Seite 340 von 381 ErsteErste ... 240290330338339340341342350 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.781 bis 6.800 von 7607
Like Tree2084Likes

Fußball-Stammtisch

Diskutiere Fußball-Stammtisch im Smalltalk Forum im Bereich Sonstiges; Zitat von Archie Medes So hart das auch klingen mag, aber Reus sollte seine Karriere beenden. Ist ja mehr verletzt als sonst was. Bevor er ...


  1. #6781
    KumbaYaMyLord
    Zitat Zitat von Archie Medes Beitrag anzeigen
    So hart das auch klingen mag, aber Reus sollte seine Karriere beenden. Ist ja mehr verletzt als sonst was. Bevor er zum Sportinvaliden wird lieber aufhören.
    Reus = Deisler

  2. Anzeige
    Hallo Epinephrin90,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #6782
    Penny
    Schöne Pyroshows auf beiden Seiten

    Hoffe ja das die Eintracht gewinnt

    Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk

  4. #6783
    K3lth0r
    Zitat Zitat von KumbaYaMyLord Beitrag anzeigen
    Reus = Deisler
    Glaube Deisler ist andere Hausnummer. Er war psychisch krank.

  5. #6784
    KumbaYaMyLord
    Zitat Zitat von K3lth0r Beitrag anzeigen
    Glaube Deisler ist andere Hausnummer. Er war psychisch krank.
    Dem Druck nicht gewachsen. Ähnlich auf jeden Fall... große Talente, nichts gewonnen

  6. #6785
    KumbaYaMyLord
    Ob Dortmund im 4ten Anlauf es nun endlich schafft?

  7. #6786
    Archie Medes
    Keine klasse Spiel aber gut. Spannend und abwechslungsreich.
    Gratulation BVB.

  8. #6787
    Penny
    Wurde wohl schön die Helene ausgebuht und öfter Scheiß DFB skandiert

    Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk

  9. #6788
    DARK-THREAT
    Wieder aus Berlin nach hause gekommen.... GEILLLOMATISCH! UNF..CKINNGM JAAAAAA.-... SCHEI? EINTRACH FRAAAANKFURT....

  10. #6789
    TLK
    Zitat Zitat von DARK-THREAT Beitrag anzeigen
    Wieder aus Berlin nach hause gekommen.... GEILLLOMATISCH! UNF..CKINNGM JAAAAAA.-... SCHEI? EINTRACH FRAAAANKFURT....
    Gesundheit.

  11. #6790
    KumbaYaMyLord
    Zitat Zitat von DARK-THREAT Beitrag anzeigen
    Wieder aus Berlin nach hause gekommen.... GEILLLOMATISCH! UNF..CKINNGM JAAAAAA.-... SCHEI? EINTRACH FRAAAANKFURT....
    Warst du im falschen Block DARK?

  12. #6791
    Penny
    BVB-Ultras
    DFB kündigt nach Kriegserklärung Strafe an

    Die Dortmunder Ultras brannten im Finale mehrfach Pyrotechnik ab und kritisierten den DFB. Der kündigt Konsequenzen an. Die Stimmung der BVB-Fans wirkte gehemmt. Dabei drückten mehrere Anhänger ihren Protest aus.

    Die Stimmung muss schon sehr bescheiden sein, wenn der Kapitän einer Mannschaft im Finale die Fans animieren muss, lauter zu schreien. Aber im DFB-Pokalfinale in Berlin, das Borussia Dortmund mit 2:1 gegen Eintracht Frankfurt gewann, hielt es BVB-Kapitän Marcel Schmelzer in den letzten Minuten nicht mehr auf der Bank. Der 29-Jährige sprang auf, schrie die Dortmunder Anhänger an, wedelte mit den Armen, versuchte mehr Unterstützung aus dem Dortmunder Fanblock herauszukitzeln. Schließlich musste seine Mannschaft gerade eine 2:1-Führung über die Zeit retten.

    Es ist nur eine kleine Anekdote des großen schwarz-gelben Erfolges, aber es passte ins Bild, das die Dortmunder Fans an diesem Abend abgaben. Die Ultras nutzten die Partie, um ihren Protest gegen den Deutschen Fußball-Bund (DFB) auszudrücken – oder viel mehr dem DFB den Krieg zu erklären, wie es auf einem natürlich überspitztem Banner stand. Dazu brannten sie immer wieder Pyrotechnik ab. Obwohl die Dortmunder wegen wiederholter Vergehen im Pokalfinale schon Mal unter Bewährung standen, was nach den Vorfällen gegen RB Leipzig letztlich zu der Sperrung der Südtribüne führte. Unterstützt wurden die BVB-Anhänger in ihrem Protest von den Fans der Eintracht, die ebenfalls Pyrotechnik zündeten und gemeinsam mit den Schwarz-Gelben den ziemlich eindeutigen Spruch schrieen „Scheiß DFB“.

