Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 29 von 29
Like Tree5Likes

Warhammer Tabletop

Diskutiere Warhammer Tabletop im Smalltalk Forum im Bereich Sonstiges; Zitat von tobi154 Ich bin auch nicht 154 Jahre alt Das sind zufällig ausgewählte zahlen The One and only Hätte ich jetzt aber gedacht, finde ...


  1. #21
    illmotion
    Zitat Zitat von tobi154 Beitrag anzeigen
    Ich bin auch nicht 154 Jahre alt Das sind zufällig ausgewählte zahlen

    The One and only
    Hätte ich jetzt aber gedacht, finde es auch sehr wahrscheinlich. ^^

    Gesendet von meinem BlackBerry Z30 mit Tapatalk Pro

  2. Anzeige
    Hallo AoG Sold,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22
    illmotion
    Zitat Zitat von Tassilo Beitrag anzeigen
    Hä? Wo sind sportliche Bilder? What? Wie alt schätzt Du mich?
    Schwer einzuschätzen, gibtst nicht viel Preis von dir, deswegen schätze ich zwischen 20-80, bin mir aber nicht sicher.

    Gesendet von meinem BlackBerry Z30 mit Tapatalk Pro

  4. #23
    Tassilo
    Zitat Zitat von illmotion Beitrag anzeigen
    Schwer einzuschätzen, gibtst nicht viel Preis von dir, deswegen schätze ich zwischen 20-80, bin mir aber nicht sicher.
    Zwischen 20 und 80... da liegst Du richtig Ich geb nicht viel Preis von mir? Dann hast Du aber nicht gut aufgepasst

    Ich sage nur "Der wie seht Ihr aus Thread"...

  5. #24
    illmotion
    Jetzt haste mich neugierig gemacht, aber ich muss jetzt zum spaßigen teil des tages übergehen.

    Auf zur Arbeit <3

    Gesendet von meinem BlackBerry Z30 mit Tapatalk Pro

  6. #25
    Jund1986
    Ja bin schon 28! Und klar Schach und vllt. Backgammon oder wie das heißt aber von Brettspiel Turnieren von einem PC Spiel hab ich ehrlich noch nie was gehört. Aber ok man lernt jeden tag dazu.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

  7. #26
    AoG Sold
    Super, vielen Dank für die ganzen infos^^ Ich hab mich schon etwas mit dem Thema beschäftigt und soweit ich weis, benötigt man ja eigentlich nur eine Armee? Deswegen eben die Frage, ob es nicht besser ist, statt der Starterbox das Regelbuch plus Armee aufzubauen

  8. #27
    errorchief
    Zitat Zitat von Jund1986 Beitrag anzeigen
    Ja bin schon 28! Und klar Schach und vllt. Backgammon oder wie das heißt aber von Brettspiel Turnieren von einem PC Spiel hab ich ehrlich noch nie was gehört. Aber ok man lernt jeden tag dazu.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
    lol

    Du scheinst echt gar keine Ahnung zu haben.
    Jahrzehnte nach Einführung hat man mal versucht aus einem recht erfolgreichem Brettspiel eine Videospielfassung zu machen.

  9. #28
    ocrana7
    Nochmal ne ausführlichere Antwort von mir. Dem Thema sollte mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden ;-)

    Vorneweg: Brettspiele und Tabletops kann und darf man nicht vergleichen. Bei einem Brettspiel bist du an das Spielbrett gebunden, Tabletops kannst du prinzipiell überall spielen. Die Gestaltung des eigenen Spielfeldes (ala Modelbaulandschaft) ist quasi mit eine Sparte des Tabletops und wird im Falle von "Warhammer Fantasy" und "Warhammer 40K" auch von der produzierenden Firma GamesWorkshop mit Artikeln unterstützt. Zudem ist ein Tabletop immer erweiterbar und es liegt an dir auf welcher Ebene du spielen willst.
    Ich habe damals WH 40K gespielt - das war in meinem ersten Post nicht ganz ersichtlich. Zu Anfang habe ich den Fehler gemacht und einfach drauf losgekauft. Mach das nicht! Das Warhammer 40K Universum ist über die Jahre hinweg schlicht und einfach gigantisch geworden! Informiere dich vorher!

    Schritt 1 - Entscheidung:
    Zuerst musst du dich für ein Volk/ eine Partei entscheiden. Zur Auswahl stehen da:
    - Space Marines (menschliche Krieger der Zukunft)
    - Chaos Space Marines (das böse Pendant)
    und diverse "Aliens", im WH40K Universum Xenos genannt. Da wären beispielsweise Orks, Tyraniden, Eldar, Tau uvm.

    Doch damit nicht genug. Am Beispiel Space Marines erklärt:
    Die Space Marines gliedern sich noch in so genannte Orden, die sich durch andere Farbgebung und auch teils unterschiedliches Regelwerk kennzeichnen. Auch bei den anderen Parteien solltest du dich vorher entscheiden welche Schwarmflotte (Tyraniden), Clan (Orks), etc. du spielen willst.

    Schritt 2 - Die Grundregeln:
    Für alle Parteien gibt es allgemeingültige Grundregeln. Das Regelbuch an sich ist schon ziemlich teuer und wird mit jeder Edition erweitert/ abgeändert. Mit jeder Edition kommt meist auch eine Starterbox raus. Die ist soweit spielfertig. Es sind 2 Parteien enthalten, ein reduziertes Regelbuch und alles was sonst noch benötigt wird. Problem an der Sache ist nur, dass du dich damit schon festlegst.

    Schritt 3 - Die Codizes:
    Du hast dich beispielsweise für die Partei Space Marines entschieden und dir das Grundregelwerk besorgt. Jetzt brauchst du noch den Codex Space Marines. Hierbei handelt es sich um ein weiteres Regelbuch, dass die Regeln, die ausschließlich für Space Marines gelten aufführt.

    Schritt 4 - Die Miniaturen:
    Das Kernelement des Tabletops. Je nachdem wie viel Wert du auf das Aussehen deiner Armee legst, der Punkt, der die meiste Zeit in Anspruch nimmt. Die Miniaturen sind unbemalt und müssen vorher zusammengebaut werden. Ich als kleiner Perfektionist habe damals ewig gebraucht um eine handvoll Miniaturen zu meiner Zufriedenheit zusammenzubauen und zu bemalen. Bei nem Kumpel von mir ging das wesentlich schneller, die Miniaturen waren aber auch lange nicht so detailreich bemalt.
    Die Auswahl ist - egal für welche Partei du dich entscheidest - riesig. Neben der Standardauswahl kannst du deine Armee ins unendliche erweitern. Jeder Miniatur wird ein gewisser Punktwert zugeordnet. Je stärker, desto mehr Punkte. Vor jedem Spiel einigt man sich auf ein Punktelimit und anhand diesem stellst du deine Armee zusammen. Möglich sind also kleinere Scharmützel zwischen einer Hand voll Einheiten bis hin zu gigantischen Schlachten mit Panzern, Kampläufern, Lufteinheiten usw.

    Um eins klarzustellen. Das Sammeln, Bemalen und Spielen macht verdammt viel Spaß! Lass dich NICHT von den vermeintlich vielen Regeln abschrecken. Wenn du jemanden zum spielen hast, kommt das mit der Zeit von ganz alleine.
    Wie aber bereits im Thread erwähnt, musst du verdammt tief in die Tasche greifen. GamesWorkshop Produkte sind nicht billig. Die Starterboxen schwanken immer zwischen 60 und 80€. Hier fehlt allerdings der passende Codex (aktuelle Version 46€). Dann hast du allerdings noch keine Farben, keinen Kleber usw.
    Du kannst dir allerdings sicher sein, dass du mit dem Hobby lange beschäftigt sein wirst. Es kommen ständig neue Erweiterungen mit neuen Modellen, Parteien usw. Es gibt mitlerweile etliche Romane zum WH40K Universum. Die Videospiele (Dawn of War, Space Marine) dürfte auch jeder kennen.

    Hier DIE ultimative Seite. Neuerungen usw. erfährst du immer hier:
    Home Page | Games Workshop

    Ich hoffe das hat weniger abgeschreckt, als weitergeholfen. Mir fehlen leider Zeit, Motivation und passende Spielpartner, sonst würde ich wieder starten. Habe allerdings noch ne prall gefüllte Box mit Miniaturen und Regelwerken im Schrank stehen.
    Irgendwann kommen meine Ultramarines, zum Ruhme des Imperators, wieder zum Einsatz!


    PS: Warhammer Fantasy ist was die Struktur angeht relativ ähnlich - glaube ich. Alternativen wären zum Beispiel noch "Der Herr der Ringe" bzw. jetzt "Der Hobbit", die auch über GamesWorkshop vertrieben werden.

  10. #29
    errorchief
    Ein wunderschön geschriebener Text.

    Zu meiner Verteidigung sei aber gesagt, dass ich das nur Brettspiel genannt habe, um dem Jund1986 nicht noch mehr zu verwirren. ^^
    Man zieht natürlich nicht mit seinen Figuren wie bei Mensch ärgere dich nicht um Spielfelder weiter.
    Das Spielfeld selbst ist eigentlich nur in der Fantasie und mangelndem handwerklichen Geschick Grenzen gesetzt. Sprich: Man kann es gestalten wie man lustig ist.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen: