Ergebnis 1 bis 5 von 5
Like Tree6Likes
  • 3 Post By Fischbrezel
  • 3 Post By Fischbrezel

Call of Duty Bloodline

Diskutiere Call of Duty Bloodline im Call of Duty: Black Ops III Forum im Bereich Ältere Spiele; Da ein sogenannter "Moderator" es für unerlässlich hielt, aus Angst vor Minderwertigkeitskomplexen den eigentlichen Thread zu schließen, will ich mal hier meine Meinung loswerden. Da ...


  1. #1
    R3L3NTL3SS

    Call of Duty Bloodline

    Da ein sogenannter "Moderator" es für unerlässlich hielt, aus Angst vor Minderwertigkeitskomplexen den eigentlichen Thread zu schließen, will ich mal hier meine Meinung loswerden.
    Da ich von solchen vermeintlich "zuverlässigen" Leaks sowieso nichts halte, hab ich mir den Artikel garnicht erst durchgelesen aber wenn das wirklich heißen sollte, dass Infinity Ward wieder etwas "Neues" bringt, wäre das ja wohl fatal.
    Das einzige, das Cod retten könnte, wäre ein Rückschritt zum alten Movement-System, von dem sich Infinity Ward als einziger Entwickler bis jetzt noch nicht distanziert hat. Ein Verzicht auf den Mikro-Transaktions-Scheiß ist mitlerweile wohl eine Utopie geworden, aber Waffen, die man (eingeschränkt) nur durch solche erhält??!!! Das hat zwar schon in Bo2 angefangen aber es bleibt nur zu hoffen, dass sich das nicht noch weiter entwickelt..
    Aber zurück zum eigentlichen Spiel: Modern Warfare war so unglaublich erfolgreich, MW3 hält immer noch sämtliche Verkaufsrekorde, allerdings war die Story ja eigentlich beendet, weswegen sie mit Ghosts eine neue Serie begonnen haben. Da das aber vollkommen schief gelaufen ist und Ghosts (meines Wissens) von den Verkaufszahlen her das mit Abstand schlechteste Cod war, würde sich für Activision ein "Rückschritt" zu Modern Warfare doch anbieten. Alleine der Name dürfte schon für enorme Verkaufszahlen sorgen und ich wäre mir nicht so sicher, ob Activision wirklich noch so einen Reinfall riskieren möchte.
    Ich verstehe sowieso nicht, wieso sie sich nach AW nicht von diesem Jetpack-Scheiß abgewendet haben, denn dass der mit Ausnahme der gekauften Ami-Youtuber und von eben diesen verblendeten Kiddies nicht gut angekommen ist, muss ihnen doch aufgefallen sein. Ich hatte ja schon die Theorie( bzw. Hoffnung) geäußert, dass dieser Bo3-Thrustjump-"Leiterersatz" lediglich den Gang zurück zum WAHREN Cod-Movement etwas schonender gestalten sollte und das hoffe ich immer noch. Letzendlich hat aber unter anderem genau dies Black Ops 3 zum für mich schlechtesten bisherigen Cod gemacht. An keinem Cod habe ich, seit ich aktiv Cod spiele, so schnell die Motivation verloren. Rumgehüpfe, das weit mehr ist als ein "langsames Schweben zum Ersatz von Leitern"(, Wallrunning und Schwimmelemente gehören einfach nicht in ein Call of Duty hinein. An sich mögen die Ansätze nicht schlecht sein, aber doch bitte nicht in Cod. Wer den Mist haben will, soll doch Titanfall spielen( das genau das nebenbei viel besser hinbekommen hat). Call of Duty ist stumpfes Rumgeballer auf einer kleinen Karte in einem realistischen Weltkriegssetting, ohne Fantasy-Waffen, ohne irgendwelche unnötigen oder störenden Movement-Elemente wie Jetpacks, Wallruns, Slides oder Dolphin-Dives, ohne tausende unnötige Charakter-Customization-Gimmicks, ohne futuristische Exo-Abilities oder Spezialistenfähigkeiten, die EIGENS dafür geschaffen wurden, den schlechten Spielern einen " kleinen" Vorteil zu verschaffen, mit einem Public-Snd Spielchat-Zwang und verdammt nochmal ohne STÄNDIGES Waffengepatche alá Treyarch(Warum? WARUM? Es wird immer eine stärkste Waffe geben, solange sie nicht alle gleich machen. Wo ist das Problem? Diese stärkste Waffe kann doch JEDER spielen. Wenn sich alle 2 Wochen jede Waffe komplett ändert NERVT das einfach nur tierisch und 2 Tage später spielt doch eh wieder jeder mit der "neu, erstarkten" Waffe..).
    Vielleicht mag mir ja mal wer erklären, was an Ghosts oder Mw3 so schlecht war, denn das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Mw3 war ein wundervolles Spiel und im Rückblick würde ich es vielleicht sogar den anderen Mw-Teilen vorziehen. Lediglich das fehlende Engagement seitens Infinity Wards bezüglich der Cheater wurde immer mehr zum Problem. Ghosts war zwar sehr langsam, aber solange man nicht Siege oder Stonehaven gespielt hat, war es ein ganz "normales" Cod, so wie es sein sollte.

    Wenn "Bloodline" allerdings wirklich etwas "ganz Neues" sein sollte, dann kann man davon ausgehen, dass es sich wieder um Future-Ranz handeln wird, denn warum sonst sollten sie, wenn sie zum "wahren" Cod zurückkehren, auf den "Modern Warfare-Bonus" verzichten? Allerdings wäre mir ein Call of Duty:Bloodline lieber als ein MW4 im Aw-Bo3-Stil. Ich würde Modern Warfare gerne als etwas Gutes in Erinnerung behalten.

    So das war meine Meinung dazu und ich würde mich aufgrund meiner Cod-Spielzeit schon durchaus als jemanden bezeichnen, der weiß wovon er redet

    Etwas muss ich aber nochmal zum anderen Thread sagen: Wenn man so auftritt, wie es der nette Call of Duty-Moderator tut oder zumindest in Vergangenheit getan hat, muss man sich wirklich nicht wundern wenn da mal was zurückkommt. Dass das nicht ganz niveauvoll war, ist mir auch klar, aber anschließend den Thread zu schließen, ist nichts weiter als die Bemühung, sich aus der Schusslinie zu nehmen. Warum auch immer es einen interessiert, was irgendwelche unter Pseudonym agierenden Menschen im Internet über einen sagen....

  2. Anzeige
    Hallo R3L3NTL3SS,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Fischbrezel
    Mit den Microtransaktionen hast du recht.
    Bis jetzt hatte auch Ghost die beste Individualisierung der Charaktere, da man dort richtige Soldaten/Einsatz-Outfits hatte und nicht dieses bunte Gedöns. Das geht mir mittlerweile auf die Eier.

    BO3 würde ich jetzt nicht als schlechtestes CoD bezeichnen, genauso wenig wie Ghosts (Auch wenn die Zahlen was anderes sagen). Nach ca. 6 Monaten nach Release war es AW, es hat mich am meisten aufgeregt bis jetzt.

    Wenn mit Bloodline etwas neues kommen soll, dann denke ich ehe, dass es in naher Zukunft spielt. Ohne Exo, ohne Roboter, ohne Tarnung usw.
    Spontan hätte ich jetzt 2018-2020 gesagt.

    Und zum anderen Thread:
    Ich denke, es hätte gereicht die OT-Kommis zu löschen und die Welt wäre wieder schön.

  4. #3
    Shinizzle94
    Das mit dem Exo-Zeug hat mir an AW am wenigsten gefallen, daher habe ich dann, mit den gefühlten 11 anderen Menschen, den "alten" Modus gespielt.

    Ein anderer Punkt für mich sind die Waffen, bzw das Gefühl. Bei AW hatte ich irgendwie keinen Unterschied bei den Waffen gemerkt, ob Sturmgewehr oder Pistole. Alle hat sich angefühlt, als ob es aus Plastik wäre.

    Am meisten Spaß hat mir der Modus aus BO 1 gemacht, in dem es keine Abschussserien, Perks und Aufsätze gab.

  5. #4
    Fischbrezel
    Das beste an BO ist der Zombie Modus.

  6. #5
    Schotte
    Ich vermisse COD 2 !

Ähnliche Themen


  1. Call of duty: Suche jemand netten zu zocke



  2. Call of Duty BE A PRO bei TOS: Hey Du, wir der The-One-Syndicate Clan suchen aktuell aktive und nette Gamer, die Interesse haben einen Pro Clan für CoD:Ghosts und alle...



  3. Call of duty dlc: Hi leute hab mir grad des neue dlc von ghost auf xbox.com gekauft. Bin jetz an meiner xo drann und wollts mir runterladen und sehe da ich soll...



  4. Call of Duty Gohsts:


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen: