Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 130
Like Tree132Likes

Pegida

Diskutiere Pegida im Smalltalk Forum im Bereich Sonstiges; Zitat von BASH4Y0U Panorama-Interviews in Dresden: RTL-Reporter als "Pegida"-Demonstrant | tagesschau.de Das wird im Beitrag den smett verlinkt hat selber erwähnt. Selbst wenn man diese ...


  1. #41
    Sosu
    Das wird im Beitrag den smett verlinkt hat selber erwähnt. Selbst wenn man diese eine Person rausnimmt, bleiben genug Leute mit hohem Fremdschämpotential.

  2. Anzeige
    Hallo BASH4Y0U,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42
    BASH4Y0U
    Zitat Zitat von sapri Beitrag anzeigen
    Wo informierst du dich? Kopp Verlag?
    nee du?.....

  4. #43
    D0itD
    Pegidas Problem ist einfach die Lüge, es bestünde Grund zur Angst einer Islamisierung des Abendlandes. Weil die Erschaffer von Pegida das aber selbst glauben, kann man Ihnen keine Lüge vorwerfen.
    Die anderen, die hinrennen, glauben es auch alle brav und somit sitzen oder stehen sie dann da alle rum und fühlen sich endlich mal wieder verstanden. Ein Dummer versteht den anderen ja auch.

    Ich bin überzeugter Christ. Ich müsste doch als erster "Jawoll!" schreien, bei dem Slogan "Gegen die Islamisierung des Abendlandes!", oder nicht ?

    Die Sache ist nur: Es gibt keine Islamisierung.

    Wenn will man denn auch Islamisieren ? Die, die bisher keine Christen waren und ihr Leben einfach so gelebt haben, wie MAx Mustermann es in 2015 nun tut ?

    Oder die, die bisher (um das Wort aus der Bibel zu nehmen) sogenannte "lauwarme" Christen sind ? Die zwar ab und an mal aus Schuldgefühlen oder einem Impuls aus dem Über-Ich in die Kirche gehen oder die Bibel kurz aufschlagen ?

    Oder die praktizierenden, zumeist konservativen Christen, die Feuer und Flamme sind für ihren Gott ?

    Mal ehrlich: Für den denkenden Menschen:

    Wer aus den 3 Gruppen läßt sich denn mal eben so islamisieren ? Und von wem ?

    ...


    Von den friedfertigen Muslimen in Deutschland kann und muß eine kontinierliche Veruerteilung/Bestürzung und Abgrenzung zum fundamentalistischen Terror im Namen des Islam kommen.
    Was heute angeht in Frankreich:

    Das ist tragisch und schlimm. Aber meine persönliche Meinung ist: Satire geht schon lange zu weit. Da muss ein Umdenken stattfinden. So wie sie sich oft präsentiert, ist es kindlich, provokant und dumm. Sie sollte unterschwelliger sein und immer auf einer ethischen Grundlage beruhen und nicht nur Provokation und totale Freiheit als Ethik besitzen.

    Jeder sollte seine eigene Meinung immer wieder selbst anhand von Fakten überprüfen, wenn er merkt, dass er allgemein wird und urteilt.
    Aber Pegida spricht mich überhaupt nicht an. Es bringt in mir keinen Brechreiz hervor wie NPD z.B. aber da ist null Symphatie. Das ist mir einfach zu populistisch und platt.

    Erst die Bildzeitung lesen, dann auf ne Pegida Demo. Das is so mein Eindruck.

    Dennoch muss ich gestehen, dass teilweise Inhalte ja auch mich ansprechen. Sogar der Slogan §gegen eine Islamisierung des A." ist natürlich nach meinem Geschmack als Christ.

    Aber ich fresse nicht jeden Knochen, den man mir hinwirft..

  5. #44
    Sosu
    Zitat Zitat von Diddy Beitrag anzeigen
    Kann ich nicht einschätzen, da ich mich wie gesagt nicht damit beschäftigt habe.
    Ich find es halt falsch zu verallgemeinern.
    Wie du schreibst "vielleicht wissen die Leute noch nicht mal..." - vielleicht kennen sie auch nur das Positionspapier und halten das für richtig. Wie es dann auf einer Demo aussieht sehen sie halt dann erst wenn sie mal mitmachen (oder teilweise aus den Medien).

    Und nachdem ich jetzt den Thread mal ganz durchgelesen hab, frag ich mich noch wie man auf einen Anteil der Moslems in D von nur 0,2% kommen kann?
    Das habe ich natürlich falsch geschrieben. Die 0,2% beziehen sich auf Sachsen. Das Bundesland mit dem höchsten Zuspruch zu Pegida. In Deutschland sind es ca. 4%.
    Sorry.

  6. #45
    sapri
    Zitat Zitat von BASH4Y0U Beitrag anzeigen
    nee du?.....
    Genau so berechtigt wie deine Frage nach der ARD (ob man das allen Ernstes als Informationsquelle nehmen kann.).

    Du bittest doch darum, erst einmal Informationen einzuholen? Dann lass uns doch mal wissen, welche Quellen du benutzt?

    Kopp Verlag war da nur sooooo ne Ideeeee ^^

  7. #46
    BASH4Y0U
    Zitat Zitat von sapri Beitrag anzeigen
    Genau so berechtigt wie deine Frage nach der ARD (ob man das allen Ernstes als Informationsquelle nehmen kann.).

    Du bittest doch darum, erst einmal Informationen einzuholen? Dann lass uns doch mal wissen, welche Quellen du benutzt?

    Kopp Verlag war da nur sooooo ne Ideeeee ^^
    Die ARD nehme ich nicht mehr als Informationsquelle nachdem ich leider erfahren musste wie viele berichte eigentlich gefälscht sind, grade im Ukraine Konflikt musste ich mit entsetzten feststellen das Bildmaterial gefälscht oder falschen zusammengeschnitten wird bzw wurde.

    Ich informiere mich über ein thema in Foren, ausländischen Tv Sendern oder anderen internet seiten. So mache ich mir ein eigenes Bild und glaube nicht gleich das was unsere vermeintlichen "freien" Medien berichten.

  8. #47
    sapri
    Zitat Zitat von BASH4Y0U Beitrag anzeigen
    Die ARD nehme ich nicht mehr als Informationsquelle nachdem ich leider erfahren musste wie viele berichte eigentlich gefälscht sind, grade im Ukraine Konflikt musste ich mit entsetzten feststellen das Bildmaterial gefälscht oder falschen zusammengeschnitten wird bzw wurde.

    Ich informiere mich über ein thema in Foren, ausländischen Tv Sendern oder anderen internet seiten. So mache ich mir ein eigenes Bild und glaube nicht gleich das was unsere vermeintlichen "freien" Medien berichten.
    Danke für deine Antwort, das find ich auch gut so!

    Es ist immer gefährlich, wenn man nur einer Informationsquelle vertraut.

    Aber wenn man unterschiedlicher Meinung ist, heisst das nicht automatisch, dass der Gegenüber nicht oder falsch informiert ist ...

  9. #48
    BASH4Y0U
    Zitat Zitat von sapri Beitrag anzeigen
    Danke für deine Antwort, das find ich auch gut so!

    Es ist immer gefährlich, wenn man nur einer Informationsquelle vertraut.

    Aber wenn man unterschiedlicher Meinung ist, heisst das nicht automatisch, dass der Gegenüber nicht oder falsch informiert ist ...
    das ist richtig, deswegen habe ich meine Aussage auch gleich wieder zurückgenommen,
    jeder darf selber frei entscheiden wo und wie er sich informiert.

  10. #49
    semaphor34
    Sorry. Das hier muss sein.

    http://m.youtube.com/watch?v=9EZA293UFZw

    Ist nur just for fun.
    Sent from my Lumia 1020 using Tapatalk

  11. #50
    RememberReach
    Meine Meinung zu PEGIDA:
    Ein Haufen Vollspassten und Mitläufer. Klar steht nicht die breite Masse hinter aber wenn man sich mal über die Wortführer informiert sieht man schnell das der Großteil NPD und co. sind. Aber es gibt halt noch viele verbohrte Menschen.


    Meine Meinung zu Zuwanderung:
    Ich finde die Zuwanderung sollte besser Überwacht und Kontrolliert werden. Auch sollte das Volk befragt werden, an unseren Schweizer Nachbarn sieht man ja das dies in einer Demokratie geht, leider haben wir die Staatsform ja nicht wirklich in Deutschland.

    Meine Meinung zu Islamismus:
    Sehe darin eine große Gefahr. Während die westliche Welt, geöffnet wie sie ist sich über Kleinigkeiten zerstreitet und den Kopf zerbricht werden immer noch Menschen indoktriniert und zu übertriebenen Ansichten getrieben. Alle Menschen müssen die Möglichkeit haben verschiedenste Informationen und Quellen zu haben und selbst zu Entscheiden an wen oder was sie Glauben.

  12. #51
    BASH4Y0U
    Zitat Zitat von RememberReach Beitrag anzeigen
    Meine Meinung zu PEGIDA:
    Ein Haufen Vollspassten und Mitläufer. Klar steht nicht die breite Masse hinter aber wenn man sich mal über die Wortführer informiert sieht man schnell das der Großteil NPD und co. sind. Aber es gibt halt noch viele verbohrte Menschen.
    Ich kenne viele die da mitlaufen, darunter sind auch meine Eltern und viele freunde

    Ich kann dir versichern das sie weder vollspassten noch mitläufer sind.


    Meine Meinung zu Zuwanderung:
    Ich finde die Zuwanderung sollte besser Überwacht und Kontrolliert werden. Auch sollte das Volk befragt werden, an unseren Schweizer Nachbarn sieht man ja das dies in einer Demokratie geht, leider haben wir die Staatsform ja nicht wirklich in Deutschland.
    Wenn ich mal folgende Pegida Grundsätze zitieren darf:

    ...." Pegida ist für ein Asylantragsverfahren in Anlehnung an das holländische bzw. Schweizer Modell"....

    weiter heißt es

    ...." Pegida ist für einen gesamteuropäsichen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge"....


    sehr Paradox das ganze, du hast die selben ansichten wie Pegida aber stempelst sie als Vollspassten ab... hmmm

  13. #52
    Dino
    Wie gut daß es Gutmenschen gibt.......

  14. #53
    D0itD
    Zitat Zitat von semaphor34 Beitrag anzeigen
    Sorry. Das hier muss sein.

    http://m.youtube.com/watch?v=9EZA293UFZw

    Ist nur just for fun.
    Sent from my Lumia 1020 using Tapatalk
    hahaha! Ostfriesland wird islamisiert ?!

  15. #54
    Commander Axxel McCool
    Schreib ich jetzt was dazu oder klemm ich mir das lieber. ......

  16. #55
    D0itD
    Zitat Zitat von DennisOldMenace Beitrag anzeigen
    Pegidas Problem ist einfach die Lüge, es bestünde Grund zur Angst einer Islamisierung des Abendlandes. Weil die Erschaffer von Pegida das aber selbst glauben, kann man Ihnen keine Lüge vorwerfen.
    Die anderen, die hinrennen, glauben es auch alle brav und somit sitzen oder stehen sie dann da alle rum und fühlen sich endlich mal wieder verstanden. Ein Dummer versteht den anderen ja auch.

    Ich bin überzeugter Christ. Ich müsste doch als erster "Jawoll!" schreien, bei dem Slogan "Gegen die Islamisierung des Abendlandes!", oder nicht ?

    Die Sache ist nur: Es gibt keine Islamisierung.

    Wenn will man denn auch Islamisieren ? Die, die bisher keine Christen waren und ihr Leben einfach so gelebt haben, wie MAx Mustermann es in 2015 nun tut ?

    Oder die, die bisher (um das Wort aus der Bibel zu nehmen) sogenannte "lauwarme" Christen sind ? Die zwar ab und an mal aus Schuldgefühlen oder einem Impuls aus dem Über-Ich in die Kirche gehen oder die Bibel kurz aufschlagen ?

    Oder die praktizierenden, zumeist konservativen Christen, die Feuer und Flamme sind für ihren Gott ?

    Mal ehrlich: Für den denkenden Menschen:

    Wer aus den 3 Gruppen läßt sich denn mal eben so islamisieren ? Und von wem ?

    ...


    Von den friedfertigen Muslimen in Deutschland kann und muß eine kontinierliche Veruerteilung/Bestürzung und Abgrenzung zum fundamentalistischen Terror im Namen des Islam kommen.
    Was heute angeht in Frankreich:

    Das ist tragisch und schlimm. Aber meine persönliche Meinung ist: Satire geht schon lange zu weit. Da muss ein Umdenken stattfinden. So wie sie sich oft präsentiert, ist es kindlich, provokant und dumm. Sie sollte unterschwelliger sein und immer auf einer ethischen Grundlage beruhen und nicht nur Provokation und totale Freiheit als Ethik besitzen.

    Jeder sollte seine eigene Meinung immer wieder selbst anhand von Fakten überprüfen, wenn er merkt, dass er allgemein wird und urteilt.
    Aber Pegida spricht mich überhaupt nicht an. Es bringt in mir keinen Brechreiz hervor wie NPD z.B. aber da ist null Symphatie. Das ist mir einfach zu populistisch und platt.

    Erst die Bildzeitung lesen, dann auf ne Pegida Demo. Das is so mein Eindruck.

    Dennoch muss ich gestehen, dass teilweise Inhalte ja auch mich ansprechen. Sogar der Slogan §gegen eine Islamisierung des A." ist natürlich nach meinem Geschmack als Christ.

