Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 126
Like Tree146Likes

Hatred - Geht dieses Spiel zu weit ?

Diskutiere Hatred - Geht dieses Spiel zu weit ? im Smalltalk Forum im Bereich Sonstiges; Zitat von Killer012 Ja sorry war in der Arbeit und bin nach 13 Stunden jetzt total kaputt. Ich schreib nochmal ne Kolumne drüber. Oh Gott, ...


  1. #101
    D0itD
    Zitat Zitat von Killer012 Beitrag anzeigen
    Ja sorry war in der Arbeit und bin nach 13 Stunden jetzt total kaputt.
    Ich schreib nochmal ne Kolumne drüber.
    Oh Gott, 13 Stunden! Dann entspann Dich gut... Kann man ja 2 Tage Arbeit draus machen.

  2. Anzeige
    Hallo Subject Micro,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #102
    Tassilo
    Zitat Zitat von ocrana7 Beitrag anzeigen
    Um das nochmal klarzustellen:
    Allein die Tatsache dass man die Möglichkeit erhält in einem Spiel Zivilisten zu töten, Amok zu laufen, etc. müsste doch normalerweise das Schlimme sein! Jeder der ein solches Spiel besitzt, kann dies zu jeder Zeit und in jeder Ausprägung tun. Da ist es doch sowas von egal ob das der Kerninhalt das Spiels ist oder nur am Rand passiert! Oder wie des Spiel aufgebaut ist, ob es die Gesellschaft karrikiert, in welchem Milieu es angesiedelt ist... alles nebensächlich.
    Denkt da bitte mal darüber nach. Hier wird eine Hexenjagd gestartet die absolut fragwürdig ist. Ich will das Spiel nicht verteidigen, komme nur einfach mit dieser einfältigen Diskussion nicht klar. Ich finde es lächerlich sich mit pseudo-Argumenten rauszureden, Spiele wie GTA einerseits in Schutz zu nehmen und dann Hatred aufs übelste zu verurteilen.
    Wie gesagt das Spiel ist nichts für mich, weil es zu wenig Abwechslung zu bieten scheint und weil ich keinen Amoklauf durchleben/ durchspielen will. Trotzdem komme ich mit Teilen der Diskussion und einigen Argumenten nicht klar. Das ist alles.
    Sehr guter Text!

  4. #103
    chief attila
    Zitat Zitat von Tassilo Beitrag anzeigen
    Sehr guter Text!
    wollte ich auch gerade schreiben.

    ein paar steigern sich ja so krampfhaft in das thema rein. das gibts ja nicht.

  5. #104
    ocrana7
    Danke euch! Eben, viel heiße Luft um nichts...

  6. #105
    Tomkoga
    Für mich bleibt ein Unterschied, ob ich in einem Spiel die Möglichkeit habe, mal "die Sau raus zu lassen" wie in GTA oder ein Spiel NUR darauf abzielt, Unschuldige möglichst gewaltvoll abzuschlachten.
    Aber jedem das Seine, auch hierfür wird es Abnehmer geben.

  7. #106
    Shinizzle94
    Der Punkt den ihr vergessen habt ist, dass Spiele Kunst sind. Und Kunst hat ein Recht auf eine Existenz, und sollte so dargestellt werden wie man will. Egal in welcher Art und Weise.

    Wenn DU es nicht magst, schlimm findest oder sonst was, ignorier es. Guck es dir nicht an und vergiss es. Der eine trailer, hat sein Ziel mehr als erfüllt. Jeder redet drüber, was will man als Entwickler mehr?

    Das Spiel geht komplett gegen die Trends die es heute gibt, es ist nicht der 1000 shooter, in dem man als Amerikaner andere Menschen ( auch Frauen) erschießt. In keinem shooter ( zumindest fällt mit grade keiner ein) hat man die Chance die Gegner zur Aufgabe zu zwingen, es wird erschossen und geschrien wie geil es ist Leute zu töten.
    Überlegt mal wie viele Leute ihr schon erschossen habt, ohne EINEN Gedanken daran zu verschwenden ob das ok ist. Aber dann kommt ein Spiel, und alle regen sich auf? Behindert.

  8. #107
    Predator X
    Sollen sie die Menschen halt zu Zombies machen und einen 4-Player-Koop einfügen, dann ist alles okay und das Game wird ein Hit.

  9. #108
    SamFlynn
    es gibt garantiert keinen gamer, der nicht wengstens einmal, einen zivilisten absichtlich umgelegt hat. womöglich dabei vielleicht sogar gelacht hat, da es mal was neues war. ich komme mit der argumentation nicht klar, das die spieler, welche hatred mal zocken wollen, einen therapeuten oder so brauchen würden. das ist eine absolute beleidigung und geht mal gar nicht. ich lasse mich nicht beleidigen, da ich mit beiden beinen fest aufm boden stehe und ein spiel auch nur als ein spiel betrachte.

  10. #109
    KotSpritzer
    Gibt doch da diese Filme von Gaspar Noe. Menschenfeind oder Irreversible. Ich z.b fand es abstoßend und hab vorzeitig beendet weil ich es als Krank empfunden habe wenn man sich das komplett rein zieht. Kollege von mir der Theater Fan is fand ihn zwar auch derbe aber hat da halt irgendwelche Ansätze drin gesehen die scheinbar einfach meinen Intellekt übersteigen. Wer weiss wie das hier ist. ggf wird diese ganze Amoklauf Geschichte ja auch nur als Stilmittel genutzt um PR zu machen und am Ende ist die Motivation eine andere. Bad Trip mässig oder so.

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, regieren die Dummen die Welt.

  11. #110
    D0itD
    Es kommt eben immer auf den Kontext an. Ist ein Charakter z.B. stark überzeichnet wie Trevor und wird das im Spiel auch immer wieder deutlich gemacht durch hier zB Dialoge zwischen Michael und Co und gleichzeitig abgefedert durch die anderen Charaktere, dann ist es etwas anderes.

    Wie schon gesagt: Sehr wichtig ist das Spielziel und die Belohnungen. Deswegen wurde ja bei nem GTA auch in der deutschen Version mal das Geld Bekommen von getöteten Passanten gestrichen.
    Da sieht man wie sensibel das Thema von Prüfenden angegangen wird.

    Der Trailer ist da einfach eine Zumutung und der Sinn dahinter, Aufmerksamkeit zu erregen klappt natürlich.

    Wie einer der Entwickler auf Facebook postet beim bringen des Trailers: "And they will hate!"

    Also "Sie werden Hassen, beim Betrachten des Trailers" ... könnte es natürlich nicht provokanter sein.

    Wer jetzt kommt mit "Aber Spiele sind doch Kunst!" Der macht es sich sehr sehr leicht. Zu leicht, dass man ihm sagen muss: Dann stell es ins Museum!

    Diese Bad Tripp Sache wäre ja noch ein Weg aber dann würde der Bad Tripp auch in der deutschen Version verschwinden.

    Dann könnten die Argumente kommen der Bevormundung und man kann das Spiel dann in Hong Kong kaufen, solange man das Problem des Spiels aber nicht sieht oder sehen will, bleibt man im blinden Egoismus..

  12. #111
    hardmika
    Zitat Zitat von DennisOldMenace Beitrag anzeigen



    Wer jetzt kommt mit "Aber Spiele sind doch Kunst!" Der macht es sich sehr sehr leicht. Zu leicht, dass man ihm sagen muss: Dann stell es ins Museum!
    Ist aber bei Filmen nix anderes, und da gibts genug mit diversen Symbole etc

  13. #112
    D0itD
    Na ja, ein Spiel und ein Film sind aber was völlig anderes. Weil beim Film bist Du der Betrachter von Aussen. Sicherlich schlüpst Du da auch mal in die Rollen rein, sonst würden wir uns ja alle langweilen beim gucken aber bei nem Spiel schlüpst Du zwangsweise von Anfang an in die Rolle des Charakters, sonst tut sich nix.

    Ausserdem gibt es da noch die Aussagen von Psychologen/Hirnforschern, dass beim Spielen von Videospielen dieselben Regionen im Hirn stimuliert werden, wie wenn der Spieler die Tätigkeiten, die im Spiel verichtet werden im echten Leben tun würde.
    Die Medizin arbeitet ja auch schon damit mit extra Software zum Training für Patienten.

    Wenn man das weiß und dann eine labile Persönlichkeit nimmt und den Trailer und sich das Spiel dann vorstellt.. Dann kommt diese labile Person aber arg in Bedrängnis..
    Daher ist Kunst dann schwierig zur Rechtfertigung.

    P.S. Also nicht jede in irgendeiner Form labile Person.. Aber eben die, die genau diese Erfahrung sucht.. Der potenziele, konvertierte IS Kämpfer als Beispiel.. Ich will das nicht verallgemeinern.. Ich spreche immer nur von denen, wo es sicher dann das Zündlein an der Waage ist, das Öl ins Feuer..

    Wenn es nie eine Grenze gibt, dann sind wir nichts anderes als armselige Barbaren. Aber das sind wir eben nicht.

    Na ja, manche leider schon... IS..zb..

    Mein Kumpel findet das Spiel geil. Wollte Sonntag gleich Infos drüber.. Ich versteh das ja. Hätte ich gerade den Arsch voll Wut über meine Alte etc etc... Ich könnt es auch geil finden in so einem Moment! Ist doch klar. Aber ich will es einfach nicht. Es muss andere Wege geben zur Entspannung und die gibt es auch.

  14. #113
    hardmika
    Es ging nur um die aussage mit Museum

    ich kann da auch nur für mich Sprechen, ich rege mich z.B extrem im Straßenverkehr auf, Spieke sehr gerne Shooter, eines meiner Hobbys ist es mit echten Waffen zu Schießen

    Aber... Ich würde niemals auf die Idee kommen jetzt Amok zu laufen, warum den auch?!
    Hätte ich ja nix davon, bist am Ende entweder Tod oder im Knast.

    Labile Menschen werden/können immer ein Problem werden.

    Aber naja egal, jeder hat seine Meinung
    Meine ist einfach wer das Game will hohlt es sich, wer es nicht will lässt es bleiben (sofern es in den Handel kommt)

  15. #114
    D0itD
    Ja, das sowieso. Jeder entscheidet für sich. Oder eben die USK..^^

    Mein Beitrag der so empört war bezog sich auch auf diesen Link von Giga. Ich finde es sehr arm, wie da jemand so völlig ohne Umsicht das ganze so lässig abstempelt. Weil viele gerade auch junge, minderjährige so eine Seite schon als Meinungsbildend nehmen werden und daher hab ich da so empört wiedersprochen.

    Ich spiel auch sehr gerne shooter..^^ Ich mag auch Blut in Games.

    So muss los. bye bye

  16. #115
    Tomkoga
    Kunst gibt es in den abgefahrensten Darstellungen.
    Ich habe mal nen Performance Künstler gesehen, der mit seinem Körper und deren Ausscheidungen die Abartigsten Sachen gemacht hat.
    Das Problem sehe ich aber in der Verfügbarkeit der Darstellung.
    Unser liebstes Hobby (das zocken) steht einem viel größerem und jüngerem Publikum zur Verfügung.
    Und der größte Unterschied bleibt für mich immer noch, ob ich mir etwas angucke (Kunst, Film), oder selbst Hand anlege und dadurch besser in die Welt eintauche.
    Auch die Berichterstattung durch das Internet gepaart mit dem viralem Marketing habe ich so noch in keiner anderen Branche erlebt.
    Ich bin vllt auch ein gebranntes Kind, da ich damals Manhunt gespielt habe, weil verboten und vermeintlich cool.
    Jetzt als Familienvater sehe ich viele Dinge anders...

  17. #116
    MyersXtreme
    HATRED - Meine Meinung?!

    Es bleibt eine Tatsache bestehen. Die Diskussion um das Spiel macht dasselbe erst so richtig populär. Große Game-Internetseiten berichten auf ihrer Hauptseite über das sogenannte "Hassspiel". Jegliche Aufregung darüber und die Diskussionen ob es wohl zu weit geht sind wieder mal ein Beweis dafür, wie manipulativ die Medienwelt und die Betrachter jener Medienwelt sind. Würde man das Ganze einfach totschweigen und kein Wort darüber verlieren, wäre das Spiel nicht einmal in den Nachrichten. Doch die ganz gezielte Streuung von Negativschlagzeilen lassen den Bekanntheitsgrad des Spieles ins Unermessliche steigen und jeder wird neugierig. Somit muss man sich schon fast selbst an die eigene Nase fassen, wenn man auf derartig ausgefeilte PR-Maschinerien hereinfällt.

    Fakt ist auch, es handelt sich um ein Spiel. Ich kann die Diskussion in denen Gewaltspiele mit irgendwelchen realen Bluttaten in Verbindung gebracht werden nicht mehr hören. Der Gutmensch versucht immer irgendwo einen Schuldigen zu finden um nur nicht aus seiner so wunderbaren Welt gerissen zu werden. Es bleibt die Tatsache bestehen dass kein Mensch dessen Gehirnwindungen richtig funktionieren durch ein Videospiel (oder auch einen Film) zum Töten animiert wird. Leute die derartige Taten vollziehen haben von Grund auf einen Knax weg. Früher oder später bricht es aus ihnen heraus, völlig egal unter welchem Umständen.

    Ich bin auch dagegen Spiele oder Film zu cutten. Was soll das? Wenn ich Geld bezahle und zwar den vollen Preis, möchte ich gefälligst auch den kompletten Film bzw. das komplette Spiel.

    Somit muss ich sagen, dass man das Spiel gerne bringen kann. Und vermutlich würde es es sogar antesten. Aber ich bin mir sicher, dass ich danach nicht Amok laufen werde. Ich denke das können auch die meisten da draußen von sich behaupten. Die Diskussion ist einfach irgendwie fürn Eimer. Videospiele oder Filme für Taten im realen Leben verantworlich machen ist eine weitere absurde Möglichkeit nur keine Verantwortung für ausgeübte Taten übernehmen zu müssen und diese in irgendeiner Form abzumildern. Wie der typische Satz "Ich hatte eine schwere Jugend".

    Etwas zu meiner Person. Mein Forumname lautet MyersXtreme, abgeleitet von den Halloween-Filmen. Ich würde auch gerne ein Halloween-Game auf der Xbox One sehen in der man in die Rolle des Michael Myers schlüpft. Ich hätte definitiv meinen Spaß an einem derartigen Spiel. Und trotzdem bin ich vernünftig genug dies nicht auf die Realität zu übertragen.

    Grüße
    MyersXtreme

  18. #117
    SamFlynn
    @MyersXtreme

    gut geschrieben. das sehe ich auch so.

  19. #118
    D0itD
    @ Myers: Dann spiel doch cod ghosts. Da kann man in einem level kurz Michael Myers spielen!

    Wenn Du von deiner Meinung sprichst und dann aber sowas rein bringst:

    "Es bleibt die Tatsache bestehen dass kein Mensch dessen Gehirnwindungen richtig funktionieren durch ein Videospiel (oder auch einen Film) zum Töten animiert wird. Leute die derartige Taten vollziehen haben von Grund auf einen Knax weg. Früher oder später bricht es aus ihnen heraus, völlig egal unter welchem Umständen.*"

    ..dann wirst Du unglaubwürdig. Denn wo kannst Du die Tatsache denn begründen ?

    Die kannst Du nicht begründen, weil sie nicht stimmt bzw. so oberflächlich geschrieben ist , dass die Vermutung nahe liegt, es ist keine Tatsache, sondern deine Meinung. Das wäre ja ok.

    Aber von Tatsachen würde ich nur sprechen, wenn ich sie gut begründen oder belegen kann.
    Das kannst Du hier vermutlich beides nicht.

    Das ist eben nur die oberflächliche Variante, die viele aber gerne so hinnehmen, weil Sie einfach ist und ihre Wünsche nach dem Spiel gleichzeitig mit entschuldigt.

    So kann man es sich sehr leicht machen.

    Selbstverständlich sind äußere Umstände sehr dabei behilflich, innere Konflikte an die Oberfläche zu bringen.

  20. #119
    Holvgar
    es wurden doch schon studien durchgeführt die beweisen das durch das spielen von "killerspielen" niemand zum amokläufer wird.
    das wird sogar von dem krimonologen christian pfeiffer bestätigt und der typ war zuerst ja ganz scharf darauf besagte spiele zu verbieten.
    es sind die familiären und sozialen umstände die dazu führen können.

  21. #120
    BengelKurt
    Zitat Zitat von Holvgar Beitrag anzeigen
    es wurden doch schon studien durchgeführt die beweisen das durch das spielen von "killerspielen" niemand zum amokläufer wird.
    das wird sogar von dem krimonologen christian pfeiffer bestätigt und der typ war zuerst ja ganz scharf darauf besagte spiele zu verbieten.
    es sind die familiären und sozialen umstände die dazu führen können.
    Da gebe ich dir voll und ganz recht.
    Man wird nicht zum Amokläufer man hat es in sich drin.
    Äußere Umstände oder reitze können das nur evtl beschleunigen.
    Dann wären wir ja alle Amokläufer weil wir Zocken.
    Daher sag ich auch das liegt in den Menschen tief verborgen bis es aus bricht.

    Noch zu erwähnen ist evtl......
    Ich selbst bin sehr impulsiv und kann ganz leicht böse werden,aber das ist bei uns in der Familie schon so veranlagt also daher kann man echt sagen gegen seine Gene kann niemand etwas machen.
    Heißt nich das ich jetzt zum Amokläufer werd.
    Nur leicht gereizt wenn es nichts zu essen gibt.

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Final Fantasy XV - Arbeiten sind weit fortgeschritten: Die Arbeiten an Final Fantasy XV sind schon weit fortgeschritten, und das Spiel genießt bei Square Enix-Entwicklern eine sehr hohe Priorität. Das...



  2. Spiel geht nicht mehr -.-: Hey Leute! Hat auch noch jemand das Problem, dass nachdem PvZ deinstalliert wurde, die Installation bei 10% aufhört?! Bei mir tut sich nichts...



  3. Respawn wehrt sich gegen Bestechungsvorwürfe - So langsam geht es echt zu weit!: Titanfall: Respawn Finds Press Bribery Remarks ?The Height of Insulting? « GamingBolt.com: Video Game News, Reviews, Previews and Blog ...



  4. Spiel beenden geht das`?: Vielleicht die blödeste frage seit langem aber ich stelle sie ;) Kann ich ein spiel was ich gerade spiele eigentlich auch beenden?Wenn ja wie geht...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

hatred game vorbestellen

hatred vorbestellen

hatred spiel vorbestellen

hatered xbox one

content