Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 101
Like Tree93Likes

Develop Conference 2014 Microsoft erklärt Power of Cloud und Mark Cherny über PS4.

Diskutiere Develop Conference 2014 Microsoft erklärt Power of Cloud und Mark Cherny über PS4. im Allgemeines Forum im Bereich Xbox One; Develop Conference Termine - AreaGames.de Die Develop Conference startet in wenigen Tagen und die Größen des Konsolen-Biz geben sich natürlich die Ehre: Wir hören von ...


  1. #1
    IC3M@N FX

    Develop Conference 2014 Microsoft erklärt Power of Cloud und Mark Cherny über PS4.

    Develop Conference Termine - AreaGames.de

    Die Develop Conference startet in wenigen Tagen und die Größen des Konsolen-Biz geben sich natürlich die Ehre: Wir hören von der Power der Cloud und von der Zukunft der PlayStation 4!
    Am Mittwoch, den 9. Juli, wird die Develop Conference in Brighton, UK, direkt mal von Mark Cerny und Sony Computer Entertainment CEO Andrew House eröffnet, die um 9:30 britischer Zeit eine Keynote mit dem vielversprechenden Titel "20 Years of PlayStation, 40 Years of Console Games, and 100 Years to Come" abhalten werden. Dabei werden wir Anekdoten an die Vergangenheit und Teaser für die Zukunft der PlayStation 4 hören, heißt es in der Beschreibung zu dieser Präsentation.

    Microsofts Konferenz mit dem Titel "A Rough Guide to Cloud Gaming" wird sich dagegen ausschließlich um die Power of The Cloud drehen und sich bereits einen Tag zuvor auf der Spin-Off Evolve-Präsentation um 9:30 UK-Zeit abspielen. Sprechen wird Microsoft UK Cloud Services CTO Rob Fraser dabei über Cloud Gaming und wie wichtig diese für kommende Spiele sein wird.

    Eine weitere Cloud-Konferenz gibt es dann noch mal während der regulären Laufzeit der Develop Conference und nennt sich "The Power of the Cloud, Enhancing Your Game Experience With Cloud Services". Bei dieser Präsentation werden sich dann Microsoft Studios Senior Software Development Engineer Will Frost und Lead Services Tester Kavitha Mullapudi die Ehre geben und am Donnerstag um 15 Uhr UK-Zeit darüber plaudern, wie man Cloud Services für Social- und Multiplattform-Mobile-Games einsetzen kann.

    Es kommen dann wohl einige neue Infos auf uns zu!

  2. Anzeige
    Hallo IC3M@N FX,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    xoDUSTox
    Interessant. Bei den erhofften Verbesserungen zu DX12 hält MS den Ball schön flach. Aber an dem Cloud Thema scheinen die ja tatsächlich ernsthaft festzuhalten. Ich hoffe das sich diese Pläne dann in den nächsten Jahren auch in echte Spieleperlen ergießen.

  4. #3
    Sunyracer
    Lieber den Ball flach halten als Erwartungen zu schüren die man nicht erfüllen kann.

  5. #4
    KumbaYaMyLord
    Ach Quatsch! Attacke! Lieber höher zielen, dann trifft man auch ins Schwarze!

  6. #5
    xoDUSTox
    Zitat Zitat von Sunyracer Beitrag anzeigen
    Lieber den Ball flach halten als Erwartungen zu schüren die man nicht erfüllen kann.
    Genau so ist es, aber so voll wie MS den Mund mit der Cloud Power nimmt muss ja da dann auch mal was kommen, irgendwann....

  7. #6
    IC3M@N FX
    Zitat Zitat von xoDUSTox Beitrag anzeigen
    Genau so ist es, aber so voll wie MS den Mund mit der Cloud Power nimmt muss ja da dann auch mal was kommen, irgendwann....
    Ich denke schon das man mit Cloud was machen kann aber, ich kann mir einfach nicht vorstellen das es für alle gleich aussehen wird allein wegen der Bandbreite die unterschiedlich ist in der Stadt und auf dem Land und da wären noch Ping und Upload wo Deutschland generell ein Fail ist.
    Vielleicht wird es zusätzlich zu der eigenen Grafik die über die Konsolen Hardware läuft eine Advance Cloud Option geben in 2-3 Qualität Stufen

    Low Quality Cloud Power 10-15 Mbit =Grafik Upgrade, KI
    High Quality Cloud Power 25-50 Mbit = Grafik Upgrade, KI, Physik, Wetter

    Ist jetzt nur ne Vermutung aber so könnte ich es mir vorstellen.

  8. #7
    SamFlynn
    irgendwann muß man mal mit der "zukunft" gehen. siehe cloud gaming usw. man kann nicht immer nur rücksicht auf leute nehmen, welche ein zu schwaches internet haben. so leid es mir für diese leute tut, man darf nun keine rücksicht mehr nehmen, sonst wird das nie etwas mit der cloud oder anderen neuen "visionen" der entwickler. irgendwann muß eine veränderung stattfinden und zwar besser jetzt, als erst in ein paar jahren.

  9. #8
    Don R Wedder
    Zitat Zitat von SamFlynn Beitrag anzeigen
    irgendwann muß man mal mit der "zukunft" gehen. siehe cloud gaming usw. man kann nicht immer nur rücksicht auf leute nehmen, welche ein zu schwaches internet haben. so leid es mir für diese leute tut, man darf nun keine rücksicht mehr nehmen, sonst wird das nie etwas mit der cloud oder anderen neuen "visionen" der entwickler. irgendwann muß eine veränderung stattfinden und zwar besser jetzt, als erst in ein paar jahren.
    Daran hätte Microsoft aber keine Interesse, weil dadurch gut 30-50% der Kunden verloren gehen würden. Microsoft muss nichts tun, sondern die Länder mussen mal an ihrer Internet-Infrastruktur arbeiten. Wenn es so kommen wird, wie du gesagt hast, dann bleibt mir ja nichts anderes übrig, als die Xbox One zu verkaufen und zur PS4 umzusteigen, denn bei mir kommen nur um die 4Mbit/s an. Ich denke wichtiger wird eher die Servernähe, Ping und NAT-Typ. Downloadkapazitäten von 3Mbit/s sollen ja laut Microsoft auch ausreichen.

  10. #9
    IC3M@N FX
    Zitat Zitat von SamFlynn Beitrag anzeigen
    irgendwann muß man mal mit der "zukunft" gehen. siehe cloud gaming usw. man kann nicht immer nur rücksicht auf leute nehmen, welche ein zu schwaches internet haben. so leid es mir für diese leute tut, man darf nun keine rücksicht mehr nehmen, sonst wird das nie etwas mit der cloud oder anderen neuen "visionen" der entwickler. irgendwann muß eine veränderung stattfinden und zwar besser jetzt, als erst in ein paar jahren.
    Ganz ehrlich die ganze Cloud Gedöns ist mir wider anstatt mal vorweg eine bessere GPU in Form 7850/7870 zu verpassen, lösen die es mit Cloud und geizten mit der Hardware. Was macht Microsoft wenn die ein Spiel releasen das richtig gut ist und das gehyped wird und das überwiegend seine Grafik über Cloud laufen lässt und es gibt ein Ansturm das seines gleichen sucht.....
    Was willste da machen wenn die Server zusammenbrechen du hast nicht unendliche Kapazitäten irgendwann ist es unwirtschaftlich. Um nochmal den Wind aus dem Segel zu nehmen Apple hat vergleichbare bzw. eine höhere Serverkapazität als Microsoft und trotzdem bei iOS 7 release waren die Server 2-3 tage Tot oder nur schwer
    erreichbar und ich beziehe mich da nur um eine Momentaufnahme ein OS Update das irgendwann verflacht nach 1-2 Tagen dann hatte es ja fast jeder. Bei einem Spiel ist es ja permanent vor allem in Rush Hour Zeiten sowas verflacht erst nach 4-5 Monate.

  11. #10
    Sunyracer
    Man kann den Einstieg sehr soft gestalten. Die Hardware daheim wird immer mehr an Bedeutung verlieren. Klar nicht heute und nicht morgen aber in den nächsten jahren. Ist auch kein MS Cloud ding. Auch sony verfolgt mit ps now ähnliche Pläne. Das Kind hat halt nur einen anderen Namen. Einfach mal abwarten eas da kommt und nicht gleich alles schwarz malen.

  12. #11
    pcuser444
    Zitat Zitat von xoDUSTox Beitrag anzeigen
    Interessant. Bei den erhofften Verbesserungen zu DX12 hält MS den Ball schön flach. Aber an dem Cloud Thema scheinen die ja tatsächlich ernsthaft festzuhalten. Ich hoffe das sich diese Pläne dann in den nächsten Jahren auch in echte Spieleperlen ergießen.
    Wo nichts ist muss man auch den Ball nicht flachhalten, DX 12 ist ein Hirngespinnst des forums wenns MS so wichtig wäre und es ihnen einen grossen vorteil verschaffen würde hätten sie ein paar geile trailervergleiche auf der e3 gezeigt, ist es aber nicht.