    Aber ich fresse nicht jeden Knochen, den man mir hinwirft..


    Wenn ich mir die Interviews da nur die ersten anhöre (den RTL Typen mal rausgenommen), dann isses allerdings doch scheinbar kein Unterschied zu ner NPD Demo.

    Ohne Worte.

    Obwohl.. viele sind einfach dumm. Gut bürgerlich, deutsch und dumm.

  17. #56
    RememberReach
    Zitat Zitat von BASH4Y0U Beitrag anzeigen
    Ich kenne viele die da mitlaufen, darunter sind auch meine Eltern und viele freunde

    Ich kann dir versichern das sie weder vollspassten noch mitläufer sind.
    Wie ich sagte, denke ich die breite Masse (der Pegida) steht nicht voll dahinter. Wer nach dem Motto "Ausländer Raus" lebt ist für mich ein Vollspasst.

    Und bei den Wortführern hat halt einfach JEDER Dreck am Stecken, und nicht nur ein Bissel, da stapeln sch die Leichen im Keller.


    ES SIND DIE SELBEN MENSCHEN DIE SAGEN: NEIN, DEUTSCHLAND SOLL SICH INTERNATIONAL NICHT EINMISCHEN, UND DANN RUMHEULEN DIE ZUWANDERUNG SEI ZU UNKONTROLLIERT UND ZU GROß.


    UND WENN HIER IRGENDJEMAND NICHT WÄHLEN GEHT UND NICHT 2013 MIT ABGESTIMMT HAT, außer er ist noch zu jung, DER KANN GANZ SCHNELL MAL WIEDER DIE KLAPPE ZU MACHEN.

  18. #57
    KumbaYaMyLord
    Man sollte über die Themen streiten, nicht über die Teilnehmer urteilen. Nur so ne Idee ;-)

  19. #58
    RememberReach
    Zitat Zitat von KumbaYaMyLord Beitrag anzeigen
    Man sollte über die Themen streiten, nicht über die Teilnehmer urteilen. Nur so ne Idee ;-)
    Lies meinen ersten Post. Ich nehme das Thema ernst, verachte aber die Pegida ;-).

  20. #59
    D0itD
    Zitat Zitat von KumbaYaMyLord Beitrag anzeigen
    Man sollte über die Themen streiten, nicht über die Teilnehmer urteilen. Nur so ne Idee ;-)
    Ja. nur wenn es eben diese Interviews gibt .. diejenigen die da reden, müssen ja zu dem stehen, was sie sagen.

    Und ich finde Dummheit, die Massenmeinung bildet gehört immer angeprangert!

    One Love. One Peace. I love you all. Especially the girls.

  21. #60
    D0itD
    Zitat Zitat von BASH4Y0U Beitrag anzeigen
    Ich kenne viele die da mitlaufen, darunter sind auch meine Eltern und viele freunde

    Ich kann dir versichern das sie weder vollspassten noch mitläufer sind.




    Wenn ich mal folgende Pegida Grundsätze zitieren darf:

    ...." Pegida ist für ein Asylantragsverfahren in Anlehnung an das holländische bzw. Schweizer Modell"....

    weiter heißt es

    ...." Pegida ist für einen gesamteuropäsichen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge"....


    sehr Paradox das ganze, du hast die selben ansichten wie Pegida aber stempelst sie als Vollspassten ab... hmmm
    Das is ja mein "Problem". Es sind eben gute Ansätze dabei. Leider durch viel Dummheit der Anwesenden und auch der Pegida Akteure selbst (siehe heute das Kommentar zu Frankreich) machen sie gleich alle guten Ansätze wieder weg.

    Sie ziehen einfach zuviel braunes Zeug mit an. Leider. Und vermutlich ist Pegida auch mit zuviel brauner Energie erschaffen. vermutlich.

    Wir brauchen die guten Ansätze wie zb die Europapolitik, die endlich sich dem Flüchtlingsthema annhemen muss. dringend! Und sowas ohne Parolen.

    Dann wird es was..

    Von daher ist Pegida für mich insoweit gut, daß es Druck ausübt auf die Politik. Das schon. Pegida macht sichtlich, was sowieso da ist in der Bevölkerung. Dinge offensichtlich machen is immer gut.

    Aber wichtig ist, sich hier genau abzugrenzen oder eben dazu stehen, was man meint. Wenn man er politisch rechts angesidelt ist, dann ist es eben so.
    Das politische Spektrum ist ja breit.

    Aber man sollte eben locker bleiben.. Angst ist nie, nie, nieeee ein guter Ratgeber in solchen Fragen!

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

content