Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23
Like Tree7Likes

Gamerdurchschnittsalter liegt bei 35 Jahren

Diskutiere Gamerdurchschnittsalter liegt bei 35 Jahren im Allgemeines Forum im Bereich Xbox One; Bin gerade über diesen Artikel hier gestolpert. Wir Zocker werden langsam alt! Oder sind wir jünger als wir dachten? Der durchschnittliche deutsche Gamer ist 35 ...


  1. #1
    tZunami77

    Gamerdurchschnittsalter liegt bei 35 Jahren

    Bin gerade über diesen Artikel hier gestolpert. Wir Zocker werden langsam alt! Oder sind wir jünger als wir dachten?

    Der durchschnittliche deutsche Gamer ist 35 Jahre alt
    Rund jeder zweite Deutsche ist ein Gamer: 34,3 Millionen Menschen in Deutschland spielen Computer- und Videospiele. Das entspricht 46 Prozent an der Gesamtbevölkerung.


    Mit 16,2 Millionen sind knapp die Hälfte (47 Prozent) davon Frauen. Das gab der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware auf Basis von Daten des Marktforschungsunternehmens GfK bekannt.

    Dabei stieg das Durchschnittsalter der Gamer weiter an, innerhalb eines Jahres von 34,5 auf 35 Jahre. Entsprechend gab es den größten Anstieg der Spielerzahlen in der Altersgruppe 50+: Innerhalb von 12 Monaten ist die Anzahl der Spieler in diesem Alter um 500.000 auf 8,4 Millionen Menschen gewachsen. Damit stellen die über 50-Jährigen ein Viertel (25 Prozent) aller Spieler in Deutschland.

    Das steigende Durchschnittsalter der Spieler geht auch auf die Spieler der ersten Generation zurück: Wer Mitte der 1980er Jahre als Teenager ein Nintendo Entertainment System (NES) oder einen Commodore 64 bekommen hat, ist heute bereits Mitte 40. „Gespielt wird in allen Altersklassen und gesellschaftlichen Schichten: Games haben sich als Unterhaltungs- und Kulturmedium fest etabliert“, erklärt BIU-Geschäftsführer Dr. Maximilian Schenk die Entwicklung. „Nicht erst in diesem Jahr wächst die Anzahl der Spieler in Deutschland am stärksten in der Altersgruppe 50+. Mit der besonders intuitiven Steuerung per Bewegung und Touchscreen haben sich digitale Spiele in den vergangenen Jahren auch bei älteren Menschen einen festen Platz im Medienkanon erobert.“

    Mehr als die Hälfte der deutschen Spieler (18,4 Millionen, 54 Prozent) nutzt den PC, beziehungsweise Laptop zum Spielen. Zwar hat der PC als Spieleplattform innerhalb eines Jahres 1,4 Millionen Nutzer verloren. Trotzdem rangiert er in Deutschland weiter auf dem ersten Platz. Der PC ist als Spieleplattform für eine Vielzahl unterschiedlicher Zielgruppen nach wie vor sehr attraktiv, etwa wegen der verschiedenen unterstützten Virtual-Reality-Brillen, eSports, Browser-Games oder Genres wie Strategiespielen, die stark auf die Steuerung per Maus und Tastatur setzen.

    Smartphones konnten im selben Zeitraum rund 700.000 Spieler hinzugewinnen. Damit spielen 17,2 Millionen Menschen in Deutschland auf ihrem Mobiltelefon. Auch die stationären Spielekonsolen konnten im vergangenen Jahr 700.000 neue Spieler für sich gewinnen. Angetrieben durch die aktuelle Gerätegeneration, bestehend aus PlayStation 4 von Sony, Xbox One von Microsoft und der WiiU von Nintendo, ist die Anzahl der Konsolennutzer auf insgesamt 15,6 Millionen gestiegen.

    Auch Tablet-Computer erfreuen sich zum Spielen zunehmender Beliebtheit: Um eine Million auf nun 11,5 Millionen Nutzer ist die Anzahl der Spieler der flachen Touchscreen-Computer gestiegen. Stabil entwickelt sich die Anzahl der Handheld-Spieler: Wie bereits 2015 nutzen 8,3 Millionen Menschen in Deutschland Nintendos New 3DS, Sonys PlayStation Vita und Co.

    Quelle: Der durchschnittliche deutsche Gamer ist 35 Jahre alt

  2. Anzeige
    Hallo tZunami77,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Exodus
    Mit meinen 34 Jahren gehöre ich zum Durchschnitt.

  4. #3
    klIckX bT
    Oh Gott jetzt fühle ich mich erst recht alt....

  5. #4
    KlOis
    Und 2/3 der Leute datteln nur Candy Crush oder so... Weil anders kann ich mir die Zahlen nicht erklären... meine sieht man ja auch im Forum... nix 46% Frauen

  6. #5
    klIckX bT
    Zitat Zitat von KlOis Beitrag anzeigen
    Und 2/3 der Leute datteln nur Candy Crush oder so... Weil anders kann ich mir die Zahlen nicht erklären... meine sieht man ja auch im Forum... nix 46% Frauen
    Ich glaube wir haben 3-4 aktive hier. Zu viele Frauen wären auch nicht gut für einige User hier im Forum.

