Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 38
Like Tree19Likes

Heimkinohardware?

Diskutiere Heimkinohardware? im Heimkino Forum im Bereich Sonstiges; Hallo Freunde Ich würde mir gerne etwas gönnen. Da dachte ich an einen 3D Beamer inkl. HiFi... Hatte mir folgendes ausgesucht... laut kleiner Recherche.... aber ...


  1. #1
    joe

    Heimkinohardware?

    Hallo Freunde

    Ich würde mir gerne etwas gönnen. Da dachte ich an einen 3D Beamer inkl. HiFi...

    Hatte mir folgendes ausgesucht... laut kleiner Recherche.... aber wirklich sicher bin ich mir nicht. Würde mich über Meinungen und Ratschläge sehr freuen!

    EH-TW6600W 3D Beamer
    Denon AVR-X4100W

    und ein paar Boxen....keine Ahnung welche? Da ich mir eigentlich ein Budget von 2500€ gesetzt hatte ;P
    [/COLOR]

  2. Anzeige
    Hallo joe,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Boarder76
    Solltest dir Überlegenheit auf 4k zu gehen. Wie gross soll die Leinwand sein, wie Weiz steht der Beamer weg?
    Aber mit 4k sprengst du dein Budget.

    Was die.Lautsprecher angeht, habe ich ein Teufel consono32 mk3/und mir bassshaker an die Couch verbaut. Macht richtig Spass!

  4. #3
    RoXi83
    Hi und guten morgen, :-)

    ich denke mit dem, was du dir da rausgesucht hast, wirst du deinen Spaß haben...
    Hab ebenfalls das Teufel-set und bin seeehr zufrieden!
    Auf jeden Fall gehört zu dem Beamer auch ne ordentliche Leinwand, das sollte man nicht unterschätzen, das kann schnell teuer werden! Hab ne 2,8m Leinwand und die war teuer!
    Viieeel Spaß beim zusammen stellen, recherchieren und so, macht immer super Spaß!
    Greetz

  5. #4
    tZunami77
    Hab auch 5.1 Boxen von Teufel! Sind super! Aber Dein Beamer ist ja geil! Wusste gar nicht, dass die Kabellosen schon so im Preis gesunken sind.

  6. #5
    joe
    Welche Leinwand (elektrisch) könntet ihr mir da empfehlen??
    Ich hab ne 5 m lange Wand und genug Abstand....

    Und welche Lautsprecher genau von Teufel?
    Falls Teufel... macht es da noch Sinn mit dem Denon AVR??

  7. #6
    Archie Medes
    Bei mir befeuert auch ein Denon meine Teufelchen. Die haben genug Leistung, keine Sorge. Ich liebäugle schon länger mit dem 5200 oder dem 7200. Einziger nachteil meines 3808 ist, das er kein 3D kann.

  8. #7
    vamo
    Ich bin auch Grade auf der suche nach Einen Beamer + leinwand

    Als Anlage kommt mein teufel 5.1 Set noch zum Einsatz. ( dazu gleich noch mehr)

    Als leinwand wird es eine 120 Zoll Rahmenleinwand ( eine Maskierung für 21:9 wird selbst gebastelt ( gebaut ist da zuviel gesagt) nach dieser sehr guten Anleitung : http://www.hifi-forum.de/viewthread-105-2124.html
    Die leinwand kostet bei amazon ca. 300€ und hat von 28 Bewertungen 27 /5 Sterne ; 1 / 4 Sterne

    Bei dem beamer hab ich noch gar keine Vorstellung, full hd ist das wichtigste und natürlich leise soll er auch sein.

    Wichtig wäre natürlich das ich ohne ruckler shooter spielen kann? ( hat da jemand nenn günstigen tip Budget liegt bei 600-750€ vorerst)


    Ein tip zu den leinwänden wenn man die Möglichkeit hat, lieber eine Rahmenleinwand nutzen, wegen der plan Lage des Tuches. Bei rolloleinwänden drauf achten das es wenigstens eine tensio leinwand ist, glaube zumindest das es so heißt ( die Strippenzieher an der Seite die die Leinwand straffen, ohne die schlägt die Leinwand Wellen welche auch störend sein sollen).
    Problem ist halt immer eine rolloleinwand ohne multiformat macht eventuell das feeling kaputt, weil man je nachdem eventuell mal eine blue ray mit 21:9 Format hat un d dann oben und unten 2 schwarze Balken hat ( die meisten sagen auch graue Balken dazu )

    So noch was zu teufel, teufel ist an und für sich gut nur sie waren mal besser, wenn man natürlich ein System wie einige hier und auch ich bis 500€ nutzt ist teufel fast unschlagbar, aber wenn man etwas mehr Geld hat wurde ich ganz klar Firmen wie canton, kef, elac usw. Teufel vorziehen.
    Eine Empfehlung kann man leider nicht geben, da jeder ein anderes empfinden für den Klang eines Lautsprechers hat.

