Seite 9 von 16 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 180 von 316
Like Tree558Likes

Darf man noch Deutscher sein?

Diskutiere Darf man noch Deutscher sein? im Smalltalk Forum im Bereich Sonstiges; Zitat von smett Ich weiß. Schrieb ich ja auch. Da dürfen bzw. müssen andere Staaten noch viel mehr tun, als wir. In der Summe sind ...


  1. #161
    Friddi Krigir
    Zitat Zitat von smett Beitrag anzeigen
    Ich weiß. Schrieb ich ja auch. Da dürfen bzw. müssen andere Staaten noch viel mehr tun, als wir. In der Summe sind die Zahlen trotzdem gering, wenn du unsere Bevölkerungszahl dagegen setzt.

    Kann mich nur wiederholen. Entweder machen alle Länder ihre Grenzen dicht und wir lassen die Leute verrecken, oder wir einigen uns auf eine internationale Zusammenarbeit bei dem Flüchtlingsproblem, dazu gehört nun mal deutlich mehr Einwanderung als vorher. Mit meinem Gewissen kann ich persönlich nur letzteres vereinbaren.
    Ich wollte mal zu diesem Brisanten Thema auch mal meinen Senf dazugeben.Wir sitzen im selben Boot der leider wegen überfüllung zu sinken droht.Es sind Schlimme Bilder die wir aus den Krisengebieten der Erde im TV sehen keine Frage.Das Flüchtlinge aufnommen werden ,lehne ich auch grundsätzlich nicht ab.Meine beobachtung ist nur bei der Sache,das diese sogenannten Flüchtlinge sich nicht länger in Sicheren Südlichen Ländern aufhalten möchten und statt dessen weiter richtung Norden weiterziehen.Ich glaube nämlich das die meisten von ihnen in den Wohlstand Flüchten möchten.
    In dem kleinen Städtchen wo ich lebe spüren wir den Massiven Zustrom besonders intensiv.Mitwohnungsangebot ist mitllerweile Katastrophal geworden seit man die Asylanten jetzt mit Staatlicher Hilfe(€€€) für die Wohnungen anbietet.Ich habe 3 Jahre suchen(selber und ohne Hilfe) müssen bis ich eine Bezahlbare Wohnung gefunden habe.Sogar in Dörfern werden Sie untergebracht.Die Dunkelziffer in bezug auf Asylanten ist wesentlich höher als behauptet.
    Ich wünschte wir hätten diese Kriege und die dadurch leidenden Menschen nicht.Aber es ist so wie es nun mal ist.Wir dürfen uns nicht Kaputt-Helfen.Wer kann uns den Helfen wenn es mal soweit wäre?
    PS:Ich bin nicht Rechts.Habe Türkische Wurzeln.Ich habe nur Angst um die Zukunft meiner Familie und des Landes.

  2. Anzeige
    Hallo Boarder76,

    schau Dir mal diese Ratgeber an. Vielleicht findest du dort etwas für dich.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #162
    tf_Def
    also ich komme aus mainz-Kostheim
    dort wo die zwei Typen sich dem Isis anschliessen wollten
    22-jähriger Kostheimer und 15-Jähriger aus Mainz-Kastel wollten sich Terrormiliz „Islamischer Staat“ anschließen - Allgemeine Zeitung
    und denke auch soweit muss es nicht kommen
    leider hat unsere MERKEL KEINE EIER in der Hose und verbietet sowas!
    Macht sich wohl eher um andere Dinge (GELD) sorgen.
    Wenn man heute nix unternimmt (KEINE HOOLIGANS) Wird es wohl in 5-10 Jahren vielschlimmer sein.
    Ich bin Deutsch meine Besten Freunde sind Asürer(Christlicher Türke), Äthiopier,Russen, Amerikaner.
    Ich fühle mich schon lange nicht mehr als Deutscher aber als Christ!
    A M E N
    Vor Kurze war eine Demo (wo? Düsseldorf?) 5000 Kurden!
    Also ich hätte Angst , wenn ich Spazieren gehen würde und 5000 Demonstranten begegne.
    Warum Kämpfen nicht 5000 menschen mit Pfeil und Boden, oder Steine gegen diese Extremisten? So wie früher?
    Weil es Ihnen in Deutschland zu gut geht?

  4. #163
    Boarder76
    Deutsche Kultur, ist das, was man und noch sein lässt.
    Wir haben die Musik, christliche feste, auf dem Land Zusammengehörigkeit, Schriftsteller, Kunst, Art zu leben,
    Gutes essen, schöne Frauen, die deutschen sind hilfsbereit, unsere Kinder ( unser höchstes gut), Bildung ( wenn man nicht aus gebremst wird, weil einige erst in der Schule lernen deutsch zu kommunizieren) unsere Sprache ist schön, besonders das altdeutsche. Weit haben viel Natur und verschiedenste Landschaften. Meer, Flachland, Mittelgebirge, Alpen.
    Unterschiedliche Dialekte, den willen was zu erreichen.
    Hallo! Wir waren mal das Land der dichter und Denker. Das Land der Ingenieure und Erfinder. Es gibt noch was worauf wir stolz sein können!

  5. #164
    Melarie
    Zitat Zitat von Boarder76 Beitrag anzeigen
    Deutsche Kultur, ist das, was man und noch sein lässt.
    Wir haben die Musik, christliche feste, auf dem Land Zusammengehörigkeit, Schriftsteller, Kunst, Art zu leben,
    Gutes essen, schöne Frauen, die deutschen sind hilfsbereit, unsere Kinder ( unser höchstes gut), Bildung ( wenn man nicht aus gebremst wird, weil einige erst in der Schule lernen deutsch zu kommunizieren) unsere Sprache ist schön, besonders das altdeutsche. Weit haben viel Natur und verschiedenste Landschaften. Meer, Flachland, Mittelgebirge, Alpen.
    Unterschiedliche Dialekte, den willen was zu erreichen.
    Hallo! Wir waren mal das Land der dichter und Denker. Das Land der Ingenieure und Erfinder. Es gibt noch was worauf wir stolz sein können!
    Stimme ich voll und ganz zu! Danke!

  6. #165
    Boarder76
    Pierre Vogel wohnt jetzt in meiner Kommune!
    Bergheim hat ihn aufgenommen. Wäre er besser nach Köln gegangen. Die hätten ihn bestimmt noch die Tür aufgeschlossen.
    Wir bezahlen den terror noch. Der Vogel bezieht doch hartz4.
    Glückwunsch!

  7. #166
    Melarie
    Zitat Zitat von Boarder76 Beitrag anzeigen
    Pierre Vogel wohnt jetzt in meiner Kommune!
    Bergheim hat ihn aufgenommen. Wäre er besser nach Köln gegangen. Die hätten ihn bestimmt noch die Tür aufgeschlossen.
    Wir bezahlen den terror noch. Der Vogel bezieht doch hartz4.
    Glückwunsch!
    Das ist eben so, weil wir diese Leute schützen und betätscheln müssen. Sie sind nicht böse. Sie haben nicht böses im Sinn. Es ist halt ihre Kultur. Das dürfen wir nicht kritisieren und abschieben erst recht nicht. Hey, vielleicht bauen wir ihm ein Denkmal, damit er sich nicht diskriminiert fühlt?

  8. #167
    BengelKurt
    Geh ihn umhaue Boarder

  9. #168
    Boarder76
    Sie können nichts dafür! Leben doch nur ihren glauben falsch aus.
    Ironie aus.
    Da müssen zugewanderte Bürger und deutsche zusammen arbeiten. Und dann baut man gemeinsam was auf. Und dann bekommt man vertrauen.

  10. #169
    Friddi Krigir
    @Boarder.
    Klar darfst du Stolz sein.Wen man dabei die vernunft nicht aussen vor lässt sehe ich auch kein Problem.Ich für meinen Teil finde das man auf dinge Stolz sein sollte zu denen man einfluss nehmen kann.Die eigene Geburt gehört meiner meinung nach nicht dazu.

  11. #170
    Boarder76
    Na onmon hat gefragt, worauf man stolz sein könnte, und ich antwortete darauf.

  12. #171
    Friddi Krigir
    Zitat Zitat von Boarder76 Beitrag anzeigen
    Sie können nichts dafür! Leben doch nur ihren glauben falsch aus.
    Ironie aus.
    Da müssen zugewanderte Bürger und deutsche zusammen arbeiten. Und dann baut man gemeinsam was auf. Und dann bekommt man vertrauen.
    Ohne Glauben lebt es sich Besser.

  13. #172
    BengelKurt
    Ohne glauben lebt es sich doch nich besser also ich merk keinen unterschied obwohl ich nich glaube.

  14. #173
    onmon
    Deutsche Kultur, ist das, was man und noch sein lässt.
    Wir haben die Musik, christliche feste, auf dem Land Zusammengehörigkeit, Schriftsteller, Kunst, Art zu leben,
    Gutes essen, schöne Frauen, die deutschen sind hilfsbereit, unsere Kinder ( unser höchstes gut), Bildung ( wenn man nicht aus gebremst wird, weil einige erst in der Schule lernen deutsch zu kommunizieren) unsere Sprache ist schön, besonders das altdeutsche. Weit haben viel Natur und verschiedenste Landschaften. Meer, Flachland, Mittelgebirge, Alpen.
    Unterschiedliche Dialekte, den willen was zu erreichen.
    Hallo! Wir waren mal das Land der dichter und Denker. Das Land der Ingenieure und Erfinder. Es gibt noch was worauf wir stolz sein können!
    Das habe ich ja auch nicht angezweifelt, ist endlich nach 4 Stunden mal eine Antwort.
    Dennoch stellt sich mir die Frage, was haben Einwanderer (aus welchen Gründen auch immer) mit Kulturgefährdung oder Verlust zu tun?

    Das verbietet uns doch niemand. Auch nicht der Einwanderer, egal welcher Nationalität, der jemanden als "Scheiß Deutschen" beschimpft.
    Das ist als erstes einmal Respektlos, aber Respektlosigkeit gibt es genauso unter Deutschen. Für mich kein Grund jemanden über einen Kamm zu scheren und zu verallgemeinern.

    Die Frage ist jetzt nicht an dich allein gerichtet.

  15. #174
    Boarder76
    Zumindest sollte man nicht die Bibel oder Koran als weg, gesetz und Sinn des Lebens nehmen, sondern als Stütze!

  16. #175
    BengelKurt
    Zitat Zitat von onmon Beitrag anzeigen
    Das habe ich ja auch nicht angezweifelt, ist endlich nach 4 Stunden mal eine Antwort.
    Dennoch stellt sich mir die Frage, was haben Einwanderer (aus welchen Gründen auch immer) mit Kulturgefährdung oder Verlust zu tun?

    Das verbietet uns doch niemand. Auch nicht der Einwanderer, egal welcher Nationalität, der jemanden als "Scheiß Deutschen" beschimpft.
    Das ist als erstes einmal Respektlos, aber Respektlosigkeit gibt es genauso unter Deutschen. Für mich kein Grund jemanden über einen Kamm zu scheren und zu verallgemeinern.

    Die Frage ist jetzt nicht an dich allein gerichtet.
    Kultur gefährdung in dem sinne das schon kreuze aus den Klassenzimmern abgehangen werden müssen oder in Kindergärten.
    Ich glaube nicht und ich störe mich nich daran wenn eins an der wand hängt aber es gehört einfach dazu.
    Dürfen ja auch mit Kopftuch auf die Straße oder im Bettlacken gehüllt auf die Straße ich dachte in Deutschland gäbe es das vermummungs gesetz.

  17. #176
    Friddi Krigir
    Zitat Zitat von BengelKurt Beitrag anzeigen
    Ohne glauben lebt es sich doch nich besser also ich merk keinen unterschied obwohl ich nich glaube.
    .Der Glaube ist für mache wie eine Geistige Fußfessel so wie sie es ausüben.
    Sei froh das diese gefahr für dich nicht besteht.

  18. #177
    onmon
    Bin ganz ehrlich, bin nicht religiös. Kann daher keinen Kulturverlust oder eine Gefährdung darin sehen die Homophobe Kirche aus dem Alltag zu entfernen.

    Aber das ist wirklich nur meine Meinung. Bin für Religionsfreiheit solange sie nicht eingrenzend, bevormundend oder Radikal ist.

  19. #178
    Melarie
    Die Gemeinschaftsküche war für die Christin tabu

    Doch in dem hessischen Flüchtlingsheim, in dem die junge Frau mit ihrem Mann und der gemeinsamen Tochter unterkam, ging die Ausgrenzung weiter. Etwa 20 der rund hundert weiteren Flüchtlinge beschimpften die Familie von Anfang an immer wieder als "Ungläubige" und "schmutzige Hunde" und verboten Leyla S. in den beiden Küchen des Heimes zu kochen.

    "Ich musste unser Essen über zwei Jahre fast immer in unserem Zimmer zubereiten", sagt sie. Sobald sie in die Küche gekommen sei, wurde sie von muslimischen Flüchtlingen herausgedrängt, immer mit dem Verweis, sie sei unrein und mache die Lebensmittel der muslimischen Asylbewerber aus Afghanistan "unrein". Leyla sagt: "Warum sind diese Leute dann in Deutschland, wenn die Christen unrein sind? Das Geld der Deutschen ist wohl rein?"
    Und ich behaupte nun einfach mal, dass sowas kein Einzelfall war.

    Christenverfolgung: In Deutschland werden christliche Asylsuchende von Extremisten verfolgt - DIE WELT

  20. #179
    Boarder76
    Das was er meinte, ommon, ist, das immer mehr Kultur von Aussen dazu kommt und integriert wird.
    Volker Beck sagt das der Islam zu Deutschland gehöre. Stimmt nicht. Die größte Moschee Europas steht in Köln. Steht der größte Dom in der Türkei?
    Unsere Kultur verschwindet nicht, aber sie passt sich an. Sollte Kultur sich anpassen!?!
    Ist sie noch das was ein Volk ausmacht?
    Die schweizer, Franzosen, Engländer und sich und deutsche? Fühlen wir uns noch als deutsche wenn unsere Kultur zu 50% islamisch, Russisch, albanisch und 50% noch deutsch ist. Du fragtest worauf man stolz sein kann, bzw was unsere Kultur beinhaltet. Genau das ist es, du weist es, wie viele andere, nicht mehr.
    Die Türken in Köln leben ihre türkische Kultur und Traditionen aus, ist das deutsch?
    Ist das integrativ?
    Ich finde es sollte im maßen sein, den es spaltet die Menschen die in Deutschland leben.

  21. #180
    Friddi Krigir
    @Bengelkurt .
    Das ist ein punkt was mich besonders ärgert.Der Kreuz im Klassenzimmer oder Gerichtsgebäude hat mich oder meine Muslimischen bekannten nie gestört.Das sich manche Politiker die Vormundschaft für eine Religiöse Gruppe wie in diesem Falle die Muslime sich anmaßt finde ich und sehr viele die es betrifft einfach zum Kotzen.Deutschland darf sich nicht verändern ich Liebe dieses Land so wie sie immer schon war.

Seite 9 von 16 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. FH2 hängt bei 100% und ich darf nciht online spielen nach Patch: Kann mir jemand einen Rat geben? mein Spiel lässt mich nach dem Patch und ich kann nicht mehr online spielen. Da steht immer 100%...



  2. Wie gut darf eine Spielgrafik werden: Hallo liebe Forengemeinde, im Herbst erwarten uns wieder spannende Titel, die einige Zeit in Anspruch nehmen werden. Die Gerüchteküche dazu brodelt...



  3. The Witcher 3: Wild Hunt - Wird sein Geld wert sein: In einem Interview wollte Andrzej Kwiatkowski von CD Projekt nicht genau verraten, wann The Witcher 3: Wild Hunt erscheinen wird, auch wenn das ...



  4. US DR3 auf deutscher Konsole ?: Hallo, bei ebay gibt es einige verlockende Gebraucht/Neu Angebote für Dead Rising 3 als Disc (Retail) version aus den USA zu kaufen. Meine Frage...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

content

darf man noch deutscher sein sagen