  7. #6
    Stark
    Wer glaubt was da steht hat sowieso 'nen Knall.

  8. #7
    Morkay 1982
    Richtig Stark, ich finde auch das die Zahlen absolut utopisch sind! Das stimmt auf gar keinem Fall! Wenn ich in meinem Arbeitsumfeld mich umsehen zocken ca. 3-4 Leute. Von über 100! (Gehe nun aber auch nur von Konsole und PC aus). Diese Candy-Crush und Handyspielereien finde ich sollten man da raus lassen, das sind doch keine "Gamer" ;-)

  9. #8
    Zeromancer
    Ich sehe das genauso wie ihr! Wenn ich alleine den Satz lese, dass jeder 2. Deutsche zockt. WTF? Ich kenne niemand der Generation Ü60 der jemals ein Game gezockt hat und das ist kein unerheblicher teil aller Deutschen Bei den Jugendlichen kann ich das verstehen, da trifft es vermutlich sogar zu....

    Und auch in meiner Firma, die über 1000 Mitarbeiter umfasst, kenne ich gerade mal 2,3, die ab und zu zocken. Also lange nicht jeden Tag oder gar jeden zweiten oder dritten........von daher echt utopisch. Bei Frauen Ende 20/30 gelten Zocker sogar als unattraktiv und das Hobby als unnötig, weil die nur Familienplanung interessiert )

    Die Frage ist ja auch, als was der Artikel zocken bezeichnet. Dass jemand in seinem Leben mindestens 1 Stunde mal ein Handygame gezockt hat? Das ist ja niemand der den Begriff Zocker verdient.

  10. #9
    Stark
    Wahrscheinlich wurde nur gefragt ob jemals etwas gespielt wurde und jedes noch so kleine ja wurde gewertet.

    Jede Studie oder Auswertung von Zahlen ist schwachsinn und völlig verfälscht.

  11. #10
    CalimeroX
    Die zahlen passen schon, das Problem ist, was die als "Gamer" ansehen.

    Smartphones und Tablets haben mMn nichts mit Gaming zu tun, genauso wenig Candy Crush und Co via Facebook.

    Die meisten meiner Freunde haben eine Konsole, benutzen die aber mehr oder weniger nur, um FIFA zu zocken ab und zu. Auch das sind mMn keine Gamer.

    Aber naja, wenn man jeden zählt der mal irgendwie ein Videospiel angefasst hat, dann kommt das schon hin mit den Zahlen...

  12. #11
    Archie Medes
    Über 50 jährige an die Macht

  13. #12
    Stark
    Zitat Zitat von Archie Medes Beitrag anzeigen
    Über 50 jährige an die Macht
    Gerne, ihr haltet ja eh keine Woche mehr durch.

  14. #13
    Fischbrezel
    Ich würde es ehe glauben, wenn da stehen würde, dass das Durchschnittsalter bei 18 liegt.

  15. #14
    BASH4Y0U
    Zitat Zitat von Fischbrezel Beitrag anzeigen
    Ich würde es ehe glauben, wenn da stehen würde, dass das Durchschnittsalter bei 18 liegt.
    Es wurde ja nicht nur die cod community gefragt

  16. #15
    klIckX bT
    Zitat Zitat von BASH4Y0U Beitrag anzeigen
    Es wurde ja nicht nur die cod community gefragt
    Dann wäre ein Durchschnitt von 18 auch sehr hoch gegriffen bzw. fragwürdig

  17. #16
    KlOis

    So schaut's aus!

  18. #17
    Liquid B
    34.. das waren noch Zeiten!!! Da wurde der Flaum gerade strack

  19. #18
    Liquid B
    Zitat Zitat von Fischbrezel Beitrag anzeigen
    Ich würde es ehe glauben, wenn da stehen würde, dass das Durchschnittsalter bei 18 liegt.
    Bei den PS4 Gamern sicher... 34 klingt nach XBoxern

  20. #19
    Fischbrezel
    Zitat Zitat von Liquid B Beitrag anzeigen
    Bei den PS4 Gamern sicher... 34 klingt nach XBoxern
    CoD gibt es auch für die Xbox. Von daher ist 34 etwas zu hoch ^^

  21. #20
    woländer
    Ich hebe auch den Durchschnitt, ich auch, juchu!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Spencer: "Fokus liegt auf aktive Xbox User": http://www.insidexbox.de/wp-content/uploads/2015/07/phil-spencer.jpg Phil Spencer über VKZ und aktive User via gamefront:



  2. Mad Max - Ungeschnitten ab 18 Jahren: Die USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) hat sich durch das Ödland der Videospielumsetzung von Mad Max gekämpft und eine Freigabe erteilt. ...



  3. Need for Speed - Fokus liegt auf Story und Multiplayer: Marcus Nilsson, Executive Producer von Ghost Games, hat in einem aktuellen Interview neue Informationen zum kommenden Need for Speed veröffentlicht....



  4. Artikel: Slightly Mad - Performancegewinn durch Dx12 liegt bei 30 Prozent auf der Xbo: Artikel lesen


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen: