Ergebnis 1 bis 11 von 11
Like Tree8Likes
  • 4 Post By Sauroid
  • 1 Post By ATREUSz
  • 2 Post By ocrana7
  • 1 Post By Sauroid

Jurassic World - Die Fortsetzung einer Legende

Diskutiere Jurassic World - Die Fortsetzung einer Legende im Filme und Serien Forum im Bereich Heimkino; Guten Tag alle zusammen, da die Resonanz auf den kommenden Jurassic Park Film doch relativ groß ist, dachte ich, dass es an der Zeit ist, ...


  1. #1
    Sauroid

    Jurassic World - Die Fortsetzung einer Legende

    Guten Tag alle zusammen,

    da die Resonanz auf den kommenden Jurassic Park Film doch relativ groß ist, dachte ich, dass es an der Zeit ist, ein gesondertes Thema für Jurassic World und die bisherige Jurassic Park - Reihe zu erstellen. Die Gemeinschaften sind gespalten, die Fangemeinschaft rund um Jurassic World teilt sich in zwei Lager auf. Dennoch ist festzuhalten, dass Jurassic World sehr viel Potenzial bietet. Nachfolgend möchte ich ein wenig darüber schreiben, was bisher bekannt ist bzw. vermutet wird.

    Der Film wird von dem recht unbekannten Regisseur Colin Trevorrow produziert, der sich über Twitter als bekennender Jurassic Park – Fan geoutet hat. Der Film soll 22 Jahre nach dem originalen Jurassic Park ansetzen, dabei jedoch dieselbe Thematik behandeln, es ist quasi eine Mischung aus Reboot und Sequel. Dabei soll der Roman sich noch stärker auf die Romanreihe stützen, als die bisherigen Filme, die auf den Romanen, des vor sechs Jahren an Krebs verstorbenen Autoren, Michael Christon basieren.

    Und so sollen viele Elemente der beiden Romane in den kommenden Film einfließen. Aber kommen wir zunächst zum Ausgangsszenario. 22 Jahre sind vergangen, John Hammond ist in der Zwischenzeit verstorben, wie der Schauspieler der ihn verkörperte Sir Richard Attenborough. Die Tore des Jurassic Parks sind mittlerweile geöffnet und locken täglich mehrere tausend Besucher an. Doch es gibt dabei ein Problem, wovon alle großen Freizeitparks und Zoos betroffen sind, das Interesse der Besucher, vor allem der Jugend schwindet. Kinder und Jugendliche stehen vor einem Tyrannosaurus Gehe, doch statt sich der Urgewalt zu stellen, schreiben sie lieber per WhatsApp Nachrichten an ihre Bekannten und Freunde. Dem möchte die Parkführung entgegen wirken und etwas erschaffen, was noch furchterregender ist. Aus diesem Grund erschaffen die Genetiker einen Dinosaurier, der eine Kombination aus Tyrannosaurus Rex, Velociraptor, Schlange und Oktopus darstellt, den so genannten Indominus Rex, was so viel bedeutet wie unbezwingbarer König, vormals Diabolus Rex genannt. Wie im zweiten Roman der Carnotaurus, soll der Indominus Rex Tarnfähigkeiten haben, die Fans hoffen noch immer, dass der Indomunis Rex ein Carnotaurus ist, aber es scheint sich zu verdichten, dass es sich bei ihm lediglich um einen mutierten Tyrannosaurus handelt. Doch diesem gelingt die Flucht und das Chaos beginnt erneut. Nun müssen die Überlebenden zusammen mit Velociraptor und Tyrannosaurus Rex versuchen, den wildgewordenen Mutanten einzufangen.

    Dies ist eine kurze Zusammenfassung, worum es in Jurassic World gehen soll, viel ist noch nicht bekannt. Wir wissen lediglich, dass der aus Jurassic Park 1 bekannte Genetiker Dr. Henry Wu sein Comeback feiern wird. Die Velociraptoren sollen außerhalb des Parkgeländes gehalten und von Chris Pratt trainiert werden. Eine Mauer trennt den neuen Park von den Ruinen eines zerstörten Traumes, das alte Besucherzentrum steht nach wie vor und wird langsam von der Natur zurückerobert. Die ersten Plakate, die auf der ComicCon verteilt wurden, zeigten einen Velociraptoren, der auf dem vom Baum gestürzten Geländewagen steht, unter dem Dr. Grant und Tim lagen:

    http://oyster.ignimgs.com/wordpress/...ssic_world.jpg

    Hier könnt ihr euch die originale Szene noch einmal ansehen:

    Jurassic Park 3D Movie CLIP - Back in the Car (1993) - Steven Spielberg Movie HD - YouTube

    Bisher veröffentlichte Trevorrow Bilder, die die Ruinen des alten Parks zeigten, das Schild, das einst von Dennis Nedry umgefahren wurde, Bilder des Geleges, bei dem Alan Grant feststellte, dass Ian Malcom absolut Recht hatte und ähnliches. Es scheint auch so, dass die Dinosaurier hinter der Mauer überlebt haben. Der Sohn eines Mitarbeiters veröffentlichte das Bild eines Velociraptoren, den wir in Jurassic World sehen werden:

    http://i.ytimg.com/vi/7U1PZbosJFA/0.jpg

    Wir zu erkennen ist, handelt es sich dabei um eine überarbeitete Version der ersten Velociraptoren, wie wir sie bereits auf der Isla Nublar sahen.

    Zwar gibt es vieles, was uns freudig stimmt und uns hoffen lässt, wie, dass Hasbro für das komemnde Jahr eine Jurassic Park Spielzeugreihe angekündigt hat, es wird ein Lego Jurassic World – Spiel geben, sowie ein Lego Bauset, dass Jurassic World ein solcher Erfolg wird, wie Jurassic Park. Doch gibt es bisher viele Rätzel und Fragezeichen, z.B. soll es im Park einen Mosasaurus geben, wie es scheint, soll dieser mit weißen Haien gefüttert werden. Beutet das, dass InGen Weiße Haie einfängt, oder gar klont, um sie an den Mosasaurus zu verfüttern? Auf mehreren Seiten wurde die Anzahl der Tyrannosaurus als Mehrzahl formuliert, gibt es eine Herde Tyrannosaurus, zwei wie im ersten Roman bzw. zweiten Kinofilm oder worauf muss man sich einstellen? Auch der Indominus Rex bereitet Bauchschmerzen, wissen wir noch nicht, was uns genau erwartet. Um mit den Worten des Paläontologen Dr. Alan Grant zu schließen zu schließen: Wie können wir nur die blasseste Vorstellung von dem haben, was uns erwartet.

    Mit freundlichen Grüßen
    Sauroid

  2. Anzeige
    Hallo Sauroid,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    ATREUSz
    Hört sich nicht schlecht an wobei das Thema mit einem Mutanten Dino bissel lächerlich klingt.
    Und was ich nicht verstehe, wieso man in Foren so viel um neue Dinos usw rätselt. Gehe doch lieber in den Film und lasse mich komplett überraschen und spoiler mir nicht den halben Film schon vorher.

  4. #3
    GaLaXy RiiPpeR
    Boah neue Dinos ^^ "Die Natur findet immer einen Weg" war da nicht mal was

  5. #4
    Sauroid
    Guten Abend alle zusammen,

    es gibt in Jurassic Park zwei Varianten, wie man diesen Spruch interpretieren kann. Dazu muss ich sagen, dass mir die erste besser gefällt, da in Jurassic Park: Die Vergessene Welt, noch eine Bedingung an die Aussage gekoppelt ist, dazu gleich aber mehr.

    Im ersten Film steht die Gruppe vor dem gerade erst geschlüpften Raptoren und Dr. Henry Wu, den wir in Jurassic World wiedersehen werden, erläutert, dass alle Tiere im Park Weibchen seien, dass man ihnen ein Enzym vorenthalten würde. Dies sei ein Schutzmechanismus. Ian Malcom erwidert darauf: "John, eine Kontrolle wie Sie sie anstreben ist nicht möglich. Wenn uns die Evolutionsgeschichte eins gelehrt hat, dann das, dass Leben sich nicht einsperren lässt, es bahnt sich seinen Weg, es erobert neue Territorien, ob schmerzlichen oder gefährlich, aber so ist es." Dr. Henry Wu fragt darauf nur: "Wollen Sie damit sagen, dass eine Gruppe, die ausschließlich aus weiblichen Tieren besteht, sich fort...", aber da wird er von Malcom unterbrochen. "Ich sage nur: Das Leben findet einen Weg."

    So war es im ersten Film, im zweiten kommt der Spruch zwei Mal vor, zum einen zu Beginn, als John Hammond über die Isla Sorna spricht und sagt, dass Ian Malcom damals absolut recht hatte und am Ende des Filmes, in einer Interviewaufzeichnung, die der Nachrichtensender heute Vormittag mit John Hammond gemacht habe, er ist der ehemalige Leiter von InGen Bio-Engineering, der Mann von dem die Initiative zu diesem Transport ausging. Ihm ist es zu verdanken, dass die Tiere auf ihre Insel zurückkehren, um in ihrer natürlichen Umwelt weiterzuleben. Und dort sagt er: "Es ist unbedingt notwendig, dass wir mit den Behörden von Costa Rica zusammenarbeiten, um eine Reihe von Umweltschutzbestimmungen zu erlassen, damit der Schutz und die Isolierung der Insel sichergestellt ist. Diese Kreaturen können nur überleben, durch unsere Abwesenheit, nicht Hilfe. Und wenn wir einfach nur beiseitetreten und auf die Natur vertrauen, dann wird das Leben einen Weg finden."

    Es ist festzustellen, dass John Hammond dem Menschen eine viel größere Rolle im Umgang mit diesen Tiere zuspricht, als Ian Malcom es einst tat, er hält die Menschheit für eine Bedrohung für die Tiere, wohingegen Ian Malcom das sich selbst immer wieder herstellende Gleichgewicht der Natur betont. Auch wenn es zusammenbricht, wird es versuchen, sich wieder ins Gleichgewicht zubringen.

    Und daher gefällt mir das Zitat aus dem ersten Film besser.

    Wie seht ihr das?

    Mit freundlichen Grüßen
    Sauroid

  6. #5
    GaLaXy RiiPpeR
    Zitat Zitat von Sauroid Beitrag anzeigen
    Guten Abend alle zusammen,

    es gibt in Jurassic Park zwei Varianten, wie man diesen Spruch interpretieren kann. Dazu muss ich sagen, dass mir die erste besser gefällt, da in Jurassic Park: Die Vergessene Welt, noch eine Bedingung an die Aussage gekoppelt ist, dazu gleich aber mehr.

    Im ersten Film steht die Gruppe vor dem gerade erst geschlüpften Raptoren und Dr. Henry Wu, den wir in Jurassic World wiedersehen werden, erläutert, dass alle Tiere im Park Weibchen seien, dass man ihnen ein Enzym vorenthalten würde. Dies sei ein Schutzmechanismus. Ian Malcom erwidert darauf: "John, eine Kontrolle wie Sie sie anstreben ist nicht möglich. Wenn uns die Evolutionsgeschichte eins gelehrt hat, dann das, dass Leben sich nicht einsperren lässt, es bahnt sich seinen Weg, es erobert neue Territorien, ob schmerzlichen oder gefährlich, aber so ist es." Dr. Henry Wu fragt darauf nur: "Wollen Sie damit sagen, dass eine Gruppe, die ausschließlich aus weiblichen Tieren besteht, sich fort...", aber da wird er von Malcom unterbrochen. "Ich sage nur: Das Leben findet einen Weg."

    So war es im ersten Film, im zweiten kommt der Spruch zwei Mal vor, zum einen zu Beginn, als John Hammond über die Isla Sorna spricht und sagt, dass Ian Malcom damals absolut recht hatte und am Ende des Filmes, in einer Interviewaufzeichnung, die der Nachrichtensender heute Vormittag mit John Hammond gemacht habe, er ist der ehemalige Leiter von InGen Bio-Engineering, der Mann von dem die Initiative zu diesem Transport ausging. Ihm ist es zu verdanken, dass die Tiere auf ihre Insel zurückkehren, um in ihrer natürlichen Umwelt weiterzuleben. Und dort sagt er: "Es ist unbedingt notwendig, dass wir mit den Behörden von Costa Rica zusammenarbeiten, um eine Reihe von Umweltschutzbestimmungen zu erlassen, damit der Schutz und die Isolierung der Insel sichergestellt ist. Diese Kreaturen können nur überleben, durch unsere Abwesenheit, nicht Hilfe. Und wenn wir einfach nur beiseitetreten und auf die Natur vertrauen, dann wird das Leben einen Weg finden."

    Es ist festzustellen, dass John Hammond dem Menschen eine viel größere Rolle im Umgang mit diesen Tiere zuspricht, als Ian Malcom es einst tat, er hält die Menschheit für eine Bedrohung für die Tiere, wohingegen Ian Malcom das sich selbst immer wieder herstellende Gleichgewicht der Natur betont. Auch wenn es zusammenbricht, wird es versuchen, sich wieder ins Gleichgewicht zubringen.

    Und daher gefällt mir das Zitat aus dem ersten Film besser.

    Wie seht ihr das?

    Mit freundlichen Grüßen
    Sauroid
    Ich finde das Zitat ist halt was kultiges, man kann es halt immer anders interpretieren, eine einzig richtige Interpretation gibt es nicht, denke ich mal.

  7. #6
    ocrana7
    Hey, super Thread! Das weckt Erinnerungen. In meiner Kindheit war ich totaler Dinofreak und habe die Filme geliebt. Teil 1 und 2 fand ich spitze, über Teil 3 kann man sich meiner Meinung nach streiten. Ich freue mich total auf eine Fortsetzung, gerade weil die Dinosaurier immer detailierter und realistischer dargestellt werden können.
    Die Grundidee des Films, so wie von dir beschrieben, weckt aber ein mulmiges Gefühl. Erstens glaube ich nicht, dass nach eine solch kurzen Zeitspanne Kinder und Jugendliche gelangweilt vor einem Gehege mit ausgewachsenene Dinosauriern stehen, aber das nur mal am Rande. Viel schlimmer finde ich, zweitens, die Idee mit der Kombination aus Saurier, Oktupus, Schlange und weiß der Teufel was. Spontan musste ich da an Sharktopus denken. Jedenfalls fände ich es schade wenn die Reihe in die Trashebene abdriftet.

  8. #7
    tobi154
    Zitat Zitat von ocrana7 Beitrag anzeigen
    Hey, super Thread! Das weckt Erinnerungen. In meiner Kindheit war ich totaler Dinofreak und habe die Filme geliebt. Teil 1 und 2 fand ich spitze, über Teil 3 kann man sich meiner Meinung nach streiten. Ich freue mich total auf eine Fortsetzung, gerade weil die Dinosaurier immer detailierter und realistischer dargestellt werden können.
    Die Grundidee des Films, so wie von dir beschrieben, weckt aber ein mulmiges Gefühl. Erstens glaube ich nicht, dass nach eine solch kurzen Zeitspanne Kinder und Jugendliche gelangweilt vor einem Gehege mit ausgewachsenene Dinosauriern stehen, aber das nur mal am Rande. Viel schlimmer finde ich, zweitens, die Idee mit der Kombination aus Saurier, Oktupus, Schlange und weiß der Teufel was. Spontan musste ich da an Sharktopus denken. Jedenfalls fände ich es schade wenn die Reihe in die Trashebene abdriftet.
    Geht mir genauso. Hört sich schon seeehr billig an die Idee

  9. #8
    Sauroid
    Guten Abend alle zusammen,

    ich habe ein anderes Problem mit dem D-Rex, es ist eher, was aus ihm gemacht wird, die Idee für einen sich tarnenden Dinosaurier ist alt und sogar recht beliebt.

    Ich habe hier oft gelesen, dass Mutantendinosaurier nicht erwünscht sind, aber über Jurassic Park 1 wird sich in dieser Hinsicht nicht beschwert. Ich nehme als Beispiel nur den Dilophosaurus und den sehr populären Velociraptoren. Der Dilophosaurus war in Wirklichkeit zwei Meter groß und einen Kragen konnte man bisher nicht nachweisen, hinzukommt, dass ihm im Kinofilm ein ätzender Speichel nachgesagt wurde, der Blindheit und Lähmung zur Folge hatte. Und nun räumen wir mit dem Velociraptoren auf. Dieser war ein kleiner kreidezeitlicher Jäger von 0,60 Metern Größe, er lebte im Rudel und besaß ein Gefieder. Ob die Klaue eine solche Funktion besaß, wie im Film, ist bisher bloße Theorie, oder ob sie nicht viel mehr dazu diente, die Bote am Boden zu fixieren, da seine Hauptnahrung Protoceratops war. Mutanten sind seither ein fester Bestandteil des Jurassic Park Universums, aber der D-Rex könnte zu viel des Guten sein. Im zweiten Roman wurde festgestellt, dass für die Dinosaurier ebenfalls Octupus-DNA verwendet, deshalb besaß der Carnotaurus Tarnfähigkeiten, so wie hier der D-Rex, die Fans hoffen noch immer, dass der D/I-Rex nichts anderes als ein Carnotaurus ist, aber bisher scheint es sich zu verdichten, dass er nur ein weiterer Tyrannosaurus ist. Die Carnotauren lauern Dr. Ian Malcom, Sarah, Dr. Levin, Thorn, Kelly und Aby in einem Dorf auf und haben sich dort perfekt der Umwelt angepasst und werden nur aufgrund von wechselnden Lichtquellen für einen kurzen Moment sichtbar. Wäre die Frage, ob wir eine solche Szene auch in Jurassic World sehen werden, wovon ich persönlich jedoch ausgehe, zumal einige bisher gezeigten Bilder düsterer und blutrünstiger wirken.

    Nuja, es bleibt abzuwarten, aber wir können ja weiterhin darüber reden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Sauroid

  10. #9
    ocrana7
    Stimmt, da geb ich dir Recht. Die Dinosaurier wurden teilweise schon ganz schön verändert. Das aber alles in nachvollziehbarem Maße meiner Meinung nach. Kann aber auch sein dass ich das nur so empfinde weil ich mit Jurassic Park großgeworden bin.
    Allerdings besteht immer noch ein Unterschied ob man vorhandene Eigenschaften einfach etwas modifiziert oder gleich einen "neuen" Dinosaurier schafft.

  11. #10
    Sauroid
    Guten Abend alle zusammen,

    bevor der Tag endet, habe ich noch etwas Neues zu Jurassic World, dies wurde in JPL veröffentlicht und scheint die Beschreibung eines Trailers zu sein. Es wurden verschiedenen Personen bisher drei unterschiedliche Trailer gezeigt und die Resonanz der Community ist bei dieser Beschreibung bisher die positivste und stimmt sogar die kritischsten wieder ein wenig versöhnlicher, aber lest selbst, leider auf Englisch, habe es heute selbst erst entdeckt:

     
    It starts with both Universal, Legendary logos. And there's a heartbeat sound in the background.

    It starts really slow, and between every heartbeat, they flash series of different sequences with no sound but the heartbeat.

    In order;

    - Nublar ferry approaching the island.
    - A HUGE number of visitors, walking through the dock.
    - JW gate opening with slowly (this one has sound) and we enter the park and it cuts to black a little longer than the others. (''THE PARK'')
    - And next number of scenes appear with a more fast pace, with heartbeat speeding up as well.
    Next couple of scenes are from inside the park.
    - We see people walking around first. Then we see little kids petting a baby triceratops, and in the background there's an adult one, fed by people but it's in the distance and blurred. (I noticed it because they replayed the trailer like 6 times.)
    - We see little flying dinosaurs inside huge cages, and we see people watching them from inside the cage. Those little things are really freaky, I don't remember seeing them in other movies.
    - There are some other shots in the valley with more excited people, and blurry but huge dinosaurs in the background. (I hated how they did this. We want to see THEM, not people)
    - And it gets dark. It's nighttime. We see the main building and there's a gorgeous light show, coming from its top. (''IS'')
    - We see a giant sea creature from the top, swimming slowly in a huge pool and we see it when a lightning brightens the pool from a distance. (really spooky)
    - Then we see the lonely part of the island, where a creature is looking over to the lights in the distance from its solitary area. But we don't see it clearly, only the reflection on its eyes the general shape of its head. (It's kinda chubby.)
    -Then the heart beat stops, and we hear the alarms, and we see scenes where people running around, trees falling and get crushed by something in the jungle. Then we see
    Chris Pratt for the first time, looking for someone in a hallway full of people running the other way.
    - Bryce Howard is taken away by huge security guards. And final shot of the montage is pteronodons flying freely above visitors and terrorize everything. (''OPEN.'')

    Then cut to the first and only line in the trailer. Chris Pratt says ''This might be our only chance.'' He's in an open field in broadday light and he's looking down a little.

    And the greatest and most amazing shot in the trailer comes along. A lone velociraptor comes out of the jungle and jumps towards the camera in slowmotion, and we see that it attacks another huge dinosaur which we don't see.
    We only see the part where raptor puts his claws on, and it has a weird texture. It looked like it had transparent layer, on top of his inner skin which has a rustic color. It looked cool, even for a spilt second.

    Then the logo appears with a melodic JP theme, but it was incredibly moody and dark.

    Quelle: Just seen the trailer. - IMDb


    Ich finde, da gibt es gleich wieder etwas zu freuen und in der Tat geht man in dem Trailer über viele bisherige Kritikpunkte hinweg, nur ein durchsichtiger D-Rex wirkt schon ein wenig fragwürdig.

    Ich wünsche allen noch einen schönen Abend.

    Mit freundlichen Grüßen
    Sauroid

  12. #11
    GaLaXy RiiPpeR
    "It locked like it had transparent layer, on top of his inner skin which has a rustic color "

    Wird damit der Velociraptor oder der unbekannte Dino gemeint?

Ähnliche Themen


  1. Indy500 Weekend - Brickyard Legende: Am kommenden Wochenende finden wieder die Indy500 statt. Aus diesem Anlass kommt eine Neue Herausforderung in Forza5. Im Vorfeld wurde schon...



  2. Artikel: EA Sports UFC - Demo bestätigt + UFC-Legende Royce Gracie enthalten: EA Sports hat offiziell bekannt das, neben Bruce Lee, auch die UFC-Legende Royce Gracie im kommenden EA Sports UFC zur Verfügung stehen wird. Royce...



  3. Gears of War 4 - Fortsetzung für Xbox One!!!: Gears of War 4 - Fortsetzung von Microsoft und Black Tusk: Link: Gears of War 4 - Xbox-One-Fortsetzung von Microsoft und Black Tusk (Update:...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

dr alan grant sohn jurassic world

hasbro jurassic world bäume