Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 121 bis 126 von 126
Like Tree146Likes

Hatred - Geht dieses Spiel zu weit ?

Diskutiere Hatred - Geht dieses Spiel zu weit ? im Smalltalk Forum im Bereich Sonstiges; Zitat von Holvgar es wurden doch schon studien durchgeführt die beweisen das durch das spielen von "killerspielen" niemand zum amokläufer wird. das wird sogar von ...


  1. #121
    D0itD
    Zitat Zitat von Holvgar Beitrag anzeigen
    es wurden doch schon studien durchgeführt die beweisen das durch das spielen von "killerspielen" niemand zum amokläufer wird.
    das wird sogar von dem krimonologen christian pfeiffer bestätigt und der typ war zuerst ja ganz scharf darauf besagte spiele zu verbieten.
    es sind die familiären und sozialen umstände die dazu führen können.
    Danke, das ist mal endlich was Handfestes.

    Killerspiele: Christian Pfeiffer: "Man wird nicht Amokläufer, weil man ein brutales Computerspiel gespielt hat"

    Wenn man sich beide Zitate von ihm durchliest, dann sieht man, dass er das sagt, was ich hier auch sinngemäß geschrieben habe. Wobei mein Schwerpunkt auf demselben Inhalt wie sein 2. Zitat lag, als Reaktion auf die Einschätzung von dem Giga Schreiberling..

    "Man wird nicht Amokläufer, weil man ein brutales Computerspiel gespielt hat. So jemand hat im realen Leben solchen Hass auf bestimmte Menschengruppen entwickelt, die er für das eigene Scheitern verantwortlich macht, dass dann irgendwann ein "Tag der Rache" kommt", erklärte Pfeiffer.

    Allerdings sagte er auch:*"Aber, was Forscher zweifelsfrei aufzeigen können, ist: Das Spielen von gewalthaltigen Spielen erhöht bei Gefährdeten, die ohnehin schon auf dem Weg Richtung Gewalt sind, das Risiko, dass sie tatsächlich gewalttätig werden. Es führt zu Empathieverlusten, es desensibilisiert, es erhöht das Risiko, das zeigen Längsschnittstudien. Es gibt einen eindeutigen Verstärkungseffekt."

    Das 1. Zitat nochmal mit dem Hatred Trailer vergleichen!!!

    So schließt sich der Kreis und ich geh raus.

    Fröhliches Spielen!

  2. Anzeige
    Hallo Subject Micro,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #122
    Holvgar
    Zitat Zitat von DennisOldMenace Beitrag anzeigen
    Allerdings sagte er auch:*"Aber, was Forscher zweifelsfrei aufzeigen können, ist: Das Spielen von gewalthaltigen Spielen erhöht bei Gefährdeten, die ohnehin schon auf dem Weg Richtung Gewalt sind, das Risiko, dass sie tatsächlich gewalttätig werden. Es führt zu Empathieverlusten, es desensibilisiert, es erhöht das Risiko, das zeigen Längsschnittstudien. Es gibt einen eindeutigen Verstärkungseffekt."
    und bei einer anderen studie wurde festgestellt das menschen ohne gefährdung durch "killerspiele" sogar eher ruhiger werden.

    kann von mir auch nicht behaupten das ich durch "killerspiele" aggresiver werde.dann schon eher bei brettspielen oder geschicklichkeitsspielen.

  4. #123
    BengelKurt
    Zitat Zitat von Holvgar Beitrag anzeigen
    und bei einer anderen studie wurde festgestellt das menschen ohne gefährdung durch "killerspiele" sogar eher ruhiger werden.

    kann von mir auch nicht behaupten das ich durch "killerspiele" aggresiver werde.dann schon eher bei brettspielen oder geschicklichkeitsspielen.
    Kann ich bestätigen.
    Terror Mukke beruhigt auch so gut wie ne runde Bf oder Cod oder sonstiger Shooter.

    So Mario Kart (Regenbogen Strecke) das bringt Amokläufer eher hervor.

    Hat der typ auch ne begründung warum das so ist?
    Würde mich mal interessieren

  5. #124
    SamFlynn
    also ich bin immer bei fifa ausgeflippt. daher spiele ich kein fifa mehr und das schon seit jahren.

  6. #125
    8ullet
    Zitat Zitat von SamFlynn Beitrag anzeigen
    also ich bin immer bei fifa ausgeflippt. daher spiele ich kein fifa mehr und das schon seit jahren.
    Ja ist bei mir das gleiche, nirgendswo raste ich so aus wie bei fifa

  7. #126
    MyersXtreme
    Zitat Zitat von DennisOldMenace Beitrag anzeigen
    @ Myers: Dann spiel doch cod ghosts. Da kann man in einem level kurz Michael Myers spielen!

    Wenn Du von deiner Meinung sprichst und dann aber sowas rein bringst:

    "Es bleibt die Tatsache bestehen dass kein Mensch dessen Gehirnwindungen richtig funktionieren durch ein Videospiel (oder auch einen Film) zum Töten animiert wird. Leute die derartige Taten vollziehen haben von Grund auf einen Knax weg. Früher oder später bricht es aus ihnen heraus, völlig egal unter welchem Umständen.*"

    ..dann wirst Du unglaubwürdig. Denn wo kannst Du die Tatsache denn begründen ?

    Die kannst Du nicht begründen, weil sie nicht stimmt bzw. so oberflächlich geschrieben ist , dass die Vermutung nahe liegt, es ist keine Tatsache, sondern deine Meinung. Das wäre ja ok.

    Aber von Tatsachen würde ich nur sprechen, wenn ich sie gut begründen oder belegen kann.
    Das kannst Du hier vermutlich beides nicht.

    Das ist eben nur die oberflächliche Variante, die viele aber gerne so hinnehmen, weil Sie einfach ist und ihre Wünsche nach dem Spiel gleichzeitig mit entschuldigt.

    So kann man es sich sehr leicht machen.

    Selbstverständlich sind äußere Umstände sehr dabei behilflich, innere Konflikte an die Oberfläche zu bringen.
    Zum Glück heben wir nun etwas Handfestes, damit auch Dennis beruhigt schlafen kann. Wurde auch das hinlänglich behandelt. Allerdings finde ich die Art und Weise wie ein User unterschwellig versucht mir Unglaubwürdigkeit zu unterstellen etwas lächerlich.

    Mag sein, Dennis, dass du folgenden Satz fehlinterpretiert hast: "Leute die derartige Taten vollziehen haben von Grund auf einen Knax weg". Dieser lässt Spielraum für die Interpretation, dass ich der Meinung wäre derartige Menschen kämen mit einem "Knax" auf die Welt. Mit dieser Einschätzung würdest du jedoch falsch liegen. Ich bin davon überzeugt, niemand wird als Mörder oder Vergewaltiger geboren. Ich wollte damit zum Ausdruck bringen, dass Menschen die derartige Taten begehen in ihrer Vergangenheit durch innere und / oder äußere Einflüsse im negativen Sinn tief geprägt bzw. geschädigt wurden. Schädigungen die zum Beispiel dazu führen können mit starken Emotionen nicht rational umgehen zu können.

    Daher behaupte ich weiterhin, dass ein geistig gesunder Mensch durch Videospiele und / oder Filme zum Amokläufer wird. Selbst wenn er sich in einer seelischen Schieflage befindet.

    Grüße
    MyersXtreme

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen


  1. Final Fantasy XV - Arbeiten sind weit fortgeschritten: Die Arbeiten an Final Fantasy XV sind schon weit fortgeschritten, und das Spiel genießt bei Square Enix-Entwicklern eine sehr hohe Priorität. Das...



  2. Spiel geht nicht mehr -.-: Hey Leute! Hat auch noch jemand das Problem, dass nachdem PvZ deinstalliert wurde, die Installation bei 10% aufhört?! Bei mir tut sich nichts...



  3. Respawn wehrt sich gegen Bestechungsvorwürfe - So langsam geht es echt zu weit!: Titanfall: Respawn Finds Press Bribery Remarks ?The Height of Insulting? « GamingBolt.com: Video Game News, Reviews, Previews and Blog ...



  4. Spiel beenden geht das`?: Vielleicht die blödeste frage seit langem aber ich stelle sie ;) Kann ich ein spiel was ich gerade spiele eigentlich auch beenden?Wenn ja wie geht...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

hatred game vorbestellen

hatred vorbestellen

hatred spiel vorbestellen

hatered xbox one

content