracht als die PS4, doch generell unterscheiden sich die Konsolen eben doch vom PC.

    Ich bin mit dem Upscaler der X1 zufrieden, gibt kein Spiel das grafisch in meinen Augen keinen riesen Sprung gemacht hat. Wie flüssig z.B. AC:BF auf der X1 läuft, und die Grafik im Gegensatz zur 360 ist ein augenschmaus, gerade die Partikel in den Seeschlachten! Davon konnte man auf der 360 / PS3 nur träumen

  8. #7
    Psyces
    Ich denk auch das der ESRAM das Hauptproblem ist, nicht weil er zu klein ist, sondern weil die ganzen Engine/DirectX noch auf die alten Konsolen sowie PC ausgelegt sind, dadurch hatte die PS4 auch den größeren Vorteil, weil deren Architektur dem PC nochmals ähnlicher ist, als die, der Xbox One. Die Besonderheit des ESRAM ist ja auch, das er gleichzeitig Lesen und Schreiben kann, d.h. währen der GPU die aktuellen Daten aus dem ESRAM ließt, kann er schon mit neuen Daten gefüllt werden und dies muss den neuen Engine/DirectX erst beigebracht werden, sowie zu entscheiden, welche Daten jetzt lieber in den normal Ram gehen oder welche über den ESRAM.

  9. #8
    AkiWTFOo
    @Psyces

    Um ein 1080p Bild durch den eSRAM zu schicken braucht man ca. 31,65MB vom eSRAM. Damit ist der groß genug, aber kann auch nicht für viel anderes genutzt werden .... der hat ja leider nur 32 mb.

  10. #9
    Psyces
    Durch Tiled Resources hätte man zwar die Möglichkeit, ein 16k x 16k Bild (3GB) auf 16 MB Ram zu verkleinern, aber ich denk mal die ersten Multi-Titel Spiele die dies unterstützen werden, kommen erst 2015 (wenn sie es überhaupt nutzen werden).
    Aber wie du schon gesagt hast, für ein 1080p reicht die Größe des ESRAM und anderen Effekte (wie Licht und Schatten zum Beispiel), brauchen nicht so einen schnellen Datenübertragung, da diese Asynchron sein dürfen, daher ja auch die Möglichkeit solche Berechnungen in die Cloud zu verlagern.

  11. #10
    AkiWTFOo
    Ja zum Glück, irgendwas muss die lahme GPU ja dann doch noch machen dürfen

  12. #11
    the-sunny1991
    Zitat Zitat von Boarder76 Beitrag anzeigen
    Da bin ich ja mal gespannt!
    Bin aber jetzt schon zufrieden mit der Grafik!
    ich auch kann net klagen über die Optik

  13. #12
    Greeksniper01
    Zitat Zitat von Tassilo Beitrag anzeigen
    Mehrere Xbox One-Spiele haben im Vergleich zu den PS4-Versionen eine niedrigere Auflösung und laufen z.B. nur mit 720p oder 900p statt mit 1080p. Diesen Umstand soll es nicht mehr lange geben, wie Boyd Multerer, der Director of Development der Xbox, im Gespräch mit dem Official Xbox Magazine meint.

    Da die Spiele-Entwickler jetzt Zeit haben, sich mit der Xbox One Architektur vertraut zu machen, geht Multerer davon aus, dass Diskussionen um die Auflösung bald ein Ende haben werden: "Ich gehe absolut davon aus, dass das passieren wird", so Multerer.

    In den Monaten vor der Xbox One Markteinführung standen viele Publisher unter Druck, weil sie ihre Spiele noch schnell auf die Xbox One portieren mussten. "Ich und das Team haben von Juni bis November sieben Tage die Woche gearbeitet, wie auch die Spiele-Publisher und -Entwickler. In den meisten Fällen lief es auf ein 'OK, wir müssen das Spiel zum laufen bringen' hinaus - und dann blieb halt nicht viel Zeit für das Feintuning."

    In dieser Anfangsphase sei es laut Multerer normal, dass viele Xbox One-Spiele noch nicht in 1080p laufen. "Jeder Entwickler ist noch damit beschäftigt, die Hardware zu verstehen und zu lernen, wie er seine Spiele dafür optimieren kann."