    Gesendet von meinem iPhone 5s mit Tapatalk

  13. #12
    supergrobi
    Das war doch vor langer Zeit mit den ganzen Daten auch nicht anders, wenn ich mir jetzt mal meine Dateien ansehen, Vieles davon lagert online. Office mache ich nur noch online. Meine Fotos werden automatisch online gesichert, wenn ich sie benötige hol ich sie aus dem Netz, weil ich viele unterschiedliche Devices benutze. USB Sticks haben an Bedeutung verloren, früher hatte ich immer einen einstecken, jetzt kaum noch, der Übergang war fließend und man hat sich inzwischen daran gewöhnt.

    Wartet mal ab, die Bandbreite wird wohl nicht so wichtig sein, ein Ping mit welchem das online Spielen auch Sinn macht ist sowieso Voraussetzung und wird wohl schon für gewisse Möglichkeiten sorgen, ich bin da mal optimistisch und lasse mich gerne überraschen, darüber ob MS die nötige Kapazität an Servern hat braucht man sich wohl keine Sorgen zu machen.

    Bei Sony bin ich da eher skeptisch, ob die das nötige Geld für die Infrastruktur und die Server haben?

  14. #13
    Mimimi
    Zitat Zitat von supergrobi Beitrag anzeigen
    Office mache ich nur noch online. Meine Fotos werden automatisch online gesichert, wenn ich sie benötige hol ich sie aus dem Netz...
    Nicht nur du, sondern viele andere mit mehr oder wenig guten Absichten

  15. #14
    Sosu
    Die Cloud wird hauptsächlich aufwändige, nicht zeitkritische Berechnungen übernehmen. Für die entsprechenden Datenpakete wird aber auch eine langsame Leitung reichen, da diese nicht sehr groß sein werden.

    Dazu gehört z.B. Wetter, Reflexionen und Licht. Ray Tracing lässt sich auch zu einem großen Teil so auslagern.

  16. #15
    Tassilo
    @ Sosu

    wenn ich Deinen ersten Satz nehme ist die Cloud und deren Power nur für "Hintergrundkosmetik, die eh keine Rolle spielt" da. So sehe ich es schon die ganze Zeit und wurde dafür an den Pranger gestellt

    Ich drücke es zwar nicht so nett aus wie Du, aber im endeffekt meinen wir das selbe. Der richtige Kracher wird sie nicht.

    Tolle "Endgeil-Grafik", die nur bei Standard-Sachen läuft, aber in heißen Gefechten nicht mehr aktiv ist, brauche ich zumindest nicht. Entweder nonstop oder garnicht.

  17. #16
    Sosu
    Zitat Zitat von Tassilo Beitrag anzeigen
    @ Sosu

    wenn ich Deinen ersten Satz nehme ist die Cloud und deren Power nur für "Hintergrundkosmetik, die eh keine Rolle spielt" da. So sehe ich es schon die ganze Zeit und wurde dafür an den Pranger gestellt

    Ich drücke es zwar nicht so nett aus wie Du, aber im endeffekt meinen wir das selbe. Der richtige Kracher wird sie nicht.

    Tolle "Endgeil-Grafik", die nur bei Standard-Sachen läuft, aber in heißen Gefechten nicht mehr aktiv ist, brauche ich zumindest nicht. Entweder nonstop oder garnicht.
    Ähm, Licht oder Beleuchtung ist das wichtigste und mit das Aufwändigste in einer Szene. Wenn man das auslagern kann, dann gewinnt man richtig ordentlich. So sieht es auch bei Reflexionen aus.
    MS hat öfters schon über Ray Tracing per Cloud gesprochen, was möglich ist, weil nicht zeitkritisch. Wenn das erst mal läuft, dann schlackerst du aber mit den Ohren.

    Was meist du mit "Standard oder heiße Gefechte"? Was auf dem Bildschirm passiert, ist vollkommen egal. Zeitkritisch bezieht sich nicht auf die Geschwindigkeit des Geschehens, sondern darauf, ob es auffällt, ob die Berechnung paar ms später fertig ist.

  18. #17
    Tassilo
    Wenn es das wichtigste ist, Deiner Aussage nach, können es aber nicht nur kleine Datenpakete sein die auch auf dem hintersten Kuhdorf mit einer 2000 Leitung funktionieren.

    Redest Du nun von "wichtigen Dingen" oder "nicht zeitkritischen" Dingen. Weil: Wenn ich mich in einem heißen Kampf befinde, egal ob Boss oder Standard, dann sollen die Licht- und Schattenberechnungen laufen mit der Cloud und nicht für ein langsames oder künstlich ausgebremstes Gameplay.

    "Nicht zeitkritisch" bedeutet "nur keine Hektik". Bei einem Endkampf wo es um jede zehntelsekunde geht ist es der Tod des Spielers wenn die Cloud oder das Netz langsam sind.

  19. #18
    Sosu
    Dinge können wichtig für die Inszenierung sein und das ohne, dass sie zeitkritisch sind.
    AA kannst du z.B nicht auslagern, weil das bei jedem Frame neu berechnet werden muss.
    Dinge, die aber aufwändigen Berechnungen zugrunde liegen können klar profitieren, wenn diese Berechnungen ausgelagert werden.

    Zur Veranschauung. In einem Multiplayer Spiel wird dir die Position und Blickrichtung deines Feindes auch per Internet mitgeteilt. Da gibt es selten Probleme mit.
    Hast du jetzt eine AI macht die das gleiche.
    Hast du eine Reflexion, teilt die Cloud der One mit wo und wie, ohne dass die One das selber berechnen muss.
    Das selbe bei Licht. Für solche Dinge langt eine normale Leitung locker aus.

  20. #19
    Tassilo
    Ja, aber es muss doch in echtzeit berechnet werden. Oder redest Du von Cutszenes bzw. interaktiven Sequenzen?

    Sobald der Spieler die volle Kontrolle übernimmt, muss die Cloud in echtzeit vieles berechnen. Und das auch im tiefsten Sumpfland.

    Außer ein Spiel braucht z. Bsp. eine 15.000 Leitung. Dann wäre die One aber nicht mehr DRM-Frei und MS würde in Sachen Marketing und Propaganda wieder massiv abrutschen und zur Lachnummer werden.

    Im Endeffekt ist es für MS so: Entweder ALLE Spiele laufen offline, ohne massiv abzukacken, oder sie machen die Änderungen wieder rückgängig. Egal wie rum, sie machen sich in der Presse zum Depp.

  21. #20
    Sosu
    Zitat Zitat von Tassilo Beitrag anzeigen
    Ja, aber es muss doch in echtzeit berechnet werden. Oder redest Du von Cutszenes bzw. interaktiven Sequenzen?

    Sobald der Spieler die volle Kontrolle übernimmt, muss die Cloud in echtzeit vieles berechnen. Und das auch im tiefsten Sumpfland.
    Hab oben noch was hinzugefügt.

    Das ganze hat man sehr gut bei der Zerstörungsdemo gesehen. Der Rechner müsste sich nur noch um die Darstellung kümmern und nicht mehr zusätzlich um die Flugbahnen und Brechungen der Teile/Partikel. Das zweite ist sehr viel aufwändiger, als die Darstellung.
    Dafür brauchst du aber keine dicke Leitung, das ja nur Bewegungsdaten geschickt werden.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. E3 2014 Trailer & MS Conference Preview (inofficial): E3 2014 - Trailer https://www.youtube.com/watch?v=V_8k1p4_8Zo Microsoft Conference - Preview https://www.youtube.com/watch?v=Ln6-F1KrSxs ...



  2. Halo5 und die power der cloud!: Es ist bisher immer noch nicht klar, was für ein Halo wir dieses Jahr zu erwarten haben. Fest steht, dass Halo 5 spätestens im nächsten Jahr ...



  3. Microsoft erklärt, wie 1080p bei 60 fps mit eSRAM möglich sind: Frank Savage, seines Zeichens Team Partner für die Entwicklung der Xbox One, erklärte während einer Präsentation, die per Livestream übertragen ...



  4. The power of the cloud!: Microsoft demonstriert endlich was mit der Cloud möglich ist: Microsoft Demonstrates the Power of the Cloud at Build: ?Enables Experiences that...



  5. Die Wahrheit über die Cloud...: Hallo Leute, Was haltet ihr von dem Thema Xbox one und die versprochene Cloud, vielleicht können wir die Informationen hier zusammenfassen. Was...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

power of the cloud

xbox one architektur

cloud gaming unwirtschaftlich