Ergebnis 1 bis 7 von 7
Like Tree3Likes
  • 1 Post By Subject Micro
  • 1 Post By chief attila
  • 1 Post By PameL51013

Indie Game Veröffentlich kostet ca 5.000$

Diskutiere Indie Game Veröffentlich kostet ca 5.000$ im Allgemeines Forum im Bereich Xbox One; Quelle: ID@Xbox: Veröffentlichung eines Indie-Spiels kostet rund 5.000 Dollar - Konsolen - derStandard.at ? Web ID@Xbox: Veröffentlichung eines Indie-Spiels kostet rund 5.000 Dollar 30. Juli ...


  1. #1
    chief attila

    Indie Game Veröffentlich kostet ca 5.000$

    Quelle: ID@Xbox: Veröffentlichung eines Indie-Spiels kostet rund 5.000 Dollar - Konsolen - derStandard.at ? Web

    ID@Xbox: Veröffentlichung eines Indie-Spiels kostet rund 5.000 Dollar


    30. Juli 2014, 17:08




    Hohe Kosten für Versicherung und Altersfreigabenprüfung, beides wird von Microsoft vorausgesetzt

    In einem Blogeintrag rechnet Entwickler Happion Labs vor, wie viel die Veröffentlichung des Indie-Spiels "Sixty Second Shooter Prime" auf der Xbox One gekostet hat, und kommt auf eine Summe von über 5.000 US-Dollar. "Bei weitem nicht so günstig wie die Entwicklung eines PC-Spiels", schreiben die Entwickler. Und trotzdem habe sich die Veröffentlichung auf der Xbox One gelohnt.


    Kostenfaktor 1: Versicherung

    Alleine knapp über 2.000 US-Dollar kostet eine sogenannte "Errors & Ommissions"-Versicherung, die von Microsoft vorausgesetzt wird. Es handelt sich dabei um eine Art Haftpflichtversicherung, die den Schutz von geistigem Eigentum und Urheberrechtsverletzungen abdecken muss. Günstige E&O-Versicherungen würden diese Bereiche jedoch nicht beinhalten, weshalb zu einem teureren Versicherungsprodukt gegriffen werden musste, so die Entwickler.

    Kostenfaktor 2: Internationalisierung

    Der zweite große Kostenfaktor ist die Internationalisierung des Spiels. Microsoft sieht vor, dass Spiele in allen Märkten, in denen sie erhältlich sind, von der jeweiligen Softwareprüfstelle auf ihre Altersfreigabe kontrolliert werden müssen. Alleine die Prüfung von "Sixty Second Shooter Prime" bei der USK und PEGI kostete knapp über 2.000 US-Dollar, hinzu kommen noch Kosten in Höhe von rund 730 Dollar für die Lokalisierung des Spiels ins Französische, Spanische, Italienische und Portugiesische.

    Veröffentlichung kostet mindestens 3.000 US-Dollar

    Happion Labs wollte das Spiel ursprünglich auch in Australien und Neuseeland veröffentlichen, aufgrund der teuren Prüfung der Altersfreigabe in den beiden Ländern – jeweils rund 2.000 US-Dollar – wurden die Pläne dafür vorerst aber auf Eis gelegt. Die Entwickler geben an, dass man die Kosten für die Veröffentlichung insgesamt bei unter 3.000 US-Dollar halten könne – das Spiel dann aber nur in den USA veröffentlichen kann.

    "Wir haben mit Sicherheit unsere Kosten gedeckt"

    Insgesamt hätten sich die im Vergleich zu PC-Spielen hohen Kosten für die Veröffentlichung aber gelohnt. Happion Labs hat zwar noch keine offiziellen Verkaufszahlen erhalten, in den Bestenlisten des Spiels gibt es jedoch mindestens 10.000 Einträge. "Wir haben mit Sicherheit unsere Kosten gedeckt und unser Existenzminimum gesichert – was nach meiner Erfahrung in der Indie-Game-Entwicklung eher selten der Fall ist. Ich bin wirklich froh darüber, dass wir auf den ID@Xbox-Zug aufgesprungen sind", so einer der Entwickler.

    ID@Xbox-Programm selbst ist kostenlos

    Nachdem Microsoft nach der Vorstellung der Xbox One noch ankündigte, dass Indie-Entwickler ihre Spiele auch auf der neuen Konsole nicht selbst vertreiben dürfen, änderte man noch im letzten Sommer seinen Standpunkt. Mit ID@Xbox kündigte man ein kostenloses Programm an, für das sich interessierte Indie-Entwickler anmelden können. Wird man ausgewählt, erhält man von Microsoft zwei Development-Kits zur Verfügung gestellt und kann seine Spiele selbst im digitalen Store der Xbox One veröffentlichen. (wen, derStandard.at, 30.07.2014

  2. Anzeige
    Hallo chief attila,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    chief attila
    lustig find ich unten die fanboy kommentare..bin zu faul um was dazu zu schreiben.
    und auch will ich die kraft nicht aufwenden

  4. #3
    Subject Micro
    Ach die Sony Jünger. Auch bei EA Access nur am haten. "Ich hab zwar eh nur eine PS4, aber würde mir das sowieso nicht kaufen, da ich nie Spiele im Onlinestore kaufe, weil dass einfach nur Nachteile hat, wie z.B. das es mehr Speicher zieht als eine Blu-ray, dass man es nicht Freunden ausleihen kann usw."
    Absolut keine Ahnung von Konsolen ... hauptsache was schlechtes über die Xbox geschrieben und weil Last Of Leiterkletter und Walking Dead Geschichte mit Sexualitätstwists US hochhypen (96 Metacritic) ja das beste Spiel ever is die Sony Konsole ja so supertoll.

    Mal ehrlich grad wirds OT aber spielt mal The Last Of Us unvoreingenommen. Nix neues.Story hat man so oder so ähnlich auch schonmal gesehen.

  5. #4
    chief attila
    Zitat Zitat von MicroAiriA Beitrag anzeigen
    Ach die Sony Jünger. Auch bei EA Access nur am haten. "Ich hab zwar eh nur eine PS4, aber würde mir das sowieso nicht kaufen, da ich nie Spiele im Onlinestore kaufe, weil dass einfach nur Nachteile hat, wie z.B. das es mehr Speicher zieht als eine Blu-ray, dass man es nicht Freunden ausleihen kann usw."
    Absolut keine Ahnung von Konsolen ... hauptsache was schlechtes über die Xbox geschrieben und weil Last Of Leiterkletter und Walking Dead Geschichte mit Sexualitätstwists US hochhypen (96 Metacritic) ja das beste Spiel ever is die Sony Konsole ja so supertoll.

    Mal ehrlich grad wirds OT aber spielt mal The Last Of Us unvoreingenommen. Nix neues.Story hat man so oder so ähnlich auch schonmal gesehen.
    ja ich versteh das nicht ganz. ich mach die ps4 auch nicht schlecht. ist sicher eine topkonsole. ich hab mich halt wegen anderen punkten für die xbox entschieden. und bin echt zufrieden. wir sind 5-6 freunde die sich davon überzeugen haben lassen.
    und wir haben wirklich wirklich spass am spielen.

    machen eine party.. spielen ... reden blödsinn..verarschen uns..treffen uns einfach um zu reden. der eine spielt das..der andere das..zwei spielen fifa gegeneinander..

    der eine hat sogar beide konsolen (ps4 auch) und er sagt..es will niemand mit ihm spielen.und er hat nicht diesen spass wie auf der xbox one.

    das kann natürlich genauso umgekehrt sein!

    ja und wir machen game sharing auf der xbox one - und ich gebe es zu. und ich hoffe ich werde nicht jetzt verhöhnt oder beschimpft hier. (glaub ich auch nicht)
    aber es ist auch ein "feature" das für uns gerade perfekt ist! ich weiß nicht ob es das selbe feature oder änlich auf der ps4 gibt. bin ich überhaupt kein fachmann.

    nur mich regen diese kommentare von diesen obergscheiten leuten auf. der typ schreibt irgendwas mit verkaufszahlen.. blablabla..
    ich kann auch sagen: ich hab 50€ trinkgeld gemacht. ich weiß aber es waren nur 20€

    also woher will er das wissen?
    bei uns im ghetto sagens normal: bappen halten passiert da nix

    hauptsache die xbox macht er schlecht. jede konsole hat sicher ihre nachteile / vorteile
    und man sollte immer ehrlich sein. fehler einsehen und nicht immer nur draufhauen

  6. #5
    PameL51013
    Warum kommt hier denn auch schon wieder eine PS4 Diskussion auf? Leute, da oben geht es um die veröffentlichungskosten eines Indie - Spiels, muss man immer wieder die selbe leier auspacken?

    So zurück zum Thema, ich hoffe das MS mit diesen Anforderungen die Entwickler nicht abschreckt und damit vielleicht ein paar Indies ala "Limbo" ausbremst!!

  7. #6
    chief attila
    hast du recht


    ja 5000$ is schon ne stange geld.
    ich weiß nicht .. wie viele xbox marktplatz downloads ein indie-spiel hat. und was das entwickler studio / der entwickler verdient.

    werden wir auch sicher nicht erfahren - als nicht studio

  8. #7
    GaMeZoNe008
    Mal ein netter Kommentar des "I made a game with zombies" Entwicklers auf reddit zu den Kosten die da angeblich auf jeden zukommen würden.

    How much does it cost to get started?
    Permalink
    [–]JamezilaID@Xbox[S] 5 hours ago
    Free so far! You just need to get approved. The article going around that said it costs $5000 to make ID@Xbox games was basically oversimplified clickbait; if you get approved, the costs of publishing are basically trivial.
    We will need to at least pay for ratings at some point. The whole self publishing thing is what it is: you have to cover your own ratings, testing, localization, etc., or not buy ratings, and just test yourself, just release in ESRB regions, and use loots of Google Translate.

Ähnliche Themen


  1. Dragon Age Inquisition ce kostet 170: Sehen Dragon Age-Fans ‘ne Kiste, laufen sie schnell hin, weil sie wissen wollen was drin ist. Vielleicht ist es ’ne Waffe, oder ’ne Rüstung? Oh nein,...



  2. Xbox One kostet zum 1. Mal so viel wie eine PS4 (in UK): Maplin UK verkauft die X-Box One für 349 GBP. (was ca 417 euro entspricht.) Maplin UK Cuts Xbox One Price to Same as PS4 - IGN



  3. Titanfall - Season Pass kostet 24,99 USD: Respawn hat bekannt gegeben das der Season Pass für Titanfall 24,99 USD (wahrscheinlich 24,99 Euro) kosten wird. Er umfasst drei Download-Pakete,...



  4. Titanfall kostet auf Gamesonly nur 50 Euro statt den normalen 65-70 Euro: Hallo, hier der Link: Titanfall Viel Spaß dabei. Möglicherweise fallen noch VSK an, bei mir war das nicht der Fall. MfG Hunefer


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

xbox one was kostet ein indie game herstellen