    Genau dieser DFB kündigte nach dem Endspiel Konsequenzen an. „Wir werden die Vorfälle mit den Sicherheitsbehörden analysieren, und die Sportgerichtsbarkeit wird sich intensiv mit notwendigen Sanktionsmaßnahmen befassen“, sagte Friedrich Curtius, Generalsekretär des Verbandes. „Es ist völlig inakzeptabel, dass einige Chaoten dieses wunderbare Pokalfinale, auf das sich so viele Zuschauer freuen, als Bühne missbrauchen und die anständigen Fans, Familien und Kinder im Stadion durch Abbrennen von Pyrotechnik gefährden“, sagte Curtius. Es habe deutlich verstärkte Kontrollen gegeben. „Dass dennoch Feuerwerk ins Stadion gelangen konnte, zeigt die hohe kriminelle Energie, mit der hier einige Gruppen vorgehen.“

    Fest steht: Das Abbrennen von Pyrotechnik ist verboten, die Dortmunder Ultras nahmen die drastischen Konsequenzen für den Verein in Kauf. Fest steht aber auch, dass man beim DFB wenig Motivation zeigt, sich mit der Kritik auseinanderzusetzen, wenn man die Anhänger einfach als „Chaoten“ abstempelt. Denn Kritik drückten nicht nur die Ultras aus.

    Überspitzte Kriegserklärung als Kritik an Kommerzialisierung

    Diese wollten mit ihrer natürlich überspitzten Kriegserklärung wohl vor allem die Kommerzialisierung des Finales kritisieren. Etwa die als Event inszenierte Präsentation des DFB-Pokals durch Katarina Witt oder der Auftritt von Schlager-Königin Helene Fischer. Diese wurde nicht nur von den Ultras, sondern von zahlreichen Anhänger ausgepfiffen. Auch die „Scheiß DFB“-Rufe wurden nicht nur von den Ultras gebrüllt. Es scheint, als sehnen sich viele Anhänger wieder nach einem normalen Fußballspiel ohne Glamour. Dazu passte auch die Kritik am Fischer-Auftritt von Frankfurts Sportdirektor Fredi Bobic. „Das hat beim Pokalfinale nichts zu suchen“, meinte er.

    Allerdings hemmten die BVB-Ultras durch ihren Protest die Stimmung aller Anhänger, die nicht wirklich wussten, wie sie reagieren sollten. Die Ultras brannten auch während der Partie ihre Fackeln ab, sangen ihre Lieder, der Rest den Fanblocks schwieg lange Zeit. Das änderte sich erst, als Marcel Schmelzer die eigenen Anhänger animierte, auch ihm kam es seltsam ruhig vor.

    BVB-Ultras: DFB kündigt nach Kriegserklärung Strafe an | Pokal - DFB | RevierSport online

  13. #6792
    DARK-THREAT
    Zitat Zitat von KumbaYaMyLord Beitrag anzeigen
    Warst du im falschen Block DARK?
    Wie was? Welcher Tag ist heute? Egal, Pokalsieger!

    Die Berliner S-Bahnen halten ganz schön was aus muss man sagen.

  14. #6793
    Archie Medes
    Das einzige was mir dazu einfällt ist das

    a) HF kassiert angeblich 50000€ für den Auftritt und singt playback.
    Aus der Konserve bei einem Live Auftritt geht mal gar nicht

    und

    b) Solche Ultras gehören raus aus dem Stadion. Pyro ist gefährlich und ist verboten.
    Lebenslanges Stadionverbot für die.

  15. #6794
    Atreus1
    Die Ultra Gruppen sollten mal gemeinsam beim DFB Hauptquartier aufschlagen und dort mal komplett ausrasten und mal zeigen was wirklich "Chaoten" sind
    Das wäre so geil

    Ps. Pro PYRO

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

  16. #6795
    KumbaYaMyLord
    Dem DFB sind doch die Ultras wumpe... cash kommt nur durch TV Gelder rein und Sponsoren

  17. #6796
    DARK-THREAT
    Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte:


  18. #6797
    freakyboy86
    Die saufen drei Bier und sind voll

  19. #6798
    KumbaYaMyLord
    Zitat Zitat von DARK-THREAT Beitrag anzeigen
    Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte:

    Ein Fakepokal aus Pappe damit der echte nicht wieder im Suff vom Wagen fällt. Aber verdient

  20. #6799
    DARK-THREAT
    Weigl wollte den Echten haben. Der hatte heute den nur...

  21. #6800
    Penny
    Real Madrid ändert Wappen für muslimische Fans


    Demnach verzichtet Real in Absprache mit dem Unternehmen Marka auf das Christuskreuz im Wappen. Marka verfügt über exklusive Vermarktungsrechte für Real-Merchandisingartikel in Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Katar, Kuwait, Bahrain und Oman. In den streng muslimischen Ländern erhofft man sich offenbar bessere Erlöse, wenn das Wappen keine christliche Symbolik enthält. In Spanien soll weiterhin das Original-Logo verwendet werden.

    *

    FUSSBAL

    BUNDESLIGA*VIDEOS*2. LIGA*CHAMPIONS LEAGUE*FUSSBALL INTERNATIONALERGEBNISSE & TABELLEN

    FUSSBAL*OHNE CHRISTLICHE SYMBOLIKReal Madrid ändert Wappen für muslimische Fans

    Veröffentlicht am 26.01.2017*| Lesedauer: 2 Minuten

    *

    Real Madrid ist aus dem spanischen Pokal ausgeschieden. Real kam im Viertelfinal-Rückspiel gegen Celta Vigo nur zu einem 2:2. Dennoch war Trainer Zidane überhaupt nicht unzufrieden mit seinem Team.

    Quelle: Omnisport Sport

    Ein Detail des weltbekannten Real-Madrid-Logos wird geändert - und das sorgt für reichlich Diskussionsstoff.

    Demnach verzichtet Real in Absprache mit dem Unternehmen Marka auf das Christuskreuz im Wappen.Marka verfügt über Vermarktungsrechte in einigen arabischen Ländern. In Spanien wird weiter das Original-Logo verwendet.

    115 Kommentare

    Es ist weltberühmt und voller Tradition: Das Wappen von Real Madrid erkennen Fußball-Fans überall auf dem Globus. Mit seiner Krone, der goldenen Farbe und den verschlungenen Buchstaben C, F und M ist es unverwechselbar, die Ursprünge liegen im frühen 20. Jahrhundert. Ein Detail wird nun jedoch geändert - und das sorgt für reichlich Diskussionsstoff.

    Seit 1920 prangt ein kleines Christuskreuz auf der spanischen Krone. Lediglich zwischen den Jahren 1931 und 1940 fehlten das Kreuz und die Krone. Damals waren in der Zweiten Spanischen Republik Monarchie-Symbole verboten, anschließend kehrten sie wieder zurück und sind seitdem selbstverständlich Teil jedes Real-Logos. 2016 haben die „Königlichen“ ihr Wappen laut spanischen Medienberichten erneut verändert - zumindest in bestimmten Regionen der Welt.

    Demnach verzichtet Real in Absprache mit dem Unternehmen Marka auf das Christuskreuz im Wappen. Marka verfügt über exklusive Vermarktungsrechte für Real-Merchandisingartikel in Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Katar, Kuwait, Bahrain und Oman. In den streng muslimischen Ländern erhofft man sich offenbar bessere Erlöse, wenn das Wappen keine christliche Symbolik enthält. In Spanien soll weiterhin das Original-Logo verwendet werden.

    WERBUNG

    Dieses Manöver hat eine gewisse Vorgeschichte. Als Real 2014 einen Vertrag mit der National Bank of Abu Dhabi schloss und anschließend auf den Kreditkarten das Klublogo ohne Christuskreuz prangte, sagte Vereinspräsident Florentino Perez: „Ich weiß, dass die Menschen dort jedes Spiel in einer ganz eigenen Art erleben und dass unsere Verbindung mit den Vereinigten Arabischen Emiraten immer stärker wächst. Diese Vereinbarung wird unserem Klub helfen, die Herzen der arabischen Fußballfans zu erobern.“ Damals liefen die Fans in Spanien Sturm gegen den Eingriff in das Wappen.

    Real scheitert im spanischen Pokal

    Auch bei der Vorstellung der Baupläne für das*Real Madrid*Resort Island im Jahr 2012 fehlte das Kreuz im Wappen. Der Vergnügungspark sollte im arabischen Emirat Ras al-Chaima entstehen. Wenige Monate später wurde das Projekt wegen Finanzierungsproblemen gestoppt.

    Mit einem Jahresumsatz von 620 Millionen Euro und einem Gewinn von mehr als 43 Millionen Euro gehört der Verein zu den finanzstärksten der Welt. All die Millionen konnten die Blamage im spanischen Pokal jedoch nicht verhindern. Im Viertelfinale scheiterte der Champions-League-Sieger überraschend bei Celta Vigo. Das Star-Ensemble umCristiano Ronaldo,*Toni Kroos*und*Karim Benzemakam über ein 2:2 (0:1) nicht hinaus. Nach dem 1:2 im Hinspiel war damit das Pokal-Aus der „Königlichen“ besiegelt.

    https://www.welt.de/sport/fussball/a...sche-Fans.html


    Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk

Ähnliche Themen


  1. Fußball (Bundesliga, Premiere League usw.): Gerade sind die 15.30 uhr Spiele gestartet. Derzeit fürt Frankfurt mit 1:0 gegen Braunschweig Gestern haben wir leider verloren. Mittlerweile...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

this is osterdeich

content

this is osterdeich werderTheRock1401 Beleidigung this is Osterdeich...piger numsedas gefühl wenn du morgen ins büro kommst hsv