Ergebnis 1 bis 9 von 9
Like Tree1Likes
  • 1 Post By klIckX bT

Call of Duty: Blackout Modus bald Free to Play?

Diskutiere Call of Duty: Blackout Modus bald Free to Play? im Call of Duty: Black Ops 4 Forum im Bereich Shooter; Einige Analysten haben ihre Meinung angegeben was in diesem Jahr so passieren könnte. Unter anderem auch Michael Patcher. Und ja ich weiß das der gute ...


  1. #1
    Iceman83

    Call of Duty: Blackout Modus bald Free to Play?

    Einige Analysten haben ihre Meinung angegeben was in diesem Jahr so passieren könnte.

    Unter anderem auch Michael Patcher. Und ja ich weiß das der gute Herr nicht immer richtig liegt und nicht das beste Ansehen hat. Aber welcher Analyst liegt schon immer richtig?

    Nehmen wir trotzdem mal eine Voraussage von ihm her...

    Seiner Meinung nach wird der Blackout Modus von Call of Duty. Black Ops 4 einen Monat vor dem Release als Free to Play erscheinen.
    Begründung: Um das nächste Call of Duty besser zu vermarkten.

    Diese Begründung finde ich ehrlich gesagt eher schwach. Wird bei anderen Spielen schließlich auch nicht gemacht. Halte ich für unwahrscheinlich.

    Aber wie geht Activision mit Blackout um?

    Es ist der erste Battle Royal Modus in einem Call of Duty. Die größten Battle Royale Konkurrenten PUBG und Fortnite BR setzen auf eine langjährige Strategie. Sprich, die beiden Spiele werden über Jahre unterstützt.

    Die Frage ist nun natürlich. Bekommt das nächste Call of Duty auch einen Battle Royale Modus?
    Falls ja, dann wird wahrscheinlich Blackout weiter spielbar bleiben, aber nicht mehr mit neuen Updates, Events ect. unterstützt. Free to Play wird der Modus dann sicher auch nicht. Ich denke das ist am wahrscheinlichsten.

    Falls das neue Call of Duty keinen Battle Royale Modus bekommt, ist die Frage ob Blackout dann weiter unterstützt wird bzw. sogar als Free to Play erscheint?
    Wird vielleicht ein Store für Mikrotransaktionen hinzugefügt? (wie z.B bei Fortnite BR), um weitere Einnahmen zu erhalten?

    Also mal allgemein gefragt...

    Haltet ihr es für realistisch das Blackout als Free to Play kommen könnte?
    Könnte das eine sinnvolle Strategie sein?
    Oder würde so ein Schritt eher den Verkäufen vom Nachfolger schaden?

    Quelle: gamesindustry.biz

  2. Anzeige
    Schau mal hier: Call of Duty: Blackout Modus bald Free to Play?. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    KamiKateR 1990
    Free To Play ist solange unrealistisch, wie ein neues COD in Planung ist. Sie hätten die große Konkurrenz zu Fortnite sein können, entscheiden sich dennoch dagegen.
    Vollpreistitel (Wirklich der teuerste Battle Royal Titel in der Anschaffung + höchste Preise für Ingamekäufe) sind einfach nur erbärmlich.
    Der nächste COD Titel wird mit Sicherheit wieder einen Battle Royal Modus bieten. Einfach EINE weitere Karte. Die werden da jetzt jedes Jahr ne neue Karte rausbringen und das wars. Keine Updates fürs alte Spiel, sondern voller Support des neuen Titels. Die werden das jetzt einfach noch melken, solange der Battle Royal Hype eben anhält. Nur ganz ehrlich:
    Sie hätten es wirklich soviel besser machen können, als es jetzt läuft. Wäre das Spiel für 40 Euro rausgekommen mit ALLEN Features und ZUSÄTZLICH der Battle Royal Modus Free To Play gewesen eben mit Skins für echtes Geld etc... sie hätten MEHR Geld verdient. Unter Garantie.
    Und das über Jahre hinweg. Selbst mit Entwicklungskosten einer neuen Map.
    Wenn ich das bei Fortnite richtig verstanden habe, ändert sich ein und die selbe Karte einfach in bestimmten Gebieten immer mal wieder. Wenn sie die Preis Politik von Fortnite und die Update Art (also neue Karten statt Kartenänderungen) von PUBG übernommen hätten (gut und ein bisschen realistischeres Gunplay wie in PUBG), dann wäre Blackout DER Battle Royal Shooter geworden.
    Jetzt ist es einfach nur noch 0815 Geldmacherei mit Ingamekäufen bei nem Vollpreistitel, der das Geld nie wert war.

  4. #3
    Iceman83
    Die Frage ist halt wirklich ob es da bei Call of Duty mal ein Umdenken geben wird.

    Bei dem Shooter wurde in den letzten Jahren immer mehr der Online Modus der Hauptteil. Die Kampagne wurde für viele immer uninteressanter. Black Ops 4 bietet nicht mal eine richtige Kampagne.

    Fortnite zeigt das man auch mit einem Free to Play, das man über Jahre unterstützt viel Geld verdienen kann. Der Verkauf von Skins ect. macht das möglich.
    Oder man bietet das Spiel preiswerter an.

    Könnte sich Call of Duty vielleicht mal mal in die gleiche Richtung bewegen?
    Man könnte so noch mehr Spieler erreichen, das den preiswerteren Verkauf wieder ausgleichen könnte.
    Wobei sich aktuell die Reihe als Vollpreis Titel noch sehr gut verkauft. Trotz jährlicher Releases.