    Quelle
    Dieses Problem hätte Sony auch haben müssen,dann frag ich mich ,warum die es zu stande bekommen haben ,dass die meisten Spiele in 1080p rausgebracht wurden!?Ich denke nicht,dass die Spieleentwieckler im Sony Lager besser drauf sind als im Microsoft Lager.

  14. #13
    Slim Krid
    ich würde ja zu gerne mal eine ps4 an meinen tv anschließen um zu sehen ob da wirklich so ein riesiger unterschied ist.

  15. #14
    SamFlynn
    Zitat Zitat von Slim Krid Beitrag anzeigen
    ich würde ja zu gerne mal eine ps4 an meinen tv anschließen um zu sehen ob da wirklich so ein riesiger unterschied ist.
    da mußt du schon ne richtig große diagonale haben und beide konsolen gleichzeitig laufen lassen um da einen wirklichen unterschied zu sehen .

  16. #15
    Psyces
    Zitat Zitat von Greeksniper01 Beitrag anzeigen
    Dieses Problem hätte Sony auch haben müssen,dann frag ich mich ,warum die es zu stande bekommen haben ,dass die meisten Spiele in 1080p rausgebracht wurden!?Ich denke nicht,dass die Spieleentwieckler im Sony Lager besser drauf sind als im Microsoft Lager.
    Wie ich schon in meinem Post davor geschrieben hab, liegt es daran, dass obwohl beide Konsolen auf der PC x86 Architektur basieren, die Xbox One vom Aufbau und Ansprache der verschiedenen Speichereinheiten anders ist, als die PS4 oder ein normale PC, deswegen müssen die Entwickler ihre Engine, sowie Microsoft ihr DirectX anpassen

  17. #16
    Slim Krid
    Zitat Zitat von SamFlynn Beitrag anzeigen
    da mußt du schon ne richtig große diagonale haben und beide konsolen gleichzeitig laufen lassen um da einen wirklichen unterschied zu sehen .
    na dann is es mir sowas von ob wir die spiele in 1080p bekommen

  18. #17
    D0itD
    Ich mein, bei jedem Konsolenrelease in der Vergangenheit waren die Spiele vom Start bis zum 1. Halbjahr doch ehr LasT Gen aufgehübscht.

    Bis jetzt macht sich die Xbone da im Vergleich doch gut bis sehr gut.

  19. #18
    Kent
    nö. Die 360 war vom Start weg deutlich potenter als ihr Vorgänger. Damit meine ich Feautures und Performance. Bei der One gibt es da teils sogar Rückschritte.

  20. #19
    umsonst
    Beim aktuellen Funktionsumfang gebe ich dir durchaus Recht, Kent. Bei den Spielen allerdings nicht. Die erste Generation spiele auf der 360er sahen auch fast so aus wie die auf der aller ersten Xbox.

  21. #20
    Naseweis0815
    Ich finde es jetzt nicht so schlimm das es eben nur auf 720p oder 900p hinausgelaufen ist, im Gegenteil. Es ist sogar gut so. Hätten sie (Entwickler) sich mehr Zeit nehmen müssen, hätte man die Xbox One nur als BD Laufwerk verwenden können.

    Ob nun 720p, 900p oder 1080p ist mir persönlich total egal, Spaß machen müssen Spiele.

    Danke MS für die Xbox One - wird schon werden!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Ryse das Ende: Kann mir jemand verraten wie ich am Ende weiter komme. Dort wo die Pretorianer an jeder Ecke, einen angreifen. Man aber nur so wenig Leben hat ....



  2. CoD Ghosts besser als erwartet: habe mir gestern , nach langem überlegen cod ghosts gekauft . ich habe nicht viel erwartet , aber ich wurde positiv überrascht. grafik ist zwar nicht...



  3. Artikel: Mad Max - Trailer mit Gameplay-Szenen erwartet: Artikel lesen


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

xbox one besser als gedacht

xbox one am ende

xbox oneryse son of rome update 3gb