    Trotzdem kann ich nur raten auch mal bei www.nubert.de vorbei zu schauen. Die setzt kosten leider auch ihr Geld sind aber bei gleichem Preis klanglich immer teufel überlegen. Ich selber kaufe mir 2 nubox 483 standboxen und 1 nubox Center sowie 2 nubox 313 rear speaker. + den nubox aw 443 . Kostet ca. 1524€
    http://www.nubert.de/index.php?actio...on&redirect=no

    Ist zwar etwas teurer aber es klingt bei weitem besser als das Consono 35 Mk3 "5.1-Set" und System 4 THX

    Das letztere teufel System hat mein Vater und das klingt einfach nicht gut. ( trotz super av receiver ) mein Bruder hat ein nubert nuline Set. Die Subwoofer sind ca gleich groß aber der Teufel erzeugt im direkten Vergleich kaum Bass.

    So genug input! Hoffe das interessiert überhaupt noch eine, da hier schon einige Tage nix geschrieben wurde. Kritik und Tips nehme ich gerne an.

    Sorry für den langen langen Text.

  9. #8
    Boarder76
    Zu wenig bass? Pegel des AVR einstellen. Der consonobass ist bei mir so stark, das bei 1/4 eingestellter Lautstärke beim Nachbar das Glas in der Vitrine vibriert. Ich habe wie gesagt das consono. Habe aber auch aufgerüstet. Die Front Lautsprecher wurden durch 2 JBL arena 180 ersetzt und die consono speaker als surround und surround back genutzt. Also 7.1 system.
    Das wertet das filmsystem auf, da ja aus den Front Lautsprecher am meisten ton kommt und Musik hören einfach besser ist.
    Wenn ich nun an meinem Yamaha rx v575 den 7ch stereo modus ein schalte, und Musik aus allen Lautsprechern, stereosignal, kommt, dann denke ich, ich sitze mitten in einem Konzert.

  10. #9
    Archie Medes
    Vielleicht nicht richtig "eingespielt" !? Als ich damals meine Teufel mit dem M11000 gekauft und daheim das erste mal Live gehört habe, dacht ich erst der Sub wäre kaputt.
    Erst nach so ca 100 Stunden Einspielzeit hat der richtig losgelegt. Kenne zwar den Consono Sub nicht aber Teufel und wenig Bass !? Gibts net.

  11. #10
    vamo
    Mein teufel drückt schon enorm. Aber der der nubert. Am gleichen reciver bei gleicher Einstellung. Kein wirklicher Vergleich. Vorallem auch preislich.
    Aber teufel ist wirklich gut für den Einstieg. Habe vor glaube 10 Jahren in Leipzig ein Teufel Set für 109 € gekauft. Das War definitiv besser als mein jetziges ( zumindest gefühlt ), da mal hat teufel aber auch noch in Deutschland hergestellt.
    So erstmal egal, über klang kann man ja eh Stunden diskutieren da hat jeder zum gluck/ Unglück anderes empfinden.

    Welchen beamer benutzt ihr zum zocken? Ich will umbedingt halo auf nenn beamer spielen, Vorallem halo 5 will ich mir dann so richtig geben.

    Leider finde ich nix brauchbares zum Thema input lag / Reaktionszeit von Beamern, damit ich auch multiplayer ohne große Probleme spielen kann.

  12. #11
    chief attila
    ich finde man sollte hier das
    HiFi-Forum - größte deutsche Community für Unterhaltungselektronik
    benutzen.

    Soll echt keine Werbung sein. Aber dort sind echt die High-End Profis am Werk.

  13. #12
    NoPro Razzor
    Habe mir letztes Jahr die Dali Zensor Reihe gegönnt! Wir als Schwaben achten ja immer auf das P/L-Verhältnis und was Dali aus diesen günstigen Lautsprechern rauskitzelt ist echt der Hammer! Unglaublich luftiger und dynamischer Klang, man hört enorm viele Details und der Klang löst sich super von der Membran.

  14. #13
    Archie Medes
    Also über Bass kann ich nicht klagen. 2 x 30 cm Chassies sollten reichen.

    Name:  m11000-2.jpg
Hits: 149
Größe:  18,9 KB

    Außerdem soll der nicht nur "Krach" machen, sondern vorallem gut klingen. Und das tut er und zwar in allen Lebenslagen

  15. #14
    Gurkensepp
    Auch bei Überschwemmung?

  16. #15
    Archie Medes
    Da dient er perfekt als 2 Personen Dingie

  17. #16
    Der Mauner
    Also wenn ich jetzt nach einem beamer schauen würde, habe momentan einen mitsubishi hc 6800 3D, würde mich der LG PF1500 sehr interessieren. Ist der hellste LED beamer den es zur Zeit gibt, für ca. 999,-€. Ich weiß, mehr als du ausgeben wolltest, jedoch 10x längere Lebensdauer was das leuchtmittel angeht. Da die normalen UHP Lampen doch recht teuer sind (im Durchschnitt ca. 250 €), hast du den Mehrpreis, je nachdem wie viel du ihn nutzt, nach ca. 2 Jahren wieder raus. Habe auch teufel Boxen, jedoch gepaart mit einem Yamaha sub und bin total zufrieden, immernoch, habe die teufelchen schon 7 Jahre. Das ganze hängt an einem Yamaha RX475. Wer nicht unbedingt eine Motorleinwand haben will/muss, dem würde ich zu einer Rahmenleinwand raten. Habe meine selbst gebaut, mit backround-led-Beleuchtung, hat mich ungefähr 180 € gekostet. Nur am Tuch sollte man nicht sparen

    Heimkinohardware?-image.jpg
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Heimkinohardware?-image.jpg  

  18. #17
    Tomkoga
    Solch eine Hintergrundbeleuchtung ist was richtig feines.
    Ich habe im DIY ein Ambilight von Scimo installiert.
    Das Dingen ist der Wahnsinn.
    Bere3its nach ca. 5 min. hat man sich derart daran gewöhnt, dass es beängstigend ist.
    Nur wenn man es ausschaltet merkt man schmerzlichst, dass etwas fehlt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  19. #18
    Diddy
    @vamo:
    Über den Inputlag würd ich mir da weniger gedanken machen.
    Ob es jetzt an der Technik selber oder an den fehlenden Bildverbesserern (gegenüber einem TV) liegt weiß ich nicht, aber bei mir ist der Beamer da deutlich besser als der TV.
    Ich hab einen Benq W1070+ (auf 150") und möchte da auch nicht mehr drauf verzichten - vor allem GTA fand ich darauf genial...

  20. #19
    vamo
    Geht das ambilight nicht zu Lasten des Kontrast ?

    Habe jetzt ein paar tage lang intensiv gesucht nach Einen optimalen beamer zum zocken, meine jetzige Auswahl ist der Panasonic pt-ah1000e oder der pt-at6000e, diese sind zwar schon älter aber irgendwie bin jetzt total drauf kleben geblieben. Was Testberichte angeht haben sie ja relativ gut abgeschnitten. Der input lag liegt bei 32 ms. Ist zwar etwas hoch aber für einen Beamer nicht schlecht.

    Hier noch weitere Modelle, leider alle etwas älter, hab aber leider nicht mehr zum Thema input lag gefunden.
    -------------------------------------------
    Die werte stammen aus dem forum "beisammen"

    Sony 500ES = 97ms (Leo Bodnar)
    JVC X75/X55 = 70ms (Leo Bodnar)
    Sony 1000ES = 47ms (Leo Bodnar)
    JVC X35 = 45ms (CRT Reference)
    Epson TW9100 = 45ms (CRT Reference)
    Panasonic AT6000 = 32ms (CRT Reference)
    Sony HW50ES/55ES = 33ms (Leo Bodnar) bzw. H50ES (16ms CRT Reference)

    LG 760S (LCD TV) = 33ms (selbst gemessen mit Leo Bodnar's Tester)

    -----------------------------------------
    Was denkt ihr über die panasonic?
    Hab schon überall in den Foren geschaut aber auch nix wirkliche gelesen womit man etwas anfangen kann.

    Bin mir leider noch nicht ganz sicher ob ich überhaupt 3d brauche, schaue ich bis jetzt auch nicht auf dem tv obwohl ich 6 3d Brillen habe.

  21. #20
    Diddy
    Bei 3D kommts halt auch auf die Bildgröße und die Leinwand an.
    Bei mir auf 150" und nem Gain-Faktor von 1.0 wirds schon zu dunkel um richtig Spaß zu machen.
    Eine High-Gain Leinwand wollte ich aber nicht (Hotspots und verkleinerter Blickwinkel).

    Wenn du nur ne "normale" Größe nimmst, sollte das aber nicht das Problem sein...
    Und 3D aufm Beamer wirkt durch die Größe schon nochmal anders als auf dem TV

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

beamer leinwand hintergrundbeleuchtung

Beamer Leinwand Zimmer farbe

zocken auf beamer

ambilight scimo

zockerecke 65

zocken auf der leinwand

zocken auf Leinwand

ambilight beamer