  5. #4
    klIckX bT
    Bei Call of Duty ein Umdenken? Ich glaube das werden nicht mal meine Ur-Enkel erleben. Die melken die Marke solange wie es nur geht. Die arbeiten komplett nach dem Minimalprinzip (wenn ich die nicht schon wieder verwechsel).

    Sonst hätten die wohl kaum auf eine Story verzichtet und zudem die immer wieder aufgeborhte Engine.

  6. #5
    Joe
    Zitat Zitat von klIckX bT Beitrag anzeigen
    Bei Call of Duty ein Umdenken? Ich glaube das werden nicht mal meine Ur-Enkel erleben. Die melken die Marke solange wie es nur geht. Die arbeiten komplett nach dem Minimalprinzip (wenn ich die nicht schon wieder verwechsel).

    Sonst hätten die wohl kaum auf eine Story verzichtet und zudem die immer wieder aufgeborhte Engine.
    Minimaler Aufwand kann man bei Black Ops 4 nun echt nicht sagen. Sorry, aber das ist ungerechtfertigt. Auf die Story hat man verzichtet, da es ein Best Of sein soll und die Black Ops Geschichte zuende erzählt ist. Und der BR Modus ist halt einfach ein Produkt seiner Zeit. Die Leute wollen so was, sie bekommen so was. Weiß nicht, warum man das dann kritisieren muss. BO4 ist pure Marktforschung. Alles, was die Leute an Black Ops mögen, ist hier zusammen gewürfelt und um einen beliebten Modus ergänzt worden.
    Und das sage ich als langjähriger CoD Gegner. Ab BO4 konnte ich endlich auch was mit dem Spiel anfangen.

  7. #6
    klIckX bT
    Es geht um CoD allgemein. Da werden sogar komplette Story Szenen kopiert und nur mit anderen Modellen versehen. Von der Engine brauchen wir gar nicht reden. Die Entwickler von CoD sind einfach nur faule Säcke, die versuchen mit möglichst wenig Aufwand viel Ertrag zu erreichen. Den BR habe ich zudem in keinster Weise kritisiert.

    Ich habe es schon mal geschrieben. Anstatt millionen von Dollar in irgendwelche Live Action Trailer mit Stars und Models zu investieren sollten die mal lieber das Geld in die Entwicklung / Engine stecken. CoD hat sich technisch nicht weiterentwickelt aber für den Mainstream scheint es ja leider reichen.

    Es ging um das Umdenken und das wird es wohl nie bei CoD geben.

    Hier ein kleines Beispiel was sich fast durch die komplette Marke zieht wie eine Seuche.


  8. #7
    Archie Medes
    Machst wie Wir. Kein COD mehr kaufen.

  9. #8
    KamiKateR 1990
    Zitat Zitat von pzyYchopath Beitrag anzeigen
    Minimaler Aufwand kann man bei Black Ops 4 nun echt nicht sagen. Sorry, aber das ist ungerechtfertigt. Auf die Story hat man verzichtet, da es ein Best Of sein soll und die Black Ops Geschichte zuende erzählt ist. Und der BR Modus ist halt einfach ein Produkt seiner Zeit. Die Leute wollen so was, sie bekommen so was. Weiß nicht, warum man das dann kritisieren muss. BO4 ist pure Marktforschung. Alles, was die Leute an Black Ops mögen, ist hier zusammen gewürfelt und um einen beliebten Modus ergänzt worden.
    Und das sage ich als langjähriger CoD Gegner. Ab BO4 konnte ich endlich auch was mit dem Spiel anfangen.
    Das Marketing hat entschieden das die Story zuende erzählt wurde. Zu ALLEM kann man noch mehr erzählen.

    Martkforschung vom KUNDEN bezahlen zu lassen ist btw die größte Frechheit.
    Wieso genau verteidigst du das Verhalten nun auch noch?

  10. #9
    Iceman83
    Call of Duty hat mehr Umsatz erwirtschaftet als das Marvel Universe an den Kinokassen.
    Im Vergleich zu Star Wars ist der Umsatz sogar doppelt so hoch.

    Nein, ich glaube so schnell wird sich bei Call of Duty nichts ändern

    http://www.pcgames.de/Call-of-Duty-B...ersum-1272933/

Ähnliche Themen


  1. Call of Duty: Black Ops 4 - Wird Blackout der neue Battle Royale König?: Seit Playerunknowns Battlegrounds ist der Spielmodus Battle Royale angesagt wie nie zuvor. Das Spiel wurde dadurch zum Hit. Seitdem wollen...



  2. Call of Duty: Black Ops 4 - Trailer zum Battle Royale Modus Blackout: Wie schon länger bekannt ist, bekommt das kommende Call of Duty: Black Ops 4 einen zur Zeit angesagten Battle Royale Modus.Dieser trägt den Namen...



  3. Call of Duty Ghost, Bonus Map Free Fall Gratis: Hallo, Wollte mal in der Runde schmeissen das auf See One die Map umsonst ist wer sie noch nicht hat. Ich weiss nicht ob das Fehler ist oder...



  4. Call of Duty: Ghosts - Frage zur Free Fall Bonus Map: Hallo Zusammen, Kollege von mir hat sich gestern auch schon das Spiel zu gelegt und er musste fest stellen,das Gamestop den eine Standard Version...



  5. Artikel: Call of Duty: Ghosts - Koop-Modus möglich: Artikel lesen